Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Borussia Dortmund - VfB Stuttgart, 22.10.2022

5   :   0
5   :   0
2   :   2
2   :   0
0   :   2
3   :   3
1   :   3
2   :   1
2   :   1
SIGNAL IDUNA PARK
Borussia Dortmund
5:0
BEENDET
VfB Stuttgart
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für den Moment soll es das aus der Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Doch bleiben Sie in der Nähe, denn um 18:30 Uhr haben wir noch Borussia Mönchengladbach gegen Eintracht Frankfurt im Programm. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Samstag!
Dieser Dreier verhilft dem BVB zunächst zu einem Sprung auf Platz 4. Nun sind die Schwarz-Gelben wieder international gefordert, empfangen am Dienstag in der Champions League Manchester City. Dagegen sind die Stuttgart in der Tabelle auf den Relegationsplatz abgerutscht und bekommen als nächstes zu Hause den FC Augsburg vorgesetzt.
Klar mit 5:0 gewinnt Borussia Dortmund das Heimspiel gegen den VfB Stuttgart. Vor 81.365 Zuschauern im Signal Iduna Park eröffneten die Hausherren ganz früh den Torreigen (2.), setzten ihre ersten beiden Schüsse effizient in die Maschen. Danach bekamen die Jungs von Edin Terzic die Angelegenheit immer besser in den Griff und gerieten gegen weitgehend harmlose Schwaben nie ernsthaft in Schwierigkeiten. Ohne sich ein Bein auszureißen, spielten die Westfalen auch nach der Pause nach vorn und legten weitere Treffer nach. Längst hatten die Gäste da die Waffen gestreckt. Das plötzliche Aufbäumen des VfB kurz vor Schluss stellte nur die letzten Zuckungen einer geschlagenen Mannschaft dar.
90.+1. | Schiedsrichter Daniel Schlager pfeift das Spiel danach gar nicht mehr an und macht recht pünktlich Schluss.
90. | In der Tat bestätigt die VAR-Überprüfung, dass sich Juan Jose Perea knapp im Abseits befunden hat. Damit darf sich Luca Pfeiffer eben nicht über sein erstes Bundesligator freuen. Es bleibt beim 5:0 für den BVB.