Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis French Open, 3. Runde, Saison 2017

French Open - 3. Runde

Paris, Frankreich28.05.2017 - 11.06.2017
T. Bacsinszky
[30]
Match beendet
 
O. Jabeur
T. Bacsinszky
O. Jabeur
 
 
1. Satz
2. Satz
6
6
2
2
Court 3 | 3. Runde
Spielzeit: 01:08 h
Letzte Aktualisierung: 15:02:10
Bacsinszky
Jabeur
Ende
 
Vielen Dank für das Warten auf das heutige Match und das Interesse am Blitzauftritt unseres Schweizer Trumpfs. Bis zum nächsten Mal, auf Wiederlesen!
Ende
 
Timea Bacsinszky hat in drei Matches bisher erst 9 Games in 6 Sätzen abgegeben. Das ist eine stolze Marke, doch im Achtelfinale wartet ein anderes Kaliber. Ihre Gegnerin wird Venus Williams sein, die bisher auch zu überzeugen vermochte.
Ende
 
Kurzfristig ist das Match von Court 1 auf Court 3 verlegt worden. Die Bedingungen waren anders als noch beim Einspielen, was man den beiden Spielerinnen in den ersten paar Games auch angesehen hatte. Danach fand Timea Bacsinszky aber den Tritt, Ons Jabeur dagegen nicht. Die Araberin suchte die schnellen Punkte, produzierte unglaublich viele Eigenfehler und servierte der sehr solid agierenden Weltnummer 31 den Einzug ins Achtelfinale auf dem Silbertablett.
6:2, 6:2
Voll zieht Bacsinszky den Backhandreturn durch und gewinnt die Partie im Eilzugstempo!
 
 
Mit einem Doppelfehler schenkt Jabeur Bacsinszky drei Matchbälle!
 
 
Bacsinszky macht weiter Tempo, auch mit dem Return.
 
 
Nächster von bisher 26 unerzwungenen Fehlern von Jabeur zum 0:15.
6:2, 5:2
 
Bacsinszky drückt aufs Tempo, nimmt den nächsten Ball als Volley und hält das Game zu Null.
 
 
Zuerst verteidigt sich Bacsinszky richtig gut, rückt sofort zurück an die Grundlinie und verwandelt dann als Winner.
 
 
Jetzt die Vorhand noch inside out als Winner ins Feld zum 30:0!
 
 
Zuerst überzeugt Bacsinszky mit guter Länge, gleichzeitig wartet Jabeur für einmal auch ab. Dafür wird sie bestraft, die Schweizerin schlägt einen Vorhandwinner.
6:2, 4:2
 
Mit zwei Fehlschlägen in Serie gibt die Weltnummer 114 ihren Aufschlag ab. Bacsinszky liegt damit mit Break vorne.
 
 
Für einmal ein schöner Ballwechsel, in welchen Bacsinszky den Stoppball einstreut. Der Ball ist zwei Mal auf dem Court, erst dann ist Jabeur dran.
 
 
Auch der Stoppball beim Return gelingt Bacsinszky nicht.
 
 
Jabeur hilft kräftig mit bei der Fehlerschlacht.
 
 
Auch diesmal nutzt Bacsinszky die Breakchance nicht. Es ist die Vorhand, die im Netz landet.
 
 
Die Lausannerin returniert ins Netz - Deuce.
 
 
Unzufrieden verwirft Jabeur die Hände und übt Selbstgespräche nach dem Netzfehler, der Bacsinszky eine Breakmöglichkeit bringt.
 
 
Plötzlich heisst es wieder 40:40. Die Tunesierin macht schlicht zu viele Fehler von der Grundlinie.
 
 
Die Schiedsrichterin bestätigt den Linienrichter, Jabeur hat knapp verfehlt.
 
 
Für einmal variiert Jabeur geschickt aus der Verteidigung. Bacsinszky will das Spiel schnell machen und geht zu viel Risiko ein.
 
 
Den zweiten Aufschlag will Bacsinszky mit dem Backhandreturn angreifen. Es misslingt ihr mit dem Schlag ins Netz.
6:2, 3:2
 
Mit der Rückhand holt die Weltnummer 31 das Game. Wunderbar, wie sie beidhändig diagonal den Punkt macht.
 
 
Nicht ganz einverstanden zeigt sich Bacsinszky mit der Entscheidung des Schiedsrichters. Dieser meint, der Ball sei zwei Mal aufgesprungen.
 
 
Erneut muss der Abdruck nicht überprüft werden. Bacsinszky markiert ihn im Sand, Jabeur akzeptiert es.
 
 
Gegen die Laufrichtung hat die 23-jährige Tunesierin noch keinen Ball verteidigen können. Auch in diesem Fall mit der Vorhand nicht.
6:2, 2:2
 
Unter lautem Applaus hält Jabeur den Aufschlag. Es scheint einige tunesische Fans auf der Tribüne zu haben.
 
 
Sofort geht Jabeur in den Angriff über, als sie die Möglichkeit erhält.
 
 
Jetzt landet der versuchte Return inside out im Netz.
 
 
Sofort greift Bacsinszky den zweiten Aufschlag ihrer Gegnerin an. Danach kann sie das Racket zurückziehen, Breakball!
 
 
Kurz schaut der Ball über die Netzkante, fällt aber bei der Schweizerin zurück.
 
 
Ein Returnwinner von Bacsinszky mit der Vorhand longline!
 
 
Mit Unterschnitt spielt Bacsinszky den Ball flach. Jabeur will attackieren und macht prompt den Netzfehler.
 
 
Viel Laufarbeit für Bacsinszky, da Jabeur technisch doch einiges im Repertoire hat und den Ballwechsel erfolgreich diktiert.
6:2, 2:1
 
Ein guter Winkel mit dem Aufschlag der Schweizerin, die damit den Service hält.
 
 
Lange der Blick der Filzkugel hinterher, Bacsinszky geht sogar noch in die Knie. Doch der Ball ist seitlich daneben.
 
 
Typisch Bacsinszky, die sich in die Vorhandecke stellt, um mit der Rückhand zu agieren.
 
 
Gegen den Lauf gespielt und schon ist die Tunesierin erwischt worden.
 
 
Es war knapp, aber daneben. Bacsinszky markiert mit dem Racket den Abdruck, das Verdikt ist klar.
6:2, 1:1
 
Auch Bacsinszky macht etwas viele Fehler mit dem Return zu Beginn dieses zweiten Satzes.
 
 
Den Vorhandreturn zieht Bacsinszky frech runter, was kaum so geplant war.
 
 
Auf den Stopp will Bacsinszky mit Stopp reagieren. Das misslingt, die Netzkante ist im Weg.
 
 
Zuerst erläuft die Waadtländerin den ersten Ball überragend, doch dann macht Jabeur erfolgreich in die Gegenecke Druck.
6:2, 1:0
 
Der nächste Fehler der Afrikanerin, Bacsinszky hält ihr erstes Servicegame sicher.
 
 
Timea Bacsinszky macht mächtig Druck, rückt auch ans Netz vor.
 
 
Mit der Vorhand dagegen hat die Tunesierin die nötige Länge nicht.
 
 
Dieser erste Return aggressiv in die diagonale Ecke mit der Rückhand ist nicht von schlechten Eltern und bringt Ons Jabeur den ersten Punkt in diesem Satz.
6:2
Jetzt kann Bacsinszky den Stopp frühzeitig erkennen. Sie holt ihn, spielt in die lange Ecke und holt sich den ersten Satz!
 
 
Zuerst diagonal die Rückhand, dann longline. Hervorragend gespielt, Bacsinszky hat wieder Satzball.
 
 
Mit einem Doppelfehler vergibt die Weltnummer 114 den Spielball - Deuce.
 
 
Perfekt gespielt von Jabeur dieser einhändige Backhandstopp! Bacsinszky kommt da nicht rechtzeitig nach vorne.
 
 
Auch diesen Punkt macht die Tunesierin, da Bacsinszky nur bis auf die T-Linie spielt und das Feld gleichzeitig offen hat.
 
 
Die Netzkante stellt den Ball von Bacsinszky auf. Sofort verwandelt Jabeur die Vorhand longline zum Winner.
 
 
Aggressiv nimmt Jabeur alle Chancen wahr, um sofort mit Gewalt auf die Filzkugel einzuschlagen.
 
 
Longline setzt Bacsinszky den Vorhandreturn als Winner rein und holt sich drei Satzbälle.
 
 
Ganz spät der Ausruf der Linienrichterin nach diesem Slice. Der Abdruck wird überprüft, aber Jabeur hat tatsächlich zu lang gespielt.
5:2
 
Geduld ist nicht die Stärke von Jabeur, die sofort aufs Tempo drückt und auch die Backhand in die Maschen schlägt.
 
 
Der Court ist auch nicht in bester Verfassung. Bacsinszky rutscht kurz weg, steht dann zu nahe am Ball und verschlägt.
 
 
Auf der Vorhandseite macht die Araberin mächtig viele Fehler.
 
 
Immer und immer wieder der Versuch von Jabeur. Es hätte auch geklappt, doch ihr Ball bleibt im Netz hängen.
4:2
 
Ons Jabeur hat überhaupt keine Länge, auch diese Vorhand fliegt weit ins Aus.
 
 
Die Variante des Stoppballs als Return beherrscht auch Bacsinszky. Danach wählt sie aus dem Feld die richtige Ecke.
 
 
Was für ein Geschenk! Jabeur haut den Smash deutlich ins Aus!
3:2
 
Guter Aufschlag von Bacsinszky, die damit vorlegen kann.
 
 
Mit einem hohen Ball verleiht Bacsinszky ihre Gegnerin zum Angrif und zwingt sie gleichzeitig ans Netz. Danach spielt die Schweizerin longline und legt die Volleyprobleme ihrer Gegnerin offen.
 
 
Ganz frech der Stoppball als Return von Jabeur. Sie erwischt Bacsinszky und hat Breakball.
 
 
Viel zu kurz dieser Schieber, es ist eher ein Lob. Für Jabeur eine Einladung, den Punkt per Smash zu machen.
 
 
Überzeugend der Vorhandreturn der Tunesierin, als Winner wunderbar in die Ecke gelegt.
 
 
Gegen die Laufrichtung kann Jabeur nicht reagieren. Die Beinarbeit ist nicht ihre grosse Stärke.
2:2
 
Auch dieser Backhandreturn der Schweizerin kommt nicht, bleibt diesmal im Netz hängen.
 
 
''Timi'' probiert den zweiten Aufschlag zu attackieren, verzieht aber in der Länge. Verärgert geht sie sich noch bei der Schiedsrichterin über die Zuschauer beschwerden.
 
 
Bereits erste Gesten der Verzweiflung bei der Araberin nach dem neuerlichen Ball ins Netz.
 
 
Wieder zu lang die Vorhand von Jabeur.
2:1
 
Entlang der Linie spielt Bacsinszky die Vorhand und läuft schon wieder nach vorne. Jabeur scheitert mit dem Slice schon am Netz.
 
 
Klasse gemacht von Jabeur, wie sie den Stoppball als Return einhändig bringt.
 
 
Auf die Vorhand longline rückt Bacsinszky durch ans Netz und visiert erfolgreich die gleiche Ecke nochmals an.
 
 
Schon ein erstes Mal ballt Bacsinszky die Faust. Ein schöner Winner von der Schweizerin!
 
 
In der Defensive wirkt die Weltnummer 114 nicht sonderlich beweglich. Sie weicht nicht von der Linie und schlägt ins Aus.
1:1
 
Alle Bälle durch die Mitte bis Jabeur den Vorhandfehler macht.
 
 
Auch die Weltnummer 31 rutscht jetzt weg. Das feuchte, eher kalte Wetter ist der Grund dafür.
 
 
Auch die Araberin hat einen Doppelfehler, womit Bacsinszky auch Breakbälle hat.
 
 
Der zweite Aufschlag der Tunesierin ist nur reingelegt. Dann kommt Jabeur nicht vom Fleck, rutscht auf dem Sand weg.
 
 
Als zweiten Ball spielt Jabeur erstmals einen Stopp. Bacsinszky sieht diesen früh, ist früh am Ball und verwandelt longline in die Ecke.
0:1
 
Noch der Doppelfehler hinterher! Bacsinszky verschenkt gleich das erste Game.
 
 
Vierter Punkt in Folge und eine Breakchance für die Tunesierin!
 
 
Mutig steht Jabeur für die Vorhand ins Feld rein und setzt Bacsinszky unter Druck. Diese verfehlt mit der diagonalen Backhand das Feld.
 
 
Die ersten zwei Bälle von Jabeur haben die nötige Länge nicht und landen im Aus.
0:0
 
Es kann losgehen, Timea Bacsinszky beginnt.
Head-to-Head
 
Eigentlich spricht alles für Timea Bacsinszky. Sie ist im Ranking um mehr als 80 Positionen besser klassiert, bringt deutlich mehr Erfahrung bei grossen Turnieren mit und hat auch das bisher einzige Direktduell für sich entschieden. Die Westschweizerin gewann im Jahr 2014 in Estoril mit 7:5, 6:0.
Ons Jabeur
 
Die tunesische Tennisspielerin erlebt gerade die bisher beste Phase ihrer Karriere und ist die Weltnummer 114. Sie hat auf der ITF-Tour schon sieben Turniersiege feiern können und hier in Roland Garros mit der Slowakin Cibulkova die Nummer 6 des Turniers in zwei Sätzen eliminiert. Dabei ist sie nur als Lucky Loser überhaupt erstmals ins Haupttableau eines Grand Slam gerutscht und steht plötzlich als erste Araberin in der 3. Runde. Die French Open sind für Jabeur dabei nicht unbedingt Neuland, stand sie doch im Jahr 2011 beim Juniorenturnier hier auf der roten Asche im Final.
Timea Bacsinszky
 
Im Eilzugstempo hat sich Timea Bacsinszky in den ersten beiden Runden durchgespielt. Die Schweizerin mit ungarischen Wurzeln war nie wirklich gefordert und gab zuletzt nur gerade zwei Games ab. Nun wird sie mit dem Wechsel auf Court 1 belohnt. Die Lausannerin ist die Nummer 31 der Welt und bekannt als eine spielfreudige, variantenreiche Athletin mit starker Backhand.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zur Drittrundenpartie bei den French Open zwischen Timea Bacsinszky und Ons Jabeur.
Spieler:
L. Tsurenko
J. Ostapenko
1
4
6
6
S. Stosur [23]
B. Mattek-Sa. [Q]
6
6
2
2
C. Wozniacki [11]
C. Bellis
6
2
6
2
6
3
S. Zhang [32]
S. Kuznetsov. [8]
6
6
5
7
4
7
G. Muguruza [4]
Y. Putintsev. [27]
7
6
5
2
S. Rogers
K. Mladenovi. [13]
5
6
6
7
4
8
V. Williams [10]
E. Mertens
6
6
3
1
T. Bacsinszk. [30]
O. Jabeur [L]
6
6
2
2
E. Svitolina [5]
M. Linette
6
7
4
5
A. Sevastova [17]
P. Martic [Q]
1
1
6
6
E. Vesnina [14]
C. Navarro [21]
4
4
6
6
D. Kasatkina [26]
S. Halep [3]
0
5
6
7
S. Hsieh
C. Garcia [28]
4
6
7
6
4
9
A. Cornet
A. Radwanska [9]
6
6
2
1
V. Royg
M. Duque-Mar.
3
7
6
6
6
3
C. Witthöft
K. Pliskova [2]
5
1
7
6
J. Ostapenko
S. Stosur [23]
2
6
6
6
2
4
C. Wozniacki [11]
S. Kuznetsov. [8]
6
4
6
1
6
2
G. Muguruza [4]
K. Mladenovi. [13]
1
6
3
6
3
6
V. Williams [10]
T. Bacsinszk. [30]
7
2
1
5
6
6
E. Svitolina [5]
P. Martic [Q]
4
6
7
6
3
5
C. Navarro [21]
S. Halep [3]
1
1
6
6
C. Garcia [28]
A. Cornet
6
6
2
4
V. Royg
K. Pliskova [2]
6
3
4
3
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
T. Bacsinszky
Ranking:
20
Geburtsd.:
08.06.1989
Größe:
1.70
Gewicht:
62
Bilanz:
17-11
Preisgeld:
USD 5.922.235
O. Jabeur
Ranking:
114
Geburtsd.:
24.08.1994
Größe:
1.67
Gewicht:
66
Bilanz:
8-7
Preisgeld:
USD 378.723