Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: DFB-Pokal
18:30
18:30
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
22:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Schadensersatz? Brutales Foul im Amateurfußball vor Gericht

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
04. Oktober 2016, 08:44 Uhr
Fußball
Im Amateurfußball geht es mitunter hart zur Sache

Ein brutales Foul im Amateurfußball könnte juristische Folgen haben. Der gefoulte Spieler Fabian R. zieht anderthalb Jahre nach dem Vorfall vor Gericht und fordert von seinem Gegner Schadensersatz.

"Wir sind der Ansicht, dass der gegnerische Spieler für das unverhältnismäßig schwere Foul haften muss", erklärte Rechtsanwalt Maximian Richter: "Er hat meinen Mandanten ohne Aussicht auf den Ball völlig übereifrig attackiert und seine Gesundheit gefährdet."

Fabian R. wurde 2015 bei einem Kreisklassenspiel in der eigenen Hälfte gefoult und brach sich dabei Schien- und Wadenbein. "Ich stand quer zum Ball, als er mich getreten hat. Mein Unterschenkel brach noch in der Luft. Ich hatte furchtbare Schmerzen", erzählt Fabian R. von dem Unglück.

Zwar erhielt der heute 29-Jährige eine SMS seines Gegners, eine persönliche Entschuldigung gab es aber offenbar nie.



Weil Fabian R. vier Monate krank lag und seiner Arbeit als Konstrukteur nicht nachgehen konnte, fordert er nun ein Schmerzensgeld von 10.000 Euro.

"Der gegnerische Spieler hat eine Verletzung bewusst in Kauf genommen", sagte Fabian R: "Ich sehe nicht ein, dass man im Hobbysport so brutal einsteigt."

Allerdings: Die Absicht eines Foulspiels juristisch zu beweisen, ist schwierig. Der Unterschied zwischen Vorsatz und Fahrlässig ist kaum zu unterscheiden. 

zu "Schadensersatz? Brutales Foul im Amateurfußball vor Gericht"
0 Kommentare
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 16:39
Fußball | DFB-Team
spox
Ein Foto führt zum Nationalmannschaftsrücktritt und einer Rassismus-Debatte. Was ist da rund um Mesut Özil geschehen? Eine neue Folge des Rasenfunk-Podcasts beschäftigt sich mit der... weiter Logo
25.07. 16:22
Fußball | DFB-Team
spox
Der Rücktritt von Mesut Özil aus der deutschen Nationalmannschaft zieht weiter seine Kreise. Nun hat sich auch sein Bruder Mutlu zu den Geschehnissen der letzten Wochen geäußert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team