Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Sport Live-Ticker
Tennis: Masters Cincinnati
01:00
kommende Live-Ticker:
15
Aug
Tennis: Masters Cincinnati
01:00
Fußball: UEFA-Supercup
21:00
16
Aug
Fußball: Europa League
18:30
17
Aug
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Primera División
22:15
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Wenig Spannung, finanzielle Gräben: Christian Heidel missfällt Status quo

Zu den Kommentaren26 Kommentare   |   Quelle: sid
06. März 2015, 10:59 Uhr
Christian Heidel
Christian Heidel kritisiert unter amderem die Dominanz der Bayern

Wenig Spannung im Kampf um die Meisterschaft und tiefe finanzielle Gräben zwischen den Vereinen: Für Manager Christian Heidel vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 birgt der "Status quo" im deutschen Oberhaus große Gefahren.

"Wir alle haben es vielleicht doch unterschätzt, was es bedeutet, wenn die Bayern kilometerweit vorneweg marschieren", sagte Heidel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Dass sich zudem seit einigen Jahren immer die gleichen Klubs in der Champions League tummeln, "ist nicht gut für die Liga. Das ist in den Leuten drin, dass die Bundesliga nicht mehr so viel Überraschendes liefert", kritisierte der 51-Jährige. Die Konsequenz davon seien "finanzielle Gräben" und "verfestigte Zustände."



Heidel sieht das nachlassende Interesse am besten im eigenen Stadion. "Die Hütte war oft nicht komplett ausverkauft, als wir um die Europa League gespielt haben", sagte er. Den "Kampf um Unterstützung" führen seiner Meinung nach aber nicht nur die Rheinhessen, "das geht in Stuttgart und andernorts genauso."

Abhilfe könnte da paradoxerweise die derzeit angespannte Lage des Tabellenzwölften schaffen. "Abstiegskampf ist eine Emotionalisierung des Menschen, das ist spannend", sagte Heidel.

zu "Wenig Spannung, finanzielle Gräben: Christian Heidel missfällt Status ..."
26 Kommentare
Letzter Kommentar:
bbbbbb schrieb am 07.03.2015 17:58
Das Problem ist, dass nicht genug nachgedacht wird wie man sportlich näher an Bayern ran kommt.
Was die abspulen ist brutal stark.
Ihr argumentiert immer mit der Qualität der Einzelspieler und lasst völlig aussen vor wie stark das Münchener Kollektiv ist.
Das ist eine Meinung, die euch nicht passt, ich weis...
Dortmund hat vorgemacht wie es gehen kann, Schalke hat das gleiche Potential und Gladbach ist auf einem guten Weg.
Der überragende Bayernkader wird älter und auch wenn man immer jeden Spieler mit Geld ersetzen kann, wird man ein neues Team aufbauen müssen. Da liegt für andere Clubs dann wieder die Chance.
Man muss Spieler entwickeln und mit dem vielen Geld, dass die Großen bezahlen weiter daran arbeiten sich zu verbessern.
So bleibt das Geschäft am Laufen.
Ansonsten ist der Wettbewerb in der Bundesliga top und in ein paar Jahren wird sicher auch die Spitze breiter, da bin ich sicher. Ich habe die Bayerndominanz in den 70ern erlebt und die um die Jahrtausendwende und immer kamen Phasen in denen sich der FCB neu formieren musste. Schade dass die Nutznießer dieser Abschnitte sich nicht dauerhaft etablieren konnten.
Das kommt aber noch, da die Manager heute echte Spitzenleute sind.
Vor allem den jüngeren hier rate ich bewahrt die Ruhe. Im Sport geht es oft ganz schnell...
Nix für ungut
Schönen Abend noch
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team