Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Eishockey: DEL, 9. Spieltag
19:30
Fußball: Champions League
20:45
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
Fußball: Regionalliga West
19:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 8. Spieltag
  • Liverpool
  • 0:0
  • Man United
  • Burnley
  • 1:1
  • West Ham
  • Cr. Palace
  • 2:1
  • Chelsea
  • Man City
  • 7:2
  • Stoke
  • Tottenham
  • 1:0
  • Bournemth
  • Swansea
  • 2:0
  • Huddersfd.
  • Watford
  • 2:1
  • Arsenal
  • Brighton
  • 1:1
  • Everton
  • Southampt.
  • 2:2
  • Newcastle
  • Leicester
  • 1:1
  • West Brom
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Shkodran Mustafi: 'Man muss nicht zu Real Madrid oder Barca...'

Zu den Kommentaren2 Kommentare   |   Quelle: sid
11. August 2015, 09:59 Uhr
Shkodran Mustafi
Shkodran Mustafi steht aktuell beim FC Valencia unter Vertrag

Shkodran Mustafi hat Interesse von den spanischen Weltklubs Real Madrid und FC Barcelona bestätigt, glaubt aber auch mit dem FC Valencia an eine große Chance auf den Gewinn der spanischen Meisterschaft.

Man müsse nicht zu Real Madrid oder dem FC Barcelona wechseln, um den Titel zu gewinnen, "das hat Valencia in der Vergangenheit schon des Öfteren bewiesen", sagte der 23-Jährige im Interview mit dem SID.

Von dem Interesse Reals und Barcas habe - so weit er weiß - "jeder gehört", äußerte der Abwehrspieler, er selbst beschäftige sich aktuell aber nicht damit. "Der Stand ist, dass ich Spieler des FC Valencia bin. Für alles, was Transfers angeht, sind mein Vater und mein Berater die Ansprechpartner", sagte er: "Ich habe dafür keinen Kopf. Ich muss mich auf den Saisonstart konzentrieren, wir kämpfen direkt um die Qualifikation für die Champions League, deshalb ist es nicht angebracht, dass ich mir darüber Gedanken mache." 

 

"Setzen uns kein Limit"

Mit Valencia wurde er in seinem ersten Jahr in der Primera Division Vierter hinter Barcelona und den beiden Madrider Klubs Real und Atletico, in der nächste Woche beginnenden Saison hält Mustafi eine noch bessere Platzierung für absolut möglich. "Wir setzen uns kein Limit. Wir wissen, zu was wir imstande sind", versicherte er: "Wir sind eine Arbeitermannschaft, die in jedem Spiel 100 Prozent geben muss. Wir wissen aber: Wenn wir das tun, können wir in jedem Spiel was holen."

Trotz seiner erst 23 Jahre hat Mustafi bereits in drei der vier großen europäischen Ligen gespielt: In England beim FC Everton, in Italien bei Sampdoria Genua und nun in Valencia. Ihm fehlt ausgerechnet die Bundesliga. Ob sich das irgendwann ändert, hält er offen.

"Es gibt da für mich aber keine Pflicht", sagte er: "Wenn irgendwann der Zeitpunkt für einen Wechsel gekommen ist, werde ich mich mit meinem Vater und meinem Berater zusammensetzen. Und wenn wir dann der Meinung sind, dass der Weg am besten in die Bundesliga führt, werden wir das machen." Da ihm voraussichtlich noch viele Karriere-Jahre bevorstehen, "kann ich das ja entspannt angehen".

zu "Shkodran Mustafi: 'Man muss nicht zu Real Madrid oder Barca...'"
2 Kommentare
Letzter Kommentar:
Anna Liese schrieb am 11.08.2015 10:43
"glaubt aber auch mit dem FC Valencia an eine große Chance auf den Gewinn der spanischen Meisterschaft."

Eher wird Schalke deutscher Meister als Valencia spanischer. Wer das jämmerliche, ideen- und hilflose 0:2 gegen AS Roma gesehen hat, muss für Valencia eher Schlimmstes für die kommende Saison befürchten. Ich rechne mit einem Seuchenjahr wie zuletzt beim BVB mit dem Unterschied, dass es für Valencia am Ende nicht mal zu einer EL-Teilnahme reicht. Dann würde Herr Mustafi wohl gern nach London, Rom oder Dortmund wechseln, weil dort die Trauben etwas tiefer hängen.
Weitere International Top News
17.10. 13:30
Fußball | International
spox
Real Madrid hat offenbar Interesse an einer Verpflichtung von Mauricio Pochettino , derzeit Trainer bei den Tottenham Hotspur. Für den Fall, dass Zinedine Zidane eines Tages nicht mehr... weiter Logo
17.10. 11:34
Fußball | International
spox
Der italienische Erstligist Cagliari Calcio hat auf seine jüngste Talfahrt reagiert und sich vom Trainer Massimo Rastelli (48) getrennt. Am Sonntag hatten die Sarden mit 2:3 gegen FC... weiter Logo
17.10. 10:56
Fußball | International
spox
Wojciech Szczesny hat sieben Jahre lang für den FC Arsenal gespielt, im Sommer wechselte er endgültig nach Italien. Mit Blick zurück äußert der Pole nicht unwesentliche Kritik an... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team