Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Olympia: PyeongChang 2018
Live
Eishockey: Olympia 2018
08:40
Biathlon: Olympia 2018
12:15
Fußball: Europa League
13:00
Eishockey: Olympia 2018
13:10
Fußball: Süper Lig, 23. Spieltag
18:00
Fußball: 2. Liga, 24. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 26. Spieltag
19:00
Basketball: EM-Qualifikation
19:30
Fußball: Bundesliga, 24. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Basketball: Euroleague
20:45
Fußball: Primera División
21:00
Olympia: PyeongChang 2018
01:30
Ski Alpin: Olympia 2018
03:00
Skilanglauf: Olympia 2018
06:00
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
Fußball: Regionalliga Nord
19:30

 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 28. Spieltag
  • Leicester
  • -:-
  • Stoke
  • Liverpool
  • -:-
  • West Ham
  • Bournemth
  • -:-
  • Newcastle
  • Burnley
  • -:-
  • Southampt.
  • Brighton
  • -:-
  • Swansea
  • West Brom
  • -:-
  • Huddersfd.
  • Watford
  • -:-
  • Everton
  • Man United
  • -:-
  • Chelsea
  • Cr. Palace
  • -:-
  • Tottenham
  • Arsenal
  • -:-
  • Man City
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

 

 

UEFA tagt in Wien

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
22. März 2015, 11:59 Uhr
UEFA
Die Großen der UEFA tagen gerade beim Kongress in Wien

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach steigt auf der Karriereleiter nach oben, Michel Platini macht es sich auf den letzten Metern gemütlich - und von der Spitze grüßt Joseph S. Blatter. Der Kongress des europäischen Dachverbands UEFA in Wien ist ein Paradebeispiel für die Verstrickungen im Weltfußball, in dem der deutsche Boss künftig eine (noch) gewichtigere Rolle spielen wird.

"Vom Grundsatz ist das für eine Person kaum zu machen - 30 Tage im Jahr muss ich zusätzlich einplanen", sagte Niersbach dem SID: "Aber es gab in unserem Präsidium den klaren Wunsch, dass der Deutsche Fußball-Bund als mitgliederstärkster Verband durch mich in der FIFA repräsentiert wird."

Am Dienstag wird der 64-Jährige offiziell von den Delegierten der Europäischen Fußball-Union in die Regierung des Weltfußballs bestellt. Seinen Dienst im FIFA-Exekutivkomitee tritt Niersbach dann im Sommer an - als Nachfolger von Intimfeind Theo Zwanziger, mit dem sich der DFB seit Monaten in einem grotesken Streit befindet.

"Ich bin 64 - mein Ding ist der deutsche Fußball, und wenn ich meine internationalen Kontakte einbringen kann, mache ich das gerne", sagte Niersbach, der mit dem UEFA-Exko bereits bis Montag in Österreichs Hauptstadt tagt. Die FIFA kann jedes neue Gesicht gebrauchen.

 

Wahlkampf in Wien

Nach SID-Informationen könnte es in Wien sogar ein bisschen Wahlkampf geben. Zu Beginn des Kongresses spricht FIFA-Präsident Joseph S. Blatter (79), wegen der zahlreichen Krisen eine Art Persona non grata für viele der 54 UEFA-Mitgliedsverbände. Am Ende sollen dann die drei Herausforderer für die Präsidenten-Wahl des Weltverbandes am 29. Mai, Michael van Praag (67), Prinz Ali bin Al Hussein (39) und Luis Figo (42), ihr Forum bekommen. Ob das den Amtsinhaber aus der Schweiz ("Ich führe keine Wahlkampagne, ich mache meinen Job") interessiert, ist fraglich.

"Der Topfavorit bleibt Blatter", sagte Niersbach: "Ich habe ihm unter vier Augen gesagt, dass ein Wechsel besser wäre, auch für ihn persönlich. Wir können auch als DFB nicht zufrieden sein, wenn die FIFA kein gutes Image hat. Das zu ändern, ist nur mit einem Wechsel machbar. Man kann noch so viel an den Strukturen und Organigrammen ändern, letztlich hängt es an den handelnden Personen."

Der erfolgversprechendste Kandidat gegen Blatter hat letztes Jahr gekniffen. Platini (59) lässt sich am Dienstag lieber für weitere vier Jahre an der UEFA-Spitze bestätigen. "Ich habe mich nicht gegen die FIFA, sondern für die UEFA entschieden, das ist eine ganz andere Angelegenheit", sagte er: "Und ich bin sehr glücklich, ich bin zufrieden. Vielleicht ist es momentan nicht meine Zeit, um zur FIFA zu gehen. Wir werden sehen, ob ich eines Tages dorthin gehe oder nicht."

zu "UEFA tagt in Wien"
0 Kommentare
Weitere International Top News
22.02. 20:20
Fußball | International
spox
Der englische Fußball-Zweitligist Bolton Wanderers hat den früheren deutschen U21-Nationalspieler Jan Kirchhoff bis zum Ende der Saison verpflichtet. Das gab der Klub am... weiter Logo
22.02. 15:45
Fußball | International
spox
Mittelfeldspieler Arthur von Gremio Porto Alegre hat bestätigt, dass sich die Verhandlungen über einen Wechsel zum FC Barcelona auf der Zielgeraden befinden. Bereits am Mittwoch... weiter Logo
22.02. 15:38
Fußball | International
spox
Bereits im Januar wurde Inter Mailands Kapitän Mauro Icardi mit einem Wechsel zu Real Madrid in Verbindung gebracht. Wanda Nara, die Frau und Beraterin des Argentiniers, verrät, dass... weiter Logo

Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team