News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 16. Spieltag
Live
Eishockey: DEL, 26. Spieltag
Live
Fußball: Bundesliga, 14. Spielt.
20:30
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
20:45
Biathlon: Pokljuka
Fußball: Europa League
Biathlon: Pokljuka
Fußball: Süper Lig, 14. Spieltag
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Radsport Ergebnisse
Straßenrad-WM in Doha, 16.10.2016, Straßenrennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit
  • 1
  • P. Sagan
  • 05:40.43
  • 2
  • M. Cavendish
  • +0:00.00
  • 3
  • T. Boonen
  • +0:00.00
  • 4
  • G. Nizzolo
  • +0:00.00
  • 5
  • M. Matthews
  • +0:00.00
  • 6
  • E. Boasson
  • +0:00.00
  • 7
  • A. Kristoff
  • +0:00.00
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer ist der größte Radsportler der Geschichte?
Eddy Merckx
Miguel Indurain
Jan Ullrich
Lance Armstrong
Greg LeMond
Chris Froome
Erik Zabel
ein Amateursportler, der sauber fuhr
 

Versteckter Motor am Rad: Betrugsverdacht bei Cross-WM

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
30. Januar 2016, 22:58 Uhr
Femke van den Briessche
Femke van den Briessche soll betrogen haben

Die Querfeldein-Weltmeisterschaften im belgischen Zolder werden von einem dreisten Betrugsversuch überschattet. Das Rad der Belgierin Femke van den Driessche (19) wurde nach dem U23-Rennen am Samstag wegen Technik-Dopings beschlagnahmt. Das bestätigte der Weltverband UCI. Lokalen Medienberichten zufolge soll ein versteckter Motor am Rad angebracht gewesen sein.

"Unsere Prüfer haben einen mechanischen Betrug festgestellt - es war schnell klar, dass etwas nicht stimmte", sagte UCI-Renndirektor Peter van den Abeele dem belgischen TV-Sender Sporza. Van den Driessche, die als Mitfavoritin an den Start gegangen war, hatte das U23-Rennen aufgrund von technischen Problemen abbrechen müssen.

Der belgische Nationaltrainer Rudy de Bie zeigte sich "angewidert" von dem Vorfall: "Wir dachten, Femke sei ein großartiges, aufstrebendes Talent. Aber es sieht so aus, als hätte sie uns alle hereingelegt." Der Athletin drohen eine sechsmonatige Sperre und eine Geldstrafe in Höhe von 92.000 Euro.

zu "Versteckter Motor am Rad: Betrugsverdacht bei Cross-WM"
0 Kommentare
Weitere Radsport Top News
04.12. 13:41
Radsport
Tony Martin
Als frisch gebackener Vater und mit neuen Perspektiven nach seinem Teamwechsel nimmt Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin die Saison 2017 in Angriff. "Das ist mein größter Erfolg, da kommt... weiter Logo
26.11. 16:36
Radsport
Fahrradsport
Safety first! Als Reaktion auf die zahlreichen schweren Stürze der Vergangenheit haben die großen Radsport-Rundfahrten eine Reduzierung ihrer Fahrerfelder beschlossen. Das gab die... weiter Logo
25.11. 19:12
Radsport
Radsport
Die deutschen Radrennställe Bora-hansgrohe und Team Sunweb haben wie erwartet die World-Tour-Lizenz für die Jahre 2017 und 2018 erhalten. Das teilte der Weltverband UCI am Freitag... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team