Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Konferenz, 25.01.2023

1   :   6
S04
vs
RBL
1   :   1
FCB
vs
KÖL
2   :   2
HOF
vs
STU
0   :   5
BER
vs
WOB
1   :   2
M05
vs
BVB
2   :   0
LEV
vs
BOC
1   :   1
SCF
vs
SGE
1   :   0
AUG
vs
BMG
1   :   2
BRE
vs
UBE
24.01. Ende
FC Schalke 04
RB Leipzig
24.01. Ende
Bayern München
1. FC Köln
24.01. Ende
1899 Hoffenheim
VfB Stuttgart
24.01. Ende
Hertha BSC
VfL Wolfsburg
25.01. Ende
FSV Mainz 05
Borussia Dortmund
25.01. Ende
Bayer Leverkusen
VfL Bochum
25.01. Ende
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
25.01. Ende
FC Augsburg
Borussia Mönchengladbach
25.01. Ende
Werder Bremen
Union Berlin
Live
Tabelle
Ausblick
Und diese Rückrunde wird am Freitag eröffnet. Dann kommts am Abend zum Duell der Leipziger mit dem VfB Stuttgart. Zweimal müssen wir noch schlafen. Schönen Abend noch und bis dann!
Fazit
Die Borussia aus Gladbach heute mit einer sehr bescheidenen Leistung beim FCA, der sich wichtige Punkte im Abstiegskampf sicherte. Der VfL startet nach der Niederlage bei Bayer vom Relegationsplatz in die Rückrunde.
Fazit
Mit Hinrundenende nähert sich die Tabelle jetzt doch langsam dem Erwartbaren an: Die Bayern an der Spitze, RB auf drei. Auch die Eintracht mischt ganz oben mit (4.). Union sorgt auf Rang 2 für einen überraschenden Farbtupfer. Der BVB steht auf dem Sprung auf einen CL-Platz.
90+6.
Leverkusen - Bochum
Und auch in Leverkusen ist jetzt abgepfiffen.
90+6.
Bremen - Union Berlin
Feierabend in Bremen.
90+3.
Leverkusen - Bochum
Sieht aber so aus, als habe sich der VfL mit dem Schicksal abgefunden.
90.
Bremen - Union Berlin
Auch in Bremen zeigt der Nachspielwürfel eine "5". Die fünf in Leverkusen brauchts nicht wirklich, aber die fünf in Bremen könnten natürlich noch was bringen.
90+3.
Augsburg - Gladbach
Auch die Partie in Augsburg ist vorüber. Die Punkte bleiben hier.
90+2.
Freiburg - Frankfurt
Im Spitzenspiel ist dagegen schon Feierabend. Die Punkte werden geteilt.
90.
Leverkusen - Bochum
Nachspielverkündung in Leverkusen: Es gibt fünf Minuten.
90.
Augsburg - Gladbach
Ein Abschluss steht für die Borussia nach dem Seitenwechsel zu Buche. EINER. Und der kam nicht einmal auf den Kasten. Aber Hauptsache, mehr Ballbesitz.
89.
Freiburg - Frankfurt
Auch die Eintracht zieht ihren Torschützen zurück. Neue Mode. Alario kommt für Kolo Muani.
84.
Bremen - Union Berlin
Auch eine Erwähnung wert, dieser Wechsel. Weil mit Haberer jetzt der letzte verliebene Torschütze dieser Partie selbige verlässt. Was soll da jetzt noch passieren?
83.
Leverkusen - Bochum
Buta passt von rechts mit viel Zug flach in den Sechzehner. Der Ball rutscht zu Vier-Finger-Lenz (Sie erinnern sich) durch, der ihn aber nicht wirklich kontrollieren kann. Flekken wirft sich auf den Ball, bevor Lenz oder der lauernde Götze abschließen kann.
82.
Augsburg - Gladbach
Tooor! AUGSBURG - Gladbach 1:0. Fällt schwer, die Führung der Augsburger zu schildern ohne die Phrase "hochverdient". Und im Hintergrund schwingt in Richtung der Fohlenelf mit: Das geschieht dir recht. Kunst war es auch! Yeboah enteilt der Gladbacher Defensive auf dem linken Flügel, wackelt noch Lainer aus und flankt halbhoch zur Mitte. Berisha steht seitlich zum Tor, hält die rechte Hacke in die Flanke und lenkt den Ball rechts oben in den Winkel.
