Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Olympia 2018 Skilanglauf Olympia 2018, 15.02.2018

Langlauf Liveticker

PyeongChang, Südkorea15. Februar 2018
Einzel, 10 km Freistil der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Ragnhild Haga
25:00.5
2.
Charlotte Kalla
25:20.8
+20.3
3.
Krista Pärmäkoski
25:32.4
+31.9
3.
Marit Björgen
25:32.4
+31.9
5.
Jessica Diggins
25:35.7
+35.2
6.
Nathalie Von Siebenthal
25:50.3
+49.8
7.
Ingvild Flugstad Östberg
26:06.0
+01:05.5
8.
Anastasia Sedova
26:07.8
+01:07.3
9.
Teresa Stadlober
26:16.1
+01:15.6
10.
Anna Nechaevskaya
26:24.8
+01:24.3
11.
Heidi Weng
26:25.1
+01:24.6
12.
Alenka Cebasek
26:30.1
+01:29.6
13.
Ebba Andersson
26:32.9
+01:32.4
14.
Coraline Thomas Hugue
26:37.9
+01:37.4
15.
Sadie Bjornsen
26:42.6
+01:42.1
16.
Kikkan Randall
26:50.4
+01:49.9
17.
Alisa Zhambalova
26:57.8
+01:57.3
18.
Masako Ishida
27:03.5
+02:03.0
19.
Victoria Carl
27:04.6
+02:04.1
20.
Liisa-Riitta Roponen
27:04.8
+02:04.3
21.
Hanna Falk
27:08.5
+02:08.0
22.
Aurore Jean
27:12.6
+02:12.1
23.
Laura Mononen
27:15.6
+02:15.1
24.
Sylwia Jaskowiec
27:21.5
+02:21.0
25.
Stefanie Böhler
27:21.8
+02:21.3
26.
Sandra Ringwald
27:24.7
+02:24.2
49.
Lydia Hiernickel
28:33.4
+03:32.9
61.
Anna Roswitha Seebacher
29:11.2
+04:10.7
67.
Lisa Unterweger
29:35.2
+04:34.7
Letzte Aktualisierung: 02:20:00
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Ende
 
Damit beenden wir die Berichterstattung von der Langlaufentscheidung über zehn Kilometer der Damen im freien Stil. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und noch viel Spaß mit dem weiteren olympischen Sport des Tages!
Fazit
 
Den großen Auftritt von Ragnhild Haga und die drei weiteren Medaillengewinnerinnen haben wir gewürdigt, sprechen an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Glückwunsch aus. Unsere bisher noch nicht genannten Athletinnen waren Stefanie Böhler (25.) und Sandra Ringwald (26.). Für Österreich landeten Anna Seebacher (61.) und Lisa Unterweger (67.) im Hinterfeld. Dies gilt auch für die Schweizerin Laura Hiernickel (49.).
 
Unter großem Jubel läuft Yong-Gum Ri dem Ziel entgegen - und wird gefeiert für ihren 89. Platz. Damit lässt sie die Chilenin in der Tat hinter sich. Ein Lächeln entlockt das der Nordkoreanerin nicht.
8,4 km
 
Zwei Läuferinnen sind noch unterwegs. Offenbar hat sich Yong-Gum Ri die Kräfte gut eingeteilt. An der vorletzten Zwischenzeit reicht die Nordkoreanerin die Rote Laterne erstmals weiter an Claudia Salcedo
Ziel
 
Auch die Sportlerinnen, die mit der Weltspitze nichts zu tun haben, tun ihr Bestes und verausgaben sich völlig. Und dafür ernten sie den verdienten Applaus des Publikums.
Ri
 
Eine spektakulären Sturz erlebt Yong-Gum Ri. Die Nordkoreanerin ist hier ohnehin nur dank einer Wildcard am Start. Glücklicherweise verletzt sie sich da nicht ernsthaft und kann das Rennen fortsetzen.
Carl
 
Als beste Deutsche liegt Victoria Carl auf Rang 19 - gut zwei Minuten hinter der Olympiasiegerin. Auch daran wird sich nichts mehr ändern. Die noch ausstehenden Athletinnen weisen kein Top-30-Potenzial auf.
Ziel
 
Zahlreiche Sportlerinnen sind noch unterwegs. Der Wettkampf wird sich noch eine ganze Zeit hinziehen. Am starken sechsten Platz von Nathalie Von Siebenthal wird aber nicht mehr gerüttelt.. Das gilt genauso für die neunte Position von Teresa Stadlober. Mehr ist eben nicht drin, wenn einige der Skandinavierinnen ihre Leistung abrufen. Von daher muss auch die Österreicherin zufrieden sein.
Haga
 
Inzwischen sind alle Top-Läuferinnen im Ziel. Gold geht an die überragende Ragnhild Haga, die durchaus zum Favoritenkreis gehörte. Charlotte Kalla, die Top-Anwärterin auf den Olympiasieg, begnügt sich heute mit Silber. Bronze wird geteilt - zwischen Krista Pärmäkoski aus Finnland und Marit Björgen.
Ziel
 
Die anderen Norwegerinnen gehören zu den geschlagenen Athletinnen. Ingvild Flugstad Östberg wird immerhin noch Siebte, Heidi Weng dagegen schafft es nicht einmal unter die besten Zehn - mit beinahe anderthalb Minuten Rückstand.
Ziel
 
In der Medaillenfrage kann jetzt nur noch Jessica Diggins ein Wörtchen mitsprechen. Die US-Amerikanerin schafft es nicht. Erschöpft sinkt die 26-Jährige in den Schnee. Etwas mehr als drei Sekunden fehlen. Wir haben zweimal Bronze - für Pärmäkoski und Björgen!
Ziel
 
Ragnhild Haga skatet dem Ziel entgegen. Das wird eine überragende Bestzeit. Wir warten auf Charlotte Kalla. Haga ist schon außer Reichweite, 20 Sekunden fehlen. Platz zwei!
Ziel
 
Nathalie Von Siebenthal kämpft sich ins Ziel. Platz zwei im Moment. Dann aber hetzt Krista Pärmäkoski über die Zielgerade und der Finnin gelingt eine Punktlandung - zeitgleich mit Björgen.
 
 
Haga ist klar auf Goldkurs, Kalla steuert Silber an. Um Bronze gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen.
8,4 km
 
Krista Pärmäkoski bewegt sich auf Björgen-Niveau - nicht aber Ragnhild Haga. Die 27-Jährige fliegt über die Strecke, setzt die klare Bestzeit mit mehr als einer halben Minute Vorsprung. Wenig später ist Charlotte Kalla da, die Schwedin büßt ein. Das sind zwölf Sekunden.
8,4 km
 
An der letzten Zwischenzeit liegt noch Marit Björgen vorn. Dort kommt jetzt Nathalie Von Siebenthal durch. Der Schweizerin fehlen knapp 14 Sekunden - zu viel, um von einer Medaille träumen zu dürfen.
Start
 
Soeben geht mit Yong-Gum Ri die letzte der 90 Starterinnen auf die Strecke.
6,2 km
 
Auf der Strecke wird Ragnhild Haga immer schneller. An der dritten Zeitnahme liegt die Norwegerin erstmals vorn. Da kommt diesmal auch Charlotte Kalla nicht vorbei. Es geht eng zu. Zwischen beiden liegen lediglich 1,7 Sekunden.
Ziel
 
Marit Björgen erreicht das Ziel. Für den Moment ist das die Bestzeit, Gold aber wird die 37-Jährige heute nicht holen.
5 km
 
Charlotte Kalla läuft unterwegs nach wie vor an der Spitze. Auch bei der zweiten Zwischenzeit liegt die Favoritin vorn - gut drei Sekunden vor Ragnhild Haga und neun Sekunden vor Marit Björgen. Nathalie Von Siebenthal büßt etwas Zeit ein.
Ziel
 
Victoria Carl hat nicht lange Freude an der Spitzenposition, wird jetzt von Alisa Zhambalova abgelöst. Danach schiebt sich Masako Ishida an Position zwei. Und dann braust Kikkan Randall heran und landet ganz vorn.
Ziel
 
Unser Blick geht in Richtung Ziel, wo soeben Victoria Carl ankommt. Knapp vier Sekunden verteidigt die Deutsche auf die bislang führende Hanna Falk.
1,6 km
 
Ingvild Flugstad Östberg mischt ebenfalls mit. Dort vorn geht es ganz eng zu. Die Norwegerin schiebt sich als Dritte rein. Deren Teamkollegin Heidi Weng wird offenbar nicht um die Medaillen kämpfen. Die Tour-de-Ski-Siegerin hat schon mehr als neun Sekunden eingebüßt.
1,6 km
 
Charlotte Kalla ist dabei. Die Schwedin setzt sich an die Spitze. Auch Ragnhild Haga hinterlässt einen starken Eindruck, ist mit knapp drei Sekunden Rückstand Dritte. Dazwischen befindet sich Nathalie Von Siebenthal.
Ziel
 
Erste Läuferinnen bringen den Wettkampf hinter sich. Lisa Unterweger hat auch dort die Rote Laterne inne. In Führung liegt Barbara Jezersek.
5 km
 
Offenbar macht Marit Björgen jetzt mehr Druck. Auf dem Weg zur zweiten Zwischenzeit holt die Norwegerin gewaltig Zeit raus, führt jetzt mit 25 Sekunden vor Anna Nechaevskaya.
Start
 
Inzwischen ist Teresa Stadlober unterwegs. Nun folgt der Start von Ingvild Flugstad Östberg.
1,6 km
 
Es gibt eine neue Spitzenzeit bei Kilometer 1,6 zu vermelden. Nathalie Von Siebenthal gibt gehörig Gas, lässt Marit Björgen gut drei Sekunden hinter sich.
Start
 
In diesem Augenblick hetzt Charlotte Kalla los. Auch Krista Pärmäkoski und Jessica Diggins sind bereits unterwegs. Langsam also wird es ernst.
6,2 km
 
Noch weiter vorausgeschaut, landen wir bei der dritten Zeitnahme. Auch dort hält für den Moment Barbara Jezersek die Bestzeit.. Dann aber kommt Anamarija Lampic durch. Die Slowenin ist zehn Sekunden schneller. Kurz darauf ist auch schon Hanna Falk da. Die Schwedin setzt elf Sekunden drauf.
5 km
 
Wie blicken wieder voraus zu Kilometer fünf. Dort knackt Victoria Carl die Bestzeit von Elizabeth Stephen. Neun Sekunden liegt die Deutsche vor der Amerikanerin und vor Hanna Falk.
1,6 km
 
Dann bekommen wir auch von Stefanie Böhler die erste Richtzeit. Zehn Sekunden fehlen auf Marit Björgen, doch die ist ja etwas voraus. Hinter der Norwegerin geht es ganz eng zu.
1,6 km
 
Ebba Andersson ist eine Sekunde langsamer als Sandra Ringwald. Dann fliegt schon Marit Björgen heran, nimmt der Deutschen auf den ersten 1,6 Kilometern fast neun Sekunden ab.
5 km
 
Einige der Athletinnen haben bereits die Hälfte der Distanz geschafft. Lisa Unterweger zeigt sich wenig konkurrenzfähig, bildet dort im Klassement das Schlusslicht. Auch Lydia Hiernickel hat etwas an Schwung verloren. An der Spitze liegt nach fünf Kilometern derzeit Barbara Jezersek.
Start
 
Inzwischen sind auch Marit Björgen und Stefanie Böhler gestartet. Und soeben skatet Ida Ingemarsdotter los.
1,6 km
 
Nun kämpft Aurore Jean um die Bestzeit, bleibt einen Hauch hinter Victoria Carl. Kurz danach büßt die Deutsche die Spitzenposition ein. Kikkan Randall ist knapp zwei Sekunden schneller. Doch auch die Amerikanerin hat nicht lange Freude an dieser Position, denn Sandra Ringwald läuft noch eine Sekunde zügiger.
1,6 km
 
Noch flinker bewegt sich Victoria Carl über die Strecke. Die erste deutsche Starterin setzt die neue Bestzeit - knapp zwei Sekunden unter der Marke von Hanna Falk.
1,6 km
 
Bei der ersten Zeitnahme kommt jetzt Hanna Falk als Schnellste durch. Die Schwedin nimmt Lydia Hiernickel fast vier Sekunden ab. Unmittelbar danach ist Elizabeth Stephen da und schiebt sich genau dazwischen.
Start
 
Am Start schiebt Sandra Ringwald kräftig an. Die 27-jährige Schwarzwälderin ist das zweite deutsche Eisen im Feuer.
1,6 km
 
Langsam trudeln erste Zwischenzeiten ein. Tetyana Antypenko hinterlässt bislang den besten Eindruck. Die Ukrainerin liegt knapp vor der Australierin Barbara Jezersek. Und dann nähert sich Lydia Hiernickel. Die Schweizerin ist gut unterwegs und noch einmal knapp zwei Sekunden schneller. Die 21-Jährige setzt sich an die Spitze.
Start
 
Dann schauen wir auf Victoria Carl, die einen zuversichtlichen Eindruck hinterlässt. Die 22-jährige Thüringerin stiefelt entschlossen los.
Start
 
Nun macht sich Lydia Hiernickel bereit. Die 21-jährige Schweizerin bewegt sich erstmals auf olympischem Schnee. Die Landesflaggen auf den Wangen sind unübersehbar. Wir wünschen viel Erfolg.
 
Insgesamt 90 Athletinnen wollen sich dem Wettkampf stellen. Bei einem Startintervall von einer halben Minute wird es allein eine Dreiviertelstunde dauern, ehe alle Sportlerinnen auf die Reise geschickt sind. Den Anfang macht jetzt Lisa Unterweger. Die 23-jährige Steirerin skatet in diesem Moment los.
Bedingungen
 
Das Wetter zeigt sich in PyeongChang endlich von seiner besten Seite. Vor allem der Wind bläst nicht mehr so heftig. Die Sonne scheint bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. Da Schnee genug vorhanden ist, stellte die Präparierung der Strecke kein Problem dar. Es ist angerichtet.
Favoritinnen
 
Kalla siegte in diesem Winter auch bereits in einem Rennen der heute abverlangten Form - Mitte Dezember in Toblach. Eine Woche zuvor in Davos hatte Ingvild Flugstad Östberg die Nase vorn, die über diese Distanz sehr zu beachten ist. Als aktuelle Weltmeisterin hat natürlich ebenfalls Marit Björgen etwas vor. Und gewiss möchte auch Heidi Weng, die Gesamtweltcupführende und Tour-de-Ski-Siegerin irgendwann ihre Medaille. Ein Auge sollten wir zudem auf Ragnhild Haga, Krista Pärmäkoski und Jessica Diggins haben.
Titelverteidigerin
 
Charlotte Kalla, die Olympiasiegerin im Skiathlon, gehört auch heute wieder zu den Medaillenkandidatinnen. Die Schwedin ist quasi Titelverteidigerin, gewann sie doch den letzten olympischen Freistil-10er vor acht Jahren in Vancouver. 2014 in Sochi wurden die zehn Kilometer in der klassischen Technik gelaufen. Damals siegte Justyna Kowalczyk, die heute nicht dabei ist.
Swiss-Ski
 
Die Schweizer Farben vertreten zwei Damen. Ihr erstes olympisches Rennen wird Lydia Hiernickel (10) bestreiten. Mit deutlich mehr Erwartungen geht Nathalie Von Siebenthal (46) in den Wettkampf - die Sechste des Skiathlons.
ÖSV
 
Ebenfalls ein Trio bringt der Österreichische Skiverband an den Start. Neben Teresa Stadlober (54), der Siebten im Skiathlon, kommt Lisa Unterweger (1) zum Einsatz, die beim Sprint in der Qualifikation scheiterte. Darüber hinaus gibt Anna Seebacher (45) ihr Olympiadebüt.
DSV
 
Für Deutschland stehen drei Damen am Start. Erneut passen musste Nicole Fessel, die nach wie vor eine Kehlkopfentzündung plagt. So verbleiben aus DSV-Sicht Victoria Carl (Startnummer 18), die 20. im Skiathlon, Sandra Ringwald (24), 15. im Klassiksprint, und Stefanie Böhler (34), 25. im Skiathlon.
Freistil
 
Bei den Skilangläuferinnen steht die dritte Olympia-Entscheidung an. Nachdem die bisherigen Goldplaketten alle nach Schweden gingen, verspüren die Norwegerinnen dringenden Nachholbedarf. Erstmals geht es heute ausschließlich im Skatingstil zur Sache. Vor den Damen liegt eine 5.071 Meter lange Runde, die zweimal zu durchlaufen ist.
Willkommen
 
Herzlich willkommen in PyeongChang zum olympischen Langlauf der Damen.
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Jessica Diggins
23:08.5
2.
Heidi Weng
+0.7
3.
Ragnhild Haga
+1.0
4.
Ingvild Flugstad Östberg
+8.7
5.
Marit Björgen
+16.7
6.
Teresa Stadlober
+16.9
7.
Kari Öyre Slind
+19.1
8.
Sadie Bjornsen
+20.5
9.
Nathalie Von Siebenthal
+30.3
10.
Kerttu Niskanen
+31.8