Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Sport Live-Ticker
Eishockey: DEL, 9. Spieltag
19:30
Fußball: Champions League
20:45
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
Fußball: Regionalliga West
19:30
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
Fußball: Serie A
Fußball: Premier League
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga Bayern
Fußball: Regionalliga West
 
Sport Ergebnisse
Radsport Ergebnisse
Tour of Turkey 2017, Tour of Turkey 5. Etappe
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit
  • 1
  • S. Bennett
  • BOH
  • 4:06:51
  • 2
  • A. Orken
  • Torku Sekerspor
  • +0:00
  • 3
  • S. Consonni
  • UAD
  • +0:00
  • 4
  • E. Theuns
  • TFS
  • +0:00
  • 5
  • M. Paluta
  • CCC
  • +0:00
  • 6
  • R. Minali
  • AST
  • +0:00
  • 7
  • B. van
  • TFS
  • +0:00
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Tour-Sieger Christopher Froome will 'Sprachrohr für sauberen Radsport' sein

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
14. August 2015, 15:10 Uhr
Christopher Froome
Christopher Froome will Sprachrohr der Tour sein

Tour-Sieger Christopher Froome (30) will das "Sprachrohr für sauberen Radsport" seiner Generation sein. "Ich bin glücklich darüber, mehr Informationen veröffentlichen zu können und zu zeigen, dass die Leute den Leistungen vertrauen können", sagte Froome im Interview mit der BBC: "Wenn ich die Tour de France sauber gewinnen kann, kann jedes Radrennen der Welt sauber gewonnen werden."

Froome und sein Team Sky hatten während der Tour aktuelle Leistungsdaten veröffentlicht, um den Zweifeln an der Glaubwürdigkeit des gebürtigen Kenianers zu begegnen.

Die Anfeindungen, denen Froome auf der großen Schleife in Frankreich ausgesetzt war, beschäftigen ihn jedoch noch immer. "So etwas sollte kein Sportler erleben müssen. Ich meine, dass man mit Urin beworfen wird, Richie Porte wurde geschlagen und ich bespuckt. Das darf nicht passieren", sagte Froome. Groll gegen die französischen Zuschauer hegt Froome nicht: "Bei zwölf Millionen Fans, die zur Tour gekommen sind, waren weniger als ein Prozent gegen Sky, auch wenn sie manchmal lauter waren als die große Mehrheit."

Während Froome glaubt, die Tour de France nach 2013 und 2015 noch fünf weitere Male gewinnen zu können ("Warum nicht?"), dämpft er die Erwartungen für die nächste große Rundfahrt, die Vuelta in Spanien (22. August bis 13. September). "Ich mache keine großen Versprechen oder lege mir die Latte selbst zu hoch", sagte Froome: "Ich werde mein Bestes geben. Wenn es klappt: schön. Wenn nicht, werde ich bestimmt jemandem im Team helfen können."

 

zu "Tour-Sieger Christopher Froome will 'Sprachrohr für sauberen Radsport' ..."
0 Kommentare
Weitere Radsport Top News
15.10. 16:38
Radsport
spox
Der österreichische Extremsportler Christoph Strasser hat am Wochenende den 24-Stunden-Weltrekord auf der Bahn im Schweizer Grenchen souverän geknackt. Der viermalige Gewinner des Race... weiter Logo
13.10. 13:29
Radsport
spox
Der österreichische Extrem-Radsportler Christoph Strasser startet am Samstag (13 Uhr) einen ganz besonderen Weltrekord-Versuch. Der viermalige Gewinner des Race Across America möchte... weiter Logo
09.10. 22:20
Radsport
spox
Radprofi John Degenkolb steht nach seinem Krankenhausaufenthalt mit Untersuchungen an Herz und Lunge vor der Rückkehr ins Training. Der 28-Jährige werde in zwei Wochen wieder auf das... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team