News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
Sport Live-Ticker
Basketball: BBL, 15. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, 11. Spieltag
19:30
Fußball: Champions League
20:45
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
WM 2014
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team
 

Testspiele: Australien verpasst Sieg gegen Südafrika, Russland schlägt Slowenien knapp, Romelu Lukaku schießt Belgien zum Sieg über Luxemburg

Zu den Kommentaren1 Kommentar   |   Quelle: sid
26. Mai 2014, 23:49 Uhr
Romelu Lukaku
Romelu Lukaku traf gegen Luxemburg gleich dreifach

Belgien gibt sich im Testspiel gegen Luxemburg keine Blöße und kommt dank eines Dreierpacks von Romelu Lukaku zu einem deutlichen Sieg. Australien und Russland haben sich derweil noch nicht in Turnier-Form präsentiert. Eric Maxim Choupo-Moting traf für Volker Finkes Kamerun.
 

Belgien - Luxemburg 5:1 (2:1)

Tore: 1:0, 2:1, 3:1 Lukaku (3., 23., 54.), 1:1 Joachim (13.), 4:1 Chadli (71.), 5:1 De Bruyne (90+1, FE)

Ein Dreierpack von Romelu Lukaku hat Belgien den Weg zum Sieg über Luxemburg geebnet. Beim 5:1 (2:1)-Erfolg des Weltranglisten-Zwölften über den 100 Plätze schlechter klassifizierten Nachbarn erzielte der Angreifer des FC Everton die ersten drei belgischen Tore (3./23./54.). Weiterhin trafen Nacer Chadli (71.) und der Wolfsburger Kevin de Bruyne (90.+1, Elfmeter) für die "roten Teufel", Aurélien Joachim (13.) hatte zwischenzeitlich für Luxemburg ausgeglichen.

Trotz alledem war Erfolgstrainer Marc Wilmots nur bedingt glücklich. "Mit der ersten Halbzeit kann ich nicht zufrieden sein, mir hat die Organisation nicht gefallen. Das Mittelfeld ist der Schlüssel für unser Team, und wir haben gemeinsam keine Lösungen gefunden", sagte der Ex-Schalker: "In der zweiten Hälfte haben wir nach vorne verteidigt. Die drei Tore waren wichtig für das Selbstvertrauen von Lukaku, wir haben mit ihm erhebliche Fortschritte gemacht in den letzten Monaten."

Vielversprechend war auch der Auftritt von Wolfsburgs 22-Millionen-Euro-Mann Kevin de Bruyne in der mit 24.000 Zuschauern ausverkauften Cristal Arena in Genk. "Er ist glücklich und strahlt Selbstvertrauen aus. Er ist der Motor des Teams, immer anspielbar", so Wilmots, "Er kommt aus einer schwierigen Phase, aber manchmal ist das auch gut."

Verteidiger Daniel van Buyten von Bayern München wurde zu Beginn der zweiten Hälfte ebenso eingewechselt wie der von mehreren Nationen umworbene Adnan Januzaj (Manchester United), der sein Länderspieldebüt feierte.

Australien - Südafrika 1:1 (1:1) 

Tore: 0:1 Patosi (13.), 1:1 Cahill (14.)

Vor 50.000 Fans im Olympia-Stadion schoss Ayanda Patosi (13.) die Gäste zunächst in Führung, bevor Tim Cahill nur eine Minute später zum Endergebnis ausglich.

Am Mittwoch fliegt Australien, das bei dem Länderspiel auf seine Stammkräfte Kapitän Mile Jedinak, Mark Bresciano and Matthew Spiranovic verzichtete, nach Brasilien. Dort trifft das Team in der Gruppe B auf Titelverteidiger Spanien, Vizeweltmeister Niederlande und Chile.

Russland - Slowenien 1:0 (0:0)

Tor: Kerschakow (82.) Knapp zwei Wochen vor dem Start der Weltmeisterschaft zeigte Russland eine bestenfalls durchwachsene Leistung und mühte sich zu einem knappen 1:0-Erfolg gegen die Slowakei.

Das Team von Trainer Fabio Capello, das in der Gruppe H auf Algerien, Belgien und Südkorea trifft, verdankt den Sieg einem späten Treffer des eingewechselten Angreifers Alexander Kerschakow (82.).

Bei den Slowaken standen gleich drei Deutschland-Legionäre in der Startelf. Peter Pekarik (Hertha BSC), Robert Mak (1. FC Nürnberg) und Adam Nemec (1. FC Union Berlin) konnten das Spiel jedoch nicht maßgeblich beeinflussen. Im Verlauf der Partie wurde zudem Jakub Sylvestr (Erzgebirge Aue) eingewechselt.
 

Montenegro - Iran 0:0

Das iranische Nationalteam ist noch auf der Suche nach seiner Form. Bei einem Testländerspiel in Hartberg/Steiermark kam das Team von Trainer Carlos Queiroz gegen Montenegro nicht über ein 0:0 hinaus.

Beim Iran wurde der Ex-Berliner und -Wolfsburger Ashkan Dejagah in der 61. Minute ausgewechselt, Eintracht Braunschweigs Torhüter Daniel Davari saß die komplette Spielzeit auf der Bank. Der Iran ist bei der WM in der Gruppe F nur Außenseiter gegen den zweimaligen Weltmeister Argentinien, Afrikameister Nigeria und WM-Debütant Bosnien-Herzegowina.

Mazedonien - Kamerun 0:2

Tore:  0:1 Webo (52.), 0:2 Choupo-Moting (84.)

Das vom deutschen Trainer Volker Finke trainierte Kamerun hat die heiße Vorbereitungsphase mit einem Sieg eingeläutet. Die "unbezähmbaren Löwen" gewannen in Kufstein/Österreich gegen Mazedonien mit 2:0 (0:0) und tankten auch dank eines Treffers des Mainzers Eric Maxim Choupo-Moting (84.) Selbstvertrauen für das Duell mit der DFB-Auswahl am Sonntag (20.30 Uhr) in Mönchengladbach. Vor dem Bundesliga-Legionär hatte Stürmer Pierre Webo (52.) von Fenerbahce Istanbul die Kameruner, bei denen Superstar Eto'o aufgrund einer Knieverletzung nicht zum Einsatz kam, in Führung gebracht. Neben Choupo-Moting bot Finke Bundesliga-Profi Joel Matip (Schalke 04) in der Startelf auf, Mohamadou Idrissou (1. FC Kaiserslautern) wurde in der 55. Spielminute eingewechselt.

zu "Testspiele: Australien verpasst Sieg gegen Südafrika, Russland ..."
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Endlose-Story schrieb am 27.05.2014 21:21
Ich weiß nicht was ihr damals in der Schule so gemacht habt...
aber ehrlich ist es denn SOOOOOOOOOOOOOO SCHWER

Slowenien und Slowakei zu unterscheiden !?!?!

Es nervt irgendwann....
Weitere WM 2014 Top News
02.12. 16:00
Fußball | DFB-Team
DFB-Team
Deutschland gibt sich im Rahmen der WM-Qualifikation noch in Nürnberg, Stuttgart und Kaiserslautern die Ehre. Das gab der DFB am Freitag bekannt. Die Mannschaft von Bundestrainer... weiter Logo
01.12. 22:59
Fußball | DFB-Team
Stefan Kuntz
Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat für die EM-Endrunde 2017 in Polen (16. bis 30. Juni) eine lösbare Gruppe erwischt. Das Team von DFB-Trainer Stefan Kuntz trifft in der... weiter Logo
29.11. 11:49
Fußball | DFB-Team
Reinhard Grindel
Präsident Reinhard Grindel (55) sieht den DFB bestens gerüstet für die Bewerbung um die EM-Endrunde 2024. "Ich finde, dass Deutschland alles hat, was man braucht. Wir haben die... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team