Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Tennis: Masters Cincinnati
17:00
Fußball: UEFA-Supercup
21:00
Fußball: Regionalliga Bayern
15:00
Tennis: Masters Cincinnati
kommende Live-Ticker:
16
Aug
Fußball: Europa League
18:30
17
Aug
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Primera División
22:15
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, 21.08.
  • RS Belgrad
  • -:-
  • Salzburg
  • Borisov
  • -:-
  • Eindhoven
  • Benfica
  • -:-
  • PAOK
  • Young Boys
  • -:-
  • Zagreb
  • Vidi FC
  • -:-
  • AEK Athen
  • Ajax
  • -:-
  • Kiew
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Trotz Rot für Zlatan Ibrahimovic Paris St. Germain schockt Chelsea London und erreicht Viertelfinale

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
11. März 2015, 23:21 Uhr
Chelsea, PSG
Zlatan Ibrahimovic wurde nach einem Zweikampf mit Oscar vom Platz gestellt

Trotz einer Roten Karte für Superstar Zlatan Ibrahimovic hat Paris St. Germain den FC Chelsea aus der Champions League geworfen. Dem französischen Meister genügte an der Stamford Bridge am Mittwoch in Unterzahl in einem packenden Spiel ein 2:2 (1:1, 0:0) nach Verlängerung, um zum dritten Mal in Serie in die Runde der letzten Acht einzuziehen.

Thiago Silva war nach seinem Ausgleichstreffer (114.) der umjubelte Mann bei den Gästen, nachdem er zuvor noch einen Handelfmeter verursacht hatte. Der Tabellenführer der Premier League war einen Tag nach dem 110. Vereinsjubiläum durch Gary Cahill (81.) in Führung gegangen, Ex-Chelsea-Profi David Luiz (86.) rettete PSG in die Verlängerung. Dort schoss Eden Hazard (96./Handelfmeter) die Gastgeber erneut in Front, Thiago Silva riss die Blues und Startrainer Jose Mourinho aber aus allen Träumen.

Der Verlängerungs-Krimi im RE-LIVE

Die Hauptrolle auf dem Feld spielten allerdings lange Zeit nicht die millionenschweren Stars auf beiden Seiten, sondern Schiedsrichter Björn Kuipers. Der Niederländer lag vor 37.692 Zuschauern bei fast allen relevanten Entscheidungen falsch: Für Ibrahimovic (31.) wäre nach einer Aktion gegen Oscar Gelb angemessen gewesen. Kuipers übersah zudem einen Ellbogenschlag von PSG-Abwehrspieler David Luiz gegen Diego Costa und verweigerte Chelsea in der 44. Minute zu Unrecht einen Elfmeter (Edinson Cavani an Costa).

Chelsea tat, was nach dem guten Hinspielergebnis zu erwarten gewesen war: Den Ball halten, verwalten, sicher stehen. Dennoch gelang PSG ein schneller Warnschuss - John Terry klärte vor dem einschussbereiten Cavani (2.).

Wenig später hatten beide Mannschaften ihre Rolle gefunden, sie spielten passiv. Paris in dem Bewusstsein, dass ein Tor zum Viertelfinaleinzug reichen könnte, Chelsea im Glauben, kein Gegentor zu kassieren. Die Rote Karte kam dem Halbfinalisten der Vorsaison dabei sehr gelegen. Ibrahimovic und sein Gegenspieler Oscar waren im Mittelfeld spektakulär ineinandergerutscht, dabei zog der Schwede allerdings noch sein Bein zurück.

Chelsea wähnte sich in Sicherheit

Als Chelsea sich anfangs der zweiten Halbzeit aufmachte, eine Entscheidung herbeizuführen, hätte Cavani die Blues beinahe eiskalt erwischt. Der Stürmerstar aus Uruguay hatte Chelsea-Torhüter Thibaut Courtois bereits ausgespielt, scheiterte aber am Innenpfosten (57.). Für die Gastgeber war das Warnung genug, noch mehr auf Sicherheit zu setzen - doch dies gelang nicht, PSG drückte und hatte weitere gute Gelegenheiten.

Nach dem 1:0 durch Cahill wähnte sich Chelsea in Sicherheit, doch David Luiz schockte seinen Ex-Verein. In der Verlängerung leistete sich der brasilianische Nationalspieler Thiago Silva einen Aussetzer, als er sich im eigenen Strafraum ein dummes Handspiel leistete. Hazard nahm das Geschenk an und verwandelte den Elfmeter sicher. Paris gab aber nicht auf, Nach einem Eckball war Thiago Silva mit dem Kopf zur Stelle.

Derweil nähert sich der rassistische Vorfall vor dem Hinspiel der Aufklärung. Fünf Chelsea-Fans, die in Paris einen Dunkelhäutigen beschimpft und ihm den Zutritt zur Pariser Metro verweigert hatten, müssen sich am 25. März vor einem englischen Gericht verantworten.

zu "Trotz Rot für Zlatan Ibrahimovic Paris St. Germain schockt Chelsea ..."
0 Kommentare
Weitere Champions League Top News
25.07. 12:05
Fußball | Champions League
spox
Hinter Günter Kreissl liegen intensive Arbeitstage. Für den Geschäftsführer Sport von Sturm Graz ist die Amsterdam-Reise zum Qualifikationsspiel für die Champions League gegen Ajax... weiter Logo
25.07. 10:40
Fußball | Champions League
spox
Der SK Sturm Graz kämpft gegen den niederländischen Traditionsverein Ajax Amsterdam um den Traum von der Königsklasse. Das Hinspiel in der zweiten Runder der Qualifikation zur UEFA... weiter Logo
24.07. 18:10
Fußball | Champions League
spox
Ajax Amsterdam wähnt sich vor dem Qualifikationsspiel (Mittwoch, 20.30 Uhr/live auf DAZN ) zur Champions League gegen Sturm Graz noch nicht in Topform. "Wir sind noch nicht in optimaler... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team