Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Sport Live-Ticker
Tennis: Australian Open
Live
Handball: EM
18:10
Fußball: Ligue 1
19:00
Tennis: Australian Open
 
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Australian Open, 2. Runde
R. Nadal
6
L. Mayer
3
J. Millman
D. Dzumhur
D. Schwartzman
C. Ruud
A. Dolgopolov
M. Ebden
P. Carreno Busta
G. Simon
M. Jaziri
G. Müller
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

UFC: Max Holloway: 'Jose Aldo soll Hirn checken lassen'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
14. Dezember 2016, 13:02 Uhr
Max Holloway
Max Holloway attackier Jose Aldo

Jose Aldo hat seinen Gürtel zurück und sucht einen Gegner für UFC 208. Max Holloway hat ganz offensichtlich keine Lust auf den Brasilianer und legt ihm einen Arzt nahe. 

Durch den Titelgewinn von Conor McGregor im Lightweight erhielt Interimschamp Jose Aldo seinen Gürtel im Featherweight zurück. Der Brasilianer betätigte sich daraufhin als Matchmaker und forderte Max Holloway für UFC 208 in Brooklyn heraus.

Dieser zeigte sich bei The MMA Hour ungehalten. "Ich weiß es nicht. Wir haben hier Jose Waldo, der vom 11. Februar spricht. Erst will er aufhören, dann will er Fußballer werden und jetzt legt er plötzlich Kämpfe fest", spielte Holloway auf die jüngsten Launen seines Gegenübers an.

Der US-Amerikaner lieferte eine deutliche Empfehlung: "Wie ich schonmal sagte, die UFC sollte Aldo in die Cleveland Klinik schicken und sein Gehirn checken lassen. Mich haben sie dort oft hingeschickt und es scheint alles gesund zu sein." 

 

Bleibt die Frage, warum Holloway nicht gegen den Titelträger antreten will. Die Antwort ist einfach: "Ich habe keine Lust, Weihnachten und den Geburtstag meines Sohnes am 4. Februar aufzugeben, damit der Kerl dann am 11. Februar nicht auftaucht."

zu "UFC: Max Holloway: 'Jose Aldo soll Hirn checken lassen'"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
11.01. 15:46
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Lamine Diack, unter Korruptionsverdacht stehender ehemaliger Präsident des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF, darf Frankreich weiter nicht verlassen. Das berichtet die französische... weiter Logo
09.01. 12:24
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Die Top-Ereignisse in der Leichtathletik werden auch künftig bei ARD und ZDF zu sehen sein. Wie die beiden öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten am Dienstag mitteilten, haben sie... weiter Logo
05.01. 12:06
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Nach über sieben Monaten Verletzungspause hat Hürden-Europameisterin Cindy Roleder ihr Comeback angekündigt. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team