Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Motorsport: DTM
Live
Fußball: 2. Liga, 6. Spieltag
13:00
Fußball: Premier League
13:30
Motorsport: DTM
13:30
Fußball: 3. Liga, 8. Spieltag
14:00
14:00
Tennis: ATP St. Petersburg
14:30
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Bundesliga, 4. Spielt.
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
18:00
Fußball: Bundesliga, 4. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: Ligue 1
20:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: Primera División
20:45
Boxen: WM Schwergewicht
23:00
Fußball: Regionalliga Nord
12:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Bayern
14:00
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Tennis: Laver Cup
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 6. Spieltag
  • Fulham
  • -:-
  • Watford
  • Burnley
  • -:-
  • Bournemth
  • Cardiff
  • -:-
  • Man City
  • Cr. Palace
  • -:-
  • Newcastle
  • Man United
  • -:-
  • Wolves
  • Leicester
  • -:-
  • Huddersfd.
  • Liverpool
  • -:-
  • Southampt.
  • Brighton
  • -:-
  • Tottenham
  • West Ham
  • -:-
  • Chelsea
  • Arsenal
  • -:-
  • Everton
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Sepp Blatter: Franz Beckenbauer kritisiert Wolfgang Niersbach

Zu den Kommentaren7 Kommentare   |   Quelle: sid
31. Mai 2015, 11:13 Uhr
Sepp Blatter
Sepp Blatter gerät unter Druck

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter hat nach eigenen Angaben für einen Streit zwischen DFB-Präsident Wolfgang Niersbach und "Kaiser" Franz Beckenbauer gesorgt. "Ich habe mit Franz Beckenbauer telefoniert", sagte der 79-Jährige nach seiner Wiederwahl der Schweizer Boulevardzeitung SonntagsBlick: "Er sagte mir, er jedenfalls habe den deutschen Verbandspräsidenten zusammengefaltet, weil der gegen mich stimmte."

Beckenbauer dementierte umgehend. "Ich habe mit Wolfgang Niersbach freundschaftlich diskutiert", sagte er der Bild: "Von zusammenfalten kann überhaupt keine Rede sein. Es steht mir auch nicht zu, einen DFB-Präsidenten zusammenzufalten. Wolfgang Niersbach und ich haben ein herzliches und offenes Verhältnis."

Niersbach hatte vor dem FIFA-Kongress wie auch die Spitze der Europäischen Fußball-Union (UEFA) klar gemacht, für einen Wechsel an der FIFA-Spitze votieren zu wollen. UEFA-Präsident Michel Platini "hat in der Nacht vor der Wahl allen Verbänden ein E-Mail geschrieben, dass sie gegen mich und für Prinz Ali bin Al Hussein stimmen sollen", sagte Blatter, der am Ende mit 133:73 gegen den Herausforderer gewann: "Und das, obwohl Europa nicht mal einen eigenen Kandidaten hinbekommt. Es war schon sehr enttäuschend, was mir in den letzten Tagen passiert ist."

Platini hatte Blatter am Vortag der Wahl zum Rücktritt aufgefordert. "Er hat mich am Donnerstag um ein persönliches Gespräch gebeten. Also gingen wir in mein Büro. Er zog sein Jackett aus, streckte sich gemütlich aus und sagte: 'Lass uns einen guten Whisky unter Freunden trinken.'", sagte Blatter: "Ich erwiderte: Nein, keinen Whisky, aber ich höre dir zu. Und dann meinte er allen Ernstes: 'Sepp, du machst den Kongress und am Schluss gibst du bekannt, dass du zurücktrittst. Du bekommst ein gigantisches Fest und dein Büro hier bei der FIFA kannst du behalten.'"

Aufgrund der tiefen Krise im Weltverband steht Blatter weltweit in der Kritik. Am vergangenen Mittwoch waren in Zürich sieben hochrangige FIFA-Funktionäre verhaftet worden, die US- und Schweizer Behörden ermitteln wegen Korruption und Geldwäsche. "Es war null Respekt gegenüber meiner Person da", sagte Blatter, der betont hatte, dass nicht gegen ihn ermittelt werde.

 

Deutsche wegen FIFA-Krise in Angst um den Fußball

Wegen der schweren Krise beim Weltverband FIFA sind die Deutschen in großer Angst um den Fußball. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Emnid für die Bild am Sonntag äußerten 63 Prozent der 504 befragten Bundesbürger die Befürchtung, dass die FIFA durch ihre zahlreichen Skandale und Misstände den Sport kaputt macht. Nur 28 Prozent sehen das sportliche Geschehen im Fußball durch die großen Probleme der Organisation nicht gefährdet.

Die große Sorge in der deutschen Bevölkerung um die Zukunft des Fußballs kommt nicht von ungefähr: 47 Prozent und damit fast die Hälfte aller Befragten sahen die FIFA-Exekutive noch einen Tag vor der bizarr verlaufenen Wiederwahl des umstrittenen Verbandsbosses Joseph S. Blatter (Schweiz) als "kriminelle Vereinigung" an. Nur für 42 Prozent besaß die "Weltregierung des Fußballs" schon vor der Aufnahme von Präsident Wolfgang Niersbach vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) noch eine ausreichende Glaubwürdigkeit.

Nach den Verhaftungen von zwei FIFA-Vizepräsidenten und fünf weiteren hochrangigen Funktionären in Zürich sprach sich eine überwältigende Mehrheit der Deutschen für einen Rücktritt von Blatter aus. Bereits einen Tag vor seiner Wiederwahl forderten 76 Prozent die Demission des 79-Jährigen und damit auch einen personellen Neuanfang an der FIFA-Spitze. Ganze elf Prozent hingegen befürworteten die Bestätigung des Eidgenossen im höchsten FIFA-Amt.

Die Umfrageergebnisse spiegeln eine unmittelbare Reaktion auf die jüngsten Enthüllungen korrupter Machenschaften von FIFA-Funktionären durch US-Ermittlungsbehörden wider. Die US-Bundespolizei FBI und die US-Steuerfahndung IRS haben nach den Verhaftungen amtierender oder früherer FIFA-Amtsträger aus nord-, mittel- und südamerikanischen Verbänden wegen Betrugs und anderer korrupter Delikte weitere Ermittlungen bestätigt. Ein hoher IRS-Mitarbeiter stellte am Wochenende bereits weitere Anklagen und Festnahmen von Fußball-Funktionären in Aussicht.

zu "Sepp Blatter: Franz Beckenbauer kritisiert Wolfgang Niersbach"
7 Kommentare
Letzter Kommentar:
@Kuno schrieb am 01.06.2015 08:13
Wo hat Beckenbauer gelogen und betrogen? Bitte mal belegen!
Weitere International Top News
25.07. 15:58
Fußball | International
spox
Der englische Meister Manchester City wurde in der vergangenen Saison von mehreren Kamerteams des Formats "All or Nothing" von Amazon Prime begleitet. Entstanden ist eine Doku mit vielen... weiter Logo
25.07. 13:45
Fußball | International
spox
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.05 Uhr LIVE auf DAZN ) treffen die Premier-League-Klubs Manchester City und der FC Liverpool aufeinander. Beide Teams verloren ihr erstes... weiter Logo
25.07. 13:01
Fußball | International
spox
Die AS Rom hat sich bei Twitter (mal wieder) einen Scherz erlaubt: Der schwedische Keeper Robin Olsen wurde im Stile einer IKEA-Anleitung präsentiert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team