Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Datum: 28. September 2012, 11:00 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/sportal.de
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 18. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

THW Kiel bestreitet seinen Champions League-Auftakt gegen Atlético Madrid

Alfred Gislason, THW Kiel
Alfred Gislason: Voller Einsatz an der Seitenlinie

Für den THW Kiel beginnt die neue Saison in der Handball-Champions League, wie die vergangene geendet hat: Mit einem Spiel gegen Atlético Madrid. War das letzte Duell noch das Finale in Köln, so geht es nun um eine gute Platzierung in der Gruppe.

Mit 26:21 setzte sich der THW vor vier Monaten gegen Atlético im Finale des Final Four in der Lanxess Arena durch. Und auch wenn einige Stars Madrid verlassen haben - so ist Star-Towart Arpad Sterbik zum Rivalen FC Barcelona gewechselt - so ist der spanische Gegner immer noch eine der besten Club-Mannschaften der Welt, was nicht nur die Kieler Niederlage vor vier Wochen beim Super Globe in Doha beweist.

So ist es nicht verwunderlich, dass THW-Trainer Alfred Gislason immer noch großen Respekt vor Atlético hat, das mit Spanien-Rückkehrer Ivano Balic, Kiril Lazarov, Jonas Källman und Julen Aguinagalde immer noch einige Weltklassespieler in seinen Reihen hat, auch wenn der Aderlass vor dieser Saison aus finanziellen Gründen groß war. Neben Ausnahme-Keeper Sterpik verließen auch die beiden Franzosen Luc Abalo und Didier Dinart (beide Paris SG), Alberto Entrerríos (HBC Nantes) und Chema Rodriguez (MKB Veszprém) den Club.

Veszprém Kandidat auf den Titel

Aber nicht nur Madrid peilt das Final Four in Köln an, sondern auch Gruppengegner MKB Veszprém. Der ungarische Serienmeister hat sich spektakulär verstärkt. Rückraumstar Laszlo Nagy kehrte aus Barcelona zurück, und auch spanische Profis wie Mittelmann Rodriguez und Flügelspieler Christian Ugalde versuchen ihr Glück nun in Ungarn.

Spekulationen, ein Brausehersteller sei als Sponsor eingestiegen, entpuppten sich zwar als Ente. Der Club hat aber potente Geldgeber gefunden, um die Verstärkungen zu finanzieren. "Veszprém spielt um den Sieg in der Champions League mit", meint Gislason. Ebenfalls in der Gruppe sind IK Sävehof aus Schweden, Pivovarna Lasko Celje, der slowenische Traditionsclub, und der rumänische Champion HCM Constanta.

THW Kiel will Neuzugänge integrieren

Die Champions League ist gleichzeitig eine optimale Möglichkeit, die fünf Neuzugänge in das taktische System des THW Kiel zu integrieren. Linksaußen Gudjon Valur Sigurdsson habe es aufgrund seiner Position leichter als Rückraumspieler Marko Vujin und die Kreisläufer Patrick Wiencek und René Toft Hansen. "Ich werde sie alle spielen lassen, ich habe keine andere Wahl", sagte Gislason. Damit könnte er aber auch den Gruppensieg riskieren.

zu "THW Kiel bestreitet seinen Champions League-Auftakt gegen Atlético ..."
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport