Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Madrid Open, 2. Runde, Saison 2017

Madrid Open - 2. Runde

Madrid, Spanien07.05.2017 - 14.05.2017
A. Zverev
Match beendet
 
M. Cilic
[7]
A. Zverev
M. Cilic
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
63
6
6
77
3
4
Arantxa Sanchez Vicario | 2. Runde
Spielzeit: 02:57 h
Letzte Aktualisierung: 15:00:09
Zverev
Cilic
Ticker-Kommentator: Marco Kieferl
Ende
 
Vorher steht jedoch erst einmal dieses Masters-Turnier auf der Tagesordnung. Bereits morgen muss Zverev im Achtelfinale gegen Tomas Berdych ran. Leider wird er dann jedoch bereits die dritte Partie bestreiten und hat gegenüber dem Tschechen einen Regenerationsnachteil. Nach eigenen Aussagen ist der Akku trotz des Turniers in München voll. Wir werden das morgen überprüfen können. Die Partie gegen Berdych können Sie ebenso wie jedes andere Topspiel im Liveticker verfolgen. Für heute soll es das von dieser Stelle gewesen sein. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und auf Wiederlesen!
Ende
 
Damit hat der Deutsche gute Chancen, am Ende der Woche auf Position 17 der Weltrangliste zu klettern. Es wäre die beste Platzierung seiner Karriere - zumindest vorläufig, möchte man sagen. Denn wenn Zverev so weitermacht, wird er dem deutschen Tennis noch viel Freude bereiten.
Ende
 
Nach exakt drei Stunden steht der nächste Achtungserfolg in der jungen Karriere von Alexander Zverev zu Buche. Der 20-Jährige schlägt die Nummer sieben der Welt in drei Sätzen. Und das, obwohl er den ersten Satz noch so bitter im Tie Break abgegeben hatte. Die bessere Quote beim ersten Aufschlag war der Schlüssel zum Sieg, die Nervenstärke in den entscheidenden Momenten wie dem Spiel nach der Regenpause richtungsweisend.
6:7, 6:3, 6:4
Der erste Matchball landet im übertragenen Sinne noch im Aus. Beim Stand von 40:15 kann sich Zverev aber auf das erste Service verlassen. Er schickt Cilic mit Druck nach außen. Der Kroate reagiert spät und kann die Vorhand nur noch ins Netz zurückschlagen. Alex Zverev zieht ins Achtelfinale von Madrid ein!
6:7, 6:3, 5:4
 
Mit einem starken ersten Service stellt Zverev auf 30:0. Anschließend kommt der nächste erste Aufschlag und Zverev spielt Cilic förmlich aus. Drei Matchbälle!
6:7, 6:3, 5:4
 
Jetzt gilt's! Sascha Zverev schlägt zum Matchgewinn auf! Der Deutsche muss prompt über das zweite Service, bleibt aber stabil und bringt Cilic links in der Ecke so in die Bredouille, dass er Fehler macht. 15:0!
6:7, 6:3, 5:3
 
Mit dem Rücken zur Wand dreht der Kroate plötzlich wieder auf und diktiert das Geschehen mit seiner Vorhand von der Grundlinie, ehe er cross in die linke Ecke zum Winner vollstreckt. Überragend gespielt!
6:7, 6:3, 5:3
 
Cilic hält dagegen und kommt mit dem ersten Aufschlag und einem schwachen Return von Zverev zum Spielball.
6:7, 6:3, 5:3
 
Zverev spielt die Rückhand cross genau auf die Linie. Den Ball hatte Cilic jedoch schon abgehakt und schlägt ihn letztlich dann sichtlich überrascht in den Nachthimmel. 30:30!
6:7, 6:3, 5:3
 
Cilic geht über den zweiten Aufschlag, hat aber etwas Glück, dass Zverev seinen zweiten Vorhandball per Stopp quittieren will und nur das Netz trifft.
6:7, 6:3, 5:3
 
Cilic serviert gegen den Matchverlust. Zverev bleibt weiterhin auf dem Gas und gewinnt die erste längere Rally.
6:7, 6:3, 4:3
 
Zverev spielt nun wie entfesselt! Der Deutsche schickt Cilic von links nach rechts, läuft dann dem Crossball des Kroaten entgegen und spielt den kurzen Slyce gegen die Laufrichtung. 5:3 für den Deutschen!
6:7, 6:3, 4:3
 
Zverev nimmt den Schwung des Breaks mit und stellt schnell auf 40:0. Dabei helfen ihm nun einfache Punkte nach dem ersten Aufschlag.
6:7, 6:3, 4:3
 
Cilic steht an der Grundlinie zu nahe vor dem Ball und nimmt sich selbst den Platz für die Vorhand. Aus dieser Position heraus kann er den Ball nur ins Netz spielen. 15:0.
6:7, 6:3, 3:3
 
Da ist es! Zverev holt sich zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt das Break. Wieder ist es die Rückhand, die Cilic zu einem Fehler zwingt. 4:3 für den Deutschen!
6:7, 6:3, 3:3
 
Was für eine Rückhand von Alex Zverev. Cilic will mit der Vorhand von halblinks Druck aufbauen, bekommt aber umgehend die Rückhand longline um die Ohren. Zweiter Breakball für Zverev!
6:7, 6:3, 3:3
 
Zverev holt sich die Breakchance, doch Cilic bleibt cool. Der erste Aufschlag durch die Mitte ist so hart, dass Zverev ihn ins Aus blockt.
6:7, 6:3, 3:3
 
Zverev knallt die Vorhand longline rechts die Linie hinab. Da hat Cilic keine Chance! 30:30!
6:7, 6:3, 3:3
 
Cilic hat es mit seinem langsamen Spiel nun endgültig auf die Uhr des Schiedsrichters geschafft. Die Verwarnung für den Kroaten war längst fällig.
6:7, 6:3, 3:3
 
Fantastischer Schlag von Sascha Zverev! Der Deutsche kratzt eine Rückhand links neben der Seitenlinie vom Boden und hebt den Ball aus der Bedrängnis über Cilic hinweg ins Feld. Weltklasse!
6:7, 6:3, 3:3
 
Beide Parteien scheinen ihren eigenen Aufschlag im Moment eindeutig zu beherrschen. Cilic schickt Zverev mit dem ersten Service nach links außen. Als dieser zurück ins Feld läuft, gibt es den Vorhandwinner gegen die Laufrichtung. 15:0.
6:7, 6:3, 2:3
 
Am Ende spielt dann auch das Glück ein wenig mit. Zverev spielt seinen zweiten Aufschlag mit viel Topspin ins Feld, Cilic ist davon etwas überrascht und spielt den Return mit dem Rahmen deutlich hinter die Grundlinie.
6:7, 6:3, 2:3
 
Zverev schlägt nun deutlich stabiler, muss aber dennoch etwas zittern. Sein Vorhandball aus der rechten Ecke gerät cross deutlich zu lang. 40:30.
6:7, 6:3, 2:3
 
Cilic kommt zurück, doch Zverev enteilt auf 30:15, indem er nach längerer Zeit wieder ein Ass serviert.
6:7, 6:3, 2:3
 
Zverev kommt zu einem leichten Punkt zum Auftakt. Cilic returniert ins Netz.
6:7, 6:3, 2:2
 
Zverev läuft, kämpft und beißt, was das Zeug hält. Letztlich bleibt Cilic aber einfach unfassbar cool und spielt den Deutschen locker aus. Trotz großem Kampf gewinnt der Kroate das Aufschlagspiel zu 15 Punkten.
6:7, 6:3, 2:2
 
Cilic zieht das Tempo wieder an, rückt ans Netz, aber muss am Ende nicht mehr eingreifen. Sein Vorhandball in die linke Ecke gegen die Laufrichtung von Zverev war für den Deutschen schon zu viel. 30:15!
6:7, 6:3, 2:2
 
Cilic lässt die Vorhand zu lang und spielt den Crossball hinter die Grundlinie. Bereits in den vorigen beiden Versuchen hatte der Kroate Glück, dass der Ballwechsel nicht früher beendet war.
6:7, 6:3, 1:2
 
Zverevs erster Aufschlag kommt nicht mehr so häufig. Am Ende ist das egal, weil er nach dem langen Return von Cilic aufmerksam bleibt und dem Schiedsrichter den Abdruck hinter der Grundlinie zeigt. Spiel Zverev, 2:2.
6:7, 6:3, 1:2
 
Zverev schickt Cilic mit dem Aufschlag weit nach außen. Dessen Return mit der Rückhand landet rechts vorne im Netz. 40:15.
6:7, 6:3, 1:2
 
Zverev muss über den zweiten Aufschlag gehen. Der Deutsche zwingt Cilic in Rücklage und profitiert von einem selten gewordenden Netzball des Kroaten. 15:0.
6:7, 6:3, 1:2
 
Sensationell, wie Cilic gegen Ende der Rallys das Tempo forciert. Der Kroate schickt Zverev von rechts nach links, nur um dann nochmals schärfer mit der Vorhand für den Crosswinner in die linke Ecke zu sorgen. Spiel Cilic!
6:7, 6:3, 1:1
 
Tolles Tennis! Zverev erläuft den Stopp von Cilic vorne links, spielt den Winkelball auf die rechte Seite, doch Cilic sprintet dazwischen und legt den Ball volley links ins Feld. Vorteil Cilic!
6:7, 6:3, 1:1
 
Zverev erspielt sich kurz den Einstand, doch der Cilic lässt gar keine Zweifel aufkommen und holt sich per Vorhandwinner den Einstand zurück.
6:7, 6:3, 1:1
 
Nach einer längeren Rally öffnet sich Cilic eigentlich die rechte Hälfte des Feldes, doch der Kroate lässt die Vorhand gut zwei Meter zu lang. 30:30.
6:7, 6:3, 1:1
 
Cilic stellt auf 30:15 und profitiert dabei von einem einfachen Vorhandball Zverevs ins Aus.
6:7, 6:3, 0:1
 
Es geht doch! Per Ass stellt Zverev auf 1:1. Wichtig, dass er dieses knifflige Spiel nach der Pause für sich entscheidet.
6:7, 6:3, 0:1
 
Wow! Zverev schlägt die Vorhand longline die Linie entlang und holt sich den Vorteil. Damit hatte Cilic nicht gerechnet.
6:7, 6:3, 0:1
 
Zverev lässt die Rückhand im hinteren Halbfeld zu kurz und schlägt den Ball longline ins Netz. Einstand!
6:7, 6:3, 0:1
 
Cilic kämpft sich in den Einstand, verzieht dann aber die Rückhand ohne Bedrängnis deutlich nach links und schenkt Zverev somit den nächsten Spielball.
6:7, 6:3, 0:1
 
Zverev erarbeitet sich das 40:15, hat jedoch Pech, dass der Ball auf der Grundlinie vor ihm verspringt und Cilic nach einem missratenen Rückhandball so das 40:30 schenkt.
6:7, 6:3, 0:1
 
Zverev ballt die Hand zur Faust. Der Deutsche erläuft den Rückhand-Stopp von Cilic in der vorderen linken Ecke und bringt auf die Vorhand so viel Winkel, dass Cilic die Antwort des Deutschen nicht mehr erlaufen kann.
6:7, 6:3, 0:1
 
Über 25 Minuten Pause und dann so ein Einstand! Zverev spielt den lässigen Passierball an Cilic vorbei. Der erläuft den Ball und bekommt den Volley von Zverev anschließend auch noch, doch der Passierball landet direkt vor dem Deutschen, der per Rückhand zum Winner vollendet.
Ende Unterbrechung
Alexander Zverev und Marin Cilic sind zurück auf dem Platz. Beide bekommen drei Minuten Einspielzeit und schon geht es hier weiter. Eventuell ist es ein kleiner Nachteil für den Deutschen, dass er das erste Spiel bei eigenem Aufschlag gewinnen muss. Cilic kann sich ohne Druck im schlimmsten Fall einspielen.
Unterbrechung
Das Dach ist geschlossen. Die Plane wird langsam zurückgeschoben. Wir hoffen, dass es in fünf Minuten hier weitergeht.
Unterbrechung
In Madrid hat es mittlerweile begonnen zu regnen. Daher gibt der Stuhlschiedsrichter das Kommando, die Partie zu unterbrechen. Das Dach wird gleich geschlossen, die Plane wird vorübergehend ausgerollt. In zehn Minuten sollte es hier weitergehen.
6:7, 6:3, 0:0
 
Cilic holt das erste Aufschlagspiel souverän. Zverev blockt die Rückhand nach dem ersten Service des Deutschen ins Aus.
6:7, 6:3, 0:0
 
Pech für Zverev! Cilic' Grundlinienschlag trifft die Netzkante so, dass Zverev beim Vorrücken plötzlich komplett umschwenken muss und die Rückhand ins Aus verzieht. 40:0!
6:7, 6:3, 0:0
 
Zverev lässt die Vorhand in die linke Ecke im Anschluss zu lange. 30:0 Cilic!
6:7, 6:3, 0:0
 
Marin Cilic eröffnet mit einem harten Service nach außen. Zverev ist dran, bringt den Ball aber nicht ins Feld.
6:7, 6:3
"Ja", schallt es durch das Estadio Arantxa Sanchez Vicario. Alex Zverev schreit seine Freude über den gewonnenen zweiten Satz in den Madrider Nachthimmel. Nach einer längeren Rally entscheidet ein Rahmenball von Cilic mit der Rückhand hinter die Grundlinie den Ausgang des zweiten Durchgangs.
6:7, 5:3
 
Cilic wehrt den ersten Satzball mit einem guten Stopp rechts hinter das Netz ab. Zverev ist dran, hat aber Pech mit der Netzkante.
6:7, 5:3
 
Der Deutsche schickt Cilic mit dem Aufschlag von links mit Spin nach außen. Cilic hatte damit nicht gerechnet und schlägt die Rückhand ins Netz. Zwei Satzbälle für Zverev!
6:7, 5:3
 
Zverev muss nach einem weiteren Doppelfehler das 15:15 hinnehmen.
6:7, 5:2
 
Zverev verkürzt mit gutem Tennis auf 40:15. Cilic kann sich aber auf seinen ersten Aufschlag verlassen und sieht, wie Zverev nicht returnieren kann. Leichtes Aufschlagspiel zum 5:3!
6:7, 5:2
 
Wenig später landet der Return von Zverev hinter der Grundlinie. Einfache Punkte für den Kroaten!
6:7, 5:2
 
Cilic eröffnet mit dem Ass in seinem Aufschlagspiel. 15:0!
6:7, 4:2
 
Der erste Aufschlag kommt nun deutlich besser. Nach einem guten Service kann Cilic nicht ins Feld returnieren. 5:2 für Zverev!
6:7, 4:2
 
Zverev muss bei 40:0 über den zweiten Aufschlag, verzieht nach einem kurzen Return von Cilic aber die Rückhand auf die linke Seite knapp.
6:7, 4:2
 
Zverev lässt den Fuß nicht vom Gas, schickt Cilic weit in die rechte Ecke und rückt dann ans Netz auf. Von dort spielt er die Rückhand per Winner longline die Linie entlang. 30:0!
6:7, 4:1
 
Das Ass von Cilic macht aus 40:0 schnell einen einfachen Spielgewinn. Cilic verkürzt auf 4:2.
6:7, 4:1
 
Zverev kommt auch an die nächste Vorhandpeitsche des Kroaten nicht wirklich heran und liegt prompt deutlich in Rückstand.
6:7, 4:1
 
Cilic dominiert den ersten Ballwechsel bei eigenem Aufschlagspiel und holt sich den Vorhandwinner über die linke Seite.
6:7, 3:1
 
Zverev holt den einfachen Punkt nach einem starken ersten Service. Auch der nächste Aufschlag kommt punktgenau und zwingt Cilic zu einem schlechten Return. Der Angriffsball ist zwar nicht perfekt, segelt aber direkt auf den Körper von Cilic, der kaum noch den Schläger an den Ball bringt. 4:1 Zverev!
6:7, 3:1
 
Zverev geht beim Stand von 15:15 über den zweiten Aufschlag, schickt Cilic weit in die rechte Ecke und müsste am Ende gar nicht mehr ans Netz rücken.
6:7, 3:0
 
