Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 9. Spieltag
  • Chelsea
  • 2:2
  • Man United
  • Wolves
  • 0:2
  • Watford
  • Bournemth
  • 0:0
  • Southampt.
  • Cardiff
  • 4:2
  • Fulham
  • West Ham
  • 0:1
  • Tottenham
  • Newcastle
  • 0:1
  • Brighton
  • Man City
  • 5:0
  • Burnley
  • Huddersfd.
  • 0:1
  • Liverpool
  • Everton
  • 2:0
  • Cr. Palace
  • Arsenal
  • 3:1
  • Leicester
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Vorschau Süper Lig, 25. Spieltag: Schicksalswoche für Besiktas und Galatasaray

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
11. März 2016, 17:20 Uhr
Mario Gomez
Mario Gomez und Besiktas müssen am Samstag bei Caykur Rizespor ran

Gomez hält Besiktas mit seinen Toren im Titelrennen, doch laut Senol Günes stehen die entscheidenden Spiele jetzt erst an. Bei Galatasaray steht das Sportliche derzeit im Hintergrund, denn die Anhänger proben den Aufstand. Besser läuft es beim Stadtrivalen: Fenerbahce marschiert in Europa und trifft in der Liga auf einen angeschlagenen Gegner.

Caykur Rizespor - Besiktas (Samstag, 18 Uhr im LIVETICKER)

Gegen Eskisehirspor war Mario Gomez wieder einmal Besiktas" entscheidender Mann. In den Wochen zuvor hatte der Stürmer etwas Pech, trotz vieler Torchancen kam er in vier Partien nur auf ein Tor. Gegen den Tabellenletzten erzielte er aber zwei Tore beim 3:1-Sieg und führt die Torjägerliste weiterhin vor Samuel Eto"o an. Seine Zahlen lesen sich beeindruckend: In 23 Partien hat Gomez bereits 18 Treffer erzielt, fünf Mal war er dabei mit einem Doppelpack erfolgreich.

Das Ansehen des Ex-Münchners ist bei Fans und Mitspielern dementsprechend groß. "Unser Plan ist es, Gomez als Torschützenkönig zur Europameisterschaft mit der deutschen Nationalmannschaft zu schicken", sagte Mittelfeldspieler Atiba Hutchinson kürzlich in einem Interview.

Mit dem Sieg in Eskisehir ist Besiktas am neuen Tabellenführer Fenerbahce drangeblieben. Die kommenden zwei Partien am Schwarzmeer tragen für die Adler große Bedeutung. Folgt in Rize der nächste Dreier, würde spätestens ein weiterer Sieg am Dienstag im Nachholspiel bei Trabzonspor dafür sorgen, dass Besiktas die Tabellenspitze zurückerobert. Trainer Senol Günes erwartet zwei Schicksalsspiele und sagt: "Diese Woche ist ganz entscheidend für den Verlauf der Saison."

Genclerbirligi - Galatasaray (Sonntag, 15 Uhr im LIVETICKER)

Galatasaray kommt einfach nicht zur Ruhe. Gegen Basaksehir, den Konkurrenten um Platz 4, holten die Löwen unter Interimscoach Orhan Atik mit Ach und Krach ein 3:3. Doch das Sportliche rückt bei den Löwen derzeit in den Hintergrund. Täglich gibt es Gerüchte um neue Trainerkandidaten und vor allem um die Finanzlage des Klubs.

 Für großen Ärger bei den Anhängern sorgte die Nachricht, dass beim Transfer von Burak Yilmaz nach China ein Spielervermittler eine Million Euro bekommen haben soll. "Auf der ganzen Welt bekommen Vermittler bei Spielertransfers einen Anteil", verteidigte Vorstandsmitglied Fatih Isbecer das Vorgehen. Trotzdem sind die Proteste der Fans so groß wie selten zuvor. Inzwischen proben sie sogar den Aufstand: Mit einer aufsehenerregenden Petition wollen sie die Verantwortlichen dazu bewegen, die traditionellen Statuten des Vereins zu ändern und ihn für jedermann zugänglich zu machen. Bislang kann nur Galatasaray-Mitglied werden, wer die gleichnamige Schule besucht hat. Und auch sportlich hat der amtierende Meister weiterhin Sorgen.

Gegen Genclerbirligi muss dringend ein Sieg her, um die internationalen Plätze nicht noch weiter aus den Augen zu verlieren. Bei einem Punktverlust könnte Gala von Kasimpasa und Akhisar gleichzeitig überholt werden.

Fenerbahce - Kayserispor (Sonntag, 18 Uhr im LIVETICKER)

Fenerbahce ist in der Europa League weiter auf einem guten Weg. Nach dem überzeugenden Weiterkommen gegen Lokomotive Moskau behielt die Truppe von Vitor Pereira auch im Achtelfinal-Hinspiel gegen SC Braga die Oberhand. Kurz vor Schluss sorgte Mehmet Topal mit dem Siegtreffer für eine gute Ausgangsposition.

Das Gleiche gilt für den Titelkampf in der Süper Lig. Dem Derby-Sieg gegen Besiktas ließ Fener einen ungefährdeten 3:0-Erfolg in Akhisar folgen, seit drei Spielen kassierte man in der Liga kein Gegentor. Trotzdem sind die Gelb-Blauen weiterhin auf jeden Punkt angewiesen, denn Besikas hat nur zwei Punkte Rückstand und noch ein Nachholspiel zu absolvieren.

Im kommenden Heimspiel ist Fener haushoher Favorit, denn zu Gast ist das krisengeplagte Kayserispor. Nach fünf Niederlagen in sechs Spielen steckt der Klub im Abstiegsstrudel, der Vorsprung auf Platz 16 beträgt nur noch drei Punkte. Zuletzt nahm Tolunay Kafkas nach einer 0:2-Niederlage gegen Genclerbirligi seinen Hut. Ersetzt wird er von Hakan Kutlu. Der versprüht gleich Aufbruchsstimmung und will sich von der Formstärke des Gegners nicht einschüchtern lassen: "Die Verfassung des Gegners interessiert uns nicht. Ich glaube fest daran, dass wir mit einem guten Ergebnis zurückkommen werden." 

zu "Vorschau Süper Lig, 25. Spieltag: Schicksalswoche für Besiktas und ..."
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport