Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 8. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Thomas Schaaf will bei Rückkehr zu Werder Bremen mit Hannover 96 jubeln

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
03. März 2016, 16:02 Uhr
Thomas Schaaf
Thomas Schaaf kassiert mit Hannover 96 zu viele Niederlagen

Trainer Thomas Schaaf vom Bundesligisten Hannover 96 will bei seiner Rückkehr ins Bremer Weserstadion aufs Jubeln nicht verzichten.

"Es ist meine Pflicht, bei Toren oder einem Sieg auch meine Freude zu zeigen, aber mit Respekt", sagte der 54-Jährige vor der Partie bei Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr): "Ich verpasse etwas, wenn ich diese Gesten nicht zeigen würde."

Schaaf verbrachte 41 Jahre seines Lebens bei Werder. Er arbeitete von 1999 bis 2013 als Trainer der Profimannschaft und gewann in dieser Zeit die deutsche Meisterschaft und dreimal den DFB-Pokal.

Thomas Schaaf: "Die Erinnerungen sind verpackt"

"Natürlich ist das eine Geschichte, wenn man dort so lange gearbeitet hat. Man kennt viele, hat dort viel initiiert", sagte Schaaf, betonte aber: "Diese Erinnerungen sind verpackt und werden auch bleiben, aber das Kapitel ist abgeschlossen." Jetzt sei er Trainer von Hannover, "und meine Aufgabe ist es, ein gutes Ergebnis zu erzielen".

96 ist nach sechs Niederlagen in sieben Spielen unter Schaaf mit 17 Punkten Tabellenletzter. Bremen hat durch den 4:1-Erfolg bei Bayer Leverkusen sieben Zähler mehr auf dem Konto und liegt auf Platz 15.

Auf das Wiedersehen mit seinem langjährigen Torjäger Claudio Pizarro, der gerade in Leverkusen dreimal traf, freut sich Schaaf besonders. "Er ist ein überragender Spieler", sagte Schaaf, "aber während des Spiels gegen uns muss er sich etwas zurückhalten".

Schaaf verfolgt Skripnik-Werdegang

Auch Werder-Coach Viktor Skripnik wurde in Bremen fünf Jahre von Schaaf trainiert. "Ich sehe ihn immer im Fernsehen, und er mich sicher auch", sagte der 96-Trainer. Man verfolge "schon, was der andere macht, aber im Moment gibt es keinen Kontakt".

Vor seiner zweiten Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte - in der vergangenen Saison hatte er als Trainer von Eintracht Frankfurt 0:1 in Bremen verloren - bangt Schaaf noch um den Einsatz von Salif Sane. "Hinter seinem Einsatz steht noch ein Fragezeichen, er hat einen Schlag auf das Knie bekommen", so Schaaf.

zu "Thomas Schaaf will bei Rückkehr zu Werder Bremen mit Hannover 96 jubeln"
0 Kommentare
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team