Cilic stellt mit dem nächsten Ball auf die Linie auf 40:15. Zverev ist dadurch sichtlich genervt, kann aber nicht entgegenwirken. Wenig später kommt der Kroate auf die Anzeigetafel. 3:1.
6:7, 3:0
 
Und dann kommen eben die einfachen Punkte, die Marin Cilic durch seinen starken Aufschlag immer wieder generiert. 30:15.
6:7, 3:0
 
Wieder findet der erste Aufschlag nicht ins Ziel. Zverev returniert ordentlich, beißt sich in den Ballwechsel, aber lässt die Vorhand um Zentimeter von der Grundlinie zu lang. 15:15.
6:7, 3:0
 
Cilic muss zu Beginn des Aufschlagspiels über das zweite Service, wird daraufhin aber von Zverev dominiert und lässt die Rückhand hoch ins Aus fliegen. 0:15.
6:7, 2:0
 
Nach einem Netzball von Cilic mit der Vorhand hat Zverev die nächste Chance, das Spiel endlich für sich zu entscheiden. Im gefühlt fünfzigsten Anlauf kommt dann endlich der erste Aufschlag und Zverev holt das Marathonspiel zum Stand von 3:0.
6:7, 2:0
 
Zverev holt den nächsten Vorteil, bringt dann aber den ersten Aufschlag nicht im Ziel unter. Cilic nimmt den zu kurzen zweiten Aufschlag, übernimmt die Kontrolle im Ballwechsel und profitiert mit etwas Glück vom Netzball Zverevs. Einstand!
6:7, 2:0
 
Der Deutsche versucht es nun mit einem Stoppball links hinter das Netz. Cilic erläuft den Ball und spielt ihn mit viel Gefühl eben noch auf die rechte Seitenlinie. Einmal mehr Einstand!
6:7, 2:0
 
Zverev bringt den ersten Aufschlag daraufhin unter und kommt zu einem freien Punkt.
6:7, 2:0
 
Jetzt erwischt Cilic aber den Return perfekt und bringt Zverev in Bedrängnis. Wenig später steht der nächste Einstand!
6:7, 2:0
 
Cilic lässt die Vorhand zu lange und spielt den Ball hinter die Grundlinie. Zverev hat endlich seinen Spielball!
6:7, 2:0
 
Zverev kann sich im Moment nur auf jeden zweiten Aufschlag verlassen. Das reicht aber einmal mehr für den Einstand.
6:7, 2:0
 
Zverev will den Abdruck seines verzogenen Rückhandslyces sehen, muss aber einsehen, dass sein Versuch links neben der Seitenlinie aufgekommen ist. Vorteil Cilic!
6:7, 2:0
 
Zverev stellt mit dem dritten Ass des Abends auf Einstand.
6:7, 2:0
 
Cilic ballt die Faust! Mit einem Vorhandcrossball gegen die Laufrichtung von Zverev erarbeitet er sich die vierte Breakchance.
6:7, 2:0
 
Zverev stellt mit einem guten ersten Aufschlag schnell auf Vorteil. Ein unsauberer Vorhandschlag legt Cilic aber den Angriffsball zum erneuten Einstand auf.
6:7, 2:0
 
Zverev verkürzt mit dem Ass und hat dann in der Rally den längeren Atem. Cilic schlägt den Ball, wie sollte ein Fehler auch anders zu Stande kommen, mit der Vorhand ins Netz.
6:7, 2:0
 
Starke Antwort von Cilic! Der Kroate kämpft sich in den Ballwechsel gegen Zverev, übernimmt die Kontrolle und zwingt den Deutschen nach Läufen von links nach rechts zu einem weiteren Fehler. Zwei Breakbälle für den Kroaten!
6:7, 2:0
 
Cilic stellt mit einem weiteren starken Passierball rechts am aufgerückten Zverev vorbei auf die Linie auf 15:30.
6:7, 2:0
 
Cilic geht mit 0:15 in Führung, doch Zverev scheint sich nun etwas mehr auf den ersten Aufschlag verlassen zu können und gleicht aus.
6:7, 1:0
 
Zverev ist spätestens jetzt zurück in der Partie! Der Deutsche zwingt Cilic in die Rally, drängt ihn auf die rechte Seite und profitiert dann von einer Rückhand longline ins Netz. 2:0 Zverev!
6:7, 1:0
 
Cilic muss erneut mit dem zweiten Aufschlag ran. Zverev spielt ihm den Return vor die Füße und profitiert von der nächsten kroatischen Vorhand ins Netz. Breakball Nummer zwei!
6:7, 1:0
 
Cilic donnert den ersten Aufschlag beinahe ins Publikum. Den zweiten Versuch lässt er zu kurz. Zverev nimmt den Return extrem früh, donnert ihn aber ins Netz. Da war mehr drin!
6:7, 1:0
 
Cilic versucht es mit der Vorhand cross, schlägt den Ball aber unsauber ins Netz. Breakball für Alex Zverev!
6:7, 1:0
 
Zverev entscheidet sich für den Stopp mit der Rückhand von der Grundlinie, trifft den Ball aber kaum und erreicht nicht einmal das Netz. Wenig später kommt der erste Aufschlag von Cilic wieder und der Kroate stellt auf 30:30.
6:7, 1:0
 
Zverev profitiert zu Beginn des zweiten Satzes von einfachen Fehlern von Marin Cilic. Der Kroate riskiert zweimal zu viel mit der Vorhand und lässt den Deutschen auf 0:30 davonziehen.
6:7, 0:0
 
