Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
18.03. 20:30 Uhr
S04 - BMG
FC Schalke 04
2:1
Mönchengladbach
Ende
19.03. 15:30 Uhr
WOB - D98
VfL Wolfsburg
1:1
Darmstadt 98
Ende
19.03. 15:30 Uhr
HSV - HOF
Hamburger SV
1:3
1899 Hoffenheim
Ende
19.03. 15:30 Uhr
BRE - M05
Werder Bremen
1:1
FSV Mainz 05
Ende
19.03. 15:30 Uhr
KÖL - FCB
1. FC Köln
0:1
Bayern München
Ende
19.03. 15:30 Uhr
BER - ING
Hertha BSC
2:1
FC Ingolstadt
Ende
19.03. 18:30 Uhr
SGE - H96
Eintracht Frankfurt
1:0
Hannover 96
Ende
20.03. 15:30 Uhr
STU - LEV
VfB Stuttgart
0:2
Bayer Leverkusen
Ende
20.03. 17:30 Uhr
AUG - BVB
FC Augsburg
1:3
Borussia Dortmund
Ende
Sport Live-Ticker
Basketball: BBL, 3. Spieltag
20:30
Fußball: UEFA Nations League
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 7. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Schaaf lässt Zukunft weiter offen und träumt noch vom 96-Wunder

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
17. März 2016, 14:19 Uhr
Thomas Schaaf
Thomas Schaaf trainierte Werder Bremen und Eintracht Frankfurt

Thomas Schaaf ließ sich nichts entlocken. "Es gibt nichts Neues zu vermelden", sagte der 54-Jährige. Der Trainer von Hannover 96 wollte vor dem nächsten, wohl allerletzten Endspiel um den Klassenerhalt bei seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt (Samstag, 18.30 im LIVETICKER) partout nicht über seine Zukunft sprechen.

Auch nach acht Niederlagen in neun Spielen unter Schaaf würde Präsident Martin Kind den einstigen Hoffnungsträger ja gerne halten - auch in der 2. Liga. Bis Ende März will Kind eigentlich Klarheit, doch Schaaf verweigert hartnäckig jedes Bekenntnis. Und während im Umfeld des Klubs heiß debattiert wird, ob Schaaf die Lösung oder Teil des Problems in Niedersachsen ist, glaubt der einstige Meistercoach weiter an das Wunder in Form des Klassenerhalts.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

"Wir wollen nicht das Bild abgeben, dass wir uns schon ergeben haben", sagte er: "Es liegt aber uns, Gegenwehr zu leisten. Irgendwann muss dann das Ding in die andere Richtung kippen."

''Situation macht uns fertig'' 

Hannover hat bereits zehn Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz und liegt sieben Zähler hinter den Frankfurtern, die auf dem Relegationsplatz stehen. "Frankfurt ist ein Gegner, der noch in der Nähe ist und hoffentlich nach dem Spiel noch näher", sagte Schaaf: "Wenn man was reißt, dann kann das noch mal einen zusätzlichen Schub geben." Aber was, wenn nicht?

Auch Schaaf konnte die Zerfallserscheinungen in Hannover nicht stoppen. Nach einigen bundesligaunwürdigen Vorstellungen rückt der Absturz in die 2. Liga ausgerechnet in der Saison des 120-jährigen Bestehens des Klubs immer näher.

Nach 14 Jahren in der Eliteklasse droht der fünfte Bundesliga-Abstieg der Vereinsgeschichte. "Die nächsten zwei Monate werden brutal. Die Situation macht jeden von uns fertig", sagte 96-Kapitän Christian Schulz der Bild-Zeitung: "Aber wie gesagt, es ist unsere Pflicht, bis zum Schluss alles zu geben."

''Kein Endspiel'' für Frankfurt

Vor der Partie baut sich in beiden Fanlagern ordentlich Frust auf. Unter der Woche sorgten einige Eintracht-Anhänger der berüchtigten "Brigade Nassau" beim Training für Aufsehen, in Hannover erschien zuletzt ein Fan mit einem Strick im Stadion. Zudem machten die Hannover-Anhänger ihrem Unmut nach der Pleite gegen den 1. FC Köln auch verbal geschmacklos Luft.

"Unsere Fans waren enttäuscht, das kann ich absolut nachvollziehen. Es sind von ein paar wenigen Leuten allerdings Worte gefallen, die nicht okay sind. Das gehört sich nicht", sagte Schulz: "Insgesamt haben uns unsere Fans all die Wochen grandios angefeuert. Leider konnten wir nicht viel zurückgeben und das tut weh."

Auch in Frankfurt geht längst die Angst vor dem Abstieg um, aber im Gegensatz zu Schaaf hat der neue Eintracht-Trainer Niko Kovac noch etwas Zeit. "Es ist ein wichtiges Spiel, aber kein Endspiel und kein Schicksalsspiel", sagte der Kroate. Aber sehr wohl für 96 und Schaaf.

zu "Schaaf lässt Zukunft weiter offen und träumt noch vom 96-Wunder"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport