Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Hertha BSC - Eintracht Frankfurt, 13.06.2020

0   :   2
2   :   2
0   :   1
1   :   4
1   :   2
1   :   5
2   :   1
0   :   1
1   :   1
Olympiastadion
Hertha BSC
1:4
BEENDET
Eintracht Frankfurt
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das war es aus der Hauptstadt, vielen Dank für Ihr Interesse und fürs Mitlesen. Ich verweise an dieser Stelle noch auf das Topspiel zwischen Bayern und Gladbach um 18:30 Uhr - das gibt es dann live beim Kollegen. Genießen Sie noch ihren Samstag - bis bald!
Frankfurt entledigt sich sämtlicher Abstiegssorgen, denn durch die parallele Niederlage von Düsseldorf ist der Klassenerhalt auch rechnerisch geschafft. Zudem überholt man in der Tabelle sogar die Hertha, also darf man nun sogar auch noch einen kleinen Blick auf Rang 7 werfen. Der nächste Gegner heißt Schalke, im Anschluss folgen noch Köln und Paderborn - durchaus alles machbare Gegner.
Das wirft die Herthaner in ihren Bemühungen um Rang 7 nochmal zurück, der Rückstand bleibt aber bei fünf Zählern. Jetzt sind allerdings auch nur noch neun zu holen. Und wie angesprochen sind die verbleibenden Gegner keine Leichtgewichte. Zunächst geht es gegen Freiburg, danach folgen noch Leverkusen und Gladbach.
Frankfurt kam durch die Überzahl fast wie ausgewechselt aus der Kabine und drehte innerhalb von 17 Minuten mit Dost und Andre Silva das Spiel. Kurz darauf setzte Ndicka noch einen drauf und Silva erzielte sogar den Doppelpack. Hertha war in Unterzahl komplett überfordert und kam in der gesamten Halbzeit zu keiner nennenswerten Szene. Die drei Punkte gehen hochverdient nach Hessen.
90.+1. | Fast schon überpünktlich pfeift Robert Hartmann die Partie ab!