77.
Bremen - Union Berlin
Einen Wechsel können wir ruhig mitnehmen. Pieper hat Feierabend, führ ihn kommt Vejkovic ins Spiel. Hätte Werner Pieper gleich nach seinem Treffer ausgewechselt, stünde es hier womöglich anders. Aber das wäre ja kaum zu vertreten gewesen.
75.
Schlussviertelstunde
Kommen wir nun zur Schlussphase, enge Geschichten sind es noch in Augsburg, Freiburg und Bremen. Die Partie in Leverkusen dagegen scheint jetzt doch entschieden. Wäre schon ganz schön, wenn noch ein paar Treffer fielen. Überall wird derzeit kräftig gewechselt, wir verpassen gerade gar nichts.
69.
Freiburg - Frankfurt
Die frischen Impulse bei der Eintracht pulsieren so ein wenig ins Leere. Der SC bleibt weiter das tonangebende Team. Die Eintracht ist hauptsächlich mit Verteidigen beschäftigt.
68.
Augsburg - Gladbach
Gute Chance für den FCA, als Gregoritsch auf der linken Seite im Strafraum freigespielt wird und kurz nur noch den Torhüter vor sich hat. Aber dann schließt der Angreifer zu mittig ab und Omlin muss nur die Beine zusammenhalten. Es bleibt dabei, der FCA macht das Spiel und Gladbach nicht mehr als ein bisschen mit. Wer nur die TV-Bilder verfolgte, könnte nicht wirklich sicher sein, ob auf der anderen Seite heute auch ein Tor aufgestellt wurde.
64.
Freiburg - Frankfurt
Apropos Eintracht, gibt frische Impulse bei den Gästen. Buta und Rode haben mittlerweile Knauff und Kamada ersetzt.
Tabelle
Ich habs anfangs angesprochen, es ist der Tag der Verfolger. Und im Augenblick wäre der FC Union der große Gewinner des Spieltages, vor allem, wenn sich in Freiburg nichts mehr tut. Die Eisernen stehen im Augenblick auf dem Platz hinter den Bayern. Leipzig auf drei. Und der BVB steht auf dem ersten Nicht-Champions-League-Platz zwischen der Eintracht und dem SC Freiburg.
60.
Augsburg - Gladbach
Ja, die Gladbacher sind nach der Pause zurück aufs Feld gekommen, aber mehr Positives kann man über die Gäste noch nicht sagen. Mittlerweile spielt nur noch der FCA. Wie lange kann das gutgehen? Bei der Direkabnahme von Gregoritsch gerade fehlten nur Zentimeter.
58.
Freiburg - Frankfurt
In Freiburg kommt ein wenig Farbe in die Partie. In kurzer Folge gibts Gelb für Höfler bei den Gastgebern und Ndicka bei den Gästen.
57.
Leverkusen - Bochum
Das ist jetzt schon ein ganz anderer Auftritt der Leverkusener, keine Frage. Die spielen wieder Fußball.
53.
Leverkusen - Bochum
Tooor! LEVERKUSEN - Bochum 2:0. Der Angriff schien schon geklärt, aber der VfL bekommt die Situation nicht geklärt, Wirtz wird zur linken Grundlinie geschickt, bringt den Ball scharf und flach an den kurzen Pfosten, wo Hlozek noch den Fuß dranbringt. Das reicht. In der Entstehung aus Bochumer Sicht ein völlig überflüssiger Treffer, denn die Gäste hatten den Ball schon in den eigenen Reihen.
52.
Augsburg - Gladbach
Nach einem abgeblockten Versuch bekommt Berisha eine zweite Möglichkeit und versucht es diesmal mit Gefühl. Und Omlin kann zeigen, was er kann, wenn er nicht unterbaut wird. Schön fliegen und den Ball aus dem Winkel holen.
47.
Leverkusen - Bochum
Was so ein Wechsel bringen kann. Zum Beispiel Tempo. Adli kommt über die rechte Seite, legt den Ball zurück auf Wirtz, der sofort abdrückt. Riemann muss ran und hat das Ding.
46.
Bremen - Union Berlin
Tooor! Bremen - UNION BERLIN 1:2. Noch ein Blitzstart. Die Ecke von Neuzugang Jovanovic haut Behrens per Kopf rein. Schön gegen die Laufrichtung von Pavlenka. Und so verteidigt, dass Werner am Spielfeldrand nur den Kopf schütteln kann.
47.
Freiburg - Frankfurt
Tooor! FREIBURG - Frankfurt 1:1. Blitzstart durch den SC, wäre also gar kein Platz gewesen für Wechsel. Uff. Die Freiburger bekommen einen Eckstoß, der zunächst geklärt wird. Aber über den zweiten Ball klappts dann doch noch. Günter schlägt den Abpraller nämlich direkt wieder Richtung Tor, wo praktischerweise noch Ginter rumlungerte. Der hält den Kopf dran, muss sich dafür sogar bücken und stellt die Partie wieder auf Null.
46.
Leverkusen - Bochum
Bei der Werkself kommt Adli für Hudson-Odoi. Vermutlich soll die Offensive angekurbelt werden. Grundsätzlich hört sich das vernünftig an.
46.
Augsburg - Gladbach
Da wäre zunächst einmal einer bei Gladbach, wo Neuhaus für Kramer ins Spiel kommt.
46.
Anpfiff!
Weiter gehts, schauen wir zunächst mal auf die Wechsel.
Fazit
Bremen hält ein 1:1 gegen Union, dabei ist allerdings viel Glück im Spiel, offensiv ist das ordentlich, defensiv aber schlampert. Im Spitzenspiel zeigt die Eintracht, dass sie nicht viele Chancen braucht, die Freiburger sind besser als der Spielstand. Bayer will eine knappe Führung über die Zeit quälen und wird, wenn das so bleibt, hoffentlich noch bestraft. Und der FCA führt nicht, weil es einen VAR gibt, der was entdeckt hatte.
45+x.
Halbzeit
Überall ist Pause.
45+1.
Freiburg - Frankfurt
Wir erinnern uns, Eggestein ist schon wegen Meckerns verwarnt. Und als er im Strafraum nach einem Dribbling zu Fall kommt und denn Ball unter sich begräbt mit den Armen, schimpft er wie ein Rohrspatz über den Pfiff wegen Handspiels. Hätte sich da fast aus dem Spiel gequatscht.
45+1.
Leverkusen - Bochum
Von wegen Bayer zu passiv, jetzt holt sich auch Andrich noch eine Karte ab.
43.
Freiburg - Frankfurt
Tooor! Freiburg - FRANKFURT 0:1. Götze chippt den Ball von rechts in den Strafraum, seine Hereingabe wird abgefälscht. Die Kugel fliegt im hohen Bogen zu Kolo Muani, der sie an der Strafraumgrenze gut runternimmt, sich mit einer Schusstäuschung Platz verschafft und den Ball dann trocken ins rechte untere Eck haut. Gab da wenig zu sehen für Flekken, weil um Kolo Muani fünf Mann rumstanden, trotzdem war der Torhüter noch in die richtige Ecke unterwegs, aber nicht lang genug.
41.
Bremen - Union Berlin
Tooor! Bremen - UNION BERLIN 1:2? Ach Werder. Pavlenka wird beim Ballwegdreschen gebockt von Behrens. So fällt der Ball Becker vor die Füße. Der trifft aus 20 Metern. Der Treffer wird zum Glück für die Bremer kassiert, weil Pavlenka die Hand von Behrens anschoss. Oha.
39.
Leverkusen - Bochum
Man könnte den Bayer-Spielern übergroße Passivität vorwerfen, aber zumindest bei diesem Einsatz von Diaby wäre das ein bisschen ungerecht. Gelb.
37.
Augsburg - Gladbach
Salomisches Urteil: Abseits. Konnte ich nicht erkennen, aber so ist es letztlich egal, ob das vor dem Tor ein regelwidriger Angriff auf Omlin war.
36.
Augsburg - Gladbach
Tooor! AUGSBURG - Gladbach 1:0? Zur Abwechslung endlich mal wieder ein Tor. Die Gastgeber gehen nach einer Ecke in Führung. Aber ob der Treffer wirklich gilt, bleibt fraglich, weil Gladbachs Torsteher Omlin vor dem Gegentreffer eindeutig unterbaut wurde. Dann stochert Beljo den Ball über die Linie.
31.
Leverkusen - Bochum
Die für Bayer sonst so typischen Tempovorstöße kommen heute kaum zum Tragen, das hat der VfL tatsächlich ganz gut im Griff.
33.
Freiburg - Frankfurt
Nach den sechs gegen Wolfsburg scheint der Fokus beim SC heute in erster Linie auf der Defensivarbeit zu liegen. Und die schaut bislang auch ganz ordentlich aus. "Man lässt wenig zu", wäre so ein passender Satz.
31.
Augsburg - Gladbach
Nicht nur beim Spitzenspiel wird verwarnt, auch in Augsburg gibts Karten. Die erste der Partie geht gegen Lainer. Der Gladbacher Außenverteidiger ist damit also schon mal vorbeiastet.
26.
Leverkusen - Bochum
Der Spielverlauf ist so eindeutig wie der Spielstand. Remember, Bayer führt 1:0. Das ist also überhaupt nicht eindeutig. Die Gäste haben sogar zurzeit etwas mehr vom Spiel, in der Torschussstatistik liegen sie sogar vorne.
25.
Augsburg - Gladbach
In Augsburg liegt nicht unbedingt ein Treffer in der Luft, dafür ist Tornähe in der Regel unabdingbar, wenn die Torhüter keine waghalsigen Ausflüge unternehmen. Der Mittelkreis spielt eine prominente Rolle bei dieser Partie.
21.
Bremen - Union Berlin
Ja, da waren wir nicht weit weg von der erneuten Bremer Führung. Füllkrug behauptet sich stark im Strafraum gegen gleich drei Berliner, hat ihm wohl jemand gesteckt, das seien Herthaner, da macht man das schon mal, und steckt perfekt durch in den Lauf von Bittencourt, der sofort abschließt. Doch der Ball kullert an Rönnow vorbei nur an den Pfosten.
23.
Freiburg - Frankfurt
Und gleich die nächste Verwarnung, Eggestein konnte die Klappe nicht halten. Und der Schiedsrichter möchte nur den VAR auf dem Ohr. Und vielleicht die Assistenten. Eventuell noch den vierten Offiziellen. Da muss dann aber echt reichen.
22.
Freiburg - Frankfurt
In den Breisgau kommen wir gerade richtig zu ersten Karte des Abends, die gegen Kamada gerichtet ist. So ein Spiel, wo sich beide Teams über lange Phasen neutralisieren. Da gibts dann nicht so megaviele Torchancen.
17.
Bremen - Union Berlin
Tooor! Bremen - UNION BERLIN 1:1. Guck Ole Werner ins Gesicht, und du weißt Bescheid. Echt jetzt, scheint er zu denken. Pieper spielt einen katastrophalen Rückpass zu Pavlenka, unsäglich, viel zu schwach. Behrens hats gerochen, geht dazwischen, übernimmt den Ball. Pavlenka riskiert Kopf und Kragen und fischt die Kugel weg, die aber nach vorne prallt. Und Haberer trifft dann im zweiten Versuch ins leere Tor.
13.
Leverkusen - Bochum
Als Diaby alleine auf Riemann zuläuft und den auch eiskalt überwindet, jubelt von den Zuschauern so richtig keiner mit. Und der Linienrichter wartete geduldig bis zum Treffer, bevor er die Fahne hochriss. Da hatten das alle längst schon gewusst.
14.
Bremen - Union Berlin
Tooor! BREMEN - Union Berlin 1:0. Sehens Sie? Werder zeigt eine Reaktion! Bämm. Solche Tore machste sonst nur gegen den BVB. Einen Freistoß von Ducksch streichelt Pieper mit der Stirn durch die Beine von Rönnow.
9.
Leverkusen - Bochum
Flugs die Ausgleichschance für die Gäste! Und wie. Asano geht nach einem Chippball von Antwi-Adjei aus dem Zentrum über rechts in den Sechzehner und schließt aus spitzem Winkel ab. Hradecky hat den Arm dran, der Ball geht dennoch aufs Tor. Hincapie kratzt die Kugel im letzten Moment von der Linie.
7.
Augsburg - Gladbach
Wie ein Schatten klebt Lainer an Demirovic, stellt den rechten Fuß am Gegenspieler vorbei nach vorn und lenkt so einen Augsburger Einwurf unglücklich vor die Füße von Maier. Die Nummer 10 des FCA nimmt die Einladung zum Volley gern an, verzieht aber aus zwölf Metern mit dem Außenrist übers Tor. Dieses war die erste Chance.
8.
Leverkusen - Bochum
Tooor! LEVERKUSEN - Bochum 1:0 Bayer legt vor. Tapsoba trifft vom Elfmeterpunkt mit Gewalt. Ziemlich mittig, aber unter die Latte. Schlotterbeck hatte Gerach von den Beinen geholt. Klare Sache, auch angesichts der Reaktion von Schlotterbeck.
6.
Freiburg - Frankfurt
Lenz' Finger zeigt nicht dahin, wo er hinzeigen soll. Kein schöner Anblick, das muss in Ordnung gebracht werden. Er muss zunächst behandelt werden.
8.
Werder - Union
Das hätte auch ins Augen gehen können, aber gewaltig. Pavlenka geht im Torraum gegen Behrens ins Dribbling. Und Behrens grätscht in vollem Tempo rein, erwischt den Ball . . . aber lenkt ihn knapp am Tor vorbei. Das hätte ligaweit sonst großes Gelächter gegeben!
1.
Leverkusen - Bochum
Aus Leverkusen gibt es schon den ersten Abschluss zu vermelden, und zwar für die Gäste. Hofmann, der ja am Wochenende getroffen hat, versucht es aus der Distanz. Dafür muss sich Hradecky aber noch nicht das Trikot schmutzig machen.
3.
Freiburg - Frankfurt
Im Spitzenspiel zu Freiburg sind es zunächst die Gastgeber, die den Ton angeben. Zu Chancen führt das noch nicht. Aber im Angriffsdrittel der Breisgauer ist schon ordentlich was los.
2.
Bremen - Union Berlin
Schnell ist die Partie in Bremen unterbrochen, weil sich Füllkurg nach einem Duell im Mittelfeld ordentlich auf den Steiß packt, scheint eine schmerzhafte Prellung zu sein, aber ein Ausfall droht wohl nicht.
1.
Anpfiff!
Und dann gehts auch schon los. Nur in Leverkusen sind sie einen Tick später dran.
Frisch auf den Tisch
Inzwischen liegt uns auch das Ergebnis der ersten Partie des Tages vor. Der FSV und Dortmund gingen nach einer ziemlich durchschnittlichen Partie, so einer, wie man sie sich für die Konferenz wünscht, weil wenig passiert und die so auch nur bedingt vom Wesentlichen ablenkt, mit einem sehr glücklichen Sieg für den BVB (2:1) auseinander. Nicht wirklich verdient, aber Punkte sind Punkte.
Phrasenvorschläge
Eine ganz wichtige Formulierung könnte heute werden: "XY zeigte Reaktion". Im Zweifelsfalle im Zusammenhang mit Freiburg und Bremen. Eine andere womöglich "bestätigte die Leistung vom Wochenende". Wir sind schon so gespannt.
Die Verfolger
Und es geht natürlich darum, wer sich nach diesem Spieltag als gefährlichster Verfolger der Bayern entpuppt. Denn mit im Programm heute Abend sind die drei Teams, die sich im Rennen um den Platz hinter den Bayern ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Frankfurt, Union und Freiburg trennen fünf Zähler von den Bayern.
Wiedergutmachung?
Und Werder (1:7 in Köln) will gegen Union eine Scharte auswetzen. Wie gesagt, die Entscheidungen sind schon gefallen, die Abstiegsplätze bleiben von der Hertha und Schalke besetzt, aber der Relegationsplatz, der könnte heute noch nach Augsburg weitergereicht werden. Können Sie sich ganz einfach merken: Wenn der FCA verliert, unterholt (ist das ein Wort?) er Stuttgart.
Ausblick
Wie gestern gab es bereits eine frühe Begegnung (Mainz vs. Dortmund), bleiben noch vier interessante Partien übrig. Einmal stehen sich Verlierer des Wochenendes gegenüber, nämlich in Augsburg (vs. Gladbach), in Leverkusen (vs. Bochum) messen sich zwei Gewinner, und dann gibts zwei Duelle mit "Opfern". Freiburg, nicht so schlecht gespielt, aber 0:6 gegen Wolfsburg untergegangen, hat die Eintracht zu Gast, schlecht gespielt, aber 3:0 gewonnen.
Halbserie um
Heute schließen wir die Hinrunde ab: Kleiner Spoiler vorweg, die Entscheidungen sind schon gefallen - mit Herbst/Wintermeister oder wie immer man das nennen soll und Halbrundenabsteiger usw. Tore scheinen garantiert, die 1:1-Bayern haben ja schon gestern gespielt.
Begrüßung
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 17. Spieltages.