Zverev holt sich den Vorteil nach einem weiteren Fehler von Cilic. Der Deutsche hat heute ohnehin erst fünf Winner auf der Habenseite. Cilic riskiert auch im entscheidenden Ballwechsel des Spiels mehr, lässt den Rückhandstopp von der Grundlinie aber etwas zu kurz und bleibt im Netz hängen. Spiel Zverev!
6:7, 0:0
 
Cilic macht nun Tempo in den Ballwechseln und entscheidet über deren Ausgang. In diesem Fall sind es zwei Fehler des Kroaten, die Zverev in den Einstand bringen.
6:7, 0:0
 
Mit dem ersten Ass des Abends schließt Zverev auf 15:30 auf. Am Ende einer längeren Rally trifft Cilic aber mit der Rückhand die linke Seitenlinie und holt sich zwei Breakbälle.
6:7, 0:0
 
Zverev schlägt zu Beginn des zweiten Satzes auf, lässt aber gleich zwei Grundlinienschläge hintereinander zu lang und muss bei 0:30 um den Aufschlag bangen.
6:7
Zverev hat einfach zu große Probleme mit dem ersten Aufschlag! Der Deutsche muss wieder über das zweite Service. Jeder Punkt ist ein harter Kampf, doch am Ende muss sich der Deutsche geschlagen geben, weil die Rückhand longline neben der Seitenlinie landet. Cilic holt sich den Satz nach 63 Minuten.
6:6
 
Cilic holt sich drei Satzbälle! Der Kroate stellt mit dem Ass auf 6:3.
6:6
 
Cilic donnert den ersten Aufschlag durch die Mitte und übernimmt die Kontrolle im Ballwechsel. Eine unerwartete Vorhand cross rechts auf die Seitenlinie bringt ihm den Winner zum 5:3.
6:6
 
Zverev bringt den ersten Aufschlag im Ziel unter und bekommt Hilfe vom Linienrichter. Cilic' Return war um Zentimeter im Aus. 3:4!
6:6
 
Zverev donnert den ersten Aufschlag wieder ins Netz. Der Deutsche muss wieder um den Punkt kämpfen, profitiert aber letztlich von einem Rahmenball des Kroaten. 2:4!
6:6
 
Wenig später lässt der Kroate ein Ass zum 4:1 folgen. Zverev steht mit dem Rücken zur Wand!
6:6
 
Cilic muss über den zweiten Aufschlag. Der Kroate spielt Zverevs Rückhand an und hat Glück, dass dieser den einfachen Ball hinter die Grundlinie prügelt. 3:1!
6:6
 
Zverev verkürzt per Rückhandwinner auf 1:2 aus seiner Sicht.
6:6
 
Mini-Break für Cilic! Der Deutsche muss in die längere Rally, an deren Ende Cilic immer mehr die Kontrolle übernimmt und letztlich von einem Netzfehler des Deutschen profitiert.
6:6
 
Cilic eröffnet per Aufschlag und gewinnt den Punkt dank eines Stopps in die linke vordere Ecke. 1:0 Cilic!
5:6
 
Zverev erspielt sich dank starkem Aufschlag endlich mal einen freien Punkt und bringt den ersten Satz in den Tie Break.
5:6
 
Zverev schickt Cilic von rechts nach links und hat Glück, dass der Kroate den Ball aus vollem Lauf nicht mehr über das Netz bekommt. Vorteil Zverev!
5:6
 
Zverev vergibt den ersten Spielball zum 6:6 und lässt dann die Vorhand von der Grundlinie in die linke hintere Ecke zu lang. Wieder geht es in den Einstand!
5:6
 
Starkes Tennis von Zverev! Cilic erläuft einen starken Stopp von Zverev in die linke Ecke. Der Kroate spielt den Ball mit viel Winkel seinerseits cross links hinter das Netz, doch Zverev erläuft den Ball und schiebt ihn gefühlvoll rechts hinten in die Ecke.
5:6
 
Zverev kontert mit gutem Tennis und dann tatsächlich auch mal seinerseits mit einem erfolgreichen Netzangriff. Der Ball springt bereits zweimal auf, ehe Cilic den Vorhandvolley erlaufen kann.
5:6
 
Cilic reagiert stark auf das inkonsequente Netzspiel von Zverev und stellt mit einem Passierball longline auf 0:15.
5:5
 
In der Endphase dieses Spiels ist Cilic der abgezocktere Spieler. Erst stellt der Kroate auf Vorteil, nur um dann über den zweiten Aufschlag mit einer Vorhand cross in die linke Ecke auf 6:5 zu stellen. Schade, Zverev hatte gut gekämpft!
5:5
 
Kurzes Vergnügen aus deutscher Sicht: Cilic baut mit dem ersten Aufschlag Druck auf, setzt mit einem guten Angriffsschlag nach und zwingt Zverev zu einem Fehler von der Grundlinie.
5:5
 
Breakchance für Zverev! Der Deutsche spielt den Rückhandslyce kurz vor die Grundlinie. Cilic reagiert mit Vorhand cross auf die Netzkante, von wo der Ball ins Seitenaus springt.
5:5
 
Cilic stellt per Ass auf 30:30.
5:5
 
Der Kroate bietet Zverev aber nochmals die Möglichkeit, in die Nähe einer Breakchance zu kommen. Die Vorhand des Kroaten landet ohne Not zentral hinter der Grundlinie.
5:5
 
Cilic spielt den Rückhandwinner entlang der offenen linken Hälfte des Feldes und gleicht zum 15:15 aus.
4:5
 
Wenig später donnert Zverev einen Passierball aus der Mitte des Feldes direkt ins Zentrum zu Cilic. Der kann aber zu spät auf den schnell gespielten Ball reagieren und blockt den Volley hinter die Grundlinie. Wenig später stellt Zverev auf 5:5.
4:5
 
Nach einem Volleyfehler am Netz von Zverev muss er das 15:15 hinnehmen. Cilic tut ihm am Ende mit einer Vorhand ins Netz aber den nächsten Gefallen.
4:5
 
Zverev schickt Cilic von rechts nach links und bekommt am Ende, was er wollte: einen Vorhandfehler des Kroaten. 15:0.
4:4
 
Zverev übernimmt im folgenden Ballwechsel das Kommando, riskiert aber zu viel. Die Vorhand des Deutschen landet hinter der Grundlinie. Zverev unterlaufen im Moment zu viele Fehler. Das Aufschlagspiel leidet bei ihm ganz besonders unter einer schwachen Quote von weniger als 50 Prozent. Wie geht er jetzt mit 4:5 aus seiner Sicht um?
4:4
 
Cilic schneidet seinen Slyce aus der linken Ecke zu stark an und dreht den Ball links neben die Seitenlinie. Zverev kommt auf 40:15 heran.
4:4
 
Wenig später kommt der erste Aufschlag zum dritten Mal in Folge und zwingt Zverev zu einer Rückhand ins Netz. 40:0!
4:4
 
Cilic schickt Zverev mit dem ersten Service nach außen und spielt dann den entspannten Vorhandwinner in die offene rechte Hälfte des Feldes. Schön gespielt zum 15:0.
4:3
 
Zverev muss erneut über den zweiten Aufschlag. Anders als zuvor leistet er sich mit einem riskanten zweiten Versuch aber erneut einen Doppelfehler und muss das Break hinnehmen. Autsch!
4:3
 
Cilic stellt mit einem starken Passierball longline auf die Linienkante auf 30:40. Breakball für den Kroaten!
4:3
 
Wieder entwickelt sich eine längere Rally, an deren Ende Cilic aber aus vollem Lauf zu viel will und die Vorhand cross ins Seitenaus setzt.
4:3
 
Zverev spielt die Rückhand cross etwas zu kurz. Der Ball prallt gegen die Netzkante und von dort ins Seitenaus.15:30!
4:3
 
Die Antwort auf das Break? Ein Doppelfehler! Glück für Zverev, dass Cilic mit einem starken Rückhand-Stopp eben noch am Netz hängen bleibt. Sonst stünde es 0:30 und nicht 15:15!
3:3
 
Cilic kontert und per Vorhandwinner auf 30:40. Zverev drängt ihn mit zwei Rückhandschlägen mit perfekter Länge aber trotz starkem erstem Aufschlag nach hinten und erzwingt die Vorhand ins Aus. Break für den 20-jährigen Sieger der BMW Open!
3:3
 
Nächster Ball ins Netz von Cilic! Zverev hat Glück, dass sein Rahmenball mit der Vorhand noch im Feld landet. Sei's drum! Er hat im vierten Aufschlagspiel von Cilic zum dritten Mal Breakbälle!
3:3
 
Cilic schlägt den Angriffsschlag mit der Vorhand aus der Mitte des Feldes ins Netz. Der Kroate hat noch nicht die richtige Länge in seinen Schlägen gefunden. 15:30!
3:3
 
Wow! Cilic lässt den zweiten Aufschlag nach außen zu kurz. Zverev lehnt sich voll in den Ball und knallt die Vorhand kurz cross ins Feld. Winner zum 0:15!
3:3
 
Zverev zieht den Kopf aus der Schlinge und stellt nach einem weiteren guten ersten Aufschlag auf 3:3.
2:3
 
Zverev hat das nötige Glück, um sich den Vorteil zu sichern. Der Deutsche gerät trotz gutem Aufschlag im Laufe der Rally in Bedrängnis, doch Cilic umläuft den Slyce des Deutschen und spielt die Vorhand knapp neben die Seitenlinie.
2:3
 
Zverev muss über den zweiten Aufschlag gehen, löst seine Aufgabe von dort aber souverän und profitiert von einem zu langen Return von Cilic. Einstand!
2:3
 
Wenig später stellt Cilic auf Einstand und holt sich nach einem Fehler von der Grundlinie durch Zverev sogar den Vorteil.
2:3
 
Zverev verpasst das Ass beim Stand von 40:15 um Zentimeter und verpasst kurz darauf den Vorhandwinner um Zentimeter zu weit rechts. 40:30.
2:3
 
Das ändert sich aber wenig später, weil Zverev Cilic zu zwei Fehlern zwingt und schnell auf 30:15 stellt.
2:3
 
Alex Zverev verreißt seine Vorhand longline deutlich ins Seitenaus und verliert tatsächlich den ersten Punkt bei eigenem Aufschlag. 0:15.
2:2
 
Zverev beeindruckt kurz wieder mit seiner beidhändigen Rückhand. Wenig später stellt Cilic per Ass aber auf 3:2.
2:2
 
Cilic stellt schnell auf 40:0. Der Kroate schickt Zverev per Lob zurück an die Grundlinie. Der Deutsche packt den Tweener aus, bringt den Ball durch die eigenen Füße, aber scheitert am Netz.
2:2
 
Marin Cilic hat bislang Probleme bei seinen Aufschlagspielen und muss schnell wieder über den zweiten Versuch kommen. Dafür beeindruckt der Kroate anschließend mit einem gefühlvollen Stopp Zentimeter links hinter das Netz. 15:0.
1:2
 
Zverev hat mit dem eigenen Aufschlag bislang wenig Mühe und vollendet das zweite Service Game in Folge zu Null.
1:2
 
Wenig später verreißt Cilic die Rückhand von der rechten Seite neben die Seitenlinie. 40:0.
1:2
 
Alex Zverev bringt zweimal das erste Service ins Spiel und erhöht nach schwachen Returns schnell auf 30:0.
1:1
 
Nach drei abgewehrten Breakbällen bringt Cilic sein Aufschlagspiel doch noch durch. Der Kroate leistet sich am Ende nicht mehr so viele Fehler und bringt Zverev mit einem einer Rückhand longline in die linke Ecke in Bedrängnis. Der Deutsche bringt den Ball anschließend nur noch ins Netz. 2:1 Cilic!
1:1
 
Cilic behält als Aufschläger die Oberhand im Spiel und geht zurück auf Einstand. Anschließend stellt der Kroate die Fehler ab und holt sich per Longline-Winner gegen die Laufrichtung des Deutschen den nächsten Vorteil.
1:1
 
Cilic verteilt Geschenke! Erst drängt der Kroate Zverev weit in die Defensive, nur um dann den Überkopfvolley am Netz einen Meter hinter die Grundlinie zu schlagen.
1:1
 
Cilic kommt jedoch zurück und sichert sich erneut den Vorteil. Der erste Aufschlag kommt, doch wieder reagiert der Kroate auf den kurzen Return von Zverev falsch und riskiert zu viel mit einem Crossball ins Seitenaus. Einstand!
1:1
 
Cilic lässt Zverev wieder ins Spiel! Der Kroate erarbeitet sich einen Angriffsball von T-Linie, hat Zverev schon verladen, aber donnert die Vorhand dann links hinter die Grundlinie.
1:1
 
Cilic stellt mit einem guten Aufschlag auf Einstand und lässt wenig später wieder mit dem ersten Service einen kaum returnierbaren Ball zum Vorteil folgen.
1:1
 
Zverev erläuft Cilic' Vorhand links und rechts. Anschließend sucht er aus der linken Ecke den Rückhandwinner longline, bleibt aber etwas zu lang.
1:1
 
Zverev entscheidet die erste längere Rally für sich und profitiert davon, dass er den niedrigen Luftdruck in Madrid bereits gewohnt ist. Zverev spielt die Vorhand longline auf Cilic' Rückhand. Der antwortet mit dem Slyce ins Netz. Zwei Breakbälle für Zverev!
1:1
 
Ein Netzroller wird Zverev zum Verhängnis und stellt auf 15:15. Davon lässt sich der Deutsche aber nicht beeindrucken und zwingt Cilic mit etwas Glück zu einem Rahmenball ins Aus. 15:30.
1:1
 
Zverev baut von der Grundlinie viel Druck auf und spart sich unnötige Fehler. Cilic sammelt hingegen mit einer weiteren Vorhand ins Netz seinen bereits sechsten Unforced Error. 0:15.
0:1
 
Zverev geht viel Risiko mit einem harten zweiten Aufschlag, wird dafür aber belohnt. Cilic blockt die Vorhand ins Aus - Spiel Zverev!
0:1
 
Der erste Aufschlag kommt bei Zverev noch nicht. Bislang hilft Cilic aber mit einfachen Fehlern und schlägt auch jetzt die Vorhand knapp vor dem Netz hinter die Grundlinie. Drei Spielbälle für den Deutschen.
0:1
 
Zverev steht teilweise bis zu drei Meter hinter der Grundlinie, diktiert von dort aber dennoch das Geschehen in den Rallys. Cilic leistet sich den nächsten Fehler mit der Vorhand und bleibt im Netz hängen. Wenig später folgt das gleiche Schema erneut. 30:0!
0:0
 
Cilic lässt einen starken ersten Aufschlag folgen und gewinnt nach knapp sechs Minuten sein erstes Spiel.
0:0
 
Cilic springt seinen zweiten Aufschlag förmlich ins Feld. Zverev findet gleich zweimal keine gute Position für den Rückhandschlag und haut die gelbe Filzkugel letztlich weit hinter die Grundlinie.
0:0
 
Cilic holt sich den Vorteil, hat bei längeren Rallys aber Probleme mit der guten Länge von Zverevs Grundlinienschlägen. Es folgt eine Vorhand ins Netz und der zweite Einstand.
0:0
 
Da ist der Einstand! Cilic spielt den ersten Aufschlag nach außen, rechnet aber nicht mit der starken Rückhand von Zverev, der ihm den Return longline die Linie runterdonnert. Winner!
0:0
 
Cilic landet das Ass zum 40:15, bleibt in der Folge bei der versuchten Vorhandcross in die linke Ecke aber am Netz hängen. Zverev bleibt zu Beginn dran.
0:0
 
Cilic baut mit einem guten Aufschlag seine Führung auf 30:0 aus, visiert seine Rückhand im folgenden Ballwechsel aber etwas zu weit links an und schlägt den versuchten Longline-Winner neben die Seitenlinie.
0:0
 
Marin Cilic eröffnet die Partie mit einem zu langen ersten Aufschlag. Der zweite Versuch ist im Feld, es entwickelt sich eine kleine Rally, an deren Ende Zverev den Ball relativ unbedrängt mit Vorhand hinter die Grundlinie donnert.
vor Beginn
 
Marin Cilic und Alexander Zverev haben sich bereits auf dem Court eingefunden. Vor dem Einspielen wird wie üblich der erste Aufschläger ermittelt. Cilic gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich dafür, aufzuschlagen.
vor Beginn
 
Angst vor der Dunkelheit müssen wir heute übrigens nicht haben. Das Estadio Arantxa Sanchez Vicario verfügt über Flutlicht.
vor Beginn
 
Borna Coric macht den Sack mit 6:4 im zweiten Satz zu. In wenigen Minuten werden Sascha Zverev und Marin Cilic dann den Achtelfinalgegner von Tomas Berdych ermitteln. Der Tscheche gewann sein Duell heute Nachmittag gegen den Niederländer Robin Haase.
vor Beginn
 
Beide Spieler haben bereits einen langen Tag hinter sich. Ursprünglich war die Partie gegen 18:30 Uhr erwartet worden. Im Moment duellieren sich Borna Coric und Pierre-Hugues Herbert noch auf dem Platz. Nachdem Coric den ersten Satz gewonnen hat, kämpfen beide im Moment zu Beginn des Satzes um die bessere Ausgangsposition. Wir müssen also mit einem Matchbeginn gegen 20:30 Uhr und später rechnen. Auch für Spitzenspieler ist ein Tag des Wartens keine angenehme Sache - besonders dann, wenn einem der Reisestress noch ein wenig in den Knochen steckt.
vor Beginn
 
Natürlich dürften sowohl Cilic als auch Zverev mit größtem Selbstvertrauen nach Madrid gereist sein. Interessant ist hingegen der Saisonvergleich beider Kontrahenten: Zverev ist lediglich einer von sechs Spielern mit zwei Siegen in dieser Saison und dürfte mit einer Bilanz von von 18 Siegen bei acht Niederlagen mit dem Jahr 2017 äußerst zufrieden sein. Marin Cilic hingegen lief bis zum vergangenen Wochenende seiner Form hinterher. Der Sieg beim 250er Turnier in Istanbul nach dem Finalsieg über Milos Raonic dürfte ihn dafür etwas entschädigt haben.
vor Beginn
 
Der direkte Vergleich spricht für den Deutschen. Zverev konnte die letzten beiden Begegnungen gegen Cilic jeweils für sich entscheiden. Die Aussagekraft für das heutige Duell dürfte aber begrenzt sein, denn alle drei bisherigen Matches fanden auf Hartplätzen statt.
vor Beginn
 
Davon konnte Marin Cilic als amtierende Nummer 7 der Welt bereits in dieser Woche profitieren. Zverev hingegen mühte sich gegen Fernando Verdasco zu einem 7:5 und 6:3 am gestrigen Dienstag. Nach dem Finale beider Kontrahenten am Sonntag könnte das in puncto Kraftreserven ein kleiner Nachteil für den Deutschen sein.
vor Beginn
 
Gerade für Sascha Zverev könnte es dieser Tage kaum besser laufen. Nach dem zweiten Saisonsieg und dem ersten Triumph auf heimischem Boden in München rückte der 20-Jährige Anfang der Woche bis auf Platz 19 der Weltrangliste. Da ist es zum Freilos bei einem Masters-Turnier auch nicht mehr ganz so weit.
vor Beginn
 
Das Masters in Madrid wartet bereits in der zweiten Runde mit einem ganz besonderen Highlight auf: Mit Alexander Zverev und Marin Cilic treffen am Abend die beiden Turniersieger der Vorwoche aufeinander. Die Form stimmt also schon einmal bei diesem hochklassigen Duell!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen beim Masters-Turnier in Madrid zur Zweitrundenpartie zwischen Alexander Zverev und Marin Cilic.
Ticker-Kommentator: Marco Kieferl
Spieler:
A. Murray [1]
M. Copil [W]
6
6
4
3
B. Coric [L]
P. Herbert [Q]
7
6
5
4
G. Dimitrov [12]
I. Karlovic
6
7
3
5
J. Donaldson [L]
D. Thiem [8]
3
4
6
6
S. Wawrinka [3]
B. Paire
5
6
2
7
4
6
P. Cuevas
N. Mahut
5
6
6
7
4
4
T. Berdych [11]
R. Haase
7
6
6
3
A. Zverev
M. Cilic [7]
6
6
6
7
3
4
M. Raonic [5]
G. Müller
6
6
4
4
F. Mayer
D. Goffin [9]
6
0
7
6
N. Kyrgios [16]
R. Harrison
6
6
3
3
F. Fognini
R. Nadal [4]
6
6
4
7
3
6
K. Nishikori [6]
D. Schwartzm.
1
6
6
6
0
4
D. Ferrer
J. Tsonga [10]
G. Simon
F. Lopez
3
6
6
6
3
7
N. Almagro [W]
N. Djokovic [2]
1
6
5
6
4
7
A. Murray [1]
B. Coric [L]
3
3
6
6
G. Dimitrov [12]
D. Thiem [8]
6
4
6
4
6
7
B. Paire
P. Cuevas
5
6
1
7
0
6
T. Berdych [11]
A. Zverev
4
4
6
6
M. Raonic [5]
D. Goffin [9]
4
2
6
6
N. Kyrgios [16]
R. Nadal [4]
3
1
6
6
K. Nishikori [6]
D. Ferrer
6
6
4
3
F. Lopez
N. Djokovic [2]
4
5
6
7
Weltrangliste
Spielerprofile
A. Zverev
Ranking:
7
Geburtsd.:
20.04.1997
Größe:
1.98
Gewicht:
86
Bilanz:
47-14
Preisgeld:
USD 5.379.655
M. Cilic
Ranking:
6
Geburtsd.:
28.09.1988
Größe:
1.98
Gewicht:
89
Bilanz:
28-15
Preisgeld:
USD 18.141.309