Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis French Open, Viertelfinale, Saison 2017

French Open - Viertelfinale

Paris, Frankreich28.05.2017 - 11.06.2017
P. Carreno Busta
Aufgabe
[20]
Match beendet
 
R. Nadal
[4]
P. Carreno Busta
R. Nadal
 
 
1. Satz
2. Satz
2
0
6
2
Philippe-Chatrier Court | Viertelfinale
Spielzeit: 00:50 h
Letzte Aktualisierung: 03:13:19
Carreno Busta
Nadal
Ticker-Kommentator: Martin Gödderz
Ende
 
Uns bleibt nicht viel mehr zu schreiben. Lange mussten wir auf die Partie warten, die eigentlich gestern schon um 15:30 Uhr starten sollte, dann aber dem Regen zum Opfer fiel. Letztlich bekamen wir nur 50 Minuten Tennis geboten. Damit verabschieden wir uns an dieser Stelle, verweisen aber gerne auf den Liveticker zum Spiel zwischen Djokovic und Thiem. Au revoir!
Ausblick
 
Im Halbfinale geht es für den taufrischen Nadal nun gegen den Gewinner der Partie zwischen Dominic Thiem und Novak Djokovic, welche gerade läuft. Die beiden dürften sich noch ein paar Stunden lang duellieren, während der Mallorquiner wieder viel Zeit zum Ausruhen bekommt.
Fazit
 
Was für ein bitteres Match für Carreno Busta. Der Spanier probierte alles, doch der Körper spielte nicht mit. Nach 50 Minuten gibt er auf. Nadal marschiert somit mühelos ins Halbfinale, ist nach dem Spiel aber mehr damit beschäftigt, seinen Kontrahenten zu trösten.
2:6, 0:2
Wieder kommt Carreno Busta ans Netz und haut den Schmetterball ins Feld. Das tat dem Spanier aber so weh, dass er laut aufschreien muss. Bei diesem Schlag erkennt er endgültig, dass es nicht mehr weitergeht. Er kommt ans Netz, reicht Nadal die Hand und gibt schweren Herzens auf.
2:6, 0:2
 
Das sieht gar nicht mehr gut aus bei Carreno Busta, der kraftlos aufschlägt und kaum noch einen anständigen Schlag produziert. Mit einer Rückhand ins Aus muss er Nadal das 2:0 schenken.
2:6, 0:1
 
Wieder zwei Breakbälle für Nadal, weil Carreno Busta am Netz komplett von der Rolle ist. Er kriegt einen Lob von Nadal voll auf den Schläger. Statt ihn aber ins Feld zu schmettern, spielt er den Volley locker auf die Vorhand von Nadal, der locker auf 15:40 stellt.
2:6, 0:1
 
Carreno Busta kann kaum voll aufschlagen. Sein erster Aufschlag erreicht maximal 150 Stundenkilometer, was Nadal dankend annimmt und die Ballwechsel dominiert. Immerhin läuft der Stop von Carreno Busta weiterhin. Mit der Rückhand knapp hinter das Netz stellt er auf 15:15.
2:6, 0:1
 
Einen Punkt gibt Rafa noch ab, ehe er den Topspin ins Kreuz schleudert. Die Rückhand von Carreno Busta landet im Netz. 1:0.
2:6, 0:0
 
Nadal kennt keine Gnade und schickt seinen angeschlagenen Kontrahenten quer über das Feld. Der wird gleich zweimal zur Rückhand ins Aus gezwungen. 40:0.
2:6, 0:0
 
Carreno Busta kommt mit getapten Bauchmuskeln zurück und erlaubt sich gleich mal wieder einen unerzwungenen Fehler mit der Rückhand, die hinter der Grundlinie aufkommt. 15:0.
Medical Timeout
Carreno Busta deutet Probleme im Bauchbereich an und muss den Physio kommen lassen. Während Nadal nervös mit den Beinen wackelt, lässt sich sein Kontrahent auf der Matte behandeln, ehe er das Feld in Richtung Kabine verlässt.
Zwischenfazit
 
Ein merkwürdiger Satz. Erstmals in diesem Turnier kassiert Nadal in einem Satz zwei Breaks und gewinnt diesen dennoch locker mit 6:2, obwohl er selbst noch relativ fehlerbehaftet spielt. Richtig gutes Tennis haben wir in diesem ersten Satz noch nicht gesehen.
2:6
Und gleich noch ein Doppelfehler hinterher. Mit dem zweiten Doppelfehler hintereinander schenkt Carreno Busta den Satz ab. Nadal führt mit 6:2, ohne bislang sein bestes Tennis zu zeigen.
2:5
 
Ein Doppelfehler zum ungünstigsten Zeitpunkt. Mit zwei vergebenen Aufschlägen schenkt Carreno Busta seinem Gegner das 30:40 und damit den Satzball.
2:5
 
Starkes Ding von Carreno Busta! Er stürmt ans Netz. Nadal guckt seinen Kontrahenten eigentlich stark aus und spielt die gute Vorhand Cross. Doch Carreno Busta streckt sich und legt den Rückhandvolley noch ins Feld. 30:15.
2:5
 
Carreno Busta schlägt auf, doch das war bislang ja zumeist zum Vorteil für Nadal, der auch gleich mit einer schönen Rückhand Longline auf 0:15 stellt.
2:5
 
Merkwürdiges Aufschlagspiel von Nadal. Er gibt seinen Service durch vier unnötige Fehler in Folge ab. Carreno Busta muss eigentlich gar nicht viel für sein Break tun. Nadal verzieht die nächste Vorhand ins Netz und kassiert das Break zum 5:2.
1:5
 
Statt dem Satzgewinn gibt es drei Breakbälle gegen Nadal, der wieder eine Rückhand ins Netz jagt. 0:40.
1:5
 
Nach 25 Minuten serviert Nadal also schon wieder zum Satzgewinn. Doch der Mallorquiner bringt Carreno Busta ein wenig ins Spiel zurück. Erst haut er die Vorhand ohne Not ins Netz, ehe er einen Rückhand Slice seitlich ins Aus verzieht. 0:30.
1:5
 
Das Match nimmt seinen gewohnten Gang, denn Nadal führt schon wieder mit 5:1. Erneut segelt eine Rückhand von Carreno Busta von der Grundlinie ins Netz. Der nächste komplett vermeidbare Fehler des Außenseiters bringt Rafa das nächste Break.
1:4
 
Doch mittlerweile findet Nadal auch die Linien, während Carreno Busta zunehmend unnötige Fehler produziert. Ein Vorhandwinner von Rafa und zwei Fehler ohne Not von Carreno Busta bringen das 40:15 und damit zwei weitere Breakbälle.
1:4
 
Immerhin der Stop von Carreno Busta läuft bislang gut. Dieses Mal spielt er die Rückhand unerreichbar für Nadal hinter das Netz. So oft passiert es auch nicht, dass Rafa zwei Stops nicht erreicht. 15:0.
1:4
 
Das ging dann doch mal schnell. Carreno Busta holt zwar noch einen Punkt, leistet sich dann aber den vermeidbaren Fehler mit der Rückhand, die von der Grundlinie im Netz landet. 4:1.
1:3
 
Wird das doch einmal ein souveränes Aufschlagspiel? Nadal dominiert über den Aufschlag, spielt zweimal den irren Spin mit der Vorhand und hämmert schließlich den Smash ins Eck. 30:0.
1:3
 
Viertes Spiel, drittes Break. Nadal ergreift früh die Initiative über die starke Vorhand und stürmt ans Netz. Er schmettert die Kugel zwar in den Schläger von Carreno Busta, der spielt den Passierball mit der Rückhand aber knapp seitlich ins Aus. Wieder 3:1 für Rafa.
1:2
 
Und gleich schon wieder der Breakball für Nadal. Carreno Busta überdreht ein wenig und agiert ein wenig zu aggressiv. Die Vorhand von der Grundlinie landet satt im Netz. 30:40.
1:2
 
Doch natürlich schenkt Nadal seinem Kontrahenten nicht einfach so ein Aufschlagspiel. Er haut eine grandiose Vorhand Cross ins Kreuz. Carreno Busta kann nur ins Aus passieren. 30:30.
1:2
 
Die Rückhand von Nadal läuft bislang noch gar nicht. Dieses Mal leistet er sich einen Rahmentreffer von der Grundlinie. Der Ball segelt in Richtung Tribüne. 30:0.
1:2
 
Da ist das Re-Break! Carreno Busta übernimmt in der Rally zunehmend die Kontrolle, setzt Nadal mit einer herrlichen Rückhand Cross in der Ecke unter Druck, ehe er die Vorhand ins Kreuz haut. Nadal kann nur noch den Passierschlag ins Netz spielen. 2:1.
0:2
 
Die große Chance aufs Re-Break für Carreno Busta! Erst spielt er einen herrlichen Vorhandstop, an den Nadal nicht mehr herankommt, ehe Rafa zum zweiten Mal die Rückhand Longline seitlich ins Aus verzieht. 15:40.
0:2
 
Auch mal ein Fehler ohne Not von Nadal. Wieder dominiert Rafa den Ballwechsel über die Vorhand, ehe Carreno Busta die Rückhand des Mallorquiners bedient. Der verzieht die Rückhand Longline seitlich ins Aus. 15:15.
0:2
 
Auftakt nach Maß für Nadal. Wieder verzetteln sich die beiden Spieler in eine lange Rally. Nadal übernimmt über seinen Topspin zunehmend die Kontrolle, ehe er mit einer Vorhandpeitsche cross das Break und damit das 2:0 klar macht.
0:1
 
