Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Tennis: ATP-Finals London
15:00
Fußball: UEFA Nations League
16:00
Schach: WM
16:00
Eishockey: DEL, 18. Spieltag
19:30
Fußball: Länderspiel
20:45
Fußball: UEFA Nations League
20:45
Tennis: ATP-Finals London
21:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 12. Spieltag
  • Cardiff
  • 2:1
  • Brighton
  • Southampt.
  • 1:1
  • Watford
  • Newcastle
  • 2:1
  • Bournemth
  • Leicester
  • 0:0
  • Burnley
  • Huddersfd.
  • 1:1
  • West Ham
  • Cr. Palace
  • 0:1
  • Tottenham
  • Liverpool
  • 2:0
  • Fulham
  • Chelsea
  • 0:0
  • Everton
  • Man City
  • 3:1
  • Man United
  • Arsenal
  • 1:1
  • Wolves
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Toni Kroos: Werde nie zum FC Barcelona gehen

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
28. November 2016, 10:02 Uhr
Toni Kroos
Toni Kroos würde nie zum Erzrivalen wechseln

Am Samstag trifft Toni Kroos mit Real Madrid im Clasico auf den FC Barcelona. Im Vorfeld schloss er einen künftigen Wechsel zum Erzrivalen aus.

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN

Toni Kroos schloss im kicker einen Wechsel zum FC Barcelona kategorisch aus. "Es gibt Wechsel, die macht man nicht." Auf die Frage, warum er nicht zu Barca gehen würde, sagt Kroos: "Das hat eine Menge mit Respekt zu tun, vor der Tradition, vor den Fans."



Gleichzeitig sieht er den Titelkampf in Spanien trotz eines Vorsprungs von sechs Punkten also noch nicht entschieden an: "Wenn du nach 38 Spielen, in denen so viel passieren kann, einen oder zwei Punkte Rückstand hast, dann ist das ein Beweis dafür, wie eng es hier zugeht", nimmt Kroos Bezug auf seine bisherigen Spielzeiten bei Real. 

"Anspruch ist der Titel"

"Aber natürlich ist unser Anspruch der Titel. Möglichst häufiger als in den vergangenen zehn Jahren. Es ist sicherlich nicht nur mein persönliches Ziel, ein paarmal Meister zu werden. Das ist mir sehr wichtig."

Für ihn sind die Duelle mit Barca oder gegen den Stadtrivalen Atletico immer Spiele auf Augenhöhe: "Es sind beides sehr schwere Spiele, und ich bin sicher, dass es so bleiben wird. Gegen Barcelona haben wir in meiner Zeit zweimal gewonnen und zweimal verloren."

Atletico sei nicht schwieriger, sondern "eher anders": "Weil Atletico eben ganz anders spielt als Barcelona. Ich würde sagen, wir treffen auf komplett unterschiedliche Philosophien, gegen die es gleich schwer ist."

zu "Toni Kroos: Werde nie zum FC Barcelona gehen"
0 Kommentare
Weitere International Top News
25.07. 15:58
Fußball | International
spox
Der englische Meister Manchester City wurde in der vergangenen Saison von mehreren Kamerteams des Formats "All or Nothing" von Amazon Prime begleitet. Entstanden ist eine Doku mit vielen... weiter Logo
25.07. 13:45
Fußball | International
spox
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.05 Uhr LIVE auf DAZN ) treffen die Premier-League-Klubs Manchester City und der FC Liverpool aufeinander. Beide Teams verloren ihr erstes... weiter Logo
25.07. 13:01
Fußball | International
spox
Die AS Rom hat sich bei Twitter (mal wieder) einen Scherz erlaubt: Der schwedische Keeper Robin Olsen wurde im Stile einer IKEA-Anleitung präsentiert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team