Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo FC IngolstadtLogo Darmstadt 98Logo Union BerlinLogo 1. FC HeidenheimLogo VfL BochumLogo SV SandhausenLogo SpVgg Gr. FürthLogo FC St. PauliLogo Arminia BielefeldLogo Dynamo DresdenLogo Erzgebirge AueLogo MSV DuisburgLogo Holstein KielLogo Jahn RegensburgLogo SC PaderbornLogo Hamburger SVLogo 1. FC KölnLogo 1. FC Magdeburg
Sport Live-Ticker
Handball: DHB-Supercup
19:30
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
kommende Live-Ticker:
23
Aug
Fußball: Europa League
20:30
20:30
24
Aug
Formel 1: GP von Belgien
11:00
15:00
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 5. Spieltag
19:00
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 2. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

VfB Stuttgart: Ausgliederung und über 40 Millionen von Daimler?

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
19. April 2017, 15:59 Uhr
VfB Stuttgart
Der VfB Stuttgart erhofft sich durch eine Ausgliederung seiner Profi-Abteilung Mehreinnahmen von rund 100 Millionen Euro

Der Vorstand der Daimler AG hat die verbindliche Entscheidung getroffen, sich als strategischer Partner an der VfB Stuttgart 1893 AG zu beteiligen. Grundvoraussetzung ist allerdings eine Zustimmung zur Ausgliederung bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 1. Juni 2017.

"Wir bei Daimler wissen: Gerade in Zeiten, in denen es nicht rund läuft, gilt es weiter hart zu arbeiten, mutige Entscheidungen zu treffen - und immer an den Erfolg zu glauben", erklärte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG. " Was auch hilft, ist die Unterstützung von starken Partnern: Daimler ist dem VfB seit mehr als 100 Jahren eng verbunden. Wir sind davon überzeugt, dass die neue Vereinsführung, die Spieler und die Fans dafür sorgen werden, dass wir auf der Mercedesstraße bald auch wieder große sportliche Erfolge feiern können."

Es sei "ein Herzensanliegen, dazu unseren Beitrag zu leisten und unser Engagement beim VfB deutlich auszubauen", erklärte Zetsche weiter. "Wir freuen uns, wenn die Mitglieder dafür am 1. Juni die Voraussetzung schaffen."

Mitglieder entscheiden

Sollten die Mitglieder der Schwaben bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung ihre Zustimmung geben, stünde für den VfB ein wichtiger Ankerinvestor aus der Heimat bereit, dem in den kommenden Jahren weitere Partner folgen können.

Sofern die Mitglieder mit der erforderlichen Mehrheit von mindestens 75 Prozent für eine Ausgliederung stimmen, würde die Beteiligung folgendermaßen aussehen: Die Daimler AG würde sich im Falle eines Aufstieges gegen eine sofortige Zahlung von 41,5 Millionen Euro mit 11,75 Prozent an der AG beteiligen. Dies würde einem Unternehmenswert des VfB von mehr als 350 Millionen Euro entsprechen.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Darüber hinaus wäre die Zusage für diesen Fall verbunden mit dem Bekenntnis zur Erweiterung des Sponsorings beim VfB. Mit der Daimler AG als Ankerinvestor könnte der VfB dem gesetzten Ziel näher kommen, in den kommenden Jahren mehr als 100 Millionen Euro für die maximal 24,9 prozentige Minderheitsbeteiligung von Partnern zu erlösen.

Zusatzeinnahmen über TV-Verträge

Da der Unternehmenswert bei einem Verbleib in der 2. Liga geringer wäre, wurde zudem vereinbart, dass sich die Daimler AG im Falle eines Nicht-Aufstiegs vorerst nur mit 5 Prozent für 10,5 Millionen Euro beteiligt. Die Erlöse werden vollumfänglich in den Profi- und Nachwuchsbereich investiert und aus dieser Anschubfinanzierung sollen zudem weitere Zusatzeinnahmen im Sponsoring und über die TV-Verträge generiert werden können.

Entsprechend zufrieden zeigte sich auch VfB-Präsident Wolfgang Dietrich: "Wir sind stolz darauf, dass sich die Daimler AG nach guten und partnerschaftlichen Gesprächen als strategischer Ankerinvestor mehr als je zuvor zum VfB bekennt und unseren Weg zurück zum Erfolg nicht nur mitgehen, sondern auch aktiv unterstützen will. Wir sind davon überzeugt, dass dieses Bekenntnis und der Ausbau unserer jahrzehntelangen Partnerschaft die Basis für eine erfolgreiche Zukunft für den VfB bildet."



Weitere Informationen und Details zur Ausgliederung sollen in den kommenden Tagen und Wochen folgen.

zu "VfB Stuttgart: Ausgliederung und über 40 Millionen von Daimler?"
0 Kommentare
Weitere 2. Bundesliga Top News
23.07. 15:22
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Jann-Fiete Arp hat im Rahmen eines Vorbereitungsturniers in Meppen seinen Verbleib beim Hamburger SV erklärt. Trotz Interesse des FC Bayern München verlängerte er seinen Vertrag beim... weiter Logo
19.07. 19:42
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Der Hamburger SV muss durch den Abstieg in die Zweite Liga kleinere Brötchen backen. Der ehemalige Bundesligadino hat sich deswegen vor allem mit ablösefreien Spielern verstärkt. Hier... weiter Logo
19.07. 12:53
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Gideon Jung fehlt dem HSV voraussichtlich die komplette Hinrunde. Als Ersatz für Jann-Fiete Arp könnte ein Angreifer von Eintracht Braunschweig an die Elbe wechseln. Hier gibt es alle... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team