Beim ersten Aufschlagspiel hat Carreno Busta prompt den ersten Breakball gegen sich. Nadal zermürbt seinen Gegner wieder in der Rally, ehe Carreno Busta die Rückhand seitlich ins Aus verzieht. 30:40.
0:1
 
Die längeren Ballwechsel sind bislang relativ ausgeglichen mit offenem Ende, wobei Carreno Busta gut Druck aufbaut. Weil seine Vorhand aber hinter der Grundlinie landet, ist er mit 15:30 gleich mal etwas unter Druck.
0:1
 
Ein wenig musste er kämpfen, doch letztlich holt sich Rafa souverän das erste Aufschlagspiel. Er hämmert den Volley ins Eck. Der Passierball von Carreno Busta landet im Netz. 1:0.
0:0
 
Breakbälle lässt Nadal vorerst aber mal nicht zu. Er lässt zwei starke erste Aufschläge folgen, die zu Returnfehlern seines Kontrahenten führen. 40:30.
0:0
 
Carreno Busta kommt gut ins Spiel, setzt Nadal früh mit seiner Rückhand unter Druck. Erst zwingt er den Mallorquiner zum Vorhandfehler ins Netz, ehe er mit einem Vorhandwinner longline punktet. 15:30.
0:0
 
Es geht los. Rafael Nadal schlägt zu Beginn auf.
Umpire
 
Der Mann auf dem Stuhl heute ist Cedric Mourier. Das ist ja nicht ganz unwichtig bei Rafael Nadal. Mit dem Franzosen hat Rafa aber generell eher weniger Probleme.
Warm-Up
 
Die beiden Kontrahenten betreten das Feld. Im ziemlich leeren Stadion brandet bei Publikumsliebling Nadal dennoch großer Jubel auf. Nach der fünfminütigen Einschlagphase geht es los. Nadal entscheidet sich für Aufschlag zu Beginn.
vor Beginn
 
An den Rahmenbedingungen für diese Partie hat sich auch in der Nacht wenig geändert. Rafael Nadal ist noch immer der haushohe Favorit. Lediglich die Diskussionen über ein Dach haben wieder neuen Zündstoff bekommen. Wollen wir mal hoffen, dass es heute einfach trocken bleibt.
vor Beginn
 
Neuer Tag, neuer Versuch. In Paris ist es trocken und wir hoffen, dass wir die Herren Carreno Busta und Nadal pünktlich um 11 Uhr auf dem Philippe-Chatrier begrüßen dürfen.
vor Beginn
 
Das Match wurde für Mittwoch 11:00 Uhr neu angesetzt.
Abbruch
 
Lange haben wir gehofft, doch letztendlich wurde es nichts mehr. Das Match zwischen Pablo Carreno Busta und Rafael Nadal findet heute aufgrund des Regens nicht mehr statt und wird auf morgen verschoben.
Regen
Es gibt ein offizielles Wetterupdate seitens der Veranstalter. Die Spiele werden nicht vor 18:30 Uhr wieder beginnen. Dafür gibt es Buh-Rufe und Pfiffe im Stadion. Die Herren werden wir also wohl erst frühestens um 19:30 Uhr sehen.
Regen
Immer wieder schauert es mal. Noch immer liegen die Planen über dem Court. Wir schieben den voraussichtlichen Beginn also noch einmal eine Stunde nach hinten. Vielleicht sehen wir die Herren ja irgendwann gegen 18:30 Uhr.
Regen
Gerade hatte der Regen aufgehört, da gießt es auch schon wieder wie aus Eimern. Eine genaue Prognose, wann und wie es weitergeht, ist daher unmöglich. Vor 17:30 Uhr dürften wir die Herren aber wohl keinesfalls auf dem Feld sehen.
Regen
Der Himmel über Paris hat seine Schleusen geöffnet. Das Damenmatch ist bis auf Weiteres unterbrochen. Dadurch verschiebt sich selbstverständlich auch das Duell zwischen Carreno Busta und Nadal nach hinten. Wir bleiben aber natürlich am Ball und liefern Updates, wenn es weitergeht.
Damen
 
Apropos Publikum. Momentan bangen die Zuschauer auf Philippe-Chatrier mit Lokalmatadorin Kristina Mladenovic. Die Französin hat den ersten Satz gegen die Schweizerin Tabea Bacsinszky abgegeben. Soeben hat der zweite Satz begonnen. Das heißt auch, dass wir die beiden Herren wohl erst frühestens um 16 Uhr auf dem Centre Court begrüßen dürfen.
Publikum
 
Der findige Leser hat nach den bisherigen Einträgen erkannt, dass Rafael Nadal in diesem Duell der haushohe Favorit sein dürfte. Neben der Formstärke, der Erfahrung und all den anderen Vorzügen des besten Sandplatzspielers der Tennis-Geschichte dürfte auch das Publikum für Nadal sprechen, denn Paris liebt den Mallorquiner und dürfte in engen Phasen voll auf seiner Seite stehen. Das ist beim zermürbenden französischen Publikum eine nicht zu unterschätzende Komponente.
Head-to-Head
 
Auch der direkte Vergleich dürfte dem Herausforderer wenig Mut machen. Dreimal trafen die beiden Spanier aufeinander, dreimal zog Carreno Busta den Kürzeren. Gleich zweimal ging es in Rio auf Sand gegeneinander. Doch weder 2015 noch 2016 gab Nadal in Brasilien einen Satz ab.
Carreno Busta
 
Die Nummer 21 fühlt sich nach eigener Aussage, typisch spanisch, auf Sand am wohlsten. Sein großes Vorbild ist deswegen wenig überraschend Landsmann Juan Carlos Ferrero. Dafür ging es in dieser Saison aber bei den drei großen ATP 1000 auf Sand nicht wirklich weit. In Monte Carlo scheiterte im Achtelfinale an Novak Djokovic, in Madrid bereits zum Auftakt gegen Benoit Paire und in Rom schließlich in der zweiten Runde gegen keinen Geringeren als Roberto Bautista Agut, der in Paris wie bereits beschrieben von Rafael Nadal vermöbelt wurde.
Carreno Busta
 
Rein theoretisch könnte Nadal sein heutiger Kontrahent zumindest ein wenig gefährden, denn Pablo Carreno Busta befindet sich ebenfalls in einer starken Verfassung. Die Nummer 20 der Setzliste dürfte aber eventuell noch ein wenig platt sein, feierte der in Barcelona lebende 25-Jährige im Achtelfinale gegen Milos Raonic doch einen dramatischen Fünf-Satz-Sieg in knapp viereinhalb Stunden Spielzeit.
Nadal
 
Was Nadal bislang in Paris abliefert, ist schlichtweg grandios. Bei seinem Lieblingsturnier scheint Rafa auf dem besten Weg in Richtung "La Decima", also dem insgesamt zehnten Titel bei den French Open. Vier höchst souveräne Drei-Satz-Siege stehen für den Spanier zu Buche. Am knappsten wurde es in Runde zwei gegen Robin Haase beim 6:1, 6:4, 6:3. Das sagt schon alles. In der dritten Runde gegen Nikoloz Basilashvili sowie im Achtelfinale gegen Roberto Bautista Agut verlor Nadal insgesamt lediglich sechs Spiele ab. Das ist die pure Dominanz.
Nadal
 
31 Jahre alt ist Rafael Nadal vor drei Tagen geworden. Das Alter ist dem Mallorquiner aber nicht anzumerken. Rafa befindet sich in einer höchst beeindruckenden Form und musste sich in dieser Saison erst ein einziges Mal auf Sand geschlagen geben. Nach Turniersiegen in Monte Carlo, Barcelona und Madrid, wo der Spanier insgesamt nur zwei Sätze abgab, war bei der French-Open-Generalprobe in Rom bereits im Viertelfinale gegen Dominic Thiem Schluss. Vielleicht wollte sich der Routinier aber auch einfach ein wenig länger vor Roland Garros schonen.
vor Beginn
 
Zum zweiten Mal in Folge steht für Rafael Nadal ein spanisches Duell an. Im Viertelfinale geht es gegen Pablo Carreno Busta. Aber eigentlich scheint es momentan ja auch egal zu sein, auf wen "El Toro de Manacor" trifft - Nadal mäht zurzeit ja schließlich alles nieder.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den French Open zur Viertelfinalpartie zwischen Pablo Carreno Busta und Rafael Nadal.
Ticker-Kommentator: Martin Gödderz
Spieler:
A. Murray [1]
K. Nishikori [8]
2
6
7
6
6
1
6
1
S. Wawrinka [3]
M. Cilic [7]
6
6
6
3
3
1
P. Busta [20]
R. Nadal [4]
2
0
6
2
D. Thiem [6]
N. Djokovic [2]
7
6
6
6
3
0
A. Murray [1]
S. Wawrinka [3]
7
3
7
6
1
6
6
5
7
6
R. Nadal [4]
D. Thiem [6]
6
6
6
3
4
0
Weltrangliste
Spielerprofile
P. Carreno Busta
Ranking:
10
Geburtsd.:
12.07.1991
Größe:
1.88
Gewicht:
78
Bilanz:
35-27
Preisgeld:
USD 5.323.293
R. Nadal
Ranking:
1
Geburtsd.:
03.06.1986
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
67-12
Preisgeld:
USD 91.323.627