Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
SEITE 1 VON 2:
1. Zenit St. Petersburg: Neid und Missgunst ob der Gehaltsstrukturen
Datum: 25. September 2012, 14:51 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/sportal.de
Diskussion: 2 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Serie A
Live
Fußball: Primera División
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Ski Alpin: Alta Badia
Ski Alpin: Val d Isere
Skilanglauf: Toblach
Nord. Kombi: Ramsau
Biathlon: Annecy
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
Skilanglauf: Toblach
Skispringen: Engelberg
Eishockey: DEL, 32. Spieltag
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Biathlon: Annecy
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Basketball: BBL, 13. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Fußball: Primera División
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Premier League
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Darts: WM
Fußball: Regionalliga Nordost
Heute finden keine weiteren Live-Ticker-Events statt.
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 18. Spieltag
  • Leicester
  • 0:3
  • Cr. Palace
  • Arsenal
  • 1:0
  • Newcastle
  • Brighton
  • 0:0
  • Burnley
  • Chelsea
  • 1:0
  • Southampt.
  • Watford
  • 1:4
  • Huddersfd.
  • Stoke
  • 0:3
  • West Ham
  • Man City
  • 4:1
  • Tottenham
  • West Brom
  • 1:2
  • Man United
  • Bournemth
  • 0:4
  • Liverpool
  • Everton
  • -:-
  • Swansea
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Zenit St. Petersburg: Neid und Missgunst ob der Gehaltsstrukturen

Zenit St. Petersburg,Hulk,Russland
Bei Zenit St. Petersburg ist die Situation eskaliert

Bei Zenit St. Petersburg hatte man es sich einfach machen wollen. Die Millionen von Gazprom sollten großzügig verteilt werden, um Top-Stars wie Hulk auf die Petrovsky-Insel zu lotsen. Die Spieler kamen, brachten einen Sack voll Unruhe mit. Inzwischen ist die Situation eskaliert.

Zenit-Sportchef Dietmar Beiersdorfer war mit den Dollarzeichen in den Augen in die Premier League gewechselt, bekam eine Vollmacht für das Club-Konto und sollte den russischen Meister von 2012 aber mal so richtig nach vorne bringen. Knapp 100 Millionen Euro - der Rest der Liga gab etwa 225 Millionen Euro aus - wurden dann investiert.

Hulk und der Belgier Axel Witsel sind die neuen Gesichter bei Zenit St. Petersburg und wurden mit fürstlichen Gehältern gelockt. Nur gibt es ein Problem, denn zum einen musste Zenit jüngst zwei Niederlagen in der Liga hinnehmen, unterlag zudem nach einem schwachen Auftritt in der Champions League gegen den FC Malaga.

Bei Zenit St. Petersburg geht es um Neid

"In der Mannschaft herrscht Unruhe", erklärte der italienische Trainer Luciano Spalletti. Unruhe, für die Hulk sowie Axel Witsel natürlich nicht verantwortlich gemacht werden können. Denn sie müssen sich erst einmal akklimatisieren, zudem ist es nicht verwerflich, das angebotene Gehalt anzunehmen.

Doch in der Mannschaft ist Neid entstanden. Kapitän Igor Denisov wurde von der Club-Verantwortlichen schnell als Problemfall ausgemacht und zum B-Team strafversetzt. Die Gründe dafür sind vielfältig und je nach Sichtweise unterschiedlich. Wie der Club mitteilte, habe Denisov ein Ultimatum gestellt, wollte sein Gehalt von drei Millionen auf fünf Millionen Euro erhöht haben.

"Denis Denisov hat einen der besten Verträge in Russland", sagte Generaldirektor Maxim Mitrofanov der Zeitung Sport Express. "Seine Vergütung entspricht seinem Talent und dem Niveau der Spieler in ganz Europa", hieß es auf der offiziellen Webseite von Zenit St. Petersburg. Als Denisov sich nun weigerte, im Spiel gegen Krylja Sovjetov Samara aufzulaufen, eskalierte die Situation.

Denis Denisov und Alexander Kerzhakov nun im B-Team

Alexander Kerzhakov hatte kaum etwas zu diesem Streit beigetragen, soll sich jedoch mit Denisov solidarisch gezeigt haben. Beide Spieler hätten "Unruhe in die Mannschaft getragen", wird Trainer Spalletti auf petersburg.aktuell.ru zitiert und somit war die Verbannung der beiden Eigengewächse legitimiert.

SEITE 1 VON 2:  Zenit St. Petersburg: Neid und Missgunst ob der Gehaltsstrukturen
zu "Zenit St. Petersburg: Neid und Missgunst ob der Gehaltsstrukturen"
2 Kommentare
Letzter Kommentar:
MattLeTisservomKontinent schrieb am 30.09.2012 11:08
@McPax aus HH:
Sag mal wer mit plötzlichem Reichtum umgehen kann?
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport