Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: Primera División
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Basketball: NBA
00:00
Tennis: WTA-Finals
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
Tennis: WTA-Finals
Handball: HBL, 10. Spieltag
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
Eishockey: DEL, 13. Spieltag
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
Fußball: Primera División
Fußball: Premier League
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Basketball: BBL, 4. Spieltag
Fußball: Primera División
Formel 1: GP der USA
Fußball: Serie A
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga Nord
Fußball: Regionalliga West
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 9. Spieltag
  • Chelsea
  • 2:2
  • Man United
  • Wolves
  • 0:2
  • Watford
  • Bournemth
  • 0:0
  • Southampt.
  • Cardiff
  • 4:2
  • Fulham
  • West Ham
  • 0:1
  • Tottenham
  • Newcastle
  • 0:1
  • Brighton
  • Man City
  • 5:0
  • Burnley
  • Huddersfd.
  • 0:1
  • Liverpool
  • Everton
  • 2:0
  • Cr. Palace
  • Arsenal
  • -:-
  • Leicester
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Premier League, 28. Spieltag: Leicester verpasst Sieg im Titelkampf

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
01. März 2016, 22:55 Uhr
Liverpool
Das letzte Spiel gegen Liverpool gewann Manchester City im Elfmeterschießen

Am 28. Spieltag der Premier League lässt Leicester im Heimspiel gegen West Bromwich zwei Zähler liegen. Chelsea bekleckert sich gegen Norwich nicht mit Ruhm, siegt aber trotzdem. Zwischen Liverpool und ManCity kommt es nach dem Capital-One-Cup-Finale zum Wiedersehen, Arsenal und Tottenham wollen den Patzer der Foxes nutzen.

Norwich City - FC Chelsea 1:2 (0:2)

Tore: 0:1 Kenedy (1.), 0:2 Diego Costa (45.), 1:2 Redmond (68.)

Wer nicht ganz pünktlich zum Anpfiff auf seinem Platz war, der hatte an der Carrow Road das erste Tor bereits verpasst: Chelsea legte einen Blitzstart hin. Eden Hazard marschierte über das halbe Feld, bediente kurz vor dem Strafraum Kenedy und der junge Brasilianer erzielte per Flachschuss in die rechte Ecke seinen ersten Treffer in der Premier League (1.).

Es entwickelte sich eine Partie, in der die Gäste 20 Minuten lang den Ton angaben und nur bei hohen Bällen Unsicherheiten offenbarten. Auf der anderen Seite wurde es für City stets gefährlich, sobald Chelsea das Tempo anzog. Mit zunehmender Spieldauer zog sich der noch amtierende Champion zurück und beschränkte sich weitgehend auf die Defensive. Das wäre in der 37. Minute beinahe nach hinten losgegangen, als Schiedsrichter Lee Mason nach einem Rückpass von Gary Cahill auf Thibaut Courtois zu Unrecht nicht auf indirekten Freistoß im Sechzehner für Norwich entschied.

Stattdessen schlugen die Blues auf der anderen Seite zu. Praktisch mit dem Pausenpfiff netzte Diego Costa auf Vorarbeit von Startelf-Debütant Bertrand Traore zum 0:2 ein (45.). Wieder Pech für Norwich: Dem Tor ging eine klare Abseitsstellung voraus.

Kurz nach Wiederanpfiff ließ Cameron Jerome eine gute Gelegenheit für die nun Ton angebenden Hausherren aus (49.). Chelsea verhielt sich arg passiv und wurde durch den Anschlusstreffer von Nathan Redmond bestraft (68.) Er zog nach einem Steilpass aus kurzer Distanz ab und ließ Keeper Thibaut Courtois keine Chance. Weil sich City anschließend aber an der Londoner Defensive die Zähne ausbiss, blieb es beim knappen Auswärtssieg.

Leicester FC - West Bromwich Albion 2:2 (2:1)

Tore: 0:1 Rondon (11.), 1:1 Drinkwater (30.), 2:1 King (45,+1), 2:2 Gardner (50.)

Kasper Schmeichel konnte so viel schimpfen und fluchen wie er wollte, Craig Gardners Freistoß zum 2:2-Ausgleich war nicht zu verhindern. Mit einem perfekt ins Eck getretenen ruhenden Ball überwand die Nummer acht der Gäste den Leicester-Keeper zum zweiten Mal im Spiel - und versetzte den Meisterträumen der Foxes so zumindest einen leichten Dämpfer.

Die Sensationsmannschaft des Jahres lieferte sich mit den Baggies, die mit zwei Siegen und somit auch einigem Selbstvertrauen anreisten, einen offenen Schlagabtausch. Nach nur zehn Minuten nutzte Salomon Rondon einen Stellungsfehler von Robert Huth und schob Schmeichel die Kugel nach Steilpass zur 1:0-Führung durch die Hosenträger.

Davon ließ sich der Spitzenreiter allerdings nicht aus der Fassung bringen. Beim 1:1-Ausgleich durch Danny Drinkwater war noch etwas Glück im Spiel, weil Shinji Okazaki den Ball unhaltbar zur Bogenlampe abfälschte, die Führung fiel dann jedoch durch einen herrlich von Mahrez abgelegten Ball und einem ebenso schön ausgeführten Schlenzer von Andy King. Zuvor hatte Topstürmer Vardy mit einem Kopfball bereits die Latte getroffen.

In der Schlussphase spielten die Gastgeber dann noch einmal voll auf Sieg und ließen West Bromwich kaum noch aus dem eigenen Strafraum entkommen. Trotz zahlreicher Freistöße und Flanken in den Strafraum konnte Leicester sich jedoch keine dicke Möglichkeit mehr erspielen. In der letzten Spielminute hätte Leonardo Ulluo um ein Haar erneut den Last-Minute-Siegtreffer erzielt, verpasste das Tor jedoch aus kürzester Distanz. Tottenham Hotspur könnte nun mit einem Sieg aufgrund der besseren Tordifferenz den Platz an der Sonne übernehmen.

FC Arsenal - Swansea City (Mi., ab 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Irgendwie kommt bei Arsenal doch immer alles anders, als man denkt. Während so ein viel umjubelter 2:1-Sieg gegen den Tabellenführer vor zwei Wochen, verbunden mit einer gelungenen Rückkehr des lange vermissten Danny Welbecks neue Kräfte freisetzt, gerät der Motor der Gunners seitdem wieder chronisch ins Stocken.

Im FA Cup muss man gegen Hull nachsitzen, in der Champions League ist man chancenlos gegen Barcelona und dann baut man einen die ganze Saison mit sich selbst beschäftigten Gegner aus Manchester wieder auf und verschenkt wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft. Nun rennt man also den fünf Punkten wieder hinterher, die man vor besagten zwei Wochen noch so umjubelt reduzieren konnte.

"Wir müssen beweisen, dass wir kämpfen können", forderte Arsene Wenger nach der Niederlage gegen ManUnited. Aus den letzten sieben Ligaspielen sprangen jedoch nur zwei Siege heraus, gleich vier Mal blieb man im Angriff torlos. Vor allem die Form von Top-Star Alexis Sanchez bereitet Sorgen: Seit seiner Rückkehr ins Team Ende Januar wartet der Chilene in der Liga weiter auf eine direkte Torbeteiligung.

West Ham United - Tottenham Hotspur (Mi., ab 20.45 Uhr im LIVETICKER)

Vor wenigen Wochen sprach man in England noch von einem Vierkampf. Dass sich ausgerechnet Arsenal und ManCity davon vorerst verabschieden und die Spurs hartnäckigster Verfolger der Tabellenspitze bleiben, hatte aber wohl niemand so richtig auf dem Zettel. Die Rolle des Außenseiters bei der Jagd des Außenseiters tat Tottenham aber scheinbar gut.

Der Niederlage gegen Leicester am 21. Spieltag folgte eine beeindruckende Serie von sechs Siegen in Folge in der Liga. "Wir haben eine Truppe zusammen, die es sich verdient hat, dort zu stehen, wo sie derzeit steht. Darauf bin ich sehr stolz", hält folgerichtig auch Erfolgstrainer Mauricio Pochettino fest. Einzig die Pleite im FA-Cup gegen Crystal Palace passt da nicht so ganz ins Bild.

Mit West Ham wartet nun ein Gegner, der eine ebenfalls überraschend starke Saison spielt. Die Mannen von Trainer Slaven Bilic sind mittendrin im Kampf um die europäischen Plätze und wollen dort auch bleiben, zumindest wenn es nach Linksverteidiger Aaron Cresswell geht: "Wir sind die Tabelle wieder hochgeklettert. Hoffentlich können wir dort bis zum Ende der Saison stehen bleiben."

FC Liverpool - Manchester City (Mi., ab 21.00 Uhr im LIVETICKER)

Nur drei Tage nach dem dramatischen Finale im Capital One Cup kommt es zum Wiedersehen der beiden Kontrahenten. Diesmal geht es nicht ums Silber, dafür aber um wichtige Punkte - vor allem für die Citizens. Diese sind nach den Pleiten in den beiden Big Games gegen Leicester und Tottenham nämlich gehörig ins Hintertreffen geraten und dürften sich keine weiteren Verluste leisten, will man im Kampf um die Meisterschaft noch bis zum Schluss mitreden.

Anders ist da die Lage bei den Reds, denn die Liga ist für Jürgen Klopp und Co. so gut wie gelaufen. Zu groß ist der Abstand zu den vorderen Plätzen, zu viel Substanz haben die vielen Spiele und Wettbewerbe gekostet und zu inkonstant waren die Leistungen. Auch im Finale am Sonntag hat man zwar unglücklich, letztlich aber verdient den Kürzeren gezogen.

"Es war ein schöner Tag, bis zum letzten Schuss", musste dann auch Dauergrinser Klopp konstatieren. Am Ende blieb nur eine "tolle Erfahrung", mit der aber keiner so recht etwas anzufangen weiß. Einzig Adam Lallana richtet den Blick nach vorne, spricht aber auch nicht mehr über die Meisterschafft: "Wir sind immer noch in der Europa League und hoffentlich gibt uns das Spiel heute Kraft, um dort so weit wie möglich zu kommen."

Manchester United - Watford FC (Mi., ab 21.00 Uhr im LIVETICKER)

Der Sieg gegen Arsenal ließ die Sorgen im Old Trafford für ein paar Tage vergessen. Endlich gelang dem Team ein großer Sieg in dieser Saison. Wenige Tage zuvor bewahrte man sich zudem vor der Blamage in der Europa League gegen No-Name FC Midtjylland. Und das ausgerechnet dank eines 18-Jährigen: Marcus Rashford bringt in Abwesenheit der verletzten Stars Wayne Rooney und Anthony Martial frischen Wind in das steife Spiel der Red Devils und glänzt als Torschütze und Matchwinner.

Das bestätigte auch unlängst Michael Carrick: "Zu sehen, was Marcus diese Woche geleistet hat, hat allen einen Schwung gegeben. Es ist toll, alle so glücklich zu sehen." Dieser Schwung soll nun mit ins Match gegen Watford genommen werden, um den Sieg gegen Arsenal zu bestätigen und seine Position im Rennen um einen europäischen Startplatz zu festigen.

zu "Premier League, 28. Spieltag: Leicester verpasst Sieg im Titelkampf"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport