Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
Datum: 31. März 2012, 21:38 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 3 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Champions League
18:00
Eishockey: DEL, 23. Spieltag
19:30
Fußball: Champions League
20:45
Fußball: Regionalliga Nordost
14:05
Fußball: Regionalliga Nord
19:00
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Masterscup, Finale
G. Dimitrov
7
4
6
D. Goffin
5
6
3
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Radwanska besiegt Sharapova im Finale von Miami

Agnieszka Radwanska gewann das Masters in Miami

Vier Spiele hat Agnieszka Radwanska in diesem Jahr verloren, jedes Mal war Victoria Azarenka ihre Gegnerin. Alle anderen 26 Matches hat die Polin gewonnen und so ist es auch keine Überraschung, dass sie im Finale des Masters-Turniers in Miami Maria Sharapova bezwang.

Agnieszka Radwanska ist neben Victoria Azarenka die überragende Spieler der Saison auf der WTA-Tour. Die Polin feierte bei der Sony Ericsson Open in Miami den bisher größten Erfolg ihrer Karriere. Radwanska setzte sich im Finale des Masters-Turniers mit 7:5 und 6:4 gegen Maria Sharapova durch.

Sieben von acht Duelle hatte Radwanska gegen die Russin verloren, davon die letzten sechs Partien hintereinander. Eine Überraschung war ihr heutiger Sieg trotzdem nicht mehr, denn in diesem Jahr konnte außer Azarenka noch keine Spielerin gegen Radwanska gewinnen.

Die Weißrussin setzte sich gleich viermal gegen die Polin durch, die ansonsten alle ihre 26 Matches gewann. Radwanska ist inzwischen die Nummer vier der Welt und auch gegen Sharapova demonstrierte sie wieder, warum das so ist.

Radwanska macht kaum Fehler

Die 23-Jährige war erneut unglaublich schnell auf den Beinen und brachte nahezu jeden Ball zurück über das Netz. Sie ist derzeit die personifizierte Ballwand und macht selbst nur ganz wenig Fehler, gleichzeitig meidet sie bei ihren Schläge unnötiges Risiko. Gegen Sharapova erzielte sie erst nach 72 Minuten ihren ersten Gewinnschlag von der Grundlinie.

Wesentlich aggressiver und risikobereiter ging Maria Sharapova zu Werke und bezahlte das mit insgesamt 45 unforced errors (Radwanska 10). Sie verlor jeweils im ungünstigsten Moment am Ende des ersten und zweiten Satzes ihren Aufschlag und gab das Match somit aus der Hand.

zu "Radwanska besiegt Sharapova im Finale von Miami"
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Jens schrieb am 31.03.2012 23:34
Da gebe ich Nadal absolut Recht! Unscheinbar, nicht die Power wie Vika - aber dafür bringt sie alles zurück! Und macht eben kaum bis wenig Fehler... Erinnert mich so ein wenig an Wozniacki wenn sie in Topform war...
Habe vor paar tagen geschrieben, dass der Weg zu einem GS-Titel nur über Vika führt - in der Form von Miami darf man Radwanska aber nicht außen vor lassen :)
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport