Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Rogers Cup, Viertelfinale, Saison 2018

Rogers Cup - Viertelfinale

Toronto, Kanada06.08.2018 - 12.08.2018
G. Dimitrov
[5]
Match beendet
 
K. Anderson
[4]
G. Dimitrov
K. Anderson
 
 
1. Satz
2. Satz
2
2
6
6
Centre Court | Viertelfinale
Spielzeit: 01:06 h
Letzte Aktualisierung: 14:25:16
Dimitrov
Anderson
Ticker-Kommentator: Luis Holuch
Auf Wiedersehen!
Luis Holuch sagt danke fürs Mitlesen und wünscht Ihnen noch einen schönen Freitagabend und ein tolles Wochenende - bis bald!
Ausblick
Mit diesem Viertelfinale geht es unmittelbar im Anschluss weiter - natürlich live bei uns! Mein Kollege Tim Schöfer begrüßt Sie dort.
Fazit
Gegen Kevin Anderson in der Form seines Lebens fand Grigor Dimitrov zu keiner Zeit ein probates Mittel und war weit weg von seiner Normalform. Doch genauso sicher ist auch: Egal ob Zverev oder Tsitsipas nun gegen Anderson antreten muss, es wird ein harter Brocken.
Ende
Das ging deutlich schneller und deutlich klarer als erwartet. So klar konnte noch keiner der beiden im direkten Vergleich den Anderen besiegen. Anderson zieht das erste Mal ins Halbfinale von Toronto ein.
2:6, 2:6
Und mit einem fabelhaft herausgespielten Angriff vollendet Anderson schließlich seinen zweiten Matchball! Er schickt Dimitrov in beide Ecken des Platzes und beim zweiten Versuch den Ball ins Feld zurückzubringen fehlt Dimitrov dann die Präzision.
2:6, 2:5
 
Fast schon erwartungsgemäß hat Anderson hier drei Matchbälle. Selbst ein fieser Netzroller kann ihm hier nichts anhaben.
2:6, 2:5
 
Das nächste Break für Anderson! Die vereinzelt lichten Momente von Dimitrov kontert er immer wieder mit krachenden Winnern und setzt zum Schluss einen klugen Vorhand-Topspin in die offene rechte Ecke. Nun serviert der Südafrikaner zum Match.
2:6, 2:4
 
Doch erst hat sein Gegner etwas mit einem Ass gegen ihn und dann prallt sein Return bei Vorteil Anderson von der Netzkante ins eigene Feld. Chance vernichtet.
2:6, 2:3
 
Jetzt könnte etwas gehen für Dimitrov: Zum ersten Mal muss Anderson bei eigenem Aufschlag über Einstand. Der Bulgare wittert seine Chance.
2:6, 2:3
 
Zehn Asse hat Anderson mittlerweile angesammelt. Erst jetzt holt sich sein Gegner den ersten Punkt bei eigenem Return in Satz zwei. Das zeugt von Dominanz.
2:6, 2:3
 
Doch zumindest der eigene Aufschlag geht Dimitrov nun besser von der Hand. Diesmal lässt er Anderson keinen Punkt bei seinem Service gewinnen und verkürzt auf 2:3.
2:6, 1:3
 
Und auch in diesem Aufschlagspiel lässt Anderson keine Luft dran. Dimitrov ist in diesem Satz immer noch ohne eigenen Punkt beim Aufschlag seines Gegners.
2:6, 1:2
 
Aber auch Anderson kann Passierball! Mit einer Klapp-Rückhand schiebt er den Ball aus der Defensive am ans Netz stürmenden Dimitrov vorbei. Der spielt hier wie im Rausch.
2:6, 1:2
 
Doch noch gibt sich die Nummer fünf der Welt nicht auf. Er durchbricht die Break-Serie von Anderson und holt sich in (seiner) Rekordzeit von nur zwei Minuten das 1:2.
2:6, 0:2
 
Gegen Andersons Aufschlag hat Dimitrov weiterhin keine Chance: Zwei Asse fliegen ihm auch in diesem Spiel um die Ohren - 0:2.
2:6, 0:1
 
Und das Grauen für den Bulgaren geht weiter: Drei Unforced Errors in Folge und ein Winner von Anderson besiegeln den Spielverlust.
2:6
Und den dritten Satzball verwandelt er dann auch! Zwar konnte Dimitrov die Serie von zwischendurch sieben Punkten in Folge brechen, doch der gewaltige Aufschlag ist und bleibt Andersons Faustpfand. Satz eins geht an die Nummer vier der Setzliste.
2:5
 
Und so serviert Anderson nach gut einer halben Stunde zum Satzgewinn.
2:5
 
Oweia, der tut richtig weh! Dimitrov leistet sich seinen zweiten Doppelfehler und schenkt Anderson damit das Doppelbreak. Den Satz kann er sich vermutlich abschminken.
2:4
 
Mit einem krachenden Vorhand-Cross erspielt sich Anderson die nächste Breakchance.
2:4
 
Da kommt das erste Ass für ihn sicher gut gelegen! Und er legt gleich noch einen Aufschlag-Winner nach.
2:4
 
Auch dank zweier weiterer Asse sichert sich Anderson auch sein drittes Aufschlagspiel. Dimitrov ist bereits jetzt unter Zugzwang, will er diesen ersten Satz noch holen.
2:3
 
Und der Dritte sitzt dann doch! Mit einem Dimitrov'schen Abpraller kontert Anderson seinen Gegner aus und knöpft ihm so den Aufschlag ab.
2:2
 
Die ersten drei Breakbälle dieser Begegnung gehören Kevin Anderson. Beim ersten weiß sich Dimitrov wieder durch den unangenehmen Rückhand-Slice zu wehren. Auch den zweiten wehrt er ab.
2:2
 
Erster Doppelfehler der Partie und der kommt von Dimitrov. Ohnehin ist sein Aufschlag heute noch etwas wackelig - nicht einmal jeden zweiten ersten Service bringt er übers Netz.
2:2
 
Weiterhin kein Breakball - auch Anderson gewinnt sein zweites Aufschlagsspiel und lässt ebenfalls nur zwei Gegnerpunkte zu.
2:1
 
Schicker Passierball, die Dritte! Anderson versucht es mit Serve-and-Volley, doch Dimitrov hält einfach nur den Schläger in den krachenden Aufschlag und lenkt den Ball so am verduzten Südafrikaner vorbei.
2:1
 
Es zahlt sich jetzt bereits aus, dass Dimitrov variantenreicher agieren kann. So behält er auch in diesem Aufschlagspiel die Kontrolle und lässt wieder lediglich zwei Punkte seines Gegners zu.
1:1
 
Der Konter von Anderson folgt sogleich: Den nächsten Aufschlag Dimitrovs nimmt er ganz früh und setzt den Winkel cross an die Seitenauslinie. Schickes Ding!
1:1
 
Zweiter Netzangriff von Anderson, zum zweiten Mal überlistet ihn Dimitrov mit einem klugen Passierball.
1:1
 
Trotz dreier Asse hält Dimitrov bei Andersons erstem ganz gut dagegen. Doch drei Asse waren in diesem Fall eines zu viel.
1:0
 
Anderson startet gut, gewinnt die ersten zwei Punkte. Doch auch Dimitrov meldet sich hier an: mit einem Rückhand-Slice, einem Aufschlag-Winner und einem starken Passierball mit der Vorhand. Am Ende zwingt er Anderson in den Fehler und behält so seinen Aufschlag.
0:0
 
"Ready? Play!", Dimitrov eröffnet das erste Viertelfinale beim Masters von Toronto!
Einschlagen
 
Die Spieler schlagen sich nun ein, nur noch wenige Minuten bis es hier dann losgeht.
Münzwurf
 
Den Münzwurf durch Schiedsrichter Mohamed Lahyani gewinnt Grigor Dimitrov. Er entscheidet sich für den Aufschlag.
Einlaufen
 
Die beiden Akteure werden nacheinander in die Arena gebeten und willkommen geheißen.
Das Wetter
 
Angenehme 24 Grad hat es hier in Kanada, die Regenwahrscheinlichkeit hält sich mit 55 Prozent in Grenzen.
Spielrhythmus in Übersee
 
