Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Madrid Open, 2. Runde, Saison 2017

Madrid Open - 2. Runde

Madrid, Spanien07.05.2017 - 14.05.2017
S. Wawrinka
[3]
Match beendet
 
B. Paire
S. Wawrinka
B. Paire
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
5
6
2
7
4
6
Manolo Santana | 2. Runde
Spielzeit: 01:52 h
Letzte Aktualisierung: 16:13:57
Wawrinka
Paire
Ende
 
Herzlichen Dank für das Interesse aus der spanischen Hauptstadt. Ich wünsche eine gute Nacht, auf Wiederlesen!
Ende
 
Benoît Paire hat heute mit mutigem Offensivspiel und einigen herrlichen Bällen aus der Verteidigung den Stan Wawrinka knacken können. Der Weltnummer 3 ist es fast nie gelungen, Ballwechsel zu diktieren und so seine Backhand vorzubereiten. Der Lausanner war permanent auf der Suche nach seinem Spiel, etliche Punkte wurden nicht konsequent durchgezogen. Das mag es auf diesem Niveau nicht leiden.
Ende
 
Es war kein gelungener Auftritt von Stan Wawrinka hier in Madrid, er muss schon wieder seine Koffer packen. Der Start war gut, früh führte er 3:0 im ersten Satz. Doch er vergibt den Vorsprung, verspielt den Satz. Im zweiten Umgang hat er weiter Schwierigkeiten, bis ein kleines Gewitter zum richtigen Zeitpunkt für einen Unterbruch sorgt. Er müht sich durch und kann den Entscheidungssatz erzwingen. Dort spielt aber nur noch die französische Weltnummer 52, der Schweizer dagegen ist permanent in der Defensive.
5:7, 6:4, 2:6
Diesmal trifft Stan die Backhand nicht. Benoît Paire gewinnt!
 
 
Mutig greift Stan mit dem Return den zweiten Aufschlag an. Er provoziert damit den Fehler.
 
 
Ein Ass und damit drei Matchbälle!
 
 
Der fast zwei Meter grosse Franzose holt auch diesen Ball noch! Er spielt dazu aus der Verteidigung diagonal zum 30:0 rein!
 
 
Sofort greift Paire nach dem Aufschlag an, geht nach vorne ans Netz und punktet mit dem Smash.
 
 
Bringt Benoît Paire das Match nach Hause? Er kann zum Sieg servieren.
5:7, 6:4, 2:5
 
Auch diese Backhand vom Schweizer hat nicht die nötige Länge. Er spielt zu lang und gibt den Aufschlag zum zweiten Mal ab.
 
 
Wieder so ein halbherziger Volley von Stan! Paire hat alle Zeit sich die Ecke auszuwählen und punktet longline mit der Rückhand. Breakball!
 
 
Mit dem Return greift Paire erfolgreich inside out an! Das gibt viel Applaus von den Rängen!
 
 
Ärger beim Franzosen nach diesem unnötigen Netzfehler mit der Vorhand.
 
 
Die einhändige Rückhand verzieht die Weltnummer 3. Seitlich geht sie klar ins Aus.
5:7, 6:4, 2:4
 
In der Mitte am Netz stehend, kann Wawrinka die Diagonale nicht abdecken. Paire passiert ihn sicher über die Vorhand.
 
 
Dieser Lupfer von Paire ist ungenügend. Der einfache Smash wird von Wawrinka verwandelt.
 
 
Serve and Volley in Perfektion vom Franzosen, eher untypisch für Sandtennis.
 
 
Sauber setzt Benoît Paire den zweiten Ball gegen die Laufrichtung von Wawrinka rein.
5:7, 6:4, 2:3
 
Der Return von Paire ist daneben, Wawrinka bleibt dran.
 
 
Frech dieser Stoppball, dazu hat Wawrinka Startschwierigkeiten auf dem feuchten Untergrund.
 
 
Rechtzeitig die Seite gewechselt spielt Paire die Rückhand unglaublich flach. Wawrinka hatte auf einen Ball kurz cross spekuliert.
 
 
Es folgt ein Ass zum 30:0.
 
 
Auch der Lausanner wählt den Aufschlag durch die Mitte erfolgreich.
5:7, 6:4, 1:3
 
Und das nächste Ass! Kein einziger Ballwechsel in diesem Game.
 
 
Diesmal returniert Wawrinka mit der Rückhand zu lang.
 
 
Jetzt das Ass durch Mitte!
 
 
Wieder schlägt Paire mit viel Winkel erfolgreich nach aussen auf.
 
 
Mit neuen Bällen geht es hier weiter. Ein Vorteil für den Aufschläger, also für Paire.
5:7, 6:4, 1:2
 
Ein Servicewinner durch die Mitte auf die Rückhand von Paire sichert sich Wawrinka das Game.
 
 
Sauber die Vorhand diesmal in die Ecke zum 40:15.
 
 
Wunderbar dreht der Slice von Wawrinka nach dem Aufprall nach aussen. Paire steht ein paar Zentimeter daneben und trifft nicht ideal die Rückhand.
 
 
Was war das? Eine ganz komische Schlagwahl mit dem Ball ins Aus um Meter.
 
 
Geschickt serviert Stan auf den Körper seines Gegners und rückt danach ans Netz vor.
5:7, 6:4, 0:2
 
Zu Null das Game für Paire nach dem zu langen Slice von Wawrinka. So was nennt sich ein Blitzstart!
 
 
Ein Topaufschlag zum 40:0.
 
 
Auch die Variante mit dem Aufschlag nach aussen und der Backhand longline auf die Gegenseite beherrscht der Franzose.
 
 
Die zweite diagonale Vorhand von Paire passt. Sie ist ein herrlicher Winner mit richtig viel Winkel.
5:7, 6:4, 0:1
 
Mit viel Marge erwischt Paire den Schweizer mit der Rückhand gegen die Laufrichtung und nimmt dem Favoriten den Aufschlag ab.
 
 
Natürlich riskiert Paire nun mit der Vorhand. Es geht nicht auf.
 
 
Kein Stopp, kein Slice, alles halbherzig. Paire holt den Ball, Wawrinka trifft hinten die Ecke nicht. Der Franzose hat drei Breakbälle!
 
 
Laute französische Fluchwörter bei Stan nach diesem Rahmentreffer.
 
 
Zuerst befreit sich Paire mit einem Slice aus der Verteidigung. Danach will es ihm Wawrinka gleich tun, setzt ihn aber ins Netz.
5:7, 6:4
Ein Returnwinner von Wawrinka, er holt sich den zweiten Satz!
 
 
Unglaublich wie Stan den Ball noch vor dem zweiten Aufspringen erwischt! Paire setzt danach den Smash ins Netz und schenkt dem Schweizer zwei Breakbälle.
 
 
Herrlich wie die Weltnummer 52 diesmal inside out den Winner schlägt, aber in der Mitte stehend an der Grundlinie.
 
 
Immer diagonal in die gleiche Ecke von Wawrinka. Paire muss seinen Lauf zur Mitte abbremsen und begeht den Netzfehler.
 
 
Paire sucht mit der Vorhand longline den Winner. Es fehlt wenig, aber es sind ein paar Zentimeter.
5:7, 5:4
 
Da langt sich die Weltnummer 3 vom Genfersee an die Stirn. Die Vorhand verschlagen, Paire das Break geschenkt. Der zweite Satz ist wieder völlig offen.
 
 
Aufschlag nach aussen, Rückhand longline als Winner. Ein einfaches Rezept, aber Wawrinka spielt es nicht sauber. Breakbälle Paire!
 
 
Trotz langem Laufweg kommt Paire noch ran und passiert Wawrinka mit der Rückhand longline! Das war eine ganz starke Aktion aus der Verteidigung.
 
 
Wieder muss der Schiedsrichter vom Stuhl und den Abdruck überprüfen. Der Entscheid fällt gegen Wawrinka.
5:7, 5:3
 
Der Return landet im Netz, Paire hält den Aufschlag.
 
 
Wow, was für ein Winkel mit der Vorhand von Paire. Da streckt sich Wawrinka vergeblich.
 
 
Unnötig dieser Grundlinienfehler von der Weltnummer 3 - Deuce.
 
 
Das Netz ist auch im Spiel, der Punkt gehört Wawrinka. Breakchance!
 
 
Schon der Return hat eine gute Länge, danach setzt Stan seine Rückhand longline in Perfektion in die Ecke.
 
