Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: Champions League
21:00
Fußball: Regionalliga Bayern
18:00
Fußball: Regionalliga Südwest
18:30
Fußball: DFB-Pokal
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: DFB-Pokal
Fußball: Premier League
Fußball: Primera División
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 2. Spieltag
  • Cardiff
  • 0:0
  • Newcastle
  • West Ham
  • 1:2
  • Bournemth
  • Tottenham
  • 3:1
  • Fulham
  • Leicester
  • 2:0
  • Wolves
  • Everton
  • 2:1
  • Southampt.
  • Chelsea
  • 3:2
  • Arsenal
  • Man City
  • 6:1
  • Huddersfd.
  • Burnley
  • 1:3
  • Watford
  • Brighton
  • 3:2
  • Man United
  • Cr. Palace
  • 0:2
  • Liverpool
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Süper Lig, Vorschau 24. Spieltag: Durchhalteparolen und markige Sprüche

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
13. März 2015, 20:01 Uhr
Wesley Sneijder
Wesley Sneijder und Gala empfangen Basaksehir

Vor dem 24. Spieltag der Süper Lig arbeitet Galatasaray noch die Derby-Niederlage auf. Besiktas sucht weiter nach Konstanz - und Fenerbahce will einen Lauf starten.
 

Galatasaray - Basaksehir (Sa., 18 Uhr im Live-Ticker)

Nach der Niederlage im "Derbi" am vergangenen Wochenende bei Fenerbahce setzte Gala-Trainer Hamza Hamzaoglu zum Großreinemachen an: "Es sollte einfach nicht sein, das Schicksal wollte nicht, dass wir gewinnen", erklärte der Ex-Nationalspieler: "Wenn Du alles richtig machst, hilft Gott dir auch. Wir haben aber eben nicht alles richtig gemacht."

Tatsächlich enttäuschten die Löwen ausgerechnet gegen den Erzrivalen auf ganzer Linie, einzig in der Anfangsphase gab es Torgelegenheiten. Wie so oft wirkte die Mannschaft ideenlos, es fehlten Esprit und Kreativität. Der Unterschied: Was gegen Gegner aus den unteren Tabellenregionen trotzdem noch zu Siegen reichte, war gegen Fener nicht genug.

Um die Tabellenführung nicht abzugeben, muss nun gegen Basaksehir der nächste Erfolg her - die Pleite bei den Kanarienvögeln war schließlich die erste nach sieben Siegen in Folge. "Wenn wir weiter alle an einem Strang ziehen, dann werden wir auch Meister", betont Hamzaoglu - es klingt fast schon wie eine Durchhalteparole. "Unser Glaube an den Titel ist ungebrochen", erklärte auch Spielmacher Wesley Sneijder.

Gala-Urgestein Sabri Sarioglu kritisierte indes die Berichterstattung nach dem Spitzenspiel: "Wir hatten eine Siegesserie, und alles war wunderbar. Jetzt haben wir einmal verloren, und alles soll plötzlich schlecht sein. Die Medien wollen Unruhe in den Verein bringen, aber das wird nicht funktionieren."

Funktionieren muss gegen den kleinen Istanbuler Klub Basaksehir zumindest aber wieder das Offensivspiel der Gelb-Roten. Es wird schwer genug: Der Aufsteiger ist das Überraschungsteam der Saison, belegt aktuell Platz fünf - und blamierte Gala in der Hinrunde am 7. Spieltag bis auf die Knochen. 4:0 hieß es am Ende für den Underdog, der mittlerweile längst keiner mehr ist. Das nächste innerstädtische Duell am Bosporus soll trotzdem auf keinen Fall zum nächsten Stolperstein für den Spitzenreiter werden...


 

Besiktas - Kayseri Erciyesspor (So., 15 Uhr im Live-Ticker)

Gekämpft, in Führung gegangen - und dann in der Schlussphase doch noch alles verspielt. "Wir haben unsere Chancen nicht genutzt", analysierte Trainer Slaven Bilic das 1:2 im Hinspiel des Europa-League-Achtelfinals beim FC Brügge. "Nach dem Ausgleich hat bei uns nichts mehr geklappt. Wir müssen endlich unsere Chancen besser nutzen."