In Toronto ist es übrigens 12:30 Uhr Ortszeit, die Spieler behalten auch in Übersee ihren gewohnten Rhythmus bei.
Vor Beginn
 
Man darf also gespannt sein, ob Dimitrov seinen Vorsprung in diesem Head-to-Head ausbaut, oder ob Anderson zum ersten Mal seit sechs Jahren als Sieger aus diesem Duell hervorgeht.
Wiedersehen beim Rogers Cup
 
Auch bei diesem Turnier standen sich die beiden Kontrahenten schon einmal gegenüber. 2014 hieß der Sieger nach drei Sätzen (5:7, 7:5 und 7:6 (8:6) ebenfalls Dimitrov.
Das letzte Duell
 
Das letzte Aufeinandertreffen gab es in Stockholm 2016 (auch im Viertelfinale), damals gewann Dimitrov mit 7:6 (7:3), 5:7 und 6:2.
Andersons einziges Mal
 
Seinen einzigen Sieg gegen Dimitrov feierte Anderson im Jahr 2012 in San Jose, Kalifornien (USA) mit einem 2:6, 7:6 (7:5) und 7:6 (7:3).
Head-to-Head-Statistik
 
Die beiden Spieler trafen bislang sieben Mal aufeinander. Sechs Mal gewann der an Nummer fünf gesetzte Bulgare, lediglich einmal der an Nummer vier gesetzte Hüne aus Südafrika.
Andersons Weg
 
Kevin Anderson musste zum Auftakt ebenfalls über drei Sätze auf dem Court agieren. Gegen den russischen Qualifikanten Evgeny Donskoy wurde es vor allem am Ende spannend, doch der Südafrikaner behielt mit 4:6, 6:2 und 7:6 (7:0) die Oberhand. Gegen den weißrussischen Qualifikanten Ilya Ivashka siegte Anderson hingegen glatt mit 7:5 und 6:3.
Dimitrovs Weg
 
Der Weg für Grigor Dimitrov in dieses Viertelfinale war wahrlich kein einfacher - zweimal musste der Bulgare über die volle Distanz von drei Sätzen gehen. Gegen den US-Amerikaner Francis Tiafoe setzte er sich mit 7:6 (7:1), 3:6 und 7:6 (7:4) durch. Im Achtelfinale bezwang er den Spanier Fernando Verdasco mit 4:6, 6:2 und 7:6 (7:5).
So verläuft der Tag
 
Nach einer kurzen Pause folgen dann noch die Begegnungen zwischen Robin Haase und Karen Khachanov sowie Rafael Nadal gegen Marin Cilic.
So verläuft der Tag
 
Es ist das erste Viertelfinalmatch am heutigen Tag. Im Anschluss trifft dann Deutschlands Tennis-Hoffnung und Titelverteidiger Alexander Zverev auf den Griechen Stefanos Tsitsipas.
Willkommen
 
Herzlich willkommen beim Masters-Turnier in Toronto zur Viertelfinalpartie zwischen Grigor Dimitrov und Kevin Anderson. Luis Holuch begleitet Sie durch dieses Match.
Ticker-Kommentator: Luis Holuch
Spieler:
R. Nadal [1]
M. Cilic [6]
2
6
6
6
4
4
R. Haase
K. Khachanov
3
1
6
6
G. Dimitrov [5]
K. Anderson [4]
2
2
6
6
S. Tsitsipas
A. Zverev [2]
3
7
6
6
6
4
R. Nadal [1]
K. Khachanov
7
6
6
4
K. Anderson [4]
S. Tsitsipas
7
4
6
6
6
7
Weltrangliste
Spielerprofile
G. Dimitrov
Ranking:
5
Geburtsd.:
16.05.1991
Größe:
1.91
Gewicht:
80
Bilanz:
21-15
Preisgeld:
USD 15.633.253
K. Anderson
Ranking:
6
Geburtsd.:
18.05.1986
Größe:
2.03
Gewicht:
93
Bilanz:
33-13
Preisgeld:
USD 13.143.481