Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
kommende Live-Ticker:
18
Aug
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
18:30
Basketball: Länderspiel
18:30
Fußball: 3. Liga, 5. Spieltag
19:00
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: Primera División
22:15
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Ungarn GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • 1:39:46.713 (1)
  • 2
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 00.908 (1)
  • 3
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 12.462 (1)
  • 4
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 12.885 (1)
  • 5
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 13.276 (1)
  • 6
  • F. Alonso
  • McLaren
  • + 1:11.223 (1)
  • 7
  • C. Sainz
  • Toro Rosso
  • + 1 Rd. (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Toto Wolff fordert Reformen: 'Die Formel 1 muss ein audiovisuelles Erlebnis sein'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
12. April 2017, 15:19 Uhr
Toto Wolff
Toto Wolff fordert weitere Reformen in der Formel 1

Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff (45) hat weitere Reformen gefordert, damit die Königsklasse für die Fans wieder attraktiver wird. "Die Formel 1 muss ein audiovisuelles Erlebnis sein", sagte Wolff dem Fachmagazin auto, motor und sport. Der Österreicher bemängelte, dass die Boliden derzeit wie auf Schienen fahren. "Der Sound ist nicht mehr atemberaubend. Gleichzeitig fahren wir zu viele Rennen im Jahr."

Insgesamt sei die Formel 1 schon lange zu ausrechenbar. "Uns fehlt ein wenig die Unvorhersehbarkeit. Der letzte Überraschungssieger war (Pastor, d.Red.) Maldonado 2012 in Barcelona", sagte Wolff. Er glaubt, dass es in dieser Saison noch langweiliger werden könnte: "Ich glaube, das Überholen wird viel schwerer. Die Fahrer können selbst langsamen Autos nicht folgen. Wo die Autos heute bremsen, kann man nicht mehr überholen."

Für neue Spannung soll eine Budget-Obergrenze sorgen. "Der neue Formel-1-Chef Chase Carey gab uns ein Beispiel: Wenn man dem Eigentümer der Dallas Cowboys zugestehen würde, so viel Geld auszugeben, wie er möchte, würde er ein paar Hundert Millionen verpulvern, und sie gewännen den Super Bowl. Aber das System schützt ihn vor sich selbst", sagte Wolff: "Ich glaube, auch wir in der Formel 1 müssen vor uns selbst geschützt werden."



Wolff ist sich über die Auswirkungen für seine Silberpfeile im Klaren: "Das wird zur Konsequenz haben, dass wir nicht alle Meisterschaften und nicht jedes Rennen gewinnen, aber einen viel besseren Sport bekommen, von dem wir alle profitieren."

zu "Toto Wolff fordert Reformen: 'Die Formel 1 muss ein audiovisuelles ..."
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
16.08. 14:09
Formel 1
spox
Die neue Führungsriege der Formel 1 will für eine scharfe Abgrenzung zwischen der Königsklasse und der aufstrebenden Elektroserie Formel E sorgen. weiter Logo
09.08. 14:32
Formel 1
spox
Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg (32) glaubt nicht, dass der viermalige Champion Sebastian Vettel und Ferrari im WM-Kampf gegen Mercedes eine echte Chance haben. weiter Logo
02.08. 18:52
Formel 1
spox
Der frühere Formel-1-Pilot Robert Kubica hat im Kampf um eine Rückkehr in die Königsklasse überzeugt. Der 32-jährige Pole ging bei den offiziellen Testfahrten in Budapest am... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team