Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Olympia: PyeongChang 2018
Live
Eishockey: Olympia 2018
Live
Ski Alpin: Olympia 2018
Live
Skilanglauf: Olympia 2018
07:15
Fußball: Primera División
12:00
Biathlon: Olympia 2018
12:15
Fußball: Serie A
12:30
Fußball: 2. Liga, 23. Spieltag
13:30
Fußball: 3. Liga, 25. Spieltag
14:00
Fußball: Süper Lig, 22. Spieltag
14:00
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Ligue 1
15:00
Basketball: BBL Top Four
15:00
Fußball: Bundesliga, 23. Spielt.
15:30
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Süper Lig, 22. Spieltag
17:00
Fußball: Bundesliga, 23. Spielt.
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Olympia: PyeongChang 2018
01:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
15:00

 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 27. Spieltag
  • Tottenham
  • 1:0
  • Arsenal
  • West Ham
  • 2:0
  • Watford
  • Everton
  • 3:1
  • Cr. Palace
  • Stoke
  • 1:1
  • Brighton
  • Swansea
  • 1:0
  • Burnley
  • Man City
  • 5:1
  • Leicester
  • Huddersfd.
  • 4:1
  • Bournemth
  • Newcastle
  • 1:0
  • Man United
  • Southampt.
  • 0:2
  • Liverpool
  • Chelsea
  • 3:0
  • West Brom
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

 

 

Premier League, 30. Spieltag: Wer hasst hier wen?

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
19. März 2015, 15:17 Uhr
Anfield Road
Liverpool empfängt die Red Devils

Der FC Chelsea ist weiter auf dem Weg zum Titel, Mourinhos Sohn sorgte vor dem 30. Premier-League-Spieltag aber für einen Aufreger. Der FC Liverpool trifft derweil auf den verhassten Erzrivalen Manchester United und es geht auch tabellarisch um viel. Außerdem: Arsenal schaut nach vorne und Manchester City hat den Titel noch immer nicht abgeschrieben.

Manchester City - West Bromwich Albion (Sa., 13.45 Uhr im LIVE-TICKER)

Gegen Barca wurden City am Mittwoch klar die Grenzen aufgezeigt, nur Torhüter Joe Hart war es zu verdanken, dass die Katalanen nicht deutlich höher gewannen. Nach dem CL-Aus liegt der Fokus jetzt klar auf der Liga - wo bei sechs Punkten Rückstand und einem Spiel mehr als Spitzenreiter Chelsea der Fokus eher darauf liegen sollte, die direkte CL-Qualifikation zu schaffen. Arsenal, Manchester United und auch Liverpool machen von hinten Druck. Trainer Manuel Pellegrini, der Berichten aus England zufolge womöglich nur mit dem Meistertitel seinen Job retten könnte, will davon aber nichts wissen.

"Wir dürfen niemals aufgeben. Wir stehen sechs Punkte hinter Chelsea, daher wird es schwierig. Aber wir haben noch neun Spiele vor uns und müssen uns konzentrieren", mahnte der Chilene und fügte hinzu: "Dass wir aus der Champions League ausgeschieden sind ist enttäuschend, aber wir haben gegen das beste Team der Welt gespielt." Nach zwei Pleiten in den letzten drei Ligaspielen könnte West Brom da zumindest als guter Aufbaugegner kommen: City hat neun seiner letzten zehn PL-Spiele gegen die Baggies gewonnen, während West Brom im Etihad bei sieben Versuchen noch nie gewinnen konnte (aktuell fünf Pleiten in Folge).

Darüber hinaus wartet der Tabellendreizehnte seit neun PL-Auswärtsspielen auf einen Sieg und muss zudem auf den gesperrten Mittelfeldmann Claudio Yacob verzichten. "Für uns geht es in den kommenden neun Spielen noch um viel", stellte Innenverteidiger Gareth McAuley klar: "Der Tabellenkeller ist noch ein paar Punkte weg, aber sobald du anfängst, das so zu sehen, rutscht du selbst da unten rein. Der Trainer hat uns klargemacht, dass wir die Saison so stark wie möglich beenden sollen und nur daran denken wir."



Newcastle United - FC Arsenal (Sa., 16 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Gunners verpassten die spektakuläre Aufholjagd in Monaco knapp, trotz des 2:0-Auswärtssieges im CL-Achtelfinal-Rückspiel ist die internationale Saison für Arsenal beendet. Trainer Arsene Wenger richtete den Blick auf der Team-Website aber schnell wieder nach vorne: "Wir stehen im Halbfinale des FA-Cups und sind in der Liga in einer guten Position. Auf diese Ziele müssen wir uns konzentrieren und das wollen wir am Samstag tun." Immerhin haben die Londoner jetzt acht ihrer letzten neun Ligaspiele gewonnen und stehen nur noch einen Zähler hinter Manchester City.

Mit Newcastle wartet auf Arsenal, das erneut auf Mikel Arteta, Mathieu Debuchy und Alex Oxlade-Chamberlain verzichten muss, zudem der Lieblingsgegner - die letzten sechs Spiele gegen die Magpies gewannen die Londoner. "Wir haben gute Erinnerungen an Newcastle, aber das sind immer enge, schwierige Spiele", mahnte Wenger dennoch: "Sie sind nicht in direkter Abstiegsgefahr und haben immer tolle Fans hinter sich. Sie spielen immer gut gegen uns, das wird eine enge Partie."

Allerdings hat Newcastle nur eines seiner letzten fünf Liga-Heimspiele gewonnen und erzielte in den letzten vier Partien insgesamt lediglich einen Treffer - bei neun Gegentoren. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt weiterhin zehn Punkte, Stürmer Papiss Demba Cisse ist aber nach der Spuck-Affäre gegen Manchester weiterhin gesperrt. Kapitän Fabricio Coloccini flog am Sonntag gegen Everton vom Platz und ist ebenfalls nicht dabei, Siem de Jong, Paul Dummett und Curtis Good fehlen weiterhin verletzt. "Wir gehen auf dem Zahnfleisch", gab Trainer John Carver zu: "Aber ich werde mit dem arbeiten, das ich habe, denn das ist mein Job."

FC Liverpool - Manchester United (So., 14.30 Uhr im LIVE-TICKER)

Es ist nicht nur aufgrund der beiden Erzrivalen das Spiel der Woche: Liverpool würde mit einem Sieg United in der Tabelle überholen, während die Red Devils den verhassten Verfolger mit drei Punkten auf fünf Zähler distanzieren würden. Pool-Coach Brendan Rodgers, dessen Team seit der 0:3-Pleite im Hinspiel in der Liga nicht mehr verloren hat, betonte: "Wir haben uns selbst in eine sehr gute Ausgangslage gebracht. Jetzt stehen noch neun Spiele aus, und die Konstanz sowie das Selbstvertrauen der Mannschaft sind auf höchstem Level." Darüber hinaus erhielt Rodgers pünktlich zum Duell mit United einen Boost unter der Woche.

Mittelfeldmann Lucas, der seit einigen Wochen aufgrund einer Leistenverletzung ausfällt, trainiert seit Mittwoch wieder voll mit und könnte im Kader stehen. Darüber hinaus sind die Reds wettbewerbsübergreifend seit 14 Heimspielen ungeschlagen und für Steven Gerrard, der Liverpool im Sommer verlässt, ist es das letzte große Duell mit United - in seinen letzten elf Ligaspielen gegen die Red Devils erzielte der Routinier sieben Tore. Doch auch Manchester, das neben Robin van Persie auf den gesperrten Jonny Evans verzichten muss, hat mit drei Siegen in Folge wieder in die Spur gefunden.

Die Red Devils haben nur eines ihrer letzten neun PL-Auswärtsspiele verloren und kommen mit dem Selbstvertrauen des 3:0-Sieges über Tottenham im Gepäck. "Der Sieg gegen Tottenham war ein großer erster Schritt. Aber mit Liverpool wartet jetzt der nächste direkte Konkurrent", betonte Trainer Louis van Gaal und Angel Di Maria, der nach abgesessener Sperre zurückkehrt, kündigte im United Review an: "Wir wissen, dass uns jetzt viele große Spiele bevorstehen. Dabei entscheidet sich die Saison. Jeder hier ist komplett zuversichtlich, wir wollen in die Champions League. Wir werden bis zum Schluss kämpfen."

Hull City - FC Chelsea  (So., 17 Uhr im LIVE-TICKER)

Auf das Aus in der Königsklasse folgte für Chelsea ein Remis gegen Southampton, womit die Blues nur eines ihrer letzten drei Ligaspiele gewonnen haben. Da Verfolger City aber ebenfalls weiter schwächelte, gehen die Londoner mit einem komfortablen Sechs-Punkte-Vorsprung, bei einem Spiel weniger, in die heiße Phase der Saison. Mit Hull wartet jetzt ein Lieblingsgegner: Chelsea hat neun seiner letzten elf Duelle mit den Tigers gewonnen. "Unser einziges Ziel ist es, Spiele zu gewinnen und wir sind auf dem richtigen Weg", betonte Abwehrmann Branislav Ivanovic.

Die Fans sahen das zuletzt aber zumindest teilweise anders. Gegen Southampton gab es deutlich vernehmbare Pfiffe an der Stamford Bridge, vor allem gegen Mittelfeldmann Cesc Fabregas. Der Sohn von Trainer Jose Mourinho meckerte anschließend Berichten zufolge via Instagram: "Ich habe schon schlechte Chelsea-Fans gesehen, aber so schlechte wie an diesem Sonntag noch nie. Unsere Fans sind eine Schande. Das ist der Grund, warum jeder aus dem Chelsea-Stab die Fans hasst." Das Profil wurde inzwischen gelöscht.

Hull hat da ganz andere Probleme, der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt nur noch drei Punkte. Immerhin aber konnten die Tigers zuletzt drei ihrer letzten fünf Heimspiele gewinnen, nach nur zuvor nur einem Sieg über elf PL-Heimspiele. Robert Snodgrass, Liam Rosenior und James Chester fehlen allerdings weiterhin verletzt, vor allem aber fällt Mittelfeld-Chef Tom Huddlestone gesperrt aus. "Wir hatten jetzt einige gute Resultate, denn wenn Tom gut spielt, spielen wir gut", haderte Trainer Steve Bruce, fügte aber prompt hinzu: "Es geht einfach darum, Punkte zu sammeln, und dazu haben wir jetzt eine weitere Gelegenheit."

Autor: Adrian Franke

zu "Premier League, 30. Spieltag: Wer hasst hier wen?"
0 Kommentare
Weitere International Top News
17.02. 21:41
Fußball | International
spox
Ein Torhüter in Irak hat den Tod seines Babys wenige Stunden vor dem Anpfiff eines wichtigen Meisterschaftsspiel verheimlicht, um unbedingt in einer wichtigen Begegnung dabei sein zu... weiter Logo
17.02. 20:52
Fußball | International
spox
Manchester United steht zum vierten Mal in Folge im FA-Cup-Viertelfinale. Die Reds siegten beim vom deutschen Teammanager David Wagner trainierten Premier-League-Aufsteiger Huddersfield... weiter Logo
17.02. 20:10
Fußball | International
spox
Der FC Barcelona hat unter Trainer Ernesto Valverde einen Rekord von Pep Guardiola eingestellt. Der 2:0-Sieg bei SD Eibar am Samstag war das 31. LaLiga-Spiel der Katalanen in Serie ohne... weiter Logo

Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team