Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Datum: 27. September 2012, 08:28 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/hs
Diskussion: 1 Kommentar
Sport Live-Ticker
Fußball: Serie A
Live
Fußball: Primera División
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Darts: WM
22:00
Ski Alpin: Alta Badia
Ski Alpin: Val d Isere
Skilanglauf: Toblach
Nord. Kombi: Ramsau
Biathlon: Annecy
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
Skilanglauf: Toblach
Skispringen: Engelberg
Eishockey: DEL, 32. Spieltag
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Biathlon: Annecy
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Basketball: BBL, 13. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Fußball: Primera División
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Premier League
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Darts: WM
Fußball: Regionalliga Nordost
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Referee-Lockout in der NFL beendet

nfl, referees
Die NFL hat ihre alten Referees wieder

Der Schiedsrichter-Lockout in der NFL ist beendet und ab Donnerstag werden die regulären Schiedsrichter wieder auf dem Platz stehen. Ersatz-Referees hatten an den ersten drei Spieltagen für eine Vielzahl an Fehlentscheidungen gesorgt.

"Die langfristige Zukunft unseres Sports erfordert Verbesserungen in allen Bereichen, auch im Schiedsrichterwesen", sagte NFL-Chef Roger Goodell und sprach von einer "wichtigen Vereinbarung".

NFL-Referees sollen Vollprofis werden

So soll der Durchschnittsverdienst der rund 120 Referees von aktuell 149.000 Dollar pro Saison auf 173.000 Dollar im kommenden Jahr bis zu 205.000 Dollar im Jahr 2019 ansteigen. Zudem sollen NFL-Schiedsrichter von 2013 an als Vollzeitkräfte arbeiten können. Im Gegensatz zu den Profiligen im Basketball, Baseball und Eishockey sind die NFL-Referees bislang Teilzeitkräfte. Auch im Streitpunkt Altersvorsorge näherten sich beide Seiten an.

Die neue Vereinbarung gilt für acht Jahre und muss von 51 Prozent der 121 Mitglieder der Schiedsrichter-Gewerkschaft ratifiziert werden, was aber am Freitag und Samstag bei einem Treffen geschehen soll. Nachdem die Ersatz-Referees mit einer Vielzahl von Fehlentscheidungen einige Spiele entscheidend beeinflusst hatten, war die Erleichterung auf allen Seiten groß.

"Willkommen zurück, REFS", twitterte Running Back C.J. Spiller von den Buffalo Bills direkt nach der Entscheidung. "Wir sind froh, diese Woche zurück aufs Feld zu kommen", sagte Scott Green, Präsident der Schiedsrichter-Gewerkschaft laut espn.com.

NFL-Referees aus unteren Ligen kommen zum Einsatz

Es war nicht das erste Mal, dass Ersatz-Schiedsrichter in der NFL zum Einsatz kamen, aber bei deren ersten Auftritt 2001 waren es noch Referees, die zuvor auf dem höchsten Niveau der College-Ligen tätig waren, nicht wie diesmal Schiedsrichtrer aus unteren Ligen, die dem Niveau der NFL nicht gewachsen waren.

Die Proteste der Fans, Spieler und Trainer fand ihren Höhepunkt, als beim 14:12 im Monday Night Game der Seattle Seahawks über die Green Bay Packers der entscheidende Touchdown der Seahawks nicht hätte gewertet werden dürfen. "Ich werde deswegen wahrscheinlich in Schwierigkeiten geraten, aber wir müssen dort kompetente Leute haben", sagte Carolinas Receiver Steve Smith. "Und wenn du inkompetent bist, dann raus mit dir."

"Ich glaube einfach, dass es nicht fair gegenüber den Fans fair ist", fügte Rams-Quarterback Sam Bradford an. "Ich glaube auch nicht, dass es fair gegenüber uns Spielern ist, da rauszugehen und jede Woche damit klarzukommen." Ihre Worte wurden endlich erhört und die NFL kann wieder ihren regulären Gang nehmen.

zu "Referee-Lockout in der NFL beendet"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Pats schrieb am 27.09.2012 23:35
Na endlich, der Drive zum Field-Goal von Flacco hat bei mir das Fass schon zum überlaufen gebracht(holding gepfiffen,obwohl es keine wirkliche Berührung gab und die Kommentatoren schon laut lachten), auch schon das Holding von Gronkowski gegen Arizona beim Touchdownrun von Woodhead,welches natürlich keines war. Der Hail Mary Versuch von Seattle war natürlich die Spitze des Eisbergs. Die 2 Niederlagen der Pats können die Refs natürlich nicht mehr Wett machen, aber jetz kommt es wieder auf die Leistung der Teams an und nicht nur auf die Penaltys, die die Spiele kontrollierten.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport