Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 4. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

RB Leipzig will Geschichte schreiben: Keine vorzeitigen Gratulationen

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
06. April 2017, 15:04 Uhr
Ralph Hasenhüttl
Ralph Hasenhüttl und RB träumen weiterhin von der Champions League

Von vorzeitigen Glückwünschen zur Champions League will Trainer Ralph Hasenhüttl von RB Leipzig nichts wissen. "Qualifiziert bedeutet Platz zwei oder drei - das ist noch ein langer Weg. Das wird eine enges Rennen bis zum Schluss", sagte Hasenhüttl vor dem Duell am Samstag gegen Bayer Leverkusen.

Derzeit liegt der Aufsteiger mit 55 Punkten auf Platz zwei, gefolgt von 1899 Hoffenheim (51) und Borussia Dortmund (50). Der vierte Rang berechtigt noch zur Teilnahme an der Qualifikation zur Königsklasse.

Hasenhüttl ist sich dabei der Chance auf das "Wunder von Leipzig" bewusst. "Wir haben die Möglichkeit, Geschichte zu schreiben. Wir wollen mit aller Macht unseren Platz verteidigen", sagte der Österreicher: "Das geht aber nur, wenn wir Topleistungen bringen und Spiele gewinnen. Da ist richtig Qualität hinter uns. Wir werden alles dafür tun, um uns diesen großen Traum zu erfüllen."

Erlebe die Bundesliga Highlights auf Abruf auf DAZN. Sichere dir jetzt deinen Gratismonat

Nach zuvor drei Spielen ohne Sieg haben die Leipziger in der englischen Woche zwei Siege gefeiert, am Mittwoch gewannen sie 3:2 beim FSV Mainz 05. "Wir haben dadurch Selbstvertrauen getankt", sagte Hasenhüttl. Allerdings hätte sein Team nach der zwischenzeitlichen 2:0-Führung das Spiel ruhiger zu Ende bringen müssen: "Da sind wir noch nicht cool genug."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Gegen Leverkusen erwartet der 49-Jährige ein "schwieriges Spiel", im Hinspiel gewannen die Leipziger nach zweimaligem Rückstand noch 3:2: "Wenn der Elfmeter von Leverkusen verwertet wird, sind wir eigentlich geschlagen."



Personell sei sein Team wieder gut aufgestellt. "Yussi hat einen Ganzkörperkrampf, aber der löst sich schon wieder", sagte Hasenhüttl über Stürmer Yussuf Poulsen, der gegen Mainz erstmals seit seiner Verletzung wieder 90 Minuten auf dem Platz stand.

zu "RB Leipzig will Geschichte schreiben: Keine vorzeitigen Gratulationen"
0 Kommentare
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team