News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018
Sport Live-Ticker
Nord. Kombi: Lillehammer
09:00
Ski Alpin: Val d Isere
10:00
Skilanglauf: Lillehammer
10:15
Biathlon: Östersund
11:15
Fußball: Primera División
12:00
Skilanglauf: Lillehammer
12:00
Fußball: Serie A
12:30
Biathlon: Östersund
13:20
Fußball: 2. Liga, 15. Spieltag
13:30
Fußball: 3. Liga, 17. Spieltag
14:00
Eishockey: DEL, 25. Spieltag
14:00
Fußball: Premier League
14:30
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Ligue 1
15:00
Skispringen: Klingenthal
15:00
Handball: HBL, 14. Spieltag
15:00
Fußball: Bundesliga, 13. Spielt.
15:30
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Fußball: Premier League
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Süper Lig, 13. Spieltag
17:00
Fußball: Bundesliga, 13. Spielt.
17:30
Fußball: Primera División
18:30
Ski Alpin: Lake Louise
19:00
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
20:45
Basketball: NBA
00:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:00
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga Nord
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Nord. Kombi: Lillehammer
Skilanglauf: Lillehammer
Ski Alpin: Val d Isere
Biathlon: Östersund
Skilanglauf: Lillehammer
Fußball: Primera División
Fußball: 2. Liga, 15. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: 3. Liga, 17. Spieltag
Biathlon: Östersund
Fußball: Bundesliga, 13. Spielt.
Fußball: Premier League
Fußball: tipico Bundesliga
Skispringen: Klingenthal
Fußball: Primera División
Fußball: Ligue 1
Fußball: Süper Lig, 13. Spieltag
Handball: Champions League
Fußball: Bundesliga, 13. Spielt.
Fußball: Premier League
Fußball: Primera División
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Ski Alpin: Lake Louise
Basketball: BBL, 12. Spieltag
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga Bayern
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga Nord
Fußball: Regionalliga West
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 14. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer wird Deutscher Meister 2016/17?
FC Bayern München
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
Bayer Leverkusen
FC Schalke 04
VfL Wolfsburg
Ein anderes Team
 

Serie A, 18. Spieltag: Spitzenklubs treffen auf Kellerkinder

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
04. Januar 2016, 22:16 Uhr
Juventus Turin
Paul Pogba und Paula Dybala sind Garanten für Juves Aufschwung

Zum Auftakt in das neue Jahr hat es die Spitzengruppe größtenteils mit Kellerkindern zu tun. Juve will seinen Siegeszug gegen Hellas fortsetzen und Inter die Tabellenspitze verteidigen.

Nach zwei Wochen Pause rollt der Ball in der Serie A wieder. Am 18. Spieltag will Juventus Turin seinen Siegeszug gegen Kellerkind Hellas Verona fortsetzen. Auch der AC Mailand und die Fiorentina stehen vor Pflichtaufgaben. Tabellenführer Inter Mailand hat eine vermeintlich größere Herausforderung vor der Brust, die Roma muss zu Chievo Verona.

Juventus Turin - Hellas Verona (Mi., ab 15 Uhr im LIVESTREAM)

Das heißeste Team der Serie A gegen das Schlusslicht: Die Vorzeichen vor dem Duell der Alten Dame beim Kellerkind scheinen eindeutig. Mit sieben Siegen in Folge arbeitete sich der Meister zuletzt peu a peu nach oben. Mittlerweile spricht man wieder ein ernsthaftes Wörtchen mit im Kampf um den Scudetto.

Besonders auf Paulo Dybala ist immer mehr Verlass. Das argentinische Toptalent stellt seine Sturmkollegen Mario Mandzukic und Alvaro Morata immer mehr in den Schatten und ist mit acht Treffern und vier Vorlagen zurzeit die gefährlichste Waffe im Sturm von Trainer Massimiliano Allegri.

Auch ein gesunder Sami Khedira hat wie seine Nebenleute Paul Pogba und Claudio Marchisio wieder zu alter Stärke zurückgefunden, hinten hält das Bollwerk bestehend aus Chiellini, Barzagli und Bonucci wieder den Laden dicht, sodass auch Altmeister Luca Toni seine Schwierigkeiten bekommen wird.

Immerhin: Unter Luigi Delneri gelangen dem Schlusslicht zuletzt zwei Unentschieden. Auf den ersten Sieg wartet der neue Trainer allerdings noch. Und bei Juve muss dann schon einiges zusammenkommen, damit dieser gelingt, zumal der letzte Erfolg aus dem Jahre 2000 datiert.

Chievo Verona - AS Rom (Mi., ab 15 Uhr im LIVETICKER)

Durch eine sieglose Serie von fünf Spielen ist die Roma von Platz eins bis auf den fünften Rang durchgereicht worden. Erst der 2:0-Heimsieg gegen Genua stoppte den freien Fall, sodass man zumindest in Schlagdistanz zur Spitze bleiben konnte.

Kurios: Mit Edin Dzeko, Miralem Pjanic und Radja Nainggolan fehlen bei der Roma gleich drei etablierte Kräfte rot- bzw. gelbgesperrt. Das macht die Mission im Bentegodi Stadion nicht einfacher. Das erste Spiel im neuen Jahr wird die Richtung vorgeben, daher ist ein Sieg für Trainer Rudi Garcia Pflicht. Andernfalls wird sich auch der Druck auf seine Position erhöhen.

Anders die Lage bei den Gastgebern: Dank der drei Siege aus den letzten fünf Spielen im Jahr 2015 stabilisierten sich die Mannen von Rolando Maran im Mittelfeld der Tabelle. Mit dem Abstieg sollten die Mussi Volanti dank der soliden Auftritte nichts mehr zu tun haben. Somit darf der Blick nach oben gehen.

AC Mailand - Bologna (Mi., ab 15 Uhr im LIVETICKER)

Chance vertan: "Nur“ fünf von neun möglichen Punkten holte Milan in den letzten drei Spielen des Jahres gegen die drei Tabellenletzten. Zu wenig für ein Team, das endlich wieder auf die europäische Bühne zurückkehren will. Denn genau die vier Punkte fehlen nun auf den Tabellenfünften AS Rom.

Und anstatt eine vergleichsweise ruhige Winterpause zu erleben, die es mit dem Kontakt zur Spitzengruppe wohl gegeben hätte, halten die Diskussionen an und Trainer Sinisa Mihajlovic muss weiter um seine Anerkennung in der Medienstadt Mailand kämpfen.

Vielleicht kommt da ein Mann wie Kevin Prince-Boateng gerade recht. Der Ex-Schalker darf endlich wieder seine Fußballschuhe schnüren. Ob der Rückkehrer nach über einem halben Jahr ohne Einsatz jedoch gleich eine sportliche Hilfe darstellt, bleibt abzuwarten.

Auf der anderen Seite hat sich Bologna nach einem Katastrophenstart gefangen: Nach nur einem Sieg aus den ersten acht Partien kamen in den nächsten neun Spielen starke 16 Zähler hinzu, die ein wenig Luft im Abstiegskampf verschafften. Gelingt ein Überraschungscoup im Giuseppe Meazza Stadion, könnten Roberto Donadoni und Co. weiter klettern.

US Palermo - AC Florenz (Mi., ab 15 Uhr im LIVETICKER)

Mit Palermo steht das nächste Kellerkind vor einer Mammutaufgabe. Aus den letzten vier Spielen sprang nur ein Sieg heraus, hinzu kam das peinliche Ausscheiden aus der Coppa Italia gegen Drittligist US Alessandria. Umso wichtiger war deshalb der Sieg gegen Abstiegskonkurrent Frosinone, durch den man wenigstens vier Punkte zwischen sich und dem ersten Abstiegsplatz bringen konnte.

Bei der Fiorentina dürfte das Team um Haudegen Alberto Gilardino dementsprechend kaum Punkte eingeplant haben. Denn seit Paulo Sousa dort das Traineramt übernommen hat, befindet sich der Tabellenzweite in starker Form.

Ohne die ganz großen Stars, dafür aber mit einem Matias Vecino im Mittelfeld, der das Spiel antreibt, und einem Nikola Kalinic, der sich mit zehn Treffern als Top-Torschütze entpuppt, spricht Florenz an der Tabellenspitze ein wichtiges Wörtchen mit im Konzert der großen Teams aus Rom, Turin oder Mailand.

FC Empoli - Inter Mailand (Mi., ab 18 Uhr im LIVESTREAM)

Von allen Spitzenteams hat der Tabellenführer den wohl stärksten Gegner zu Beginn des neuen Jahres vor der Brust. Empoli erwartet Inter mit dem Selbstvertrauen aus vier Siegen in Folge und der Motivation, an den europäischen Startplätzen anzuklopfen.

Mit Spielmacher Riccardo Sapanara und Knipser Massimo Maccarone kann Trainer Marco Giampaolo zudem auf ein brandgefährliches Duo zurückgreifen, das zusammen bereits an 20 Toren direkt beteiligt war. Dass Inter mit Felipe Melo nach dessen unnötiger roter Karte im Spiel gegen Lazio zudem auf einen Brecher vor der Abwehr verzichten muss, minimiert die Chancen für den Gastgeber nicht gerade.

Mit Spielern wie Geoffrey Kondogbia, Gary Medel oder Fredy Guarin verfügen die Nerazzurri aber trotzdem über genügend Mittel, um als Favorit in das Duell zu gehen. Trotz der Niederlage zum Abschluss des Jahres gegen Lazio ging man als Tabellenführer in die kurze Pause. Im engen Rennen um die Spitze will Inter das Zepter weiter in der Hand halten. 

zu "Serie A, 18. Spieltag: Spitzenklubs treffen auf Kellerkinder"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport
Wintersport