Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA-Finals
13:30
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
19:00
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: 2. Liga, 11. Spieltag
20:30
Fußball: Primera División
21:00
Fußball: Regionalliga West
20:15
Tennis: WTA-Finals
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: Bundesliga, 9. Spielt.
Fußball: 2. Liga, 11. Spieltag
Tennis: WTA-Finals
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: 3. Liga, 13. Spieltag
Eishockey: DEL, 15. Spieltag
Fußball: Eredivisie, 9. Spielt.
Fußball: Premier League
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Basketball: BBL, 6. Spieltag
Fußball: Premier Liga
Fußball: Bundesliga, 9. Spielt.
Fußball: Primera División
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Premier League
Fußball: Ligue 1
Fußball: Bundesliga, 9. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Ligue 1
Formel 1: GP der USA
Fußball: Regionalliga Nord
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga Bayern
Fußball: Regionalliga West
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 9. Spieltag
  • West Ham
  • 0:3
  • Brighton
  • Chelsea
  • 4:2
  • Watford
  • Huddersfd.
  • 2:1
  • Man United
  • Newcastle
  • 1:0
  • Cr. Palace
  • Man City
  • 3:0
  • Burnley
  • Stoke
  • 1:2
  • Bournemth
  • Swansea
  • 1:2
  • Leicester
  • Southampt.
  • 1:0
  • West Brom
  • Everton
  • 2:5
  • Arsenal
  • Tottenham
  • 4:1
  • Liverpool
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Primera Division, 1. Spieltag: Atletico feiert glanzlosen Sieg

Zu den Kommentaren1 Kommentar   |   Quelle: sportal.de
23. August 2015, 23:00 Uhr
Toni Kroos
Toni Kroos erwischte mit Real einen schlechten Saisonstart

 Real kommt gegen Gijon nur zu einem müden 0:0, während es bei der Konkurrenz heißt: Pflichtaufgaben erfüllt! Barcelona siegt dank Suarez gegen Bilbao und gegen Aufsteiger UD Las Palmas gewinnt Atletico denkbar knapp mit 1:0. Den goldenen Treffer erzielte Antoine Griezmann per Freistoß (16.). Der FC Sevilla startete mit einem torlosen Remis beim FC Malaga. Steven N'Zonzi sah in der 69. Minute die Gelb-Rote Karte. Valencia spielt nur Remis.

Sporting Gijon - Real Madrid 0:0

Tore: Fehlanzeige

Beide Teams sparten sich von Beginn an die Abtastphase und legten sofort ein ordentliches Tempo an den Tag. Bereits in der dritten Minute kam Superstar Ronaldo zum Abschluss, verzog aber in Richtung Tribüne. Der Aufsteiger zeigte sich fortan unbeeindruckt und stellte sich nicht wie erwartet hinten rein, sondern versuchte gegen den spanischen Rekordmeister mitzuspielen und war in den ersten zehn Minuten sogar die bessere Mannschaft.

Danach hatte sich die Elf vom neuen Coach Rafael Benitez, bei der Weltmeister Toni Kroos von Beginn an ran durfte, allerdings gesammelt und erhöhte den Druck auf den Kasten von Keeper Pichu Cuellar. Für Gareth Bale wurde der Winkel zu spitz, als er nach einem feinen Pass von Modric den Schlussmann umdribbelte und nur das Außennetz traf (12.). Kurz darauf spielte sich Isco in den Blickpunkt: Der Spanier verfehlte das Tor aus 25 Metern nur knapp (20.).

Kurz vor der Halbzeit überschlugen sich dann die Ereignisse. Zuerst waren die Blancos mächtig im Glück, als Antonia Sanabria den Ball nach einer Flanke an die Unterkante der Latte köpfte, von wo der Ball auf die Linie sprang, bevor ihn Real-Schlussmann Keylor Navas parieren konnte (36.). Der Ball war wohl eher nicht hinter der Linie. Die Situation konnte allerdings nicht gänzlich geklärt werden, da in der Primera Division die Torlinientechnologie noch keinen Einzug gehalten hat. Im direkten Gegenzug brachte Sergio Alvarez Ronaldo im Sechzehner zu Fall, die Pfeife von Schiedsrichter Estrada Fernandez blieb allerdings stumm (37.). Über einen Elfmeter hätten sich die Hausherren hier nicht beschweren dürfen.

Nach dem Seitenwechsel verflachte die Partie allerdings ein wenig und konnte nicht mehr an das Tempo von Durchgang eins anknüpfen. Real Madrid war fortan spielbestimmend, ließ aber im Angriffsdrittel häufig Zielstrebigkeit und fehlende Präzision vermissen. Erst nach gut einer Stunde setze Bale aus guter Position einen Kopfball genau in die Arme von Pichu (63.). Die dicke Chance auf den Führungstreffer für die Königlichen hatte in der 84. Minute der zweimalige Weltfußballer Ronaldo, scheiterte aber mit einem strammen Schuss am glänzend aufgelegten Sporting-Schlussmann (84.). Die Gastgeber beschränkten sich in der Schlussphase mehr und mehr aufs Verteidigen und versuchten nur noch vereinzelt, Konter zu setzen.

Auch in den vier Minuten Nachspielzeit passierte nichts mehr und so starten die Königlichen nicht optimal in die neue Spielzeit, da Hauptkonkurrent Barcelona im Spiel gegen Bilbao einen Dreier einfahren konnte. Erwähnenswert ist, dass Mateo Kovacic, der bisher teuerste Neuzugang der Königlichen, ab der 71. Minute zu seinem Liga-Debüt kam. 

Athletic Bilbao – FC Barcelona 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Suarez (54.)

Die 53.300 Zuschauer im ausverkauften San Mames sahen eine torlose erste Halbzeit einer äußerst durchwachsenen Partie, in der Lionel Messi mit einem Elfmeter an Athletic-Keeper Gorka Iraizoz scheiterte (31.) und so die beste Chance vor dem Halbzeitpfiff vergab. Gorka Elustondo hatte davor Luis Suarez von den Füßen geholt.

Nach dem Wechsel traf Luis Suarez im dritten Duell innerhalb von zehn Tagen zwischen Barca und Bilbao zur verdienten Führung für die Katalanen (54.). Alba brachte eine perfekte Flanke von links, in der Mitte stimmte die Abstimmung der Verteidiger nicht und der Stürmer traf humorlos per Volley.

Während Barca so mit einem Erfolgserlebnis in die Saison startet, nehmen  die Personalsorgen bei den Katalanen dagegen ein bedrohliches Ausmaß an. In der 19. Minute musste zunächst Dani Alves mit einer Verletzung an der Leiste ausgewechselt werden, in Abschnitt zwei erlitt Sergio Busquets einer Sprunggelenksverletzung und musste gar per Trage vom Feld gebracht werden. 

Real Betis – FC Villarreal 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Soldado (32.), 1:1 Castro (87.)

Mit Heiko Westermann auf der Bank und ohne Rafael van der Vaart im Kader war Real Betis vor 38.572 Zuschauern zur Saisonpremiere gegen den FC Villarreal angetreten.

Die Ambitionen des Sevilla-Klubs wurden vor Saisonbeginn hoch gesteckt, doch das erste Tor erzielten zunächst die Gäste. Der vormalige Tottenham-Kicker Roberto Soldado schloss einen Angriff von Villarreal geschickt mit rechts ab und brachte sein neues Team in Front. In einer nickeligen Partie versuchte Betis anschließend zurück zu kommen und wurde schließlich in der 87. Minute erlöst.

Ruben Castro kam im Strafraum an den Ball und schenkte Betis zumindest noch ein Remis.

Atletico Madrid - UD Las Palmas 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Griezmann (16.)

Die Rollenverteilung war vor der Partie eindeutig. Aufsteiger UD Las Palmas ging als klarer Außenseiter in die Partie, der Vorjahresdritte Atletico stand vor einer Pflichtaufgabe. Deren Trainer Diego Simeone setzte mit Filipe Luis und Jackson Martinez auf zwei Neuzugänge, Luciano Vietto und Stefan Savic nahmen zunächst auf der Bank Platz.

Vor heimischer Kulisse erwischten die Rojiblancos einen Start nach Maß. Antoine Griezmann wurde nach einer Viertelstunde am gegnerischen Strafraum gefoult und legte sich die Kugel beim anschließenden Freistoß selbst zurecht. Sein Schuss wurde von der Mauer noch leicht abgefälscht, sodass Las-Palmas-Keeper Raul Lizoain auf dem falschen Fuß erwischt wurde. 

Auch in der Folge dominierte Atletico und hatte viel Ballbesitz. Chancen waren jedoch Mangelware " auch weil sich Las Palmas extrem tief in die eigene Hälfte zurückzog und die Räume eng machte. Wenn es gefährlich wurde war meist der extrem agile Griezmann involviert.  

Nach dem Seitenwechsel bot sich zunächst dasselbe Bild: Die Hausherren hatten das Spiel im Griff, taten jedoch nicht mehr als nötig. Die Gäste trauten sich nun des Öfteren nach vorne und belohnten sich um ein Haar in der 58. Spielminute: David Simon köpfte eine Freistoßflanke freistehend an die Querlatte - Riesenglück für Atletico. Kurz darauf war der Arbeitstag für Debütant Martinez beendet. Der Kolumbianer, der weitestgehend blass blieb, wurde durch Fernando Torres ersetzt.

Las Palmas witterte nun seine Chance und erarbeitete sich auch einige Chancen. Entweder fehlte jedoch die Genauigkeit im Abschluss oder Jan Oblak stand im Weg. Atletico stellte das Offensivspiel weitestgehen ein und rettete den knappen Vorsprung über die Zeit.  

FC Malaga - FC Sevilla 0:0

Gelb-Rote Karte: N"Zonzi (Malaga/69.)

In der Anfangsphase tasteten sich beide Teams ab. Der Europa-League-Sieger hatte mehr Ballbesitz, fand aber in der kompakt stehende Defensive der Malaguistas zunächst keine Lücken.

Das änderte sich nach rund zehn Minuten: Sevilla nahm das Zepter in die Hand, insbesondere Stürmer Kevin Grameiro rückte in den Fokus. Der Stürmer vergab innerhalb kürzester Zeit drei ausgezeichnete Möglichkeiten.

Besonders die 16. Minute wird den Franzosen noch einige Zeit verfolgen. Jose Antonio Reyes zirkelte eine Flanke an den kurzen Pfosten, Grameiro brachte den Ball aus rund drei Metern jedoch nicht im Tor unter.

Malaga überstand die Drangphase der Gäste schadlos und fand nach gut 20 Minuten besser ins Spiel. Die 30.000 Zuschauer sahen nun ein munteres Spiel, das Team von Javi Garcia verzeichnete ebenfalls einige Torabschlüsse. Die beste Gelegenheit vergab nach einer halben Stunde Duje Cop, der mit einem Flachschuss am gut reagierenden Beto scheiterte.

Nach der Pause wirkte Sevilla zunächst wieder gefährlicher, im Angriffsdrittel fehlte jedoch die Genauigkeit. Das Team von Unai Emery schwächte sich nach 69 Minuten jedoch selbst: Steven N"Zonzi  musste nach einem taktischen Foul mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen. Der Platzverweis sorgte für ein anderes Bild: Malaga witterte nun seine Chance und agierte offensiver, Sevilla besann sich aufs Verteidigen. 

Malaga kam zumeist nur zu Abschlüssen aus der Distanz, klare Torchancen waren weiter Mangelware. So blieb es am Ende bei der gerechten Punkteteilung. 

Rayo Valecano - FC Valencia 0:0

Wenig Spektakel im Campo de Futbol de Vallecas: Während Shkodran Mustafi im ersten Ligaspiel nach Nicolas Otamendi den Abwehrchef der Fledermäuse gab und eine solide Leistung ablieferte, tat sich vor allem die Offensive des Favoriten in Vallecano schwer - bis auf eine kurze Sturmphase.

19 Minuten dauerte die Abtastphase - dann tauchte Alvaro Negredo das erste Mal brandgefährlich vor dem Tor von Rayos Keeper Tono auf. Der Stürmer bekam jedoch nicht genug Druck hinter seinen Kopfball, sodass Tono gerade noch die Hand nach oben bekam.

Doch Valencia hatte gleich die nächste Chance: Nur sieben Minuten später hätte das 1:0 fallen müssen, als Pablo Piatti nach einer abgefälschten Hereingabe im Zentrum an den Ball kam, ihn aber knapp links am Kasten vorbeispitzelte (26.).

Was eine spannende Restspielzeit erhoffen ließ, entpuppte sich jedoch als Ausnahme in einem insgesamt schwachen Spiel. Erst in der 67. Minute hatten die Zuschauer noch einmal den Torschrei auf den Lippen, als Rayos Manucho nach einer flachen Hereingabe von Patrick Ebert im Zentrum völlig blank stand, den Ball im Fünfmeterraum aber verstolperte.

Bezeichnend für weite Teile des Spiels war ein Freistoß aus vielversprechender Position in der 83. Minute: Valencias Joao Cancelo drosch die Kugel aus 20 Metern gut fünf Meter über den Kasten.

zu "Primera Division, 1. Spieltag: Atletico feiert glanzlosen Sieg"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Raketenfussball schrieb am 24.08.2015 10:27
war ja ein echtes Torfestival in Spanien...
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport