Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis French Open, 3. Runde, Saison 2017

French Open - 3. Runde

Paris, Frankreich28.05.2017 - 11.06.2017
C. Witthöft
Match beendet
 
K. Pliskova
[2]
C. Witthöft
K. Pliskova
 
 
1. Satz
2. Satz
5
1
7
6
Court 3 | 3. Runde
Spielzeit: 01:10 h
Letzte Aktualisierung: 11:12:03
Witthöft
Pliskova
Ende
 
Das war's nun zwar für den Moment vom Court 3, aber natürlich noch nicht komplett aus Paris. Denn schon in Kürze wird sich nebenan auf Suzanne Lenglen ''König von Paris'' Rafa Nadal einfinden und Landsmann Roberto Bautista Agut eine Audienz gewähren - wir sind in Person meines Kollegen Marco Kieferl natürlich live für Sie dabei. Für den Moment sagt Oliver Stein nun aber Tschüss oder eben Au revoir a Paris!
Ausblick
 
Während sich Carina Witthöft nun hocherhobenen Hauptes aus Paris verabschieden muss, geht es für Karolina Pliskova wohl am Montag mit dem Achtelfinale weiter. Ihre Gegnerin steht dabei zwar noch nicht fest, es wird aber eine weitere Außenseiterin sein: Denn weder Veronica Cepede Royg (PAR) noch Mariana Duque-Marino (COL) stehen unter den besten 100 Damen der Welt.
Statistik
 
Pliskova wiederum muss hier in Paris so langsam wohl doch zum erweiterten Favoritenkreis gezählt werden - trotz ihrer Abneigung zum roten Untergrund zeigte die Tschechin im zweiten Durchgang eine richtig gute Leistung und dominierte das Match vor allem mit ihrer grandiosen Vorhand (66 Punkte insgesamt/34 Winner).
Fazit
 
Das Ergebnis auf der Anzeigetafel ist am Ende deutlicher, als es das Geschehen auf dem Platz war. Denn zumindest im ersten Durchgang war Carina Witthöft für Pliskova eine Gegnerin auf Augenhöhe und hatte diverse Chancen, sich den Satz selber zu sichern - scheiterte letzten Endes aber an der Cleverness und Routine der Tschechin.
5:7, 1:6
Pliskova marschiert nach einem guten Ersten ans Netz, lässt Witthöft ins linke Eck laufen und beendet ihren Arbeitstag dann mit einem Smash - das war's!
5:7, 1:5
 
Witthöft hilft mit einem Rückhandfehler nach - was Pliskova dann doch relativ unkomplizierte erste Matchbälle einbringt.
5:7, 1:5
 
Bärenstark: Die nächsten beiden Punkte für Pliskova kommen natürlich wieder über die Vorhand - 0:30!
5:7, 1:5
 
Aber klar, Pliskova kann auch in diesem engen Moment auf einen Servicewinner zurückgreifen und sich den Spielball sichern. Den sie anschließend auch über Witthöfts Vorhand nutzt. 5:1 für die Tschechin!
5:7, 1:4
 
Und greift gleich nochmal an? Zumindest kommt sie dank guter Returns zum 30:30 ...
5:7, 1:4
 
Immerhin verdient sich Carina Witthöft nochmal freundlichen Applaus vom Publikum: Dank zweier Vorhandfehler von Pliskova vertreibt die Deutsche jegliche Gedanken an einen Bagel und verkürzt auf 1:4.
5:7, 0:4
 
Mittlerweile lohnt es sich auch nicht mehr, die Winner bei Pliskova zu zählen. Knapp 30 sind es, und in jedem zweiten Ballwechsel kommt noch einer dazu ... 30:30.
5:7, 0:4
 
Natürlich kann man Carina Witthöft hier keinen Vorwurf machen, denn zumindest in Satz eins agierte die Deutsche ja doch ziemlich mutig und voller Spielwitz. MIttlerweile ist das ganze aber natürlich eine doch sehr einseitige Angelegenheit geworden, weil Karolina Pliskova ihre Klasse fast durchweg demonstriert.
5:7, 0:3
 
Pliskova kann dann zwar zum 30:30 ausgleichen, aber Witthöft schnuppert nach wie vor am Break. Zumindest, bis Pliskova noch zwei Vorhandwinner in Reihe auspackt und auf 4:0 stellt ...
5:7, 0:3
 
Aber Witthöft kann jetzt natürlich befreit aufspielen und vielleicht auch mal auf den sogenannten Mut der Verzweiflung zurückgreifen. Was in diesem Fall toll funktioniert, zwei Winner mit der Vorhand sorgen für das 15:30!
5:7, 0:3
 
Diese Vorhand von Karolina Pliskova ist schon bärenstark: Mit ihrem 25. (!!) Winner (Witthöft: 5) sichert sich Pliskova auch das zweite Break in diesem Durchgang und marschiert dem Achtelfinale mit Siebenmeilenschritten entgegen.
5:7, 0:2
 
Kein Problem, für solche Momente hält Pliskova ja immer noch einen Vorhandwinner parat. Und kann Witthöft anschließend auch noch zum Rückhandfehler zwingen, der ihr den nächsten Breakball einbringt ...
5:7, 0:2
 
Auch zum 30:30 geht es im Gleichschritt. Aber immerhin hat die Deutsche dann mal einen ihrer seltenen Aufschlagwinner in petto, der ihr einen Spielball einbringt.
5:7, 0:2
 
Und während Witthöft mit sich und der Welt hadert, hämmert Pliskova einen Vorhandwinner nach dem anderen ins Feld und stellt schon wieder auf 15:15.
5:7, 0:2
 
Mit dem ersten Spielball kann die Tschechin das frühe Break dann auch gleich bestätigen und zum 2:0 vorlegen.
5:7, 0:1
 
Soviel dazu. Bei 0:15 sieht alles noch recht vielversprechend aus, aber Pliskova serviert plötzlich viel sicherer als noch im Ersten, ballert sich durch ihr Aufschlagspiel und stellt schnell auf 40:15.
5:7, 0:1
 
... doch die zweite Breakchance nutzt die Tschechin dann mit viel Druck auf die Rückhand der Deutschen - die hier jetzt einen ganz, ganz langen Weg zum Comeback vor sich hat.
5:7, 0:0
 
Breakball Nummer eins verspielt Pliskova dann aber mit einem leichten Volleyfehler ...
5:7, 0:0
 
Witthöft kann zwar verkürzen, muss sich dann aber am Netz ausspielen lassen und sieht sich bei 15:40 den nächsten beiden Breakchancen gegenüber.
5:7, 0:0
 
Offenbar hat der Satzgewinn Karolina Pliskova neuen Schwung gebracht. Zwei Vorhandwinner in Serie bringen der Tschechin umgehend das nächste 0:30 ...
Fazit
 
Eigentlich spielte die Deutsche hier lange Zeit auf Augenhöhe mit. In den entscheidenden Momenten war es dann aber die Nummer vier der Welt, Pliskova, die noch eine Schippe zulegen konnte - während sich Witthöft ausgerechnet, wenn es eng wurde, zu viele einfache Fehler leistete.
5:7
47 Minuten lang konnte sich Carina Witthöft tapfer wehren, dann ist der erste Satz weg - und nach Pliskovas Leistungssteigerung in den letzten zehn Minuten geht das auch komplett in Ordnung.
5:6
 
Witthöft geht weite Wege, Pliskova verteilt die Bälle einfach routiniert und konsequent - und erspielt sich über Witthöfts Vorhand so den ersten Satzball.
5:6
 
Das hätte anders laufen sollen. Breakball Nummer eins wehrt Pliskova mit einer Vorhand longline ab, Nummer zwei mit einer Vorhand cross und Nummer drei mit einem Ass - Einstand!
5:6
 
Ist das eine skurriles Match. Plötzlich kriegt Pliskova nichts mehr auf die Reihe, leistet sich ihrerseits drei leichte Fehler in Serie und schenkt Witthöft doch tatsächlich das 0:40. Dazu fällt einem wenig ein ...
5:6
 
Und schon hat sich Carina Witthöft innerhalb von nur 80 Sekunden selbst zerlegt: Unforced Error Nummer vier in diesem Aufschlagspiel beschert Pliskova das Break zum perfekten Zeitpunkt - denn nun darf die Tschechin natürlich zum Satzgewinn aufschlagen.
5:5
 
Zum dritten Mal in Serie segelt Witthöfts Rückhand weit hinter die Grundlinie - was Karolina Pliskova gleich drei Breakchancen einbringt.
5:5
 
Kein guter Start für die Deutsche, die gleich zwei Mal Rückhandbälle weit am Korridor vorbei semmelt und sich eines 0:30 erwehren muss.
5:5
 
Auch die Tschechin hält sich schadlos und gleicht bei 5:5 aus - und schon liegt der Druck wieder bei Carina Witthöft.
5:4
 
Kein Problem für Pliskova, die einfach mal den Ausflug ans Netz wagt und dort mit dem Rückhandvolleystopp auf 40:30 und Spielball stellen kann.
5:4
 
Was für ein genialer Stopp von Pliskova, die den Ball aus dem Halbfeld mit dem Rückhandslice butterweich hinter das Netz schaufelt. Aber der folgende Doppelfehler der Tschechin bringt Witthöft bei 30:30 doch wieder zurück ins Geschäft ...
5:4
 
Pliskova hat große Schwierigkeiten mit ihrem Aufschlag, bringt generell nur 45 Prozent ihrer Ersten ins Feld und gewinnt auch nur 35 Prozent ihrer Zweiten. Was Witthöft gleich mal wieder zum 15:15 nutzen kann ...
5:4
 
Witthöft macht viel Druck auf Pliskovas Vorhand und erspielt sich den Spielball. Und Während Pliskova noch diskutiert, tritt Witthöft trotz laufender Challenge schon mal den Weg gen Sitzbank an - und das auch zu Recht, ihr Spielgewinn zum 5:4 wird nämlich umgehend bestätigt.
4:4
 
Aber Pliskova kommt mit einem Returnwinner und einer wunderbaren Vorhand Inside-Out gegen Witthöfts Laufrichtung zum 30:30. Ist das spannend!
4:4
 
Kein Problem für Witthöft, die hier einen extrem unaufgeregten Eindruck macht. Mit einem Servicewinner und einer starken Rückhand longline geht es schnell zum 30:0.
4:4
 
Nein, geht es nicht, denn Pliskova kann anschließend mit ihrem achten Winner des Tages auf 4:4 stellen. Und Satz eins geht so langsam in die entscheidende Phase!
4:3
 
...aber den ersten Spielball wehrt die Deutsche dann locker ab. Geht da gleich wieder was in Richtung Break?
4:3
 
Ausnahmsweise bastelt die Tschechin in der Folge an ihrem ersten richtig souveränen Aufschlagspiel. Zwei Servicewinner und eine Vorhand gegen Witthöfts Bewegung bringen immerhin das schnelle 40:15 ...
4:3
 
Gleich die erste kann Pliskova nutzen, weil Witthöft eine einfache Vorhand longline in den Korridor legt - alles wieder in der Reihe in Satz eins. Und man bekommt das Gefühl, diesen Satz heute noch häufiger benutzen werden zu müssen ...
4:2
 
Zwei gute Vorhandwinner von Pliskova, beide auf Witthöfts Rückhand gespielt, bringen der Tschechin aber auch mal wieder ein 15:30. Und das kann sie dann anschließend mit einer Rückhand Inside-Out gegen Witthöfts Laufrichtungen in zwei Breakchancen verwandeln.
4:2
 
Und das ist richtig gut von Carina Witthöft! Die Hamburgerin geht jedes Tempo von Pliskova mit, übernimmt dann im Vorhandcrossduell die Initiative und punktet mit viel Druck auf Pliskovas Paradeseite. Break vor für die Deutsche!
3:2
 
Den ersten Breakball wehrt Pliskova mit einem Vorhandwinner Inside-Out ab. Beim zweiten muss sie dann aber mal wieder über den zweiten Aufschlag kommen ...
3:2
 
So zum Beispiel! Pliskovas Rückhand springt von der Netzkante hoch ab, die Tschechin spekuliert auf ihre Rückhandecke - sodass Witthöft ihre Rückhand longline aus dem Halbfeld ins leere Eck feuern kann. Zwei weitere Breakchancen für die Deutsche!
3:2
 
Bärenstark von Witthöft, die Pliskova auf deren Rückhand zum Fehler zwingt und sich das 15;30 erspielt. Da möchte man am liebsten gleich aufs nächste Break schielen ...
3:2
 
Pliskova hat gleich wieder leichte Probleme mit ihrem eigenen Aufschlag, weil der Erste sie komplett im Stich lässt. Ein Ass bringt aber immerhin das 15:15 ...
3:2
 
Mit einem Servicewinner nach außen macht Carina Witthöft den Deckel auf dieses Aufschlagspiel und geht bei 3:2 zum ersten Mal heute in Führung. Das sieht richtig gut aus bei der Hamburgerin!
2:2
 
Eieiei! Witthöft nimmt die Challenge, nachdem sie einen Stopp von Pliskova erlaufen hat - und der von seinem Stuhl gekletterte Schiedsrichter gibt den Ball der Deutschen tatsächlich In. Spiel- statt Breakball!
2:2
 
Zwei leichte, über den ersten Aufschlag vorbereitete Punktgewinne für Witthöft sorgen gleich wieder für das 30:0. Aber dann wacht Pliskova auch mal wieder auf, erwischt zwei Returns richtig gut und kann auf 30:30 stellen ...
2:2
 
Guter, weil langer Return von der Deutschen - und das ist das Re-Break zum 2:2. Alles wieder in der Reihe in Satz eins!
1:2
 
Wieder und wieder rutschen Pliskova Bälle mit der Rückhand ab - was Witthöft doch tatsächlich die erste Breakchance einbringt!
1:2
 
Zwischenzeitlich führt das zum 30:30. Witthöft schnuppert zumindest mal an der Breakchance ...
1:2
 
Tatsächlich scheitert Pliskova immer häufiger daran, die Punkte so kurz wie möglich zu halten. Nicht, weil die Punkte so lange dauern - sondern weil der Tschechin meist schnell Fehler unterlaufen.
1:2
 
Zu 15 kann Witthöft die Null am Ende vom Scoreboard streichen und zum 1:2 verkürzen. Wäre dieses Break Rückstand nicht, könnte man von einem soliden Start sprechen ...
0:2
 
Nanu? Drei ganz leichte Fehler in Serie von Pliskova bescheren Witthöft ein schnelles 40:0. Da wollte die Tschechin zu schnell zu viel, was der Deutschen natürlich zugute kommt.
0:2
 
Mit einem Ass tütet Pliskova ihr erstes Aufschlagspiel ein - 2:0-Führung für die 25-Jährige.
0:1
 
Auch Pliskova bringt Witthöft mit einem ersten Doppelfehler ins Spiel, führt zu dem Zeitpunkt aber schon mit 30:0. Der folgende Vorhandwinner aus dem Halbfeld bringt der Tschechin dann zwei Spielbälle.
0:1
 
Pliskova wittert aber sofort die nächste Chance und punktet mit dem Vorhandvolleystopp zum erneuten Vorteil. Und den kann die Tschechin dann auch nutzen, indem sie die Deutsche auf deren Vorhand zum Fehler zwingt - Break vor für die Nummer vier der Welt!
0:0
 
Darauf hätte die Deutsche dann aber sicherlich gern verzichtet: Ihr erster Doppelfehler bringt der Tschechin die erste Breakchance. Die Pliskova anschließend aber mit einer zu langen Vorhand vergibt. Einstand!
0:0
 
Nicht schlecht von Witthöft, die den Schiefstand mit einer herrlichen Vorhand longline zum 30:30 aus der Welt schafft.
0:0
 
Den besseren Start erwischt Karolina Pliskova. Ein Vorhandwinner cross gespielt bringt ihr schon das 15:30 ein ...
0:0
 
Genug erzählt, los geht's auf Court 3!
Wetter
 
21 Grad, verhältnismäßig schwacher Wind und eine relativ niedrige Regenwahrscheinlichkeit sorgen zumindest für bessere Verhältnisse als gestern ... wäre doch schön, wenn das Programm heute planmäßig von statten gehen könnte.
Prozedere
 
Und da sind unsere beiden Hauptdarstellerinnen auch schon. Wir befinden uns auf dem randvoll gepackten Court drei (etwa 2000 Fans), gleich gibt es den Münzwurf, dann wird sich fünf Minuten lang eingeschlagen - und dann kann es auch schon losgehen!
Neuer Termin
Das Match soll nun am Sonntag ab 11:00 Uhr steigen. Dann sind wir natürlich wieder dabei.
Absage
Die Partie zwischen Carina Witthöft und Karolina Pliskova wurde soeben wegen anhaltenden Regens auf morgen verschoben. Wie die Offiziellen soeben bekanntgaben, wird der Spielbetrieb für heute komplett eingestellt. Damit bleibt mir nichts anderes, als mich von Ihnen zu verabschieden und gemeinsam mit Ihnen auf morgen zu hoffen. Auf Wiederlesen!
Verschiebung
 
Das Match zwischen Carina Witthöft und Karolina Pliskova wurde auf Court 14 verlegt. Damit ist immerhin klar, dass beide Kontrahentinnen direkt nach der Regenpause starten können.
Regen
 
Die Regenunterbrechung in Roland Garros zieht sich weiter. Prognosen abzugeben fällt im Moment sehr schwer. Von offizieller Seite rechnet man mit einer Fortsetzung ab 18:45 Uhr.
Regen
 
Die nächste schlechte Nachricht erreicht uns von Court 1. Das Spiel zwischen Kei Nishikori und Hyeon Chung wurde beim Stand von 3:0 zugunsten des südkoreanischen Außenseiters in Satz 4 unterbrochen. Der Regen über Paris ist einmal mehr schuld daran.
Verspätung III
 
Hyeon Chung sichert sich Satz drei mit 7:4 im Tie-Break. Das heißt für uns: Mindestens weitere 30 Minuten Wartezeit.
Verspätung II
 
Kei Nishikori hat im dritten Satz soeben zum 5:5 ausgeglichen. Wir werden uns wohl noch weitere 30 Minuten gedulden müssen, bis die letzte deutsche Hoffnung in Paris den Court betritt.
Verspätung
 
Im Moment müssen wir uns auf Court 1 noch gedulden. Kei Nishikori und Hyeon Chung duellieren sich derzeit um den Einzug ins Achtelfinale. Nishikori hat die ersten beiden Sätze gewonnen. Im dritten Satz steht es 1:1. Wir hoffen, die Damen Witthöft und Pliskova gegen 16:30 Uhr auf dem Platz begrüßen zu dürfen.
Head 2 Head
 
Beide Kontrahentinnen sind bislang noch nie aufeinandergetroffen, haben aber eine interessante Gemeinsamkeit. Auch wenn sie in der Weltrangliste derzeit 70 Ränge trennen, haben bei in Roland Garros noch nie die 3. Runde erreicht. Es kann dementsprechend also nur besser werden!
Pliskova in Paris
 
Nach zwei Halbfinalteilnahmen und dem Erreichen des Viertelfinals bei den Australian Open kann Pliskova nun ausgerechnet Kerber vom Thron der Weltrangliste stoßen. Dafür müsste sie in Paris jedoch das Finale erreichen. Bislang setzte sich die 25-Jährige gegen Saisai Zheng und Ekaterina Alexandrova in insgesamt fünf Sätzen durch. Anders als Carina Witthöft musste die Tschechin aber am Donnerstag in den dritten Satz gegen die Russin.
Pliskova Jahresbeste
 
Mit Karolina Pliskova trifft Witthöft auf die beste Spielerin im aktuellen Tennisjahr. Pliskova führt nach Siegen in Bribane und Doha das "Porsche Race to Singapore" an. Ihren Durchbruch bei Grand-Slam-Turnieren hatte die Tschechin allerdings erst im letzten Jahr bei den US Open, als sie gegen Angelique Kerber erst im Finale verlor. Davor war Pliskova ähnlich wie Witthöft in einem der vier Jahreshöhepunkte nie über die 3. Runde hinausgekommen.
Witthöft in Paris
 
Bislang gab es in Paris zwei überzeugende Siege gegen Lauren Davis, immerhin die Nummer 26 der Welt, und die Französin Pauline Parmentier. Dabei hatte Witthöft in dieser Woche aufgrund einer Adduktorenverletzung nur eingeschränkt trainieren können. Fed-Cup-Trainerin Barbara Rittner traut der 22-jährigen Hamburgerin die Überraschung gegen Pliskova dennoch zu: "Carina kann Pliskova nur an einem guten Tag schlagen, aber möglich ist es."
Witthöft optimistisch
 
"Auf jeden Fall ist es etwas Besonderes, gegen so jemanden anzutreten. Ich habe nichts zu verlieren und kann drauf los spielen", sagte die Weltranglisten-73. vor dem Duell in der 3. Runde, zeigte sich aber auch erstaunlich selbstbewusst: "Momentan ist im Damentennis alles offen. Jede kann jede schlagen."
Das Duell
 
Carina Witthöft ist die letzte deutsche Spielerin im Feld der French Open. Was auf der einen Seite beim DTB für Enttäuschung sorgte, ist auf der anderen Seite der größte Karriereerfolg der Hamburgerin. Zur Belohnung gibt es das Duell mit der tschechischen Nummer 3 der Welt, Karolina Pliskova.
Bonjour
 
Herzlich willkommen bei den French Open zur Drittrundenpartie zwischen Carina Witthöft und Karolina Pliskova.
Spieler:
L. Tsurenko
J. Ostapenko
1
4
6
6
S. Stosur [23]
B. Mattek-Sa. [Q]
6
6
2
2
C. Wozniacki [11]
C. Bellis
6
2
6
2
6
3
S. Zhang [32]
S. Kuznetsov. [8]
6
6
5
7
4
7
G. Muguruza [4]
Y. Putintsev. [27]
7
6
5
2
S. Rogers
K. Mladenovi. [13]
5
6
6
7
4
8
V. Williams [10]
E. Mertens
6
6
3
1
T. Bacsinszk. [30]
O. Jabeur [L]
6
6
2
2
E. Svitolina [5]
M. Linette
6
7
4
5
A. Sevastova [17]
P. Martic [Q]
1
1
6
6
E. Vesnina [14]
C. Navarro [21]
4
4
6
6
D. Kasatkina [26]
S. Halep [3]
0
5
6
7
S. Hsieh
C. Garcia [28]
4
6
7
6
4
9
A. Cornet
A. Radwanska [9]
6
6
2
1
V. Royg
M. Duque-Mar.
3
7
6
6
6
3
C. Witthöft
K. Pliskova [2]
5
1
7
6
J. Ostapenko
S. Stosur [23]
2
6
6
6
2
4
C. Wozniacki [11]
S. Kuznetsov. [8]
6
4
6
1
6
2
G. Muguruza [4]
K. Mladenovi. [13]
1
6
3
6
3
6
V. Williams [10]
T. Bacsinszk. [30]
7
2
1
5
6
6
E. Svitolina [5]
P. Martic [Q]
4
6
7
6
3
5
C. Navarro [21]
S. Halep [3]
1
1
6
6
C. Garcia [28]
A. Cornet
6
6
2
4
V. Royg
K. Pliskova [2]
6
3
4
3
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
C. Witthöft
Ranking:
73
Geburtsd.:
16.02.1995
Größe:
1.76
Gewicht:
68
Bilanz:
12-8
Preisgeld:
USD 1.140.433
K. Pliskova
Ranking:
3
Geburtsd.:
21.03.1992
Größe:
1.86
Gewicht:
72
Bilanz:
33-9
Preisgeld:
USD 8.284.333