Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA-Finals
13:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
Tennis: ATP-Turnier in Basel
19:00
Tennis: ATP-Turnier in Wien
19:00
Eishockey: DEL, 16. Spieltag
19:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
20:45
Tennis: WTA-Finals
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Fußball: Primera División
Fußball: 2. Liga, 11. Spieltag
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga West
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 9. Spieltag
  • West Ham
  • 0:3
  • Brighton
  • Chelsea
  • 4:2
  • Watford
  • Huddersfd.
  • 2:1
  • Man United
  • Newcastle
  • 1:0
  • Cr. Palace
  • Man City
  • 3:0
  • Burnley
  • Stoke
  • 1:2
  • Bournemth
  • Swansea
  • 1:2
  • Leicester
  • Southampt.
  • 1:0
  • West Brom
  • Everton
  • 2:5
  • Arsenal
  • Tottenham
  • 4:1
  • Liverpool
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Premier League, 3. Spieltag: Die blaue Seele kocht

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
21. August 2015, 09:30 Uhr
Diego Costa, FC Chelsea
Bei Diego Costa und Chelsea kriselt es ein wenig

Der FC Chelsea hat sich seinen Saisonstart ganz anders vorgestellt, nach dem Spott der Vorwoche sollen zwei späte Neuzugänge am dritten Premier-League-Spieltag möglichst einschlagen. Manchester City könnte eine Bestmarke einstellen, muss aber zum hochmotivierten FC Everton. Der FC Arsenal empfängt indes den FC Liverpool und Manchester United will gegen Newcastle eine Serie ausbauen.

Manchester United - Newcastle United (Sa., 13.45 Uhr im LIVETICKER)

Der Saisonstart hätte aus Sicht der Red Devils kaum besser verlaufen können: Nach den beiden 1:0-Siegen über Tottenham und Aston Villa gab es im Champions-League-Quali-Hinspiel gegen den FC Brügge am Dienstag einen 3:1-Erfolg, Neuzugang Memphis Depay avancierte mit zwei Toren und einem Assist zum Matchwinner. "Ich habe Ende der Vorsaison viele Tore erzielt und wenn du zu einem großen Klub kommst, musst du Tore schießen. Es ist ein tolles Gefühl, im Old Trafford zu treffen", grinste der Youngster anschließend.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse der noch jungen Saison: Trainer Louis van Gaal scheint es geschafft zu haben, die Balance zu finden und die Defensive der Red Devils zu stärken. Dennoch gibt es in Manchester auch jetzt eine gewisse Unruhe, zuletzt wurde Wayne Rooney für seinen durchwachsenen Saisonstart kritisiert. Im Mirror wehrte sich der Stürmer unter der Woche: "Ich hatte in dieser Saison ein schlechtes Spiel und jeder schießt sich darauf ein. Hoffentlich kann ich die Diskussion am Wochenende beenden." Die Statistik spricht in jedem Fall für die Hausherren: Manchester hat nur zwei seiner letzten 19 Heimspiele verloren.

Newcastle dagegen steht nach nur zwei Spielen wieder im Tabellenkeller, gegen Southampton und Swansea reichte es insgesamt nur zu einem Punkt. Trainer Steve McClaren stellte daher klar: "Es wird ein großer Charaktertest für uns. Jedes Spiel ist schwer, aber ich habe schon zum Saisonbeginn gesagt, dass man uns meiner Meinung nach erst nach zwölf Spielen bewerten kann."

West Bromwich Albion - FC Chelsea (So., 14.30 Uhr im LIVETICKER)

Der Motor von Titelverteidiger Chelsea stottert noch gehörig. Auf das 2:2 gegen Swansea folgte eine 0:3-Abreibung bei Manchester City und Trainer Jose Mourinho sprach anschließend sichtlich genervt trotz durchwachsener Leistung seines Teams von einem "unfairen Ergebnis". Der Spott war dem Portugiesen, der noch um Diego Costa (muskuläre Probleme) bangt, so oder so sicher: Die Posse rund um die suspendierte Mannschaftsärztin Eva Carneiro wurde von Fans und Medien nur zu dankbar aufgenommen.

Zwei Neuzugänge sollen jetzt helfen, das Team wieder in die Spur zu bringen: Abdul Baba kam unter der Woche vom FC Augsburg, Pedro kurz vor dem Wochenende aus Barcelona - fast 50 Millionen Euro kosteten beide zusammen. Baba könnte dabei sehr schnell den zuletzt strauchelnden Branislav Ivanovic ersetzen. "Ich will mit dem Klub Trophäen gewinnen", erklärte er bei seiner Vorstellung, "ich hoffe, wir können den Gewinn der Meisterschaft wiederholen - und noch mehr."

Mit West Brom wartet jetzt zunächst ein aktueller Tabellennachbar, auch die Baggies haben nach Spielen gegen Manchester City und den FC Watford nur einen Zähler auf dem Konto. Das Team von Trainer Tony Pulis wartet gar noch auf seinen ersten Saisontreffer und muss ohne eine millionenschwere späte Transferoffensive auskommen. "Ich bin besorgt darüber, dass wir noch nicht diesen einen Kracher hatten. Es war ein schwieriges Transferfenster für uns ", gab Pulis zu und erklärte mit Blick auf den Gegner: "Jose hat einiges an Kritik abbekommen, das hat ihn und seine Spieler sicher angestachelt."

 

FC Everton - Manchester City (So., 17 Uhr im LIVETICKER)

City grüßt nach zwei Spielen mit sechs Punkten und 6:0 Toren von der Tabellenspitze und das wohl stärkste Team der Premier League wurde am Donnerstag nochmals besser: Manchester einigte sich mit dem FC Valencia auf den Transfer von Nicolas Otamendi, Trainer Manuel Pellegrini schwärmte: "Nicolas Otamendi war in der Vorsaison der vielleicht beste Abwehrspieler der Primera Division. Natürlich freue ich mich, einen Spieler dieser Qualität dazugewonnen zu haben."

Gleichzeitig war Pellegrini ob des perfekten Saisonstarts auch bemüht, sein Team zur Konzentration zu ermahnen: "Im Fußball zählt erst das Endergebnis. Chelsea hatte in der vergangenen Saison acht Zähler Vorsprung. Am 1. Januar waren wir punktgleich. Entscheidend ist, keine Punkte abzugeben." Für City steht zudem ein neuer Klub-Rekord auf dem Spiel: Manchester hat saisonübergreifend seine letzten acht Ligaspiele gewonnen, ein weiterer Sieg würde die Einstellung der klubinternen Bestmarke von neun Siegen in Folge aus dem Jahr 1912 bedeuten.

Doch Everton hat in der Vergangenheit bewiesen, dass es Manchester ein Bein stellen kann: Von den letzten sieben Duellen gewann City nur drei (zwei Remis, zwei Pleiten) und vor allem im Goodison Park tut sich das Team von Pellegrini schon fast traditionell schwer. Das weiß auch Mittelfeldmann James McCarthy: "Wir haben hier eine gute Atmosphäre und der Sieg in Southampton war wichtig. Es ist für Gegner nicht leicht, hier her zu kommen, und solange die Fans hinter uns stehen, werden wir City das Leben schwer machen." Leighton Baines wird den Toffees nach seiner Knöchel-OP allerdings noch für rund drei Monate fehlen.

FC Arsenal - FC Liverpool (Mo., 21 Uhr im LIVE-TICKER)

Die Gunners haben den Fehlstart abgewendet, nach der Pleite gegen West Ham holte Arsenal einen knappen 2:1-Sieg über Crystal Palace. Trainer Arsene Wenger zeigte sich erleichtert und hatte ein Sonderlob für seinen Spielmacher Mesut Özil parat: "Es ist ein Vergnügen, die Qualität und die Intelligenz seiner Pässe anzuschauen. Er war überragend." Kapitän Mikel Arteta hofft zudem jetzt, dass die schnelle Antwort auf den medialen Druck nach der Auftaktpleite dem Team weiterhelfen wird.

"Was die Qualität angeht, ist das seit vielen Jahren unser bestes Team. Wir sind eine starke Einheit und die Beziehung mit den Fans ist so eng wie schon lange nicht mehr", erklärte Arteta im teameigenen Podcast. Dennoch plagen die Gunners Verletzungssorgen, Jack Wilshere, Danny Welbeck und Tomas Rosicky fallen weiterhin aus. Wenger erklärte auf der Team-Website: "Rosicky macht gute Fortschritte, ist aber noch ein gutes Stück vom Comeback entfernt. Wilshere sollte von den dreien der erste sein, der zurückkehrt."

Auch Liverpool hat mit Daniel Sturridge (Hüftverletzung) einen schwerwiegenden, langfristigen Ausfall zu beklagen, dennoch konnten die Reds mit zwei effizienten 1:0-Siegen in die Saison starten. Mitverantwortlich für die neue Stabilität ist der von Manchester City verpflichtete James Milner, der unter der Woche erklärte: "Wir haben viele Optionen und viel Energie im Team. So wollen wir spielen, wir wollen den Gegner unter Druck setzen, wenn er den Ball hat." Gleichzeit stehe mit Arsenal ein "schweres Spiel" bevor: "Sie wirken stark. Das ist ein gutes Team und sie werden weiter versuchen, die Auftaktpleite vergessen zu lassen."

Autor: Adrian Franke

zu "Premier League, 3. Spieltag: Die blaue Seele kocht"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport