Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA-Finals
13:30
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
19:00
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: 2. Liga, 11. Spieltag
20:30
Fußball: Primera División
21:00
Fußball: Regionalliga West
20:15
kommende Live-Ticker:
24
Okt
Tennis: WTA-Finals
13:30
 
Sport Ergebnisse
Wintersport Ergebnisse
Ski Alpin Damen in Sölden
Riesenslalom
  • Fahrer
  • Land
  • Zeit
  • 1
  • A. Veith
  • AUT
  • 2
  • A. Veith
  • AUT
  • 3
  • A. Veith
  • AUT
  • 4
  • A. Veith
  • AUT
  • 5
  • A. Veith
  • AUT
  • 6
  • A. Veith
  • AUT
  • 7
  • A. Veith
  • AUT
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Skispringen: Andreas Wellinger nach irrer Aufholjagd erneut auf dem Podest

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
16. Februar 2017, 13:00 Uhr
Andreas Wellinger
Andreas Wellinger sprang in Pyeongchang auf den dritten Platz

Andreas Wellinger (Ruhpolding) ist beim zweiten Weltcup auf der Olympia-Anlage in Pyeongchang/Südkorea nach einer irren Aufholjagd noch aufs Podest geflogen. Bei der wegen heftigen Sturmböen auf die Normalschanze verlegten Generalprobe für die Titelkämpfe in Lahti (22. Februar bis 5. März) verbesserte sich der 21-Jährige im zweiten Durchgang von Position 16 noch auf Platz drei. Der Sieg ging an den Polen Maciej Kot.

Wellinger, beim Wettbewerb auf der Großschanze am Vortag noch Zweiter, war im ersten Durchgang aufgrund von Windpech nicht über 99,0 m hinaus gekommen. Im zweiten Durchgang steigerte sich Wellinger auf 112,0 m und kam am Ende auf 240,8 Punkte. Kot (256,2) siegte vor Kraft (252,2). Das Gegenteil von Wellinger erlebte Karl Geiger (Oberstdorf/204,7), der nach Platz sechs zur Halbzeit auf 25 zurückfiel.



Team-Olympiasieger Andreas Wank (Hinterzarten/226,3) verbuchte als Neunter sein bestes Saisonergebnis, Stephan Leyhe (Willingen/218,8) belegte Rang 12. Richard Freitag (Aue) hatte aufgrund einer Erkältung diesmal auf einen Start verzichtet, Pius Paschke (Kiefersfelden) war bereits in der Qualifikation gescheitert.

zu "Skispringen: Andreas Wellinger nach irrer Aufholjagd erneut auf dem ..."
0 Kommentare
Weitere Wintersport Top News
22.10. 19:41
Wintersport
spox
Weltmeister Johannes Rydzek hat seinen deutschen Meistertitel in der Nordischen Kombination erfolgreich verteidigt. Der 25-Jährige setzte sich in Klingenthal nach einem Sprung von der... weiter Logo
22.10. 18:55
Wintersport
spox
Ski-Abfahrtsweltmeisterin Ilka Stuhec hat beim Training im Pitztal einen Kreuzbandriss im linken Knie erlitten. weiter Logo
22.10. 14:31
Wintersport
spox
Rund vier Wochen vor dem Start in die Weltcup-Saison haben Andi Langenhan und Natalie Geisenberger bei den Deutschen Meisterschaften der Rennrodler gute Frühform gezeigt. In Altenberg... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team