Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Sport Live-Ticker
Tennis: Laver Cup
Live
Fußball: Serie A
Live
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
Live
Fußball: Premier League
Live
Fußball: tipico Bundesliga
Live
Fußball: Primera División
Live
Fußball: Regionalliga Nord
Live
Fußball: Regionalliga West
Live
Fußball: Ligue 1
17:00
Handball: Champions League
17:30
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: tipico Bundesliga
18:30
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
18:30
Tennis: Laver Cup
19:00
Fußball: Ligue 1
20:00
20:00
Tennis: Laver Cup
20:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Motorsport: DTM
Fußball: Scottish Premiership
Fußball: Primera División
Fußball: 2. Liga, 8. Spieltag
Tennis: Laver Cup
Fußball: Premier League
Fußball: 3. Liga, 10. Spieltag
Motorsport: DTM
Fußball: Regionalliga Bayern
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 6. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Sieg gegen DHfK Leipzig: THW Kiel greift nach zehntem Pokal-Titel

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
08. April 2017, 16:34 Uhr
Alfred Gislason
Alfred Gislason konnte mit der Leistung zufrieden sein

Rekord-Pokalsieger THW Kiel steht beim Final Four in Hamburg im Endspiel. Die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason besiegte den SC DHfK Leipzig in einem packenden Halbfinale mit 35:32 (19:19) und greift am Sonntag nach seinem zehnten Titel im DHB-Pokal.

Im Finale am Sonntag (14.30 Uhr) treffen die Zebras auf die SG Flensburg-Handewitt oder die Rhein-Neckar Löwen, die sich im zweiten Halbfinale am Abend gegenüber stehen. Kiels letzter Pokalsieg gelang 2013, in den letzten drei Jahren hatte sich der THW nicht für das Endrundenturnier in der Hansestadt qualifiziert.

Bester Torschütze in einem hochklassigen Spiel war Rechtsaußen Niclas Ekberg mit zwölf Treffern. Zudem überzeugten die Nationalspieler Steffen Weinhold und Rune Dahmke (beide 6 Tore). Beim leidenschaftlich kämpfenden Endrunden-Neuling aus Leipzig, der die Partie bis kurz vor dem Ende offen gestaltete, trafen Linksaußen Lukas Binder und Niclas Pieczkowski (beide 7) am häufigsten.

"Das war ein sehr wichtiger Sieg für uns. Wir sind froh, dass wir im Finale sind", sagte Ekberg bei Sport1: "Am Ende haben wir sehr diszipliniert und ruhig gespielt."



Kiel startet schwach

Kiel erwischte gegen das Überraschungsteam aus Sachsen vor 13.200 Zuschauern in der ausverkauften Barclaycard Arena einen schlechten Start - und lief fast die gesamte erste Halbzeit einem Rückstand hinterher. Leipzigs Trainer Christian Prokop, in Personalunion auch Bundestrainer, stellte den Rekordmeister vor immer neue Aufgaben, so dass die Kieler ihrer Favoritenrolle erst nach der Pause gerecht wurden.

Gerade zu Beginn wirkte die Mannschaft um Kapitän Domagoj Duvnjak, der wie Weinhold (Entzündung in der Nackenmuskulatur) trotz Schmerzen (Knie) spielte, ob der frechen und unbekümmerten Spielweise des Prokop-Teams fast ein wenig überfordert. Zwar konnte der Rekordmeister den frühen 1:5-Rückstand (4.) binnen weniger Minuten (6:6) egalisieren. Doch Leipzig ließ sich auch von einigen Zeitstrafen nicht aus dem Konzept bringen und zog nach einer guten Viertelstunde wieder auf 11:7 davon, so dass der bis dahin glücklose Europameister Andreas Wolff entnervt das Tor verließ.

Mit Niklas Landin zwischen den Pfosten stabilisierte sich der THW, glich nach 22 Minuten wieder aus (12:12) und ging kurz vor der Pause durch einen Doppelschlag von Linksaußen Dahmke (27.) erstmals in Führung. Im zweiten Abschnitt übernahmen die Norddeutschen von Beginn an das Kommando. Doch Leipzig steckte in der hitzigen Atmosphäre der ausverkauften Halle nie auf und kam beim 29:30 vier Minuten vor dem Ende sogar noch einmal auf ein Tor heran.

zu "Sieg gegen DHfK Leipzig: THW Kiel greift nach zehntem Pokal-Titel"
0 Kommentare
Weitere Handball Top News
22.09. 19:31
Handball
spox
HC Erlangen hat den nächsten Verletzten zu beklagen. Schlussmann Nikolas Katsigiannis fällt mit einem Muskelbündelriss in der Rückseite des rechten Oberschenkels für rund sechs... weiter Logo
22.09. 11:19
Handball
spox
Der kriselnde Rekordmeister THW Kiel wird sein Auswärtsspiel in der Champions League am Sonntag bei KS Vive Kielce ohne seinen Trainer Alfred Gislason bestreiten. Der 58-jährige... weiter Logo
22.09. 09:53
Handball
spox
Rekordmeister THW Kiel muss sich nach dem schlechtesten Ligastart seit 15 Jahren zumindest vorerst von seinen ehrgeizigen Saisonzielen verabschieden. "Der Zug deutsche Meisterschaft ist... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team