Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Wintersport Skilanglauf in Falun, 16.03.2019

Langlauf Liveticker

Falun, Schweden16. März 2019, 14:30 Uhr
Sprint, Freistil der Damen
Zeit im Ziel Beendet
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Stina Nilsson
3:07.72
2.
Maiken Caspersen Falla
3:08.39
0.67
3.
Maja Dahlqvist
3:09.86
2.14
4.
Ida Ingemarsdotter
3:10.85
3.13
5.
Ingvild Flugstad Östberg
3:12.81
5.09
6.
Anamarija Lampic
3:16.59
8.87
Letzte Aktualisierung: 02:51:41
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
 
Morgen das Distanzrennen in Falun, aber jetzt das Finale der Herren! Kläbo gegen Pellegrino, aber nicht nur. Viel Spaß damit.
Fazit
 
Nilsson baut die Führung im Sprintweltcup auf 33 Punkte aus, damit muss sie in Kanada nur mehr ins Finale kommen und sie hat die kleine Kugel.
Finale
Stina Nilsson unwiderstehlich! Hinter Falla sichert sich Dahlqvist Rang 3, das ist das Ergebnis, das am wahrscheinlichsten war. Hinter Ingemarsdotter freut sich Östberg über viele Extrapunkte in Sachen Gesamtweltcup.
 
 
Falla geht die Sache von der Spitze an. Aber jetzt kommt Nilsson!
 
 
Lampic hat keine Kraft mehr, für Östberg winkt zumindest Rang 5.
 
 
Dahlqvist hat im Weltcup noch nie ein Einzelrennen gewonnen, aber schon drei Teamsprints gemeinsam mit Nilsson.
Finale
Und los! Stina Nilsson macht bisher gegenüber Falla den stärkeren Eindruck. Aber die Qualischnellste Maja Dahlqvist hat ihre beiden Läufe auch souverän gewonnen.
Lucky Loser
 
Und prompt marschieren Östberg und Lampic auf Kosten von Lundgren und Jacobsen mit ins Finale. Herren sind dran!
2. Halbfinale
Matveeva fällt hin, Bjornsen strauchelt auch. Dahlqvist vor Ingemarsdotter, Östberg und Lampic.
 
 
Wer geht dafür in Vorleistung? Östberg ist natürlich prädestiniert und sie lässt sich nicht zweimal bitten. Lampic bietet aber auch ihre Mitarbeit an.
2. Halbfinale
Große Chance für die Damen in diesem Lauf. Volles Tempo, dann marschieren gleich vier ins Finale.
1. Halbfinale
Caldwell stürzt, aber vorne sowieso alles klar für die beiden Favoritinnen. Die Zeit der drittplatzierten Lundgren sieht schon alles andere als vielversprechend raus.
 
 
Falla diesmal viel aktiver als im Viertelfinale. Nilsson zeigt aber auch keine Schwäche.
1. Halbfinale
Nun also das erste Duell zwischen Nilsson und Falla heute. In einem Lauf, der natürlich auch das Finale sein könnte.
Lucky Loser
 
Aber auch Weng ist raus, Lucky Loser sind Lundgren aus Lauf 1 und Lampic. Ab zu den Herren!
5. Viertelfinale
Starkes Rennen von Ingemarsdotter, sie gewinnt unantastbar. Zweite wird Matveeva vor Weng und Urevc.
 
 
Und Urevc macht auch Dampf. Aber sie kann das Tempo nicht halten und fällt frühzeitig zurück.
5. Viertelfinale
Letzte Runde! Und ein sehr ausgeglichener Lauf mit Laurent, Matveeva, Urevc, Dyvik, Ingemarsdotter und Tiril Weng. Die Slowenin würde ich leicht favorisieren.
4. Viertelfinale
Drei Damen vorne weg. Dahlqvist und Bjornsen kommen weiter, Lampic wird es wohl über die Zeit schaffen. Damit ist Belorukova fix raus.
 
 
Lampic sehr aktiv, mal sehen, ob das belohnt wird. Und wieder fliegt eine in der tückischen Abfahrt raus, das ist die Norwegerin Eide.
4. Viertelfinale
Die Qualisiegerin Dahlqvist bekommt es mit Bjornsen und Lampic zu tun, wieder eine sehr spannende Sache. Nur Außenseiterchancen haben Settlin, Eide und Pärmäkoski.
3. Viertelfinale
Falla schon, sie gewinnt locker. Und Östberg kann auch frühzeitig Kräfte sparen, ein Abflug von Hagström sorgt für freie Bahn. Die Zeit der drittplatzierten Visnar ist ein paar Zehntel zu langsam.
 
 
Falla und Östberg vorneweg, danach konnte man die Uhr stellen. Aber können sie sich auch lösen?
3. Viertelfinale
Jetzt aber Falla gegen Falk. Dazu gleich noch zwei weitere Schwedinnen mit Hagström und Ribom, ob sich Östberg da die für den Gesamtweltcup so notwendigen Bonuspunkte holen kann? Auch mit dabei ist Katja Visnar, die Slowenin ist auch immer für ein Halbfinale gut.
2. Viertelfinale
Klare Sache für Nilsson, Rang 2 geht Sundling. Fähndrich wird zwar Dritte vor Stenseth, aber die Zeit ist zu schwach.
 
 
Diggins macht schon mal keinen schwachen Eindruck. Aber dann stürzt sie in der Abfahrt.
2. Viertelfinale
Nun gehen die Schwedinnen in die Vollen mit Nilsson, Sundling und Juniorin Svahn. Aber mit Fähndrich und Diggins ist die Konkurrenz auch mächtig, lediglich die Norwegerin Stenseth dürfte keine Rolle spielen.
1. Viertelfinale
Letztlich aber keine Chance für die Russin. Caldwell gewinnt vor Jacobsen, Lundgren bleibt eine kleine Hoffnung auf die Zeit, Belorukova eine ganz kleine.
 
 
Beloruka geht an die Spitze, sie muss für eine gute Zeit arbeiten, denn im Zielsprint wird sie es eher nicht schaffen. Auch die Norwegerin Skistad ist motiviert.
1. Viertelfinale
Im ersten Viertellfinale sehen wir eine erstaunliche Besetzung. Keine Nilsson, keine Dahlqvist, keine Falla, aber zwei Schwedinnen mit Lundgren und Öberg. Dazu Jacobsen, Skistad, Caldwell und Belorukova.
DSV und Swiss-Ski
 
Keine Österreicherin dabei, aber die Schweizerin Nadine Fähndrich als Neunte gewohnt stark. Im Gegensatz zur DSV-Truppe, Pia Fink scheiterte als 33. knapp, Ringwald, Gimmler, Winkler und Herrmann mit Plätzen jenseits der 40. deutlich.
Qualifikation
 
Die Quali eben dominierten die Schwedinnen beim Heimspiel mit den Rängen 1 bis 3 für Dahlqvist, Sundling und Nilsson eindrucksvoll. Nach der US-Amerikanerin Bjornsen meldeten dann auch gleich noch Lundgren und Falk weiter Ansprüche an. Falla hingegen wurde nur als 13. gestoppt, das ist sehr ungewöhnlich.
Favoritinnen
 
Seit dem Sieg von Dresden läuft es für Nilsson nicht mehr so wirklich. Falla hingegen hat der WM-Titel noch einmal beflügelt, zuletzt in Drammen war sie gänzlich unantastbar. Da heute im freien Stil gelaufen wird, haben wir aber auch die US-Amerikanerinnen Diggins und Caldwell auf dem Zettel.
Falun
 
Vorletzter Sprint der Saison, 13 Punkte Vorsprung hat Stina Nilsson im Kampf um die kleine Kristallkugel noch. Sprich, wenn Falla heute gewinnt, dann fliegt sie definitiv als Führende über den großen Teich nach Kanada.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Falun zum Langlauf der Damen.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Keine Einträge auf der Startliste vorhanden.
Pos.
Name
Zeit
Diff.
1.
Stina Nilsson
23:55.1
2.
Therese Johaug
24:08.0
12.9
3.
Ingvild Flugstad Östberg
24:10.2
15.1
4.
Krista Pärmäkoski
24:47.4
52.3
5.
Ebba Andersson
24:48.4
53.3
6.
Jonna Sundling
25:09.2
1:14.1
7.
Astrid Jacobsen
25:24.3
1:29.2
8.
Maja Dahlqvist
25:24.3
1:29.2
9.
Frida Karlsson
25:27.0
1:31.9
10.
Charlotte Kalla
25:31.8
1:36.7