Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Borussia Dortmund - FC Schalke 04, 17.09.2022

1   :   1
1   :   0
1   :   1
1   :   3
1   :   0
3   :   0
2   :   0
1   :   1
0   :   0
SIGNAL IDUNA PARK
Borussia Dortmund
1:0
BEENDET
FC Schalke 04
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Für den Moment soll es das aus der Bundesliga gewesen ein. Vielen Dank für das Interesse! Doch bleiben Sie in der Nähe, denn um 18:30 Uhr geht es weiter mit der Partie Borussia Mönchengladbach gegen RB Leipzig. Dann sind auch wir wieder live am Ball. Viel Spaß!
Neben dem wertvollen Derbysieg vor 81.100 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park freut man sich in Dortmund zudem über die Tabellenführung. So lässt es sich in die Länderspielpause gehen. Schalke steht zwar nach wie vor einen Punkt über dem Strich, ist jetzt aber nur noch Vierzehnter. Weiter geht der Spielbetrieb für beide Anfang Oktober.
Knapp, aber hochverdient gewinnt Borussia Dortmund das 181. Revierderby gegen den FC Schalke 04. Am Ende reicht ein Tor von Youssoufa Moukoko (79.), um für schwarz-gelbe Glückseligkeit zu sorgen. Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nur bedingt wieder. Der BVB wirkte optisch sehr überlegen, verbuchte etwa 67 Prozent Ballbesitz und überzeugte auch mit der besseren Zweikampfquote. Viele der 16 Torschüsse der Westfalen hatten nicht das Zeug zur Torchance, doch nach der Pause waren einige gute Gelegenheiten dabei, was dann auch für den Treffer reichte. Für die Gäste wurden tatsächlich noch drei Schussversuche gezählt, doch mit Ausnahme einer Halbchance blieben die Knappen komplett harmlos. Sicherlich standen die Königsblauen defensiv lange gut, machten dem Gegner das Leben schwer. Doch die richtige Balance zwischen konsequenter Abwehrarbeit und den unbedingt nötigen Entlastungsangriffen bekam der Aufsteiger lediglich Mitte der ersten Hälfte mal eine kurze Zeit lang hin.
90.+5. | Dann hat Schiedsrichter Dr. Felix Brych genug und beendet das Treiben auf dem Platz.
90.+3. | Eine nennenswerte Schalker Schlussoffensive kommt nicht zustande. Der Aufsteiger hat ganz einfach nicht das Potenzial dafür. Ohne Mühe halten die Borussen das Geschehen vom eigenen Tor fern.