Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
Live
Fußball: Premier League
Live
Fußball: Primera División
Live
Darts: WM
20:30
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Ski Alpin: Alta Badia
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
Basketball: Euroleague
19:00
Eishockey: DEL, 33. Spieltag
19:30
Darts: WM
20:00
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Darts: WM
21:00
Fußball: Primera División
21:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 18. Spieltag
  • Leicester
  • 0:3
  • Cr. Palace
  • Arsenal
  • 1:0
  • Newcastle
  • Brighton
  • 0:0
  • Burnley
  • Chelsea
  • 1:0
  • Southampt.
  • Watford
  • 1:4
  • Huddersfd.
  • Stoke
  • 0:3
  • West Ham
  • Man City
  • 4:1
  • Tottenham
  • West Brom
  • 1:2
  • Man United
  • Bournemth
  • 0:4
  • Liverpool
  • Everton
  • 0:0
  • Swansea
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Serie A, 6. Spieltag: Juve und Roma auswärts gefordert

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
22. September 2016, 18:38 Uhr
Juventus Turin
Juventus Turin will in Palermo den nächsten Dreier einfahren

Zum Abschluss der englischen Woche müssen zwei der drei Topteams auswärts antreten. Meister Juventus fordert US Palermo, während die Roma sonntags beim Stadtrivalen und Neu-Klub Joe Harts, dem FC Turin antritt. Lediglich der SSC Neapel möchte seine Heimstärke gegen Chievo Verona - ebenfalls am Sonntag  weiter ausbauen.

US Palermo - Juventus Turin (Sa., 18 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Juventus kann also noch verlieren! Die Bianconeri büßten im San Siro ihren Nimbus der Unbesiegbarkeit ein, als Inter einen Rückstand eindrucksvoll drehte. Dazu benötigt man allerdings einen Top-Stürmer wie Mauro Icardi - wie Cagliari unter der Woche leidlich erfahren musste. Die Sarden gerieten gegen den Rekordmeister ordentlich unter die Räder und mussten eine 4:0-Klatsche über sich ergehen lassen.

Die Niederlage in Mailand schwebt allerdings noch über den Köpfen der Juventini. "Wir müssen in der Lage sein, Kritik zu akzeptieren, vor allem wenn sie konstruktiv ist. Aber wir dürfen uns nicht von einer Niederlage herunterziehen lassen", appellierte Massimiliano Allegri nach der letzten Partie.

Mit Palermo hat man einen passenden Gegner gefunden, um weiter in der Spur zu bleiben. In Sizilien regiert das Chaos, nach zwei Spieltagen wurde schon wieder der Trainer vor die Tür gesetzt. Roberto De Zerbi soll nun das Ruder herumreißen und in der Tat konnte Palermo in Bergamo den ersten Saisonsieg einfahren.

Gegen Juventus brauchen sich die Sizilianer allerdings keine Hoffnungen machen, zumal die Mannschaft in dieser Saison bereits beide Heimspiele verlor.

SSC Neapel - Chievo Verona (Sa., 20.45 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Viele hatten den Neapolitanern vor Beginn der Saison mangelnde Durchschlagskraft bescheinigt, die Partenopei strafte jedoch alle Kritiker Lügen. Jose Callejon und Arkadiusz Milik übernahmen den Job von Gonzalo Higuain und netzten zusammen bereits neun Mal.

Nach drei Siegen in Folge erreichte man beim FC Genua aber nur ein torloses Remis - zu Unrecht, geht es nach Maurizio Sarri: "Wir haben das Spiel 85 Minuten lang dominiert. Aber die Schiedsrichterentscheidungen haben das Spiel überwogen." Den Neapolitanern wurden zwei Elfmeter verwehrt, der Trainer konnte anschließend seine Enttäuschung nicht verbergen.

Gegen Chievo muss Napoli nun wieder in die Spur finden, auch wenn Sarri andere Gegner sicherlich präferiert hätte. Die Veronesen verbuchten einen klasse Saisonstart und unterlagen bislang nur der Fiorentina.

Das Team von Rolando Maran entwickelt sich seit zwei Jahren stetig weiter und bewies nicht zuletzt mit dem Sieg gegen Inter, dass man Chievo auf keinen Fall unterschätzen sollte.

 

FC Turin - AS Rom (So., 12.30 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Die Roma machte unter der Woche die knappe Niederlage in Florenz (0:1) mit einem souveränen 4:0-Erfolg gegen Crotone weg.

Beeindruckend war dabei - wieder mal - Altmeister Franceso Totti, der mit einer sehenswerten Vorlage glänzte. Damit steht der Hauptstadt-Klub vor dem Duell mit dem FC Turin in Lauerstellung auf Rang drei mit zehn Punkten, nur zwei Zähler hinter der Alten Dame.

Deren Stadtrivale tritt derweil auf der Stelle und kam in den vergangenen zwei Begegnungen bei Atalanta Bergamo und gegen Empoli nicht über Nullnummern hinaus. Mit nunmehr fünf Punkten müssen Joe Hart und Kollegen den Blick Richtung Abstiegszone richten und schnellstmöglich die zuletzt harmlose Offensive wiederbeleben.

FC Genua - Pescara Calcio (So., 15 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Inter - FC Bologna (So., 15 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Lazio Rom - FC Empoli (So., 15 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Sassuolo Calcio - Udinese Calcio (So., 15 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

AC Florenz - AC Milan (So., 20.45 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

In Florenz gibt es ein Wiedersehen. Vincenzo Montella kehrt zum zweiten Mal seit seinem Abschied ins Artemio Franchi zurück, diesmal jedoch als Trainer des AC Milan. Es gibt einfachere Aufgaben, als die absurd hohen Erwartungen in Mailand zu erfüllen, bislang schlagen sich die Rossoneri aber recht ordentlich.

So stehen nach fünf Spieltagen drei Siege zu Buche. Allerdings steht und fällt bei Milan alles mit Carlos Bacca. Der Kolumbianer ist Torgarant und absoluter Leistungsträger der Rossoneri. Erwischt er einen schlechten Tag, schaut es mau aus. Hoffnung macht aber Suso, der sich nach seiner Leihe in Genua stark präsentierte und seitdem seine gute Form unterstrich.

Auch bei der Fiorentina kann man mit dem Saisonstart zufrieden sein. Von den vier gespielten Spielen verlor man nur das Duell mit Juventus. Allerdings scheinen die Viola noch zu statisch auf dem Platz zu sein. Die Anhänger im Franchi vermissen die Dynamik und Spielfreude. Auch die Abläufe lassen noch zu wünschen übrig.

Der knappe Erfolg gegen den AS Rom vor rund einer Woche sorgt aber für Hoffnung in Florenz. Gegen die Hauptstädter beendeten die Viola dank hoher taktischer Disziplin eine lange Durststrecke und bewiesen, dass man auch die Top-Teams der Liga schlagen kann. Zu denen die Rossoneri seit einiger Zeit ohnehin nicht mehr zählen.

FC Crotone - Atalanta Bergamo (Mo., 19 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Cagliari Calcio - Sampdoria Genua (Mo., 21 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

zu "Serie A, 6. Spieltag: Juve und Roma auswärts gefordert"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport