Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA-Finals
Live
Tennis: ATP-Turnier in Wien
17:30
Fußball: Champions League
21:00
21:00
Tennis: WTA-Finals
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 9. Spieltag
  • Chelsea
  • 2:2
  • Man United
  • Wolves
  • 0:2
  • Watford
  • Bournemth
  • 0:0
  • Southampt.
  • Cardiff
  • 4:2
  • Fulham
  • West Ham
  • 0:1
  • Tottenham
  • Newcastle
  • 0:1
  • Brighton
  • Man City
  • 5:0
  • Burnley
  • Huddersfd.
  • 0:1
  • Liverpool
  • Everton
  • 2:0
  • Cr. Palace
  • Arsenal
  • 3:1
  • Leicester
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Zwei Tote und 51 Verletzte bei Krawallen in Casablanca

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
20. März 2016, 09:32 Uhr
Raja Casablanca
Beim Spiel zwischen Casablanca und Hoceimo kam es zu schweren Ausschreitungen

Bei schwersten Krawallen beim marokkanischen Erstligaspiel zwischen Raja Casablanca und Chabab Hoceimo (2:1) hat es zwei Tote und 54 Verletzte gegeben. Die Hooligans schossen Feuerwerkskörper auf die gegnerischen Fans ab und zerstörten Teile des Mohammad-V.-Stadions.

Bei den Ausschreitungen wurden auch elf Autos, die vor dem Stadion parkten, beschädigt. Zehn Rowdys wurden vorläufig festgenommen. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der marokkanische Fußball-Verband verurteilte den Verein zu fünf Liga-Spielen unter Zuschauerausschluss sowie einer Geldstrafe in Höhe von 100.000 Dirham (9000 Euro).

Bei den Ausschreitungen wurden auch elf Autos, die vor dem Stadion parkten, beschädigt. Zehn Rowdys wurden vorläufig festgenommen. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Hoceimo ist eine Stadt im Norden Marokkos. Die Sicherheitskräfte waren ganz offensichtlich überfordert, sodass die Krawalle immer mehr eskalierten.

 

zu "Zwei Tote und 51 Verletzte bei Krawallen in Casablanca"
0 Kommentare
Weitere International Top News
25.07. 15:58
Fußball | International
spox
Der englische Meister Manchester City wurde in der vergangenen Saison von mehreren Kamerteams des Formats "All or Nothing" von Amazon Prime begleitet. Entstanden ist eine Doku mit vielen... weiter Logo
25.07. 13:45
Fußball | International
spox
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.05 Uhr LIVE auf DAZN ) treffen die Premier-League-Klubs Manchester City und der FC Liverpool aufeinander. Beide Teams verloren ihr erstes... weiter Logo
25.07. 13:01
Fußball | International
spox
Die AS Rom hat sich bei Twitter (mal wieder) einen Scherz erlaubt: Der schwedische Keeper Robin Olsen wurde im Stile einer IKEA-Anleitung präsentiert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team