News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2017
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Golf
Radsport
Volleyball
Hockey
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
Sport Live-Ticker
Skispringen: Planica
Live
Tennis: ATP Miami
Live
Fußball: WM-Qualifikation
18:00
18:00
Eishockey: DEL, Playoffs
19:30
Fußball: U21-Länderspiel
20:00
Tennis: ATP Miami
20:00
Fußball: WM-Qualifikation
20:45
Tennis: WTA Miami
22:00
Formel 1: GP von Australien
04:00
Fußball: Regionalliga Bayern
18:30
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
Fußball: Regionalliga West
19:00
Formel 1: GP von Australien
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Miami, 2. Runde
R. Nadal
D. Sela
T. Fritz
P. Kohlschreiber
S. Johnson
N. Mahut
G. Pella
G. Dimitrov
J. Sock
Y. Nishioka
J. Vesely
A. Ramos-Vinolas
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
Sport-Umfrage
Wer war/ist der beste Tennisspieler aller Zeiten?
Boris Becker
Novak Djokovic
Roger Federer
Rafael Nadal
Pete Sampras
Björn Borg
Mats Wilander
Rod Laver
Ein anderer Spieler

Tennis: Erkälteter Angelique Kerber geht in Doha die Puste aus

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
16. Februar 2017, 17:14 Uhr
Angelique Kerber
Angelique Kerber unterlag Daria Kassatkina in Doha

Nachdem auch die letzte Rückhand deutlich ins Aus gesegelt war, schlich Angelique Kerber mit gesenktem Kopf vom Platz. Nach 25 Tagen ohne Match auf der WTA-Tour wollte die beste deutsche Tennisspielerin beim Turnier in Doha einen Neustart in Richtung ihrer Galaform der Vorsaison wagen, stattdessen setzte es beim 4:6, 6:0, 4:6 gegen die Russin Daria Kassatkina die nächste Enttäuschung.

"Ich habe mich nicht gut gefühlt", gestand die gesundheitlich angeschlagene Kerber: "Kassatkina hat gut gespielt. Ich habe in den entscheidenden Momenten zu viele Fehler gemacht. Heute war sicher nicht mein Tag."

Für Kerber war es im achten Match im Jahr 2017 bereits die vierte Niederlage - und schon die zweite Auftaktschlappe gegen den aufstrebenden Teenager. Die Nummer 32 im Ranking war für die zweimalige Grand-Slam-Siegerin erst vor fünfeinhalb Wochen in ihrem Auftaktmatch in Sydney der Stolperstein gewesen.

Bei ihrem ersten Auftritt nach der Niederlage im Achtelfinale der Australian Open gegen Coco Vandeweghe (USA) erlebte die erkältete Kerber im ungewohnt feuchten Doha - das Spiel wurde wegen anhaltenden Regens auf Donnerstagvormittag verlegt - eine Achterbahn der Gefühle. Im ersten Satz wirkte die sonst so agile Kerber ungewohnt behäbig und verunsichert, leistete sich viele leichte Fehler. Ihrem Trainer Torben Beltz signalisierte sie Atemprobleme.

Im zweiten Durchgang agierte die Sportlerin des Jahres 2016 druckvoller und war sichtlich bemüht, die Ballwechsel kurz zu halten. Im entscheidenden Satz fiel sie allerdings in alte Muster zurück und geriet schnell mit 0:4 in Rückstand. Die Aufholjagd kam zu spät.

"Man sollte Geduld mit ihr haben"

"Es ist immer noch nicht die Angelique Kerber, die wir vom letzten Jahr kennen. Aber das Turnier stand auch unter keinen guten Vorzeichen für sie", sagte Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner dem SID. "Natürlich spielt sie gerade unter ihren eigenen Erwartungen, aber man darf eine Krise auch nicht herbeireden. Im letzten Jahr hat sie viele enge Matches gewonnen, in diesem Jahr ein paar verloren. Man sollte Geduld haben und ihr Zeit geben. Für sie ist es sicher am wenigsten schön."

Für Kerber war die erneute Pleite ein Rückschlag im Kampf um die Rückkehr auf den Tennisthron. Die 29-Jährige hatte ihre Spitzenposition nach dem Major in Melbourne nach 20 Wochen an Serena Williams (USA) abgeben müssen.

Zugunsten der Vorbereitung auf das mit 776.000 Dollar dotierte Hartplatzturnier im Wüstenstaat, wo sie 2014 ins Endspiel gekommen und im vergangenen Jahr ebenfalls zum Auftakt gescheitert war, hatte Kerber nichts dem Zufall überlassen. Nach ein paar freien Tagen in der Heimat hatte sie auf einen Auftritt im Fed Cup auf Hawaii gegen die USA (0:4) verzichtet. Stattdessen war die Weltranglistenzweite bereits am Donnerstag mit ihrem Team auf der arabischen Halbinsel gelandet, um sich zu akklimatisieren und zu fokussieren. Ohne Erfolg.

Schon in der kommenden Woche kann sich Kerber beim Turnier in Dubai rehabilitieren - wenn die Gesundheit mitspielt. "Zu allererst muss es mir wieder besser gehen. Ich habe mich in den vergangenen paar Tagen schon nicht wohl gefühlt", sagte Kerber.

zu "Tennis: Erkälteter Angelique Kerber geht in Doha die Puste aus"
0 Kommentare
Weitere Tennis Top News
24.03. 14:15
Tennis
Tommy Haas
Tommy Haas will sich in seiner Geburtsstadt Hamburg vom deutschen Tennispublikum verabschieden. Der 38-Jährige plant zumindest ein Showmatch am 23. Juli (18.00 Uhr) im Vorfeld des... weiter Logo
23.03. 21:49
Tennis
Carina Witthöft
Tennisspielerin Carina Witthöft hat beim WTA-Turnier in Miami/Florida den Einzug in Runde drei verpasst. Die Hamburgerin verlor in ihrem zweiten Spiel bei der mit 6,993 Millionen Dollar... weiter Logo
23.03. 19:20
Tennis
Benjamin Becker
Die Routiniers Florian Mayer (Bayreuth) und Benjamin Becker (Orscholz) sind beim Masters-Turnier in Miami in der ersten Runde ausgeschieden. Der 33 Jahre alte Mayer war beim 1:6, 1:6... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team