Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: ÖFB-Cup
18:30
Fußball: Bundesliga, 5. Spielt.
18:30
Fußball: 2. Liga, 7. Spieltag
18:30
Fußball: Serie A
19:00
Fußball: 3. Liga, 9. Spieltag
19:00
Fußball: Ligue 1
19:00
19:00
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: Bundesliga, 5. Spielt.
20:30
Fußball: ÖFB-Cup
20:45
Fußball: Serie A
21:00
Fußball: Ligue 1
21:00
Fußball: Primera División
22:00
Fußball: Regionalliga West
19:00
Fußball: Bundesliga, 5. Spielt.
Fußball: 2. Liga, 7. Spieltag
Fußball: 3. Liga, 9. Spieltag
Fußball: Ligue 1
Fußball: Primera División
Fußball: Bundesliga, 5. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Ligue 1
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga West
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 5. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

WM 2026: Gemeinsame Bewerbung von USA, Kanada und Mexiko

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
10. April 2017, 20:42 Uhr
Sunil Gulati
Sunil Gulati verkündete die Bewerbung

Die nationalen Fußball-Verbände von Kanada, Mexiko und den USA haben eine gemeinsame Bewerbung für die "Mega-WM" 2026 verkündet.

"Das ist ein wichtiger Tag für den amerikanischen Fußball. Wir denken, dass das eine gute Entscheidung für unsere Region und unseren Sport ist", sagte Sunil Gulati, Präsident des US-amerikanischen Fußball-Verbandes, am Montag auf einer Pressekonferenz im Freedom Tower in New York in Anwesenheit seiner Amtskollegen Victor Montagliani (Kanada) und Decio de Maria (Mexiko): "Wir sagen 'Hallo' zur WM 2026."

Über eine dreigeteilte Austragung war in den vergangenen Monaten häufiger spekuliert worden. Es wäre das erste Mal, dass drei Nationen gemeinsam eine WM ausrichten, 2002 fand die Endrunde in Japan und Südkorea statt. Die von US-Präsident Donald Trump geplante Mauer zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko werde bei der Bewerbung keine Rolle spielen. "Der Präsident hat uns die volle Unterstützung zugesagt", sagte Gulati.


Die Endrunde, die seit der Aufstockung im Januar 2017 erstmals mit 48 statt 32 Teilnehmern ausgetragen wird, soll voraussichtlich im Mai 2020 vom FIFA-Kongress vergeben werden. Der Rotationsmodus verbietet europäischen und asiatischen Ländern eine Bewerbung, da die WM 2018 in Russland und 2022 in Katar stattfindet und die Kontinentalverbände der vorangegangenen beiden Weltmeisterschaften ausgeschlossen sind. Es wäre das erste Mal, dass drei Nationen gemeinsam eine WM ausrichten, 2002 fand die Endrunde in Japan und Südkorea statt.

Die Vereinigten Staaten hatten sich alleine bereits für das Turnier 2022 beworben, bei der Wahl 2010 aber gegen Katar verloren. 1994 waren die USA bereits Gastgeber, noch heute hält die WM mit 3,5 Millionen Zuschauern trotz der späteren Erweiterung auf 32 Teams den Rekord. Mexiko war bereits zweimal Gastgeber. 1970 und 1986 fand die WM in der mittelamerikanischen Nation statt. Kanada wäre zum ersten Mal Ausrichter, veranstaltete aber 2015 bereits die Frauen-WM. Wie erwartet würde die USA eine Führungsrolle einnehmen, 60 Spiele sollen in den USA stattfinden, jeweils 10 in Kanada und Mexiko.

Unklar ist jedoch, ob alle drei Länder auch automatisch als Gastgeber für die Endrunde qualifiziert wären. Mit der vom FIFA-Council vorgeschlagenen Aufteilung der WM-Startplätze, die am 9. Mai in Manama noch vom FIFA-Rat ratifiziert werden muss, würde sich die Zahl der CONCACAF von drei auf sechs erhöhen.

zu "WM 2026: Gemeinsame Bewerbung von USA, Kanada und Mexiko"
0 Kommentare
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 16:39
Fußball | DFB-Team
spox
Ein Foto führt zum Nationalmannschaftsrücktritt und einer Rassismus-Debatte. Was ist da rund um Mesut Özil geschehen? Eine neue Folge des Rasenfunk-Podcasts beschäftigt sich mit der... weiter Logo
25.07. 16:22
Fußball | DFB-Team
spox
Der Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Nationalmannschaft zieht weiter seine Kreise. Nun hat sich auch sein Bruder Mutlu zu den Geschehnissen der letzten Wochen geäußert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team