Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Primera División
22:15
Tennis: Masters Cincinnati
20:30
Fußball: Regionalliga Bayern
18:15
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
Fußball: Regionalliga West
19:30
Fußball: Europa League
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Europa League, 16.08.
  • Kairat
  • 1:2
  • Olomouc
  • Niederkorn
  • 2:2
  • FK Ufa
  • Larnaka
  • 5:0
  • Sturm Graz
  • Helsinki
  • 1:4
  • Ljubljana
  • CS Craiova
  • 1:1
  • RB Leipzig
  • Kopenhagen
  • 2:1
  • ZSKA Sofia
  • Z. Vilnius
  • 0:5
  • FC Sevilla
  • Zenit
  • 8:1 n.V.
  • Din. Minsk
  • Kukesi
  • 2:0
  • Kutaissi
  • APOEL
  • 3:1
  • Beer Sheva
  • CFR Cluj
  • 5:0
  • Alashkert
  • Molde FK
  • 3:0
  • Hibernian
  • Suduva
  • 0:0
  • Jurmala
  • Midtjylld.
  • 3:1
  • TNS FC
  • Maccabi TA
  • 2:1
  • Pyunik
  • Luzern
  • 1:3
  • Piräus
  • Linzer ASK
  • 2:1
  • Besiktas
  • Brest
  • 1:0
  • Limassol
  • Bröndby
  • 2:1
  • Subotica
  • Mostar
  • 1:1
  • Rasgrad
  • Basel
  • 1:0
  • Vitesse
  • Dudelange
  • 2:2
  • Legia
  • Bergamo
  • 2:0
  • Haifa
  • Poznan
  • 1:2
  • KRC Genk
  • Maribor
  • 0:0
  • Rangers
  • KAA Gent
  • 3:1
  • Bialystok
  • Feyenoord
  • 1:1
  • Trencin
  • Partizan
  • 3:2
  • Nordsjael.
  • Rapid
  • 4:0
  • Slovan
  • S.Bukarest
  • 2:1
  • Haj. Split
  • Bordeaux
  • 2:1
  • Mariupol
  • Rijeka
  • 0:1
  • Sarpsborg
  • Rosenborg
  • 3:0
  • Cork City
  • Burnley
  • 1:0 n.V.
  • Basaksehir
  • Valur
  • 2:1
  • FC Sheriff
  • SC Braga
  • 2:2
  • Luhansk
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Van Gerwen und Taylor marschieren

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
23. Juli 2016, 23:38 Uhr
Michael van Gerwen
Mighty Mike deklassierte Lewis

Michael van Gerwen und Phil Taylor gaben sich in ihren Halbfinals überhaupt keine Blöße und zogen beide souverän ins Endspiel des World Matchplay in Blackpool ein. Mighty Mike schickte Adrian Lewis mit 17:9 heim, Phil Taylor Weltmeister Gary Anderson mit 17:8.

Michael van Gerwen - Adrian Lewis 17:9

Ganz starke Vorstellung von Mighty Mike! Gegen die Nummer 4 der Order of Merit Adrian Lewis ließ der Niederländer überhaupt nichts anbrennen und zog souverän ins Finale ein.

Während van Gerwen nur drei Breaks zuließ, knöpfte er Lewis satte sieben Mal den Anwurf ab. Besonders stark: Vom 12-9 an schnappte sich der Niederländer alle restlichen fünf Legs. Dabei verwandelte er - wie selbstverständlich - seinen ersten Matchdart.

Bei einem Average von rund 100 lagen beide auf einem ähnlichen Niveau, mit ganz leichten Vorteilen für van Gerwen. Für den Sieg entscheidend war letztlich die gute Checkoutquote des weltbesten Dartsspielers. Und Lewis? Dem versagten ein ums andere Mal im entscheidenden Moment die Nerven.

“Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN”

Gary Anderson - Phil Taylor 8:17

Anderson gegen Taylor? 8:17! Ein so deutliches Match hatten bei diesem Duell wohl wenige erwartet. Ein starker Beginn war der Grundstein für Phil Taylor in seinem Halbfinale gegen Weltmeister Gary Anderson.

Im Gegensatz zu vorherigen Runden präsentierte sich The Power äußerst konstant. Seine Probleme im Finishen spielten diesmal keine Rolle. Am Ende hatte der Engländer eine Check-Out-Quote von 50 Prozent vorzuweisen. Bei jeder noch so kleinen Schwäche schlug der Rekord-Weltmeister eiskalt zu.

Im achten Leg konnte Anderson 40 nicht auschecken, was Taylor mit einem 96er-Finish bestrafte und somit ein wichtiges Break verbuchen konnte. In der Folge zog The Power bis auf 12:4 davon. Im weiteren Verlauf schwächelte Taylor zwar ein wenig, doch Anderson konnte die sich bietenden Möglichkeiten nicht nutzen (Check-Out-Quote: 36 Prozent).

Standesgemäß nutzte The Power schließlich seinen ersten Matchdart. Über das komplette Spiel lieferte Taylor einen Schnitt von 101,41, während Anderson nur 96,83 vorweisen konnte.

zu " Van Gerwen und Taylor marschieren"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
22.07. 17:29
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Am 6. August 2018 startet die Leichtathletik-Europameisterschaft in Deutschland. Unter anderem werden die Harting-Brüder und Stabhochspringer Raphael Holzdeppe für Deutschland um die... weiter Logo
20.07. 15:50
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Diesen Sommer findet die Leichtathletik-EM zum dritten Mal in der Geschichte in Deutschland statt. Hier erfahrt Ihr alles zum Austragungsort, den Terminen und wo ihr die... weiter Logo
22.04. 14:06
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Das Comeback von Weltrekordler Dennis Kimetto ist missglückt, der Kenianer musste am Sonntag beim Wien-Marathon kurz nach der halben Distanz aussteigen. Den Sieg beim 35. VCM holte sich... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team