 
Beidhändig mit der Rückhand longline hat man von Paire kaum noch gesehen. HIer der Grund: es ist nicht seine Stärke.
 
 
Nochmals schaut sich Stan den Abdruck, der Schiedsrichter muss gar nicht mehr gehen. Der Schweizer akzeptiert das Ass.
 
 
Die Weltnummer 52 hält die Ballwechsel kurz, guter Service.
 
 
Paire sucht wieder sein Serve and Volley. Es geht auf.
5:7, 5:2
 
Ein guter Aufschlag zum Schluss, Wawrinka serviert sich durch. Paire dagegen hadert mit dem Wetterpech, seine Geste in Richtung Himmel deutet zumindest darauf hin.
 
 
Mit dem Racket zeichnet Wawrinka den Abdruck in den Sand. Der Ball war daneben.
 
 
Stan diktiert den Ballwechsel, spielt zwei Mal mit der Vorhand diagonal und will danach longline reinsetzen. Er verfehlt knapp.
 
 
Der Return von Paire landet neben dem Feld.
5:7, 4:2
 
Mit einem Doppelfehler gibt der Franzose seinen Aufschlag ab.
 
 
Die diagonale Vorhand verzieht Paire deutlich und schenkt damit Wawrinka eine Breakchance.
 
 
Die richtige Ecke hat Stan antizipiert beim Smash seines Gegners, aber kann den Ball hinten nicht reindrücken.
 
 
Der Schlag des Schweizers ist neben der Linie.
 
 
Die Netzkante stellt den Ball von Paire stark auf. Wawrinka spielt ganz diagonal entlang dem Netz zum 0:30.
5:7, 3:2
 
Bereits sind einmal die Seiten gewechselt worden, Wawrinka ist gut aus dem Unterbruch rausgekommen und hat den Aufschlag gehalten.
 
 
Die Spieler kehren ebenfalls zurück.
 
 
Der Court wird wieder befreit von seinem Regenmantel. In Kürze dürfte es hier weitergehen.
 
 
Jetzt wird der Platz abgedeckt, das Match ist definitiv unterbrochen.
 
 
Noch sind die Spieler nicht in Richtung Garderobe verschwunden. Es scheint nur ein Gewitter, man wartet noch.
5:7, 2:2
Der Slice von Stan landet im Aus. Auf den Rängen gehen die Regenschirme auf, das Publikum flieht ans Trockene!
 
 
Der Linienrichter beweist ein gutes Auge bei dieser Backhand longline von Wawrinka und gibt den Ball im Aus, was Paire und der Stuhlschiri bestätigen.
 
 
Die Rückhand von Paire landet im Netz. Einer seiner bisher wenigen Fehler.
 
 
Die Temperaturen in Madrid sind aufgrund eines zügigen Windes nicht sommerlich warm. Das Publikum sitzt teils gut eingepackt auf seinen Plätzen.
5:7, 2:1
 
Stan spielt die Vorhand inside out schön in die Ecke, rückt dann ans Netz vor und verwandelt per Volley. Auch er mit einem sicheren Aufschlagsgame.
5:7, 1:1
 
Locker spielt sich der Franzose durch sein erstes Servicegame.
 
 
Gegen den Stoppball kann Wawrinka nichts tun. Er wirft noch sein Racket, was ihm Pfiffe einbringt.
 
 
Zwei schnelle Punkte zum Auftakt in dieses Game. Paire serviert gut!
5:7, 1:0
 
Zuerst zwei herrliche Stoppbälle, dann verspringt Paire die Filzkugel beim Versuch durch die Beine zu schlagen.
 
 
Im Ausfallschritt schaufelt Paire die Vorhand noch als Slice übers Netz. Aber sie landet nicht im Feld drin.
 
 
Diesmal fehlt es Paire etwas an der Genauigkeit von der Grundlinie.
 
 
Der Return von Paire ist zu kurz. Sofort umläuft Wawrinka die Rückhand und verwandelt von der T-Linie.
 
 
Mit einem Vorhandfehler ins Netz eröffnet Wawrinka diesen zweiten Satz.
5:7
Der Return der Weltnummer 3 landet nicht im Feld, Satz 1 geht an Benoît Paire!
 
 
Viel Risiko beim Franzosen, was sich nicht lohnt. Er übertreibt es in Bezug auf Power.
 
 
Ein Ass nach aussen, Wawrinka bleibt wie angewurzelt stehen. Paire hat drei Satzbälle!
 
 
Entlang der Linie spielt Paire mit der Vorhand den Winner.
5:6
 
Die Saite reisst, Wawrinka knallt den Ball in Richtung Tribüne und kassiert das Break!
 
 
Ein Rahmenball des Franzosen, damit bleibt nur noch ein Breakpoint.
 
 
Doppelfehler vom Schweizer und damit zwei Breakbälle für Paire!
 
 
Eine neue Variante mit dem Stoppball und dem anschliessenden Lupfer. Wawrinka deckte bereits wieder die Gegenseite ab und ist machtlos.
 
 
Der Franzose checkt den Abdruck im Sand, doch der Aufschlag war auf der Linie - Ass Wawrinka!
 
 
Frech befreit sich Paire mit einem Stoppball aus der Defensive und steht am richtigen Ort, als Wawrinka kurz cross übers Netz chippt.
5:5
 
Ein Ass zum Ende, ein leichtes Game für die Weltnummer 52.
 
 
Erneut dieser Stoppball, wobei Wawrinka beim ersten Schritt leicht wegrutscht und danach chancenlos ist.
 
 
Wunderbar dreht der Stopp von Paire nach aussen, doch Wawrinka holt ihn und antizipiert auch am Netz richtig. Erst der zweite Passierball des Franzosen sitzt.
 
 
Ein Doppelfehler von Paire zum 0:15.
5:4
 
Auch der letzte Punkt ist ein Ass für den Westschweizer!
 
 
Paire hat das ganze Feld offen, er spielt mit der Vorhand aus der Rückhandecke. Das kann Wawrinka mit seinem Paradeschlag mit der Rückhand nutzen.
 
 
Mit einem Ass nach aussen auf die Rückhand wehrt er ab.
 
 
Das hätte wohl ein Stoppball werden sollen. Doch Stan setzt die Filzkugel ins Netz, Breakball Paire!
 
 
Die Weltnummer 3 lässt sich aufs Vorhandduell von der Grundlinie mit Paire ein. Als der Wechsel von diagonal auf longline erfolgt, mangelt es wieder an der Präzision.
 
 
Mutig greift Paire mit der Vorhand inside out als Return den zweiten Aufschlag des Schweizers an und macht mit dem Vorhandvolley den Punkt.
 
 
Mit einem Ass eröffnet Stan Wawrinka das Game.
4:4
 
Benoît Paire bringt den Aufschlag durch. Sein Ball rutscht auf der Linie etwas durch, der Schweizer erwischt ihn danach nicht mehr sauber.
 
 
Da hat mehr als ein Meter seitlich gefehlt bei der Vorhand von Wawrinka.
 
 
Erneut geht die Weltnummer 52 bei erstbester Gelegenheit ans Netz vor. Paire mag das Angriffsspiel, zeigt sich vorne auch souverän.
 
 
Mit einem Doppelfehler schenkt Paire Wawrinka nochmals eine Breakchance.
 
 
Nach dem Aufschlag geht Paire sofort ans Netz vor und hämmert einen Smash hinterher.
 
 
Wieder der Service durch die Mitte, diesmal gar als Ass!
 
 
Mit einem Aufschlagswinner durch die Mitte auf die Vorhand von Wawrinka wehrt Paire ab.
 
 
Eine Chance für den Schweizer zum sofortigen Rebreak!
 
 
Die Netzkante stellt den Ball von Paire auf, was sofort Wawrinka Vorteile bringt. Der Franzose schlägt prompt seinen nächsten Schlag ins Netz.
 
 
Ein langes Duell von der Grundlinie, wobei Wawrinka von Rück- auf Vorhand wechselt und longline den Winner sucht. Er trifft die Linie nicht.
 
 
Lässig spielt Paire Serve and Volley, legt den Ball kurz nach dem Aufschlag nach aussen. Beinahe hätte Stan ihn noch erlaufen.
 
 
Die Weltnummer 52 erwischt die Vorhand mit dem Racketrahmen. Der Ball fliegt in hohem Bogen ab.
 
 
Der Slicereturn von Wawrinka ist zu kurz, doch Paire rutscht auf dem Weg ins Feld rein bei der Ausführung des Schlages aus.
 
 
Paire und Wawrinka verstehen sich ausgezeichnet. Der Franzose hat seinen Wohnsitz auch in Genf, es ist quasi ein Duell unter Freunden.
4:3
 
Benoît Paire holt sich das Break zurück! Er steht am Netz und ballt die Faust!
 
 
Da ist die erste Breakchance für den Franzosen! Wawrinka hat überhaupt keine Länge in seinen Vorhandbällen.
 
 
Auch diese Vorhand verzieht der Schweizer, diesmal in der Länge knapp hinters Eck. Paire kommt auf 40:40 zurück.
 
 
Der Schweizer umläuft seine Rückhand, scheitert aber mit der Vorhand an der Netzkante.
 
 
Nochmals erster Service für Wawrinka.
4:2
 
Und wie bestellt kommt ein nächster Fehler von Wawrinka und das 4:2 aus seiner Sicht.
4:1
 
Beide Spieler wirken noch etwas unkonzentriert. Ein richtiges Spiel kommt noch nicht auf, es passieren noch zu viele Fehler.
 
 
Ein Returnfehler von Wawrinka bringt Paire Spielbälle.
 
 
Aber dann ein leichter Fehler hinterher. 15:15
 
 
Servicewinner von Paire. In dieser Phase sind die Ersten natürlich besonders wichtig.
 
 
Schnell stellt Wawrinka auf 4:1 - das war kompromissloses Tennis vom Romand.
3:1
 
Was für ein Stoppball! Da kann Paire nur noch hinterherschauen.
3:0
 
Doch daraus wird leider nichts. Paire muss über Einstand, holt sich das Break aber dennoch.
Satz 1
 
Aufgrund von technischen Problemen melde ich mich etwas verspätet! Stan Wawrinka ist gut in die Partie gestartet und steht kurz vor dem Doppelbreak.
vor Beginn
 
Herzlich Willkommen zur heutigen Zweitrundenbegegnung zwischen Stan Wawrinka und Benoît Paire.
Spieler:
A. Murray [1]
M. Copil [W]
6
6
4
3
B. Coric [L]
P. Herbert [Q]
7
6
5
4
G. Dimitrov [12]
I. Karlovic
6
7
3
5
J. Donaldson [L]
D. Thiem [8]
3
4
6
6
S. Wawrinka [3]
B. Paire
5
6
2
7
4
6
P. Cuevas
N. Mahut
5
6
6
7
4
4
T. Berdych [11]
R. Haase
7
6
6
3
A. Zverev
M. Cilic [7]
6
6
6
7
3
4
M. Raonic [5]
G. Müller
6
6
4
4
F. Mayer
D. Goffin [9]
6
0
7
6
N. Kyrgios [16]
R. Harrison
6
6
3
3
F. Fognini
R. Nadal [4]
6
6
4
7
3
6
K. Nishikori [6]
D. Schwartzm.
1
6
6
6
0
4
D. Ferrer
J. Tsonga [10]
G. Simon
F. Lopez
3
6
6
6
3
7
N. Almagro [W]
N. Djokovic [2]
1
6
5
6
4
7
A. Murray [1]
B. Coric [L]
3
3
6
6
G. Dimitrov [12]
D. Thiem [8]
6
4
6
4
6
7
B. Paire
P. Cuevas
5
6
1
7
0
6
T. Berdych [11]
A. Zverev
4
4
6
6
M. Raonic [5]
D. Goffin [9]
4
2
6
6
N. Kyrgios [16]
R. Nadal [4]
3
1
6
6
K. Nishikori [6]
D. Ferrer
6
6
4
3
F. Lopez
N. Djokovic [2]
4
5
6
7
Weltrangliste
Spielerprofile
S. Wawrinka
Ranking:
3
Geburtsd.:
28.03.1985
Größe:
1.83
Gewicht:
81
Bilanz:
26-10
Preisgeld:
USD 30.562.763
B. Paire
Ranking:
45
Geburtsd.:
08.05.1989
Größe:
1.96
Gewicht:
80
Bilanz:
19-19
Preisgeld:
USD 4.528.737