Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Datum: 10. Juni 2013, 08:45 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sportal.de
Diskussion: 28 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Primera División
Live
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
Live
Fußball: Premier League
Live
Fußball: Regionalliga West
Live
Fußball: Primera División
22:00
kommende Live-Ticker:
22
Aug
Fußball: Champions League
17:30
23
Aug
Handball: DHB-Supercup
19:00
Fußball: Champions League
20:45
24
Aug
Fußball: Champions League
18:00
25
Aug
Formel 1: GP von Belgien
10:00
Fußball: Europa League
13:00
Formel 1: GP von Belgien
14:00
Fußball: 2. Liga, 4. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 6. Spieltag
19:00
Fußball: Bundesliga, 2. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Watzke über BVB-Transfers: Keine verrückten Dinge

hans-joachim watzke, bvb
Hans-Joachim Watzke denkt über Transfers nach

Nach den Abgängen von Mario Götze, Felipe Santana, Julian Koch und Moritz Leitner geht Borussia Dortmund in die Offensive über: Stürmer Robert Lewandowski muss bleiben, zudem sollen einige Neue kommen. Hans-Joachim Watzke hat nun die Taktik auf dem Transfermarkt erläutert. "Die Idee zieht das Geld, nicht umgekehrt", erklärte Watzke im Gespräch mit Bild die Strategie des BVB. Man werde keine verrückten Dinge tun, die von der Grundphilosophie der letzten Jahre abweichen würden. Dortmund hatte in den letzten Jahren mit punktuellen Ausnahmen wie Marco Reus (17 Millionen Euro) für moderate Ablösesummen entwicklungsfähige Spieler geholt. Mit einer schlagkräftigen Truppe generierte man so Einnahmen von etwa 70 Millionen Euro in der vergangenen Champions-League-Saison.

Watzke: "Keine 30 Millionen für einen 28-Jährigen"

"Klar ist, dass wir nicht für einen 28-Jährigen 30 Millionen zahlen werden", so der BVB-Geschäftsführer, der jedoch kostspielige Transfers nicht ausschließt: "Wenn wir von einem Spieler aber überzeugt sind, dann versuchen wir, ihn zu holen." Ob man alle Einnahmen reinvestieren werde, sagte er aber nicht. "Wir legen uns auf keine Summe fest. Unser Ziel ist, dass wir nächste Saison wieder eine sehr, sehr gute Mannschaft haben." Bisher hat der Vizemeister lediglich Innenverteidiger Sokratis von Werder Bremen unter Vertrag nehmen können. Der Wunschtransfer Kevin De Bruyne scheint so gut wie vom Tisch. "Wir werden wegen Kevin De Bruyne zeitnah das Gespräch mit Chelsea suchen", stellte Watzke klar. Der Spieler will dem Vernehmen nach zum BVB, soll aber jüngsten Meldungen zufolge keine Freigabe in London erhalten. Im Kicker gibt Watzke die Hoffnung aber noch nicht auf: "Wir haben bisher keine Signale aus dieser Richtung erhalten."

Autor: Marco Nehmer

zu "Watzke über BVB-Transfers: Keine verrückten Dinge"
28 Kommentare
Letzter Kommentar:
Ball flach halten schrieb am 11.06.2013 14:13
Als neutraler Beobachter seh ich die Situation wie folgt:
Die bisherigen Abgänge sind, mit Ausnahme von Götze, zu verkraften. Sollte Lewandowski bleiben, besteht das Restrisiko auf eine Diva im Kader die sich von den Verantwortlichen hintergangen fühlt.
Gleichwertigen Ersatz für Lewandowski wird man nicht bekommen, aber jemand mit selben Anlagen womöglich schon.
Deswegen würde ich mir das mit dem Verbleib von Lewa gründlich überlegen.
Alles in allem seh ich Watzke nicht in der Pflicht, für 80 Millionen neue (Young-)Stars zu holen. Punktuelle Verstärkungen mit Entwicklungspotenzial und einen guten Ersatz für Götze dürften genügen.
Der BVB wird nächstes Jahr wieder unter die Top 3 der Liga kommen und hat gute Chancen auf das Achtelfinale der CL, auch ohne Götze (und Lewa). Mehr sollte man als Fan und als Verantwortlicher nicht als Ziel ausgeben. Was darüber hinaus möglich ist, wird man sehen...
Weitere Bundesliga Top News
21.08. 21:23
Fußball | Bundesliga
spox
Klub-Boss Martin Kind von Hannover 96 hat gelassen auf die Ankündigung eines Stimmungsboykotts eigener Fans reagiert. "Es ist keine Frage, ob wir das lieben oder nicht", sagte Kind am... weiter Logo
21.08. 21:00
Fußball | Bundesliga
spox
Der Hamburger SV sondiert nach der Torjubel-Verletzung von Angreifer Nicolai Müller den Transfermarkt nach einem Ersatz. "Ich will das nicht ausschließen, das ist offen", sagte der... weiter Logo
21.08. 20:18
Fußball | Bundesliga
spox
Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern München schließt sich den Forderungen nach einem früheren Transferschluss im Sommer an. "Die UEFA war damals schon dafür. Man sollte... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team