Die Niederlage in Brügge war eine weitere Station auf der Besiktas-Achterbahnfahrt der letzten Wochen. Aus den letzten zehn Pflichtspielen gab es vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen. Höhepunkte wie das Weiterkommen in der Europa League gegen den FC Liverpool wechselten sich zuletzt mit unnötigen Punktverlusten in der Süper Lig ab. Trotz aller Stotterer jedoch läuft es auch für BJK im Meisterschaftsrennen - nach dem Sieg am letzten Spieltag bei Sivasspor ist die Mannschaft punktgleich mit Galatasaray an der Tabellenspitze.

Gegen Kayseri Erciyesspor soll nun - gemäß der Achterbahn - wieder ein Erfolg her. Die Gäste kämpfen gegen den Abstieg, haben acht der letzten zehn Spiele verloren. In der Partie wird Besiktas-Trainer Bilic jedoch wohl weiter auf die aktuell verletzten Jose Sosa und Atiba Hutchinson verzichten müssen, bis auf die Abwehr-Langzeit-Ausfälle Tomas Sivok, Alexander Milosevic und Ismail Köybasi sind sonst alle Schwarzen Adler einsatzbereit.

Genclerbirligi - Fenerbahce (So., 19 Uhr im Live-Ticker)

Bei Gala wird nach dem "Derbi" noch Ursachenforschung betrieben, bei Fener dagegen soll der Sieg gegen den Erzrivalen ganz neue Kräfte freisetzen und der Beginn eines Laufs sein.

Trainer Ismail Kartal schwärmte nach dem 1:0: "Wir waren unserem Gegner extrem überlegen. Heute hat jeder gesehen: Wir wollen den vierten Stern auf dem Trikot." Die Meisterschaft soll her. "Jetzt beginnt für uns die Saison richtig", stimmte Angreifer Dirk Kuyt unter der Woche ein: "Jetzt haben wir noch elf Endspiele vor uns."

Auch Torhüter Volkan Demirel war sich nach dem Sieg gegen Galatasaray sicher: "Wir werden das Titelrennen für uns entscheiden - jetzt sind wir obenauf." Die "Kanarienvögel" konnten zum Spitzenduo aufschließen, liegen nun nur noch einen Zähler hinter den beiden Istanbuler Rivalen auf Platz drei.

Vor dem Spiel bei Genclerbirligi allerdings war noch der Einsatz einiger Akteure fraglich: Die zuletzt angeschlagenen Mehmet Topal, Caner Erkin und Hasan Ali Kaldirim absolvierten Einzeleinheiten im Training, Volkan litt unter der Woche an einem Infekt. In der türkischen Hauptstadt wartet der Tabellen-Achte, zuletzt seit vier Spielen ungeschlagen - er soll keine Hürde sein: "Wir sind die beste Mannschaft der Liga, das kann aktuell niemand bestreiten", sagt FB-Trainer Kartal. Am Sonntagabend kann der Serienmeister den Beweis abliefern.

Autor: David Digili

zu "Süper Lig, Vorschau 24. Spieltag: Durchhalteparolen und markige ..."
0 Kommentare
Weitere International Top News
25.07. 15:58
Fußball | International
spox
Der englische Meister Manchester City wurde in der vergangenen Saison von mehreren Kamerteams des Formats "All or Nothing" von Amazon Prime begleitet. Entstanden ist eine Doku mit vielen... weiter Logo
25.07. 13:45
Fußball | International
spox
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.05 Uhr LIVE auf DAZN ) treffen die Premier-League-Klubs Manchester City und der FC Liverpool aufeinander. Beide Teams verloren ihr erstes... weiter Logo
25.07. 13:01
Fußball | International
spox
Die AS Rom hat sich bei Twitter (mal wieder) einen Scherz erlaubt: Der schwedische Keeper Robin Olsen wurde im Stile einer IKEA-Anleitung präsentiert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team