Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
Sport Live-Ticker
Motorsport: DTM
09:20
Fußball: Scottish Premiership
13:00
Fußball: Primera División
13:00
Fußball: 2. Liga, 8. Spieltag
13:00
Fußball: Premier League
13:30
Fußball: 3. Liga, 10. Spieltag
14:00
Motorsport: DTM
14:45
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Fußball: tipico Bundesliga
16:00
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: Ligue 1
17:00
Handball: Champions League
17:30
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: tipico Bundesliga
18:30
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
18:30
Fußball: Ligue 1
20:00
20:00
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Regionalliga Bayern
13:00
Fußball: Regionalliga Nord
13:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Stpetersburg, Halbfinale
R. Bautista Agut
F. Fognini
D. Dzumhur
J. Struff
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Roger Federer will sein Karriereende nicht zwingend 'kitschig' nach einem bedeutsamen Triumph beenden

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
15. April 2017, 12:29 Uhr
Roger Federer
Roger Federer: 'Muss nicht kitschig aufhören'

Tennis-Ikone Roger Federer will sein Karriereende nicht von bedeutsamen Siegen wie einem erneuten Triumph in Wimbledon abhängig machen. "Ich muss nicht auf dem absoluten Höhepunkt kitschig aufhören", sagte der 35-Jährige im Bild-Interview: "Ich spiele für mein Leben gern Tennis und spiele so lange, wie ich, meine Familie und mein Team Freude haben."

Der siebenmalige Wimbledon-Sieger hoffe, es werde seine Entscheidung und nicht die des Körpers oder des Kopfes sein. "Ich plane aber sogar schon den Beginn des nächsten Jahres. Siege ändern meine Meinung nicht in die eine oder andere Richtung", sagte Federer.

Der Grand-Slam-Rekordchampion aus der Schweiz (18 Siege) spielt 2017 eine herausragende Saison, bisher gewann er die Australian Open und die ATP-Turniere in Indian Wells sowie in Miami. Mindestens bis zu den French Open (28. Mai bis 11. Juni) wird Federer pausieren, ein Start in Paris ist weiter offen. "Stand jetzt bin ich dabei, aber sie zu spielen, nur um sie zu spielen, das mache ich nicht mehr. So passieren keine Wunder. Man muss gut vorbereitet sein", sagte er.

 

Ranking ist nicht entscheidend 

Die Rückkehr an die Spitze der Tennis-Weltrangliste ist für Federer nicht entscheidend. "Ich bin geil darauf, Turniere zu gewinnen, darauf freue ich mich am meisten. Das Ranking kommt dann von alleine, wenn ich auf den größten Turnieren gut spiele", sagte der Weltranglistenvierte.

Zuletzt hatte Federer (5305 Punkte) im Oktober 2012 die Führung im ATP-Ranking inne. An der Spitze der Weltrangliste steht nach den ersten drei Monaten des Jahres weiterhin der britische Olympiasieger Andy Murray (11.960).

Für Angelique Kerber (Kiel), Weltranglistenerste der WTA, fand Federer trotz Leistungsschwankungen lobende Worte: "Ich habe ihr oft zugeschaut und mir gefällt, was ich sehe. Sie trifft Vor- wie Rückhand sehr gut und wird noch lange Erfolg haben."

zu "Roger Federer will sein Karriereende nicht zwingend 'kitschig' nach ..."
0 Kommentare
Weitere Tennis Top News
30.05. 20:40
Tennis
Jan-Lennard Struff
Jan-Lennard Struff ist als letzter deutscher Spieler bei den French Open in Paris ausgeschieden. Der Weltranglisten-47. aus Warstein unterlag dem Tschechen Tomas Berdych mit 1:6, 1:6,... weiter Logo
30.05. 20:26
Tennis
Andy Murray
Der topgesetzte Andy Murray hat sich zum Auftakt seiner Titelmission bei den French Open keine Blöße gegeben. Trotz zwischenzeitlicher Probleme besiegte der zweimalige Wimbledonsieger... weiter Logo
30.05. 19:42
Tennis
Tatjana Maria
Tatjana Maria ist als zweiter deutscher Tennisprofi in die zweite Runde der French Open in Paris eingezogen. Die Weltranglisten-102. aus Bad Saulgau bezwang die Chinesin Ying-Ying Duan... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team