Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Fußball: Testspiel
03:05
Formel 1: GP von Deutschland
12:00
Radsport: Tour de France
14:00
Golf: British Open
14:00
Formel 1: GP von Deutschland
15:00
Fußball: Testspiel
16:00
Fußball: Regionalliga Bayern
14:00
Golf: British Open
Formel 1: GP von Deutschland
Radsport: Tour de France
Formel 1: GP von Deutschland
Fußball: Regionalliga Bayern
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Deutschland GP, 2. Training
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • 1:13.085
  • 2
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 00.026
  • 3
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 00.105
  • 4
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 00.225
  • 5
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 00.342
  • 6
  • R. Grosjean
  • Haas F1
  • + 00.888
  • 7
  • K. Magnussen
  • Haas F1
  • + 01.104
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

'Unfassbar, schockiert, traurig ohne Ende': Hens verabschiedet sich von HSV-Fans

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
22. Januar 2016, 12:27 Uhr
Pascal Hens
Pascal Hens ist enttäuscht vom Ende des HSV Hamburg

Ex-Weltmeister Pascal Hens (35) hat sich mit emotionalen Worten von den Fans des insolventen Klubs HSV Hamburg verabschiedet. "So wirklich wahrhaben will ich es natürlich immer noch nicht, aber es ist jetzt Tatsache! Eine wunderschöne Zeit mit vielen Erfolgen geht leider auf eine beschissene Art (entschuldigt den Ausdruck) zu Ende", schrieb Hens bei Facebook. Der Rückraumstar spielt seit 2003 für die Hanseaten.

Die zahlungsunfähigen Hamburger stehen unmittelbar vor der Einstellung des Spielbetriebes, sechs Spieler haben den Pleite-Klub bereits verlassen. "Unfassbar. Schockiert. Traurig ohne Ende. Ich glaube so kann ich kurz und knapp beschreiben, wie es mir und dem Rest der Mannschaft geht", schrieb Hens, der sich nicht zu seiner persönlichen Zukunft äußerte. Zuletzt hatte der Weltmeister von 2007 sogar mit dem Karriereende kokettiert.

Die Entscheidung, ob der HSV die Saison zu Ende spielt, soll nach SID-Informationen Anfang der kommenden Woche fallen. Im Moment deutet alles daraufhin, dass sich der deutsche Meister von 2011 und Champions-League-Sieger von 2013 sofort zurückzieht. Der Ligaverband HBL und zahlreiche Konkurrenten planen nach den Lizenz-Mauscheleien der Hamburger zudem, gegen den Klub zu klagen.

Hens appellierte an Hamburgs Handball-Anhänger, die Sportart "in dieser geilen Stadt nicht komplett sterben zu lassen." Er danke "Euch allen, aber vor allem den Fans, die uns Woche für Woche nach vorne gepeitscht haben, immer zu uns gestanden haben."

Damgaard wechselt nach Dänemark

Derweil geht der Exodus an der Elbe weiter. Mit Spielmacher Allan Damgaard (Dänemark) wechselt bereits der sechste Profi den Klub. Der 29-Jährige unterschrieb beim dänischen Erstligisten Bjerringbro-Silkeborg einen Vertrag bis 2018. Das gab der Klub bekannt.

Bereits am Donnerstagabend hatte Rückraumspieler Alexander Feld (22) seinen Transfer beim Zweitligisten Bayer Dormagen perfekt gemacht. Zuvor verabschiedeten sich schon Ex-Nationalspieler Adrian Pfahl (FA Göppingen), Torhüter Jens Vortmann (SC DHfK Leipzig), Kreisläufer Ilija Brozovic (THW Kiel) und Ex-Nationaltorhüter Johannes Bitter (TVB Stuttgart) aus Hamburg.


 

zu "'Unfassbar, schockiert, traurig ohne Ende': Hens verabschiedet sich von ..."
0 Kommentare
Weitere Handball Top News
25.06. 13:39
Handball
spox
Die deutsche Nationalmannschaft hat für die Gruppenphase der Handball-WM 2019 in Deutschland und Dänemark mit Frankreich ein echtes Hammerlos erwischt. Das ergab die Auslosung am... weiter Logo
13.06. 22:14
Handball
spox
Mit einem 59:54 (13:16) gegen Weißrussland haben Österreichs Handball-Männer am Mittwoch das Ticket für die WM 2019 (9. bis 27. Jänner) in Deutschland und Dänemark gelöst. Nach... weiter Logo
03.06. 17:00
Handball
spox
Die SG Flensburg-Handewitt hat sich nach 2004 zum zweiten Mal zum Deutschen Meister gekrönt. Die Mannschaft von Trainer Maik Machulla setzte sich am an Dramatik nicht zu überbietenden... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team