Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Madrid Open, 1. Runde, Saison 2017

Madrid Open - 1. Runde

Madrid, Spanien07.05.2017 - 14.05.2017
G. Dimitrov
[12]
Match beendet
 
P. Kohlschreiber
G. Dimitrov
P. Kohlschreiber
 
 
1. Satz
2. Satz
79
6
67
4
Aranxta Sanchez Vicario | 1. Runde
Spielzeit: 01:47 h
Letzte Aktualisierung: 23:15:05
Dimitrov
Kohlschreiber
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Ende
Für heute soll es das aus Madrid gewesen sein. Morgen sind wir wieder zur Stelle und werden vom weiteren Geschehen berichten. Einstweilen danke ich für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Tag.
Ausblick
Während sich Philipp Kohlschreiber ab sofort aufs Doppel mit Dominic Thiem konzentrieren darf, wird Grigor Dimitrov in der 2. Runde auf Ivo Karlovic oder Roberto Bautista Agut treffen.
Fazit
So wies Kohlschreiber seinem Gegner mehr oder weniger den Weg in die 2. Runde der Madrid Open. Obwohl Grigor Dimitrov im ersten Durchgang sieben Satzbälle benötigte, hinterließ er doch den etwas besseren Eindruck, war bei den wichtigen Punkten etwas besser aufgestellt. Vor allem sein Aufschlag half ihm immer wieder. Doch auch er hielt das Niveau nicht konstant, baute stark ab. Nur mit Hilfe des Deutschen vermied der Bulgare einen 3. Satz. Dabei gestattete er diesem im letzten Spiel sogar noch eine Breakchance. Am Ende hatte der 25-Jährige das glücklichere Ende.
Fazit
Philipp Kohlschreiber befand sich auf einem guten Weg, zeigte insgesamt ein recht gutes Match. Nach einer Steigerung im 1. Satz musste er diesen nur ganz knapp abgeben, wusste aber im Anschluss trotz eines schnellen Aufschlagverlustes immer besser zu gefallen. Der 33-Jährige holte sich das Break zurück und schien einen dritten Durchgang klar machen zu können. Doch mit einem Mal riss der Faden. Im neunten Spiel des 2. Satzes leistete sich der Deutsche fünf leichte Fehler. Plötzlich traf er mit der Vorhand nichts mehr. Er gab sein Service ab, was letztlich dem Genickbruch gleichkam.
7:6, 6:4
Gleich den ersten Matchball weiß Grigor Dimitrov zu nutzen. Vielmehr verschlägt Philipp Kohlschreiber die Rückhand und beendet die Angelegenheit nach 107 gespielten Minuten.
7:6, 5:4
 
Dimotrov serviert durch die Mitte. Kohlschreibers Return schafft es nicht übes Netz. Matchball!
7:6, 5:4
 
Der 33-Jährige verschlägt eine Rückhand. Einstand!
7:6, 5:4
 
Dann verschafft sich Kohlschreiber in der Tat noch eine Breakchance. Geht da etwa noch was?
7:6, 5:4
 
Ein Aufbäumen ist beim Deutschen zu erkennen. Kampflos gibt er sich nicht geschlagen. 30 beide!
7:6, 5:4
 
Aber vielleicht spricht der Bulgare noch eine Einladung zurück ins Match aus - zum Beispiel mit seinem vierten Doppelfehler.
7:6, 5:4
 
Kohlschreibers Vorhand kommt überhaupt nicht mehr. Auch die landet seitlich im Aus.
7:6, 5:4
 
Und so ist der Weg für Grigor Dimitrov mit einem Mal geebnet. Der Bulgare serviert zum Matchgewinn.
7:6, 5:4
 
Den ersten Breakball wehrte Kohlschreiber noch ab - den zweiten nicht. Es sind aber seine eigenen Fehler, die dafür verantwortlich sind. So auch beim entscheidenden Schlag mit der Vorhand, die zu lang gerät.
7:6, 4:4
 
Die Fehler, die der Deutsche zuvor, weitgehend abgestellt hatte, die tauchen nun wieder auf. In unglaublich gehäufter Form.
7:6, 4:4
 
Doch dann landet eine Vorhand im Netz. Die nächste ist zu lang. Aus dem Nichts hat Dimitrov plötzlich Breakball.
7:6, 4:4
 
Nun jedoch erlaubt sich Philipp Kohlschreiber seinen zweiten Doppelfehler. Ein Spielball immerhin bleibt.
7:6, 4:4
 
Am Netz hinterlässt Kohlschreiber eine gute Figur. Das klappt bestens. Erneut sitzt der Rückhandvolley.
7:6, 4:4
 
Letztlich kommt beim Bulgaren der erste Aufschlag, als er gebraucht wird. Und so hält die Nummer zwölf der Setzliste das Service.
7:6, 3:4
 
Mt Mühe kommt der 25-Jährige zunächst davon. Es entwickelt sich ein zähes Ringen.
7:6, 3:4
 
Mit der Vorhand dominiert der Deutsche den Ballwechsel - immer wieder auf die Rückhand des Gegners. Dann plötzlich auf die andere Seite, das scheint Dimitrov zu überraschen. Breakball!
7:6, 3:4
 
Nun aber packt der Bulgare eine extrem platzierte Vorhand aus. Die Filzkugel plumpst auf die Linie und ist unerreichbar. Anschließend aber zwingt Kohlschreiber seinen Widersacher doch über Einstand.
7:6, 3:4
 
Den Return triff Kohlschreiber gar nicht richtig. Der Ball fällt dennoch hinten ins Eck. Dimitrov schaut staunend hinterher.
7:6, 3:4
 
Schnell sind wieder zwei Spielbälle zur Hand. Mit seinem vierten Ass erledigt der 33-Jährige das und besitzt gute Aussichten, es in den 3. Satz zu schaffen.
7:6, 3:3
 
Mittlerweile spielt der Deutsche richtig gut, macht weniger Fehler und dominiert immer häufiger die Ballwechsel.
7:6, 3:3
 
Jetzt greift Philipp Kohlschreiber zu, trifft den Rückhandreturn sehr gut. Der Deutsche tritt ins Feld und macht das Break mit der Vorhand perfekt.
7:6, 3:2
 
Kohlschreiber wittert seine Chance und verschafft sich zwei Breakbälle. Den ersten wehrt Dimitrov mit einer starken Vorhand, diagonal über den Platz gespielt, ab.
7:6, 3:2
 
In dieser Phase wirkt Dimitrov etwas unkonzentriert, leistet sich leichte Fehler, steht schlecht zum Ball und schlägt jetzt eine Rückhand ins Netz.
7:6, 3:2
 
Jetzt wirbelt Kohlschreiber durch sein Aufschlagspiel, schließt es mit zwei Assen am Stück und zu Null ab.
7:6, 3:1
 
Über seinen starken Aufschlag zieht Grigor Dimitrov den Kopf aus der Schlinge. Und mit seinem neunten Ass sichert sich der Bulgare das Spiel.
7:6, 2:1
 
Nach einem guten Aufschlag returniert Kohlschreiber ungenügend. Dimitrov riskiert viel und wuchtet die Vorhand die Linie entlang.
7:6, 2:1
 
Dann erlaubt sich Dimitrov seinen dritten Doppelfehler. Plötzlich bekommt der Deutsche die Chance zum Rebreak.
7:6, 2:1
 
Mehrfach umläuft Philipp Kohlschreiber die Rückhand. Das zahlt sich aus. 15:30!
7:6, 2:1
 
Kohlschreiber unterbricht einen Ballwechsel, hat eine Rückhand des Kontrahenten zu lang gesehen. Damian Steiner bemüht sich von seinem Schiedsrichterstuhl und bestätigt das. Somit holt der 33-Jährige sein erstes Spiel im zweiten Durchgang.
7:6, 2:0
 
Nach einem guten Aufschlag setzt Kohlschreiber nach. Vorn am Netz verwandelt er per Vorhandflugball. Drei Spielbälle!
7:6, 2:0
 
Dimitrov macht vier Punkte in Folge und bringt sein Service noch durch.
7:6, 1:0
 
Aufschlag durch die Mitte, kurzer Return von Kohlschreiber. Den erläuft Dimitrov. Der Lob des Deutschen ist nicht gut genug. Über Kopf verwandelt der Weltranglistenzwölfte.
7:6, 1:0
 
Nun aber patzt auch mal wieder der 25-jährige Bulgare. Das ist der zweite Doppelfehler. Wenig später steht es 0:30.
7:6, 1:0
 
Im ungünstigen Moment leistet sich Philipp Kohlschreiber zwei Fehler. Der erste bedeutet Breakball. Dann springt die Filzkugel von der Netzkante ins Aus. Dimitrov durchbricht den Aufschlag des Deutschen.
7:6, 0:0
 
Über die Vorhand greift Dimitrov an, muss dann am Netz zu einem tiefen Volley runter. Den Rückhandflugball setzt der Bulgare ganz geschmeidig. Einstand!
7:6, 0:0
 
Wenn der erste Aufschlag kommt, bringt Kohlschreiber häufig die Vorhand und kommt so zu schnellen Punkten. Auf diese Weise verschafft er sich einen Spielball.
2. Satz
 
Nun eröffnet Philipp Kohlschreiber den 2. Satz mit eigenem Aufschlag.
Zwischenfazit
 
Sieben Chancen benötigte Grigor Dimitrov, um sich den ersten Durchgang zu sichern. Alles in allem geht das in Ordnung, der Bulgare hinterließ den etwas besseren Eindruck, durfte sich vor allem auf seinen Aufschlag verlassen. Kohlschreiber zeigte immer wieder gute Schläge und seine feine Technik, es fehlte ein wenig die Konstanz. Aber der Deutsche wusste sich zu steigern und hielt den Satz daher so lange offen.
7:6
Mit einem Servicewinner macht Grigor Dimitrov den Sack zu, holt sich nach umkämpften 57 Minuten den 1. Satz.
6:6
 
Dann bleibt eine Vorhand von Kohlschreiber an der Netzkante hängen. Siebter Satzball für Dimitrov!
6:6
 
Wieder zeigt der Deutsche seine Klasse - guter Aufschlag, feine Vorhand. 7:7!
6:6
 
Dimitrov aber schiebt umgehend sein siebtes Ass nach - wieder Satzball. Allerdings hat Kohlschreiber Aufschlag.
6:6
 
Nun aber genießt der Bulgare bei seinem fünften Satzball erstmals eigenen Aufschlag. Doch auch der ist es nicht, auch den wehrt Kohlschreiber ab.
6:6
 
Den ersten verschenkt der Bulgare leichtfertig. Beim zweiten spielt der Deutsche richtig stark, setzt einen feinen Rückhandvolley. Der anschließende Lobversuch von Dimitrov ist zu lang.
6:6
 
Zwei Fehler von der Grundlinie - mit der Vorhand - von Kohlschreiber machen es unmöglich, sich das Minibreak zurückzuholen. Und so hat Dimitrov drei Satzbälle.
6:6
 
Jetzt kommt der Aufschlag des Deutschen mal gut. Aus dem Halbfeld vollstreckt Kohlschreiber mit der Vorhand.
6:6
 
Es ist nur ein Minibreak. Kohlschreiber muss punkten, tut das mit einer cross gespielten Vorhand. 4:2 - die Seiten werden gewechselt.
6:6
 
Auf den Aufschlag ist Verlass. Dimitrov geht sofort nach und macht den Punkt. Das sechste Ass folgt auf dem Fuß.
6:6
 
Grigor Dimitrov geht es entschlossen an. Dann hat Kohlschreiber bei seinem ersten Service eine Idee, will den Ball kurz übers Netz löffeln. Das misslingt - unnötiger Fehler.
6:6
 
Gleich der erste wird genutzt - wieder mit der Vorhand. Damit erleben wir im 1. Satz einen Tiebreak.
6:5
 
Dimitrov sucht durchaus das Risiko, ist bemüht, den aufschlagenden Gegner zu attackieren. Der aber macht das jetzt sehr souverän, verschafft sich mit der Vorhand drei Spielbälle.
6:5
 
Erneut steht der ungesetzte Deutsche mit dem Rücken zur Wand, muss nun seinen Aufschlag durchbringen.
6:5
 
Bei Aufschlag Dimitrov gibt es nun wieder rein gar nichts zu holen für den Deutschen. Zu Null wandelt der Bulgare durch das Spiel. In erster Linie aber unterlaufen Kohlschreiber die Fehler und damit macht er es seinem Gegner sehr leicht.
5:5
 
Der Deutsche zieht den Kopf aus der Schlinge, hält nun doch noch sein Service und stellt auf 5:5.
5:4
 
Besser gelegen kommt dem Deutschen sein erstes Ass, welches ihm Spielball beschert.
5:4
 
Mit einem Doppelfehler - seinem ersten - ermöglicht Kohlschreiber seinem Widersacher den nächsten Satzball. Dimitrov aber verschlägt den Return.
5:4
 
Ganz abgebrüht wehrt der Deutsche den Satzball ab - mit der Vorhand die Linie entlang. Dimitrov läuft vergeblich.
5:4
 
Kohlschreiber trifft bei einer Rückhand den Ball nicht. Satzball Dimitrov!
5:4
 
Mit einem Vorhandangriffsball macht sich Kohlschreiber auf den Weg ans Netz. Dimitrov blockt nur mit der Rückhand und passiert den Deutschen longline.
5:4
 
Seine Rückhand kommt weit weniger präzise, die segelt ins Aus. 15 beide!
5:4
 
Nun muss Philipp Kohlschreiber gegen den Satzverlust servieren. Und der Auftakt gelingt - mit einem schönen Vorhandgewinnschlag.
5:4
 
Mehr als zwei Punkte sind nicht drin für den Deutschen. Mit seinem fünften Ass bringt Grigor Dimitrov seinen Aufschlag durch.
4:4
 
Bei eigenem Aufschlag hinterlässt Dimitrov einen besseren Eindruck. Dann aber packt Kohlschreiber all sein Können aus. Seinen Vorhandstopp erläuft der Bulgare noch, bringt den Ball auch zurück. Doch da steht der Deutsche und verwandelt per Vorhandflugball.
4:4
 
Dennoch ist die Gegenwehr des Bulgaren in diesem Spiel nicht sonderlich groß. Jetzt leistet sich auch der Weltranglistenzwölfte ein paar Patzer. Kohlschreiber hält sein Service ohne Mühe.
4:3
 
Kohlschreiber unterlaufen insgesamt zu viele Fehler - in jedem Fall mehr als Grigor Dimitrov. Jetzt bleibt eine Rückhand an der Netzkante hängen.
3:3
 
Letztlich macht der Bulgare kurzen Prozess. Kohlschreiber umläuft beim Aufschlag zum ersten Spielball seine Rückhand und prügelt die Vorhand von weit draußen auf die Netzkante. Rüber ins gegnerische Feld schafft es die Filzkugel nicht. Dimitrov hält sein Service zu Null.
3:3
 
Grigor Dimitrov scheint zu seiner Aufschlagsicherheit zurückgefunden zu haben, wie sein drittes Ass beweist.
3:3
 
Der Deutsche ist bemüht, die Initiative zu ergreifen. Die erste Breakchance wehrt Kohlschreiber mit der Vorhand ab. Von der Grundlinie ist er mit diesem Schlag dann weniger erfolgreich. Dieser Ball ist zu lang und beschert Dimitrov das postwendende Rebreak.
2:3
 
Philipp Kohlschreiber wuchtet eine Vorhand etwas übermotiviert ins Netz. Prompt sieht er sich zwei Breakbällen gegenüber.
2:3
 
Dann ist der Bulgare mit der Rückhand zur Stelle, macht den nächsten Punkt. 0:30 aus Sicht von Kohlschreiber.
2:3
 
Aus vollem Lauf kontert Dimitrov seinen angreifenden Gegner mit einer cross geschlagenen Vorhand ab.
2:3
 
Und die Breakchance nutzt der 33-Jährige sofort. Eine Rückhand von Dimitrov segelt ins Aus.
2:2
 
Mit einem wunderbaren Returnwinner verschafft sich Philipp Kohlschreiber den ersten Breakball.
2:2
 
Dann erlaubt sich Grigor Dimitrov den ersten Doppelfehler im Match. Damit geht es für ihn erstmals über Einstand.
2:2
 
Einen zweiten Aufschlag attackiert Kohlschreiber mit der Rückhand, wird dabei aber weit hinausgetragen. Das nutzt Dimitrov, um das Kommando zu übernehmen. Den zweiten Schmetterball bringt der Deutsche nicht mehr zurück.
2:2
 
Zum zweiten Mal will Grigor Dimitrov mit der Vorhand zu viel, platziert die knapp im Aus. Den Fauxpas bügelt der 25-Jährige unmittelbar im Anschluss mit seinem zweiten Ass aus. 15 beide!
2:2
 
Die nächsten beiden Punkte jedoch gehen an den Deutschen, der allerdings deutlich mehr Mühe mit seinen Aufschlagspielen hat.
2:1
 
Den ersten Spielball wenig später weiß Kohlschreiber nicht zu nutzen. Der Rückhandreturn des Gegners die Linie entlang ist einfach zu perfekt gespielt. Einstand!
2:1
 
Zwei Punkte aber gibt Kohlschreiber bei eigenem Aufschlag wieder ab. Dann segelt ein Rückhandreturn des Bulgaren ins Aus.
2:1
 
Jetzt bekommt Kohlschreiber sein Gegenüber erstmals zum Laufen. Mit der Vorhand bestimmt der Deutsche den Ballwechsel und macht damit auch den Punkt. 15 beide!
2:1
 
Von dem ersten Punktverlust bei eigenem Service lässt sich der Bulgare nicht schrecken. Unmittelbar im Anschluss geht das Spiel in souveräner Manier an ihn.
1:1
 
Grigor Dimitrov lässt bei eigenem Aufschlag noch überhaupt keine Luft ran. Schon wieder sind schnell drei Spielbälle zur Hand. Dann aber landet seine Vorhand knapp seitlich im Aus.
1:1
 
Jetzt attackiert Dimitrov, setzt vorn am Netz den Rückhandflugball. Den erläuft Kohlschreiber zwar, bleibt selbst aber im Netz hängen.
1:1
 
Am Ende darf sich der 33-Jährige auf seine Vorhand verlassen, bringt damit sein Aufschlagspiel durch.
1:0
 
Kohlschreiber geht über den Zweiten. Der Return des Kontrahenten gerät sehr kurz. Doch der Deutsche muss tief zum Volley runter. Der landet im Netz.
1:0
 
Und gleich noch einmal! Der Deutsche geht gut nach und verwandelt sicher aus dem Halbfeld.
1:0
 
Jetzt gelingt Philipp Kohlschreiber der erste Punkt, das erledigt er mit der Vorhand. 15 beide!
1:0
 
Ziemlich schnell geht das erste Spiel über die Bühne. Zu Null hält Dimitrov sein Service. Nun ist es an Philipp Kohlschreiber, auf der sonnigen Seite des Platzes aufzuschlagen.
0:0
 
Dimitrov serviert zunächst mit Vorliebe durch die Mitte und setzt das erste Ass.
0:0
 
Der Bulgare muss gleich über den zweiten Aufschlag gehen. Es folgt ein recht langer Ballwechsel, den Kohlschreiber mit einer Vorhand ins Netz beendet.
1. Satz
 
Auf geht's! Grigor Dimitrov serviert und eröffnet dieses Erstrundenmatch in Madrid.
Wahl
 
Jetzt finden sich die Spieler am Netz bei Stuhlschiedsrichter Damian Steiner ein. Die Münze fällt zugunsten von Philipp Kohlschreiber. Er entscheidet sich für Rückschlag. Nun spielen sich die beiden noch ein wenig ein. Gleich geht es los.
Bedingungen
 
Sollte es für einen von beiden nicht funktionieren, darf das Wetter nicht als Ausrede dienen. Das nämlich zeigt sich von der allerbesten Seite. Mit 25 Grad und Sonne satt ist das eigentlich schon sommerlich. Wolken oder gar Niederschläge sind nicht in Sicht, Wind spielt auch keine Rolle.
Einmarsch
 
Da sind die beiden, haben sich soeben auf dem Platz, der den Namen der einstigen spanischen Tennisspielerin Aranxta Sanchez Vicario trägt, eingefunden.
Head 2 Head
 
Wir erleben heute eine Premiere. Nie zuvor standen sich diese beiden Profis auf der ATP-Tour gegenüber. Man kennt sich also nur vom Hörensagen - oder von gegenseitigen Beobachtungen. Wie die beiden auf dem Platz miteinander zurechtkommen, muss sich erst noch weisen.
Dimitrov in Madrid
 
Grigor Dimitrov steht in Madrid zum sechsten Mal am Start, wobei der allererste Auftritt 2008 ein sehr kurzer war. Es handelte sich um ein verlorenes Qualifikationsmatch. Nun also heißt es zum fünften Mal Hauptfeld. Drei Matches hat er dabei zunächst jedes Jahr gespielt, gelangte 2015 sogar bis ins Viertelfinale. Hier taucht mal wieder der Name Rafael Nadal auf, der damals die Endstation bedeutete. In der vergangenen Saison dann endete diese Serie, es setzte eine Erstrundenpleite gegen Pablo Carreno Busta.
Kohlschreiber in Madrid
 
Zum achten Mal schlägt der deutsche Rechtshänder bei den Madrid Open auf - erstmals geschehen 2008. Am Besten zog sich Kohlschreiber gleich im Jahr darauf aus der Affäre, drang bis ins Achtelfinale vor, wo er gegen den damals topgesetzten Rafael Nadal nicht antreten konnte. Ansonsten setzte es durch die Bank Erst- und Zweitrundenniederlagen.
Kohlschreiber 2017
 
Derart siegreich war Philipp Kohlschreiber in dieser Saison noch nicht. Zunächst galten die Viertelfinalteilnahmen in Sydney und Dubai noch als bestes Abschneiden. Vor einem Monat in Marrakesch jedoch schnupperte der 33-Jährige intensiv an seinem achten Turniersieg. In einem sehr engen Finale musste sich der Deutsche Borna Coric mit 7:5, 6:7 und 5:7 geschlagen geben. Zuletzt in Barcelona und München kam Kohlschreiber nicht über die 2. Runde hinaus.
Dimitrov auf Sand
 
Seither jedoch zeigte die Formkurve nach unten. Bei den wieder höherwertigen Veranstaltungen in Indian Wells und Miami war recht früh Feierabend. Und als die Sandplatzsaison begann, bekam Grigor Dimitrov die Kurve gar nicht mehr. In Marrakesch und Monte Carlo musste er im April über Auftaktniederlagen quittieren. Allerdings feierte der Bulgare einen seinen Turniersiege auf der Tour tatsächlich auf Sand - 2014 in Bukarest.
Dimitrov 2017
 
Der Bulgare erwischte einen grandiosen Start ins Tennisjahr 2017. Gleich Anfang Januar triumphierte der 25-Jährige beim 250er-Hartplatzturnier in Brisbane, schlug im Finale Kei Nishikori in drei Sätzen. Anschließend sorgte der Rechtshänder bei den Australian Open für Aufsehen, schaffte es bis ins Halbfinale, wo er sich Rafael Nadal in fünf Sätzen beugen musste. Die Form aber blieb. Das bewies Dimitrov direkt im Anschluss in der bulgarischen Heimat, wo er das Hallenturnier in Sofia (250er) gewann - im Endspiel gegen David Goffin. Es handelte sich um seinen sechsten Triumph auf der ATP-Tour.
ATP Masters
 
Als erster von fünf deutschen im Hauptfeld befindlichen Tennisherren gibt nun gleich Philipp Kohlschreiber seine Visitenkarte in Spaniens Hauptstadt ab. Der 33-Jährige gehört als aktuelle Nummer 33 der Welt zu den ungesetzten Spielern und wird es mit Grigor Dimitrov zu tun bekommen. Der Weltranglistenzwölfte ist in Madrid zugleich an zwölf gesetzt.
Madrid Open
 
Bereits seit Freitag wird auf den Sandplätzen in Madrid fleißig aufgeschlagen, wurden zahlreiche Qualifikationsmatches gespielt. Neben dem ATP-Masters der Herren tragen nämlich parallel auch die Damen ihr WTA-Turnier an dieser Stelle aus. Das bedeutet eine Menge Programm. Und so wurden gestern schon Männermatches der 1. Runde über die Bühne gebracht.
Willkommen
 
Herzlich willkommen beim Masters-Turnier in Madrid zur Erstrundenpartie zwischen Grigor Dimitrov und Philipp Kohlschreiber.
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Spieler:
A. Murray [1]
 
Freilos
G. Garcia-Lo. [W]
M. Copil [W]
6
6
6
7
4
7
M. Zverev
B. Coric [L]
3
6
6
7
P. Herbert [Q]
L. Pouille [13]
7
6
6
6
7
3
G. Dimitrov [12]
P. Kohlschre.
7
6
6
4
I. Karlovic
R. Agut
7
6
7
6
7
6
J. Donaldson [L]
A. Mannarino [Q]
7
6
5
3
D. Thiem [8]
 
Freilos
S. Wawrinka [3]
 
Freilos
B. Paire
P. Busta
6
6
3
4
T. Bellucci [Q]
P. Cuevas
6
6
6
7
4
7
N. Mahut
J. Sock [14]
6
0
7
4
6
6
T. Berdych [11]
D. Istomin [Q]
6
6
4
4
R. Haase
D. Evans
7
6
5
2
A. Zverev
F. Verdasco
7
6
5
3
M. Cilic [7]
 
Freilos
M. Raonic [5]
 
Freilos
T. Haas [P]
G. Müller
4
6
6
7
M. Granoller.
F. Mayer
5
5
7
7
K. Khachanov
D. Goffin [9]
2
6
6
7
N. Kyrgios [16]
M. Baghdatis
7
6
6
4
R. Harrison
B. Tomic
7
4
6
5
6
2
J. Sousa
F. Fognini
4
4
6
6
R. Nadal [4]
 
Freilos
K. Nishikori [6]
 
Freilos
A. Ramos-Vin.
D. Schwartzm.
1
3
6
6
D. Ferrer
M. Kukushkin [Q]
2
7
6
6
6
4
A. Kuznetsov [Q]
J. Tsonga [10]
6
7
5
7
6
7
G. Monfils [15]
G. Simon
6
0
6
0
6
7
G. Escobar
F. Lopez
4
4
6
6
T. Robredo [W]
N. Almagro [W]
3
6
1
6
3
6
N. Djokovic [2]
 
Freilos
A. Murray [1]
M. Copil [W]
6
6
4
3
B. Coric [L]
P. Herbert [Q]
7
6
5
4
G. Dimitrov [12]
I. Karlovic
6
7
3
5
J. Donaldson [L]
D. Thiem [8]
3
4
6
6
S. Wawrinka [3]
B. Paire
5
6
2
7
4
6
P. Cuevas
N. Mahut
5
6
6
7
4
4
T. Berdych [11]
R. Haase
7
6
6
3
A. Zverev
M. Cilic [7]
6
6
6
7
3
4
M. Raonic [5]
G. Müller
6
6
4
4
F. Mayer
D. Goffin [9]
6
0
7
6
N. Kyrgios [16]
R. Harrison
6
6
3
3
F. Fognini
R. Nadal [4]
6
6
4
7
3
6
K. Nishikori [6]
D. Schwartzm.
1
6
6
6
0
4
D. Ferrer
J. Tsonga [10]
G. Simon
F. Lopez
3
6
6
6
3
7
N. Almagro [W]
N. Djokovic [2]
1
6
5
6
4
7
Weltrangliste
Spielerprofile
G. Dimitrov
Ranking:
11
Geburtsd.:
16.05.1991
Größe:
1.91
Gewicht:
80
Bilanz:
31-14
Preisgeld:
USD 9.063.481
P. Kohlschreiber
Ranking:
60
Geburtsd.:
16.10.1983
Größe:
1.78
Gewicht:
70
Bilanz:
25-15
Preisgeld:
USD